Babysitz für Müller-Riese Load 60

Hallo liebes Forum,

wir suchen derzeit ein E-Lasterad für uns als Familie. Es soll das Müller-Riese Load 60 werden. Uns hat es beim Probefahren sehr gut gefallen. Das 75er wäre im Prinzip auch nicht schlecht, ist aber etwas zu teuer.

Wir haben eine vierjährige Tochter und eine acht Monate alte Tochter. Wir sind nun unsicher, ob wir unsere kleine Tochter überhaupt in diesem Frühjahr/Sommer mit dem Rad transportieren können. MaxiCosi wollen wir nicht (und ginge ja vom Platz her mit der großen Tochter auch nicht). Ich habe im Netz und auch hier im Forum nichts zu Babysitzen (von ca. 8 - 18 Monaten) gefunden. Kann man z.B. eine Weberschale am Load installieren?

Bin dankbar für jegliche Hinweise, ob es Babysitze für das Load gibt, die dann auch genug Platz für ein zweites Kind lassen.

Danke vorab


Freddy
 
Zwei Kinder in der Box vor allem mit nötigem Sitz für das kleinere Kind wird sehr schwierig, selbst ohne Regenverdeck.

Ich würde ein Gespann draus machen und mit dem Load noch einen Hänger ziehen.

Ich habe mir vorne einen Römer Auto-Kindersitz reingebastelt, aber der ist für 8 Monate auch noch nicht wirklich was. In dem Alter ist ein guter Hänger das schönste, finde ich.
 

Anhänge

Der Aufpreis zum 75er Load ist nicht so immens, oder? Der Vorteil wäre, dass sich die Kinder gegenüber sitzen könnten. Auf dem Einzelsitz wäre vielleicht der Einbau einer Melia Sitzschale möglich.
 
Ok, Danke für die Antworten. Ab welchem Alter kann man Kinder/Kleinkinder denn ohne Extra-Sitz auf das Load packen. Habt ihr da Erfahrungen?
 
M

mrcFFM

Guest
Der Aufpreis zum 75er Load ist nicht so immens, oder? Der Vorteil wäre, dass sich die Kinder gegenüber sitzen könnten. Auf dem Einzelsitz wäre vielleicht der Einbau einer Melia Sitzschale möglich.
+1 für das längere Load.
War zwar anfangs skeptisch, was die Fahreigenschaften des längeren Loads angeht, aber finde das jetzt gut, wenn es denn ein Load werden soll.
Wenn schon so eine Investition, dann rechnet sich langfristig auch der Aufpreis.

Und wenn es für Familienzwecke genutzt werden soll, macht eigentlich nur das Load 75 Sinn. Platz ist Gold wert. Und das 60er macht dankt Alternativen mMn eigentlich nur noch für den reinen Cargobetrieb Sinn. Es sei denn + Anhäger, wie oben dargestellt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Man müsste vermutlich etwas basteln, aber ggf. kann man eine Hängematte aus einem Coozer nutzen. Hatten wir uns auch überlegt.
 
Ohne dass ich das Loas jetzt selber fahre von mir dazu zwei Punkte: das Load 60 soll noch mal schmäler sein als das Load 75. Wenn ihr später die größeren Kinder nebeneinander setzen wollt ist das schon im Load 75 beengt bis kritisch. Wir haben in unserem breiteren Bakfiets mit einem großen dreijährigen und einer normal großen fünfjährigen noch genug Platz, weniger dürfte es aber in zwei bis drei Jahren auf keinen Fall sein.

Es gibt einige Babyschalen die sich auf die Sitze Schnallen lassen z.b. die:

(Der Verkäufer hat hier nicht den besten Leumund, aber er ist nicht der einzige Anbieter für diesen Sitz)
Auch Weber Schaden funktionieren.
Nachteil ist halt, durch die eigen-Breite der Schalen passt auch im 75er Load ziemlich sicher kein Kind mehr daneben.
Wir selber haben bisher den Maxi Cosi drin weil das für das 3. Kind (6 Monate) besser gefedert ist und gefühlt bessern Unfallschutz bietet. Bei der Vollfederung im Load müsst ihr euch aber über zusätzliche Federung durch die babyschale keine Gedanken machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachtrag: die Zuladung im Load ist mit Fahrer/in 150 kg. Habt ihr aber bestimmt berücksichtigt.
Falls das Load zu teuer ist könnt ihr auch ein nicht vollgefedertes Lastenfahrrad in Betracht ziehen.
Wir fahren die zwei großen und das Baby seitdem das Baby 6 Wochen alt ist mit unserem ungefederten Bakfiets fast jeden Tag zur Kita und das klappt ohne Probleme
 
Ohne dass ich das Loas jetzt selber fahre von mir dazu zwei Punkte: das Load 60 soll noch mal schmäler sein als das Load 75. Wenn ihr später die größeren Kinder nebeneinander setzen wollt ist das schon im Load 75 beengt bis kritisch.
Dem kann ich nur zustimmen. Wir hatten das Load 60 auch als Favorit und testeweise die beiden Kleinen, damals 15 Monate und 3,5 Jahre, reingesetzt und es passte gut. Es war Sommer die 2 nur im Shirt. Aber schon mit 6-jährigem und 3,5-jährigem war es zu eng für die Ellenbogen. Unsere Kinder sind eher zierlich, der damals 3-jährige sogar extrem.
 
Wir fahren die zwei großen und das Baby seitdem das Baby 6 Wochen alt ist mit unserem ungefederten Bakfiets fast jeden Tag zur Kita und das klappt ohne Probleme
Ich will nicht sagen, dass es nich geht, aber schön ist es auch nicht.

Wenn ich hier mit Leuten, die ein vollkommen ungefedertes Lastenrad haben (Bullitt oder so) gemeinsam ein Ziel ansteuer und die ein sehr junges Kind vorne drin haben, dann merke ich immer wie vorsichtig da teils gefahren werden muss, während ich relativ kompromislos mit dem Load durch alles durchbügel. Bin auch schon mit schlafendem Kind meiner Frau beim Joggen über einen trockenen Wald-Trail gefolgt.

Man kann sich sicher an so ein bockiges, ungefedertes Rad gewöhnen und es ist sicher auch günstiger, aber wer was flottes für den Alltag auch für schlechtere Wege sucht, für den sind ein Load oder Packster schon sehr empfehlenswerte Räder.
 
Hallo liebes Forum,

wir suchen derzeit ein E-Lasterad für uns als Familie. Es soll das Müller-Riese Load 60 werden. Uns hat es beim Probefahren sehr gut gefallen. Das 75er wäre im Prinzip auch nicht schlecht, ist aber etwas zu teuer.

Wir haben eine vierjährige Tochter und eine acht Monate alte Tochter. Wir sind nun unsicher, ob wir unsere kleine Tochter überhaupt in diesem Frühjahr/Sommer mit dem Rad transportieren können. MaxiCosi wollen wir nicht (und ginge ja vom Platz her mit der großen Tochter auch nicht). Ich habe im Netz und auch hier im Forum nichts zu Babysitzen (von ca. 8 - 18 Monaten) gefunden. Kann man z.B. eine Weberschale am Load installieren?

Bin dankbar für jegliche Hinweise, ob es Babysitze für das Load gibt, die dann auch genug Platz für ein zweites Kind lassen.

Danke vorab


Freddy
Ganz vergessen:
Beim Load 75 gibt es als Zubehör eine Gepäckablage. Auf dieser kann man einen Maxi Cosi oder auch eine Weberschale festzurren.
 
Wenn Hänger nicht in die Tüte kommt, würde ich auch ein 75er empfehlen. Und wenn Vollfederung kein Muss ist, würde ich sogar gleich ein Packster 80 mit einem blaqpaks Canopy nehmen.
 
Wir haben im 75er Load so einen Schaumstoffsitz von Babboe für unseren Jüngeren installiert. Da fährt er jetzt mit seit er 13/14 Monate alt ist (die Zwerge sind jetzt etwas über 3 und knapp 2 Jahre alt, bzw. 90 und 100cm groß). Der Ältere findet den Sitz auch klasse, so kann er den Kopf ablegen, wenn er einschläft. Für die beiden finde ich das Load 75 gerade ausreichend groß, bzw. breit genug.
Für Kinder unter einem Jahr würde ich den Sitz nicht verwenden wollen. Ein oder zwei Kinder und einen Maxi-Cosi im Load 75 - ich glaube nicht dass das passt. Auch für drei Kinder finde ich das Load 75 für Fahrten >15 Minuten zu klein. Da würde ich dann eher in Richtung Bakefiets, Winther, o.Ä. schielen.
 
Wir haben ein Riese & Müller Packster 80 und sind damit sehr zufrieden. Vielleicht ist auch das eine Alternative zum Load.
Wir hatten Anfangs für die kleinere Tochter einen Weber Babyschale (gegen die Fahrtrichtung montiert). Das ging gut, macht aber bei 8 Monaten keinen Sinn mehr. Danach dann bis sie ca 2 Jahre alt (also deutlich älter als 18 Monate) war den Melia Kindersitz. Unsere 7-Jährige hat da noch ganz gut daneben gepasst - aber das Packster ist auch breiter als das Load. Wir hatten das teuerste Melia Modell (mit 5-Punkt-Gurt und nie genutztem Sitzverkleinerer). Heute würde ich das billigste Modell (3-Punkt Gurt) kaufen. Das reicht sicher auch und ist beim an- und abschnallen bequemer.
 
Kinder können mitfahren, sobald diese Ihren Nacken halten können. Dann empfehle ich die Nackenstütze von Sandini. Ab 8 Monate sollte das kein Problem sein. Aber ja, die Händler könnten sich diesbezgl. mehr Gedanken machen.
 
In das Load 60 habe ich den Sitz vom E - Muli reingemacht, da dieser wie eine Hängematte gefedert ist.
 
Ich bin im 60er Load vom Maxi-Cosi in Steco seit seinem 3. Monat zu einem Autokindersitz direkt übergegangen. Vorteil: Günstige Variante, bis jetzt mit reichlich zwei und 13,5 kg/92 cm passt es. Ich habe ihn entgegen der Fahrtrichtung mit einem Spanngurt montiert. Vorteile: Kommunikation leicht möglich, alles was in den Händen ist fällt zwischen Sitz und Lenker, relativ sicher je nach Autositz. Nachteil: Kein Verdeck mehr möglich, also Regenjacke anziehen, wenn das Kind hin und herschaukeln will würde ich nicht durch ein Drängelgitter fahren...
 
Ok, Danke für die Antworten. Ab welchem Alter kann man Kinder/Kleinkinder denn ohne Extra-Sitz auf das Load packen. Habt ihr da Erfahrungen?
Unsere Kleine ist jetzt 16 Monate und der Halter für den Maxi-Cosi kommt raus. Ab jetzt sitzt sie neben ihrem Bruder direkt in der Kiste. Wir haben es davon abhängig gemacht wie stabil sie sitzt. Ich finde es schwierig hier ein festes Alter anzulegen. Jedes Kind entwickelt sich da ja anders.
 
Unsere Kleine ist jetzt 16 Monate und der Halter für den Maxi-Cosi kommt raus. Ab jetzt sitzt sie neben ihrem Bruder direkt in der Kiste. Wir haben es davon abhängig gemacht wie stabil sie sitzt. Ich finde es schwierig hier ein festes Alter anzulegen. Jedes Kind entwickelt sich da ja anders.
Wie verhalten die Beiden sich mit dem Sitzkissen? Da sind ja die Beine recht gerade.
 
Oben Unten