Auflaufgebremster Radanhänger mit Zargesbox

Der Rahmen besteht aus Maschinenbauprofil 30x30mm mit 8 T-Nut, die Ecken wurden mit Verbindern und Aussteifungsblechen passend zum genannten Profil ausgeführt. Die Radaufnahmen bestehen aus einem Alu- Steifen und Winkel mit Nutstein Schwer m8 am Rahmen verschraubt. Nachträglich wurden die Querstrebe zwischen beide Radaufnahmen montiert da bei höherer Belastung das Maschinenbauprofil sich verdrehte. Bei der Deichsel hab ich mich in dem Chariot Regal bedient, da wir ein Chariot Cosair hatten und dadurch keine weitere Kupplung brauchen. Die Räder wurden bei Ebay beschafft es sind 16 Zöller von einem Rollstuhl mit Trommelbremsen. Dadurch entstand der Gedanke den Anhänger mit einer Auflaufbremse auszustatten. Ich hab mich für ein Rollenführung entschieden. Es wurden zwei Platten montier die eine nimmt die Bremswage mit den Innenzügen auf, die Außenzüge wurden per Alublock an die andere Platte montiert. Die Zargesbox ist auf den Ecken mit den Versteifungsblechen verschraubt, dadurch kann die Box auch mal demontiert werden.
Mit dem Anhänger machen wir sooft wie möglich unseren Wocheneinkauf mit 28 Litern Getränke plus alles was man für zwei Erwachsene und zwei Kinder (2Wochen und 2,5 Jahre) alles gebraucht. https://goo.gl/photos/runRf5zhHCLH9SXM6 Hier geht's zur Bildergalerie.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wem sagst du das...
(leider kann man nicht bei allen Systainern auf den Inhalt schließen, aber es sieht auch so schon gut aus)
 
stimmt! Lamellofräse in der Mafell-Box mit hellgrünen Verschlüssen... das erhöht die Rate-Schwierigkeit.
Ein Bosch-Systainer mit Radio - sehr geil!
In meiner Aufzählung müsste ich Makita gegen Fein tauschen, aber die Richtung dürfte ähnlich sein.
 
Schöner Anhänger!
Sieht auch nach guter, durchdachte Konstruktion und Verarbeitung aus.

Ich frage mich nur, ob das auch mit Beladung bei hoher Stützlast auf der Deichsel noch gut geht.
Die Stützlast könnte IMHO die Schiebevorrichtung der Deichsel schwergängig machen.
Oder ist die kugelgelagert?
 
Sie ist Kugelgelagert mit der Rollenführung wie sie auch in CNC-Fräsen benutzt wird. Die aktuellen Beladungen liegen bei 40-55kg das funktioniert sehr gut.
 
Oh, ist ja richig professionell gemacht! Super! Respekt!

Die Deichsel sieht übrigens auffällig nach Chariot aus. ;-)
Aber die ist praktisch, weil sie so einfach in einen Hänger zu integrieren ist.
Mein Lastenhänger ist von Hochdeichsel auf Tiefdeichsel umgebaut. Auch mit einer Chariot Deichsel. Musste nur ein Vierkantrohr an den Hängerrahmen geschweißt werden. ;-)
 
@Florian80 : Ich vermute, du hattest schon vorher eine gewisse Erfahrung mit diesen Alu-Profilen. Wo liegt so ein Projekt preislich, wenn man keinen Zugang zu derlei Zeugs hat? Ist das Grundsätzlich Empfehlenswert, oder war es für dich einfach naheliegend (z.B. da die Teile vorhanden) da so zu machen.
Mir gefällt besonders, dass man das Zeug ohne Schweißgerät verbinden kann....
 
Das Profil kannte ich von meinem Vater der hat mal ein Dachträger für nen Pickup daraus gebaut. Ich selber hatte sonst keine Erfahrung mit dem Profil, da ich nicht schweißen kann musste alles schraubbar sein. Über Ebay habe ich ein Shop gefunden wo ich meine Profile und die Verbindungtechnik bestellen kann. http://www.alu-profil-technik.de/index.php
Materialpreis inkl. gebrauchter Zargesbox lag zwischen 200-250€
Das Profil ist absolut Empfehlenswert, bei Deichsel und Radaufnahmen würde ich bei Hinterher schauen oder bei Ebay Rollstuhl Räder.
 
Oben Unten