Alternative zum Musketier

Beiträge
1.172
Lastenrad
LvH ebullitt EP8/Rohloff/Gates + e-carla
als Firmen Fahrzeug.
Interessant wäre evtl. auch noch, für WAS für eine Firma? - also, was wird wann wie oft wie weit und wohin transportiert?
Hier gibt es z. B. einen Fred zu einer bestimmten Nutzung:
 
Beiträge
1.125
warum ein Fehlkauf?
habe es über das internet gekauft ohne probe fahrt
;)
Im direkten Vergleich kann das Lademeister nicht gegen das Musketier anstinken.
Ich bin kein Fanboy von irgendwas - daher ist das Lademeister vll schon für den Einen oder Anderen tauglich.

Aber insgesamt wirds nicht viele Begeisterte geben, da war der Hersteller nicht mutig genug für pragmatische Betrachtung und neue Wege einschlagen...
Trikes sind halt ne eigene Fahrzeugklasse da ist nicht viel mit Klischeebedienung zu holen
 
Beiträge
9.082
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Moin, danke für den Link es macht keinen guten Eindruck, es wird ein unbekannte Schaltung Verwendet und es wirkt wie ein Wolkenkratzer auf Rädern.
Werde es mir noch ganz genau anschauen.
Du kommst etwas pessimistisch rüber.
Schau es doch erst an und empfinde es dann als schlecht. Oder vielleicht sogar gut?
Die Schaltung ist übrigens ein Pinion Getriebe. Also nix gänzlich unbekanntes.
Die Höhe erscheint mir auch nicht unwesentlich anders als bei Deinem Fahrzeug.

Was sind denn Deine Kritikpunkte am bisherigen Fahrzeug und was steht im Lastenheft?
 
Beiträge
1.199
Wie wärs mit lademeister? Wohl entwickelt von leuten die mit dem Musketier nicht zufrieden waren https://lademeister.bike/
Sieht aufn ersten Blick gut aus. Pinion, VR-Motor (ggf. was von EBS? Oder irgend nen dicker Bafang?), Motorradlaufräder, erprobter Markenakku (inzwischen von Ansmann...) - wat will man mehr? Die Höhe ist nicht ungewöhnlich.
Mir gefällt der 'Aufsetzpunkt' unten, der die empfindlichen Teile schützt.
 
Beiträge
96
Sieht aufn ersten Blick gut aus. Pinion, VR-Motor (ggf. was von EBS? Oder irgend nen dicker Bafang?), Motorradlaufräder, erprobter Markenakku (inzwischen von Ansmann...) - wat will man mehr? Die Höhe ist nicht ungewöhnlich.
Mir gefällt der 'Aufsetzpunkt' unten, der die empfindlichen Teile schützt.
Bins selbst leider nicht gefahren, ein Kurierkollege hats mal probiert & findets besser als Musketier. Wichtiger Punkt ist für uns auch Wartungsfreundlichkeit und Häufigkeit... da wir das Musketier schon regelmäßig stark beanspruchen, scheint das Lademeister schon 1 Schritt in die richtige Richtung
 
Beiträge
226
Moin, danke für den Link es macht keinen guten Eindruck, es wird ein unbekannte Schaltung Verwendet und es wirkt wie ein Wolkenkratzer auf Rädern.
Werde es mir noch ganz genau anschauen.
Dein Eigenbau ist doch fast genau so hoch?

Was mich an der ganzen Fragestellung stört: Warum suchst du denn eine alternative zum Musketier? Warum bist du denn unzufrieden? Vielleicht kann man darüber eher eine Lösung finden.
 
Beiträge
1.120
Lastenrad
Pedalpower eHarry
Wenn ich ihn richtig verstehe, hat sich die offensive Fragestellung eh erledigt, er hat den Aufbau seines Musketiers im Sommer umgebaut und bleibt jetzt dabei.

Sind aber unabhänig davon auch danach noch einige sehr interessante Räder genannt worden, insofern könnte man den Faden ja im Sinne der Alternativen weiter führen ohne sich konkret mit unkonkretem Bedarf auseinandersetzen zu müssen.
 
Beiträge
1.125
ich denke es geht bei der Höhe um die über Boden, da ist das Lademeister knapper dran.
Warum bist du denn unzufrieden?
Seine Anforderungen formuliert wupdifahrer im Eröffnungspost...sehr unzufrieden kann er demnach nicht sein.
Nur den Wetterschutz bietet das Musketier nicht (Standartmäßig).

Bins selbst leider nicht gefahren, ein Kurierkollege hats mal probiert & findets besser als Musketier. Wichtiger Punkt ist für uns auch Wartungsfreundlichkeit und Häufigkeit.
Was sind denn eure konkreten Punkte in Sachen Wartungshäufigkeit?
Vermutlich Laufräder, Reifen und Bremse... :unsure:

PS: bin das Lademeister selbst Probegefahren...
An der Schaltung habe ich nix auszusetzen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.172
Lastenrad
LvH ebullitt EP8/Rohloff/Gates + e-carla
Beiträge
1.199
ich denke es geht bei der Höhe um die über Boden, da ist das Lademeister knapper dran.
So grob 15cm? Schien mir völlig ausreichend, selbst für offroad oder mal Bordsteinkante runter. Und selbst wenn, dann setzt halt der Rahmen auf. Vgl. Ono an oder die umgebauten Chinarikschas mit mittig runterhängendem Spanner...

OT: Quads haben ihr Vorteile - da das Radstreifchen halb und die Fahrbahnen komplett mit Blechkisten zugestellt waren, gings bei mir heute mal ein Stück mit den rechten Beinchen aufm ca. 20cm-Bordstein und den linken aufm Asphalt... ;)
 
Beiträge
96
Was sind denn eure konkreten Punkte in Sachen Wartungshäufigkeit?
Vermutlich Laufräder, Reifen und Bremse... :unsure:

PS: bin das Lademeister selbst Probegefahren...
An der Schaltung habe ich nix auszusetzen. :)
Genau, meist Laufräder & Bremse. Wobei die langsame Erhöhung des Speichendurchmessers die Wartungsintervalle schon verkleinert :) Schlecht zugängliche Bremse & 7Schrauben zum Radwechsel, 6 davon nur unterm Rad zu erreichen ist etwas nervig, aber man gewöhnt sich dran... Die Enviolo Schaltzüge sind auch ein leidiges Thema aber selber Schuld wenn wir so lange Enviolo Naben verwenden :sneaky:
Finde das Musketier auch gut weil es noch viel Fahrradfeeling hat.

OT: Quads haben ihr Vorteile - da das Radstreifchen halb und die Fahrbahnen komplett mit Blechkisten zugestellt waren, gings bei mir heute mal ein Stück mit den rechten Beinchen aufm ca. 20cm-Bordstein und den linken aufm Asphalt... ;)
Wie ist es mit dem Wendekreis bei Quads? Die Manövrierfähigkeit von Delta Trikes ist halt genial, für Kuriere nicht zu unterschätzen...
 
Beiträge
1.125
Genau, meist Laufräder & Bremse. Wobei die langsame Erhöhung des Speichendurchmessers die Wartungsintervalle schon verkleinert
Wir haben recht erträglliche Wartungsintervalle mit Fatbikenabe und Fatbikefelge mit 39er Maulweite erreicht. Alle 25000 km mal Speichen nachziehen ist doch recht OK finde ich...gerissene Speichen hatten wir schon lange nicht mehr :)
Der aus dem air king von conti in cooperation entwickelte Cargoreifen für Mehrspurer passt prima auf zB diese Felge und ist absolut pannensicher (selbst auf der glasverseuchten clubline in B) und gut für 12000km auf der Lastachse (y)

Bei der Bremse hilft mMn nur wechseln auf eine standfestere...da bin ich ganz bei dir.

Finde das Musketier auch gut weil es noch viel Fahrradfeeling hat.
Genau das ist der Knackpunkt in meinen Augen...nix gegen haltbare Mopedtechnik, aufs Gramm kommts ja beim cargo eh nicht so an - aber die Mopedteile hauen halt doch deutlich rein. Leergewicht beim Lademeister (beides ohne case) von 90kg vs Musketier 55kg.
 
Beiträge
96
Wir haben recht erträglliche Wartungsintervalle mit Fatbikenabe und Fatbikefelge mit 39er Maulweite erreicht. Alle 25000 km mal Speichen nachziehen ist doch recht OK finde ich...gerissene Speichen hatten wir schon lange nicht mehr :)
Der aus dem air king von conti in cooperation entwickelte Cargoreifen für Mehrspurer passt prima auf zB diese Felge und ist absolut pannensicher (selbst auf der glasverseuchten clubline in B) und gut für 12000km auf der Lastachse (y)

Bei der Bremse hilft mMn nur wechseln auf eine standfestere...da bin ich ganz bei dir.

Die Felgen haben wir auch grad bestellt :). Welche Speichen & Nabe habt Ihr verwendet? Die Musketiernaben sind doch eigentlich ne spezialanfertigung.
 
Beiträge
1.199
Wie ist es mit dem Wendekreis bei Quads? Die Manövrierfähigkeit von Delta Trikes ist halt genial, für Kuriere nicht zu unterschätzen...
Klar, das auch imho das Killerargument für (frontgetriebene) Deltas. Quads müssen halt fast notwendig mit einer Ackermannlenkung daherkommen, und das bedeutet Kompromisse.
Mitm Velocar parke ich halt genau so ein wie mit nem (entsprechend kleineren) PKW - nur dass man im Notfall einfach mal hinten oder vorne anheben kann. ;)
 
Beiträge
1.125
Welche Speichen & Nabe habt Ihr verwendet? Die Musketiernaben sind doch eigentlich ne spezialanfertigung.
Soweit mir bekannt ist gibts 3 verschiedene Naben beim Musketier:
  1. die alte Bitex-Nabe mit 94mm (die sollten nicht mehr verwendet werden wg Achse mit geschweißter Discaufnahme was zu Achsbruch führt...)
  2. Fatbikenabe mit 132mm (auch hier ist von der Achse mit geschweißter Discaufnahme abzuraten, es sollten ausschließlich Achsen mit gedrehter Discaufnahme verwendet werden)
  3. die sogenannte Crosshubnabe - hier kann ich nix zu sagen weil nie selbst verwendet.
Ob die Naben Spezialanfertigung sind weiss ich nicht, aber auf jeden Fall brauch jede Nabe eine angepasste Achse, was uns dazu bewogen hat bei den Radkutschenaben (die Fatbikenabe zu 2.) zu bleiben.
________________________

Auch bei den Speichen sind wir bei den konifizierten originalen von Radkutsche verbauten Speichen geblieben.
Aus dem Gedächnis sind das 2,3/2,0 Speichen (sorry...ich war halt lange nicht dran, wenns dich genau interessiert könnnte ich nä Woche Mittwoch mal nachgucken da bin ich mal wieder in der Werkstatt...).

Unser Laufradbauer hat bei allen Speichenbrüchen sich lockernde Nippel als ursächlich ausgemacht, was auch nach etlichen Experimenten iwie nicht in den Griff zu bekommen war. Daher haben wir nach seinem Vorschlag sämtliche originalen Nippels rausgekickt (Lastachse!) und auf Prolook-Nippel umgestellt. Sämtliche Speichenköpfe - und ich glaube auch die Nippelköpfe - haben Messingunterlegscheiben bekommen...und seit dem ist absolute Ruhe mit Speichenbrüchen, die Speichenspannung bleibt konstant straff über sehr viele km.

Auch hier mit den Messingscheiben unter den Nippeln gilt: frag mich ruhig nochmal - wenn du willst gucke ich nä Mittwoch auch danach...
sorry das ich das nicht mehr so präsent habe, aber nach 4 Jahren mit Null Problemen verblasst die Erinnerung doch etwas :)
 
Beiträge
32
Lastenrad
Musketier
Dein Eigenbau ist doch fast genau so hoch?

Was mich an der ganzen Fragestellung stört: Warum suchst du denn eine alternative zum Musketier? Warum bist du denn unzufrieden? Vielleicht kann man darüber eher eine Lösung finden.
Moin, die Lösung ist gefunden sie wird zum Jahre Anfang montiert.
Grüße
Fratruart
 
Oben Unten