Tipps/Erfahrungen für Familien-Lastenrad

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von annipe, 15.05.2018.

  1. annipe

    annipe

    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich lese hier schon eine Weile mit, habe mich aber erst heute registriert. Also erstmal ein Hallo in die Runde und ich freue mich auf den Austausch hier und eure Tipps :)

    Wir möchten uns gerne ein Lastenrad mit E-Antrieb kaufen und ich bräuchte etwas Hilfe bei der Auswahl.
    - 2 eigene Kinder (1 und 4) , und ich hätte gern die Möglichkeit, weitere 1-2 Kinder mitzunehmen
    - ich bin nur ein "gut-Wetter-Fahrer"
    - Wohnen im Ammerseegebiet, das heißt, Steigungen sind vorhanden, zum Teil auch steilere Abschnitte.
    - wird täglich im Ort genutzt (kurze Strecken), aber auch mal für Strecken um die 15-20 km einfach (ca. 1-2x pro Woche).

    Habe an das Urban arrow gedacht. Fällt euch evtl. eine bessere Alternative ein?
    Reicht es, im Winter das Lastenrad mit einer Motorradhülle abzudecken?

    Würde mich sehr über ein paar Antworten freuen. Vielen lieben Dank und eine schöne Woche noch
     
  2. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    157
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    Herzlich willkommen im Forum.

    Ich denke es gibt eigentlich schon recht viele Threads die deine Spezifikationen behandeln.

    Für mich klingt es so als könnte das UA wirklich gut passen. Zwei Kinder können gut transportiert werden und drei, bei kleinen Kindern Notfalls 4 ist auch möglich. Steigungen sind mit dem UA wenn man ein bisschen trainiert ist definitiv möglich. Bin hier mit meinen damals 3+5 jährigen Kindern eine 1,5 km Steigung mit teilweise über 10% hoch gefahren. Man muss halt bedenken das das mächtig auf den Akku geht. 15-20km einfach sind auf jeden Fall gut drinnen. Mit zwei Kindern und relativ flachem Profil schaff ich mit meinem 280 Wh akku über 40km. Liegt aber natürlich auch an deinem Trainingsstand.

    Es gibt für das UA eine spezielle Hülle, die zwar nicht ganz günstig ist aber bei uns nun schon seit zwei Jahren ohne Beschädigung ihren Dienst tut.

    Eine wichtige Frage wäre allgemein noch euer Budget. Wenn ihr noch ein paar Euro mehr als für das UA in die Hand nehmen könnt, würde ich mir definitiv noch das Radkutsche Rapid evtl. sogar mit Rohloff anschauen. Wenn ich das Geld hätte würde ich sofort zu schlagen. Als günstigere Variante sei das Bakfiets long erwähnt, das würde auch allen deiner oben beschriebenen Ansprüchen genügen.

    Falls du noch mehr Fragen zum UA hast such einfach ein bisschen im Forum, da wurde schon einiges durchgekaut. Falls du noch spezifische Fragen hast aber gerne auch hier.

    Grüße

    Felix
     
  3. annipe

    annipe

    Beiträge:
    3
    Danke Dir! Habe gesehen, dass kurz vorher eine ähnliche Anfrage gestellt wurde... Sorry! Da hänge ich mich jetzt einfach mal ran
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden