Spannende Fahrzeugsuche 2

Beiträge
5
Hallo Cargo Gemeinde!

Ich bin mit diesem Thema auch im Velomobil-Forum aktiv. Derzeit habe ich
noch kein passendes Gefährt gefunden. Nun würde mich ein VM Cargo aber
auch interessieren. Wichtig wäre mir der Wetterschutz, damit ich es das
ganze Jahr nutzen kann. Ein 2-Rad-Cargo fällt aus, da bei mir seit Januar
leider Parkinson diagnostiziert wurde. Eigentlich möchte ich gerne auf eine
E-Unterstützung verzichten. Dennoch wäre eine Nachrüstoption eine schöne
Sache. Auch, da wir im Wald wohnen, und der Weg zum Haus steil und
schwierig ist.
Im Moment finde ich das Leiba Cargo sehr interessant. Das möchte ich mir
gerne ansehen. Ich bin im VM Bereich noch absolut unerfahren. Am Montag
hatte ich meine erste Probefahrt in einem Velomobil Milan GT. Das war das
erste VM, wo ich hineingepaßt habe. Ich bin 1,90 groß und wiege zur Zeit
inklusive meines Waschbärbauchs zarte 104 Kg.
Was möchte ich mit dem Fahrzeug machen? Durch viel mehr Bewegung
fitter werden, und somit den Parkinson verzögern. Fahrten zum Einkaufen
mit dem VMC erledigen, und das unabhängig vom Wetter. Und zu Letzt
einfach Spaß haben.
Kurz noch zu mir. Ich heiße Kai, und bin 52 Jahre alt. In meinem letzten Job
war ich Lokführer in einer Firma die Oberleitungen für die DB baut. Davor war
ich als Berufskraftfahrer tätig.

Viele Grüße aus Ventschau

Kai
 
Beiträge
352
Hallo Kai, willkommen!
Zu VMs wirst hier nicht soo viel finden, aber es gibt einige Threads zu Cargo-Dreirädern, vielleicht ist ja da was für dich dabei.
Wie ist es denn bei dir mit dem Thema „Neigung“, die flotteren Dreiräder nutzen meistens Neigetechnik.
Wetterschutz, viele hier im Forum kompensieren Wetter mit angepasster Kleidung ;)

In meiner kurzen VM-Zeit mit einem Mango war ich sehr froh über den Motor, da ich sonst auf den Hügeln hier mit dem schweren Brocken regelmäíg „verhungert“ wäre. Ist aber kein Vergleich mit aktuellen VMs wie dem DF, rein gewichtsmäíg.
 
Beiträge
3.224
Hallo Kai, willkommen bei den Cargobikenden :)

Lastenräder mit drei und vier Rädern gibt es eine Menge. Vergleichbar mit einem VM sind sie eher nicht, da die Spezifikationen jeweils andere sind. Ich habe auch keine Ahnung, wie der Einstieg und Ausstieg in eine rollende Zigarre mit fortschreitender Krankheit zu bewerkstelligen sind. So wie du es hier schilderst, würde ich z.B. Citkar oder Ono vorschlagen. Da wirst du in Zukunft auch gut ein und aussteigen können. Allerdings sind diese Fahrrad-KFZ auch voll-Elektro-Unterstützt.
...

(die anderen hier denken jetzt, hmmm, eigentlich ist doch der Holzwurm gegen diese riesen Schiffe ;) aber ich denke, Dein Einsatzzweck ist schon ein anderer, als eine Flut von Logistikern, die mit den Dingern die Geh- und Radwege verstopfen)

Alternativ wäre auch noch ein Armadillo, da kann @Sechs mal zwei berichten, der fährt so ein Lasti. Vielleicht, mit etwas mehr Fahrradgefühl wäre auch noch ein Chike.
Beim Chike gefällt mit das "cargo" besonders gut, die Ladekante hat Kneipentresenhöhe ;)

Ich würde auf eine Achsschenkellenkung achten, d.h. die Räder legen sich mit in die Kurve. Im Gegensatz zu den Drehschemellenkern. Da lenkt sich das Rad um einen Drehpunkt unter der Ladefläche. Und damit man nicht umkippt, muss man in Kurven mächtig runterbremsen.


Aber das sind nur meine 2 cent....
..andere haben hier vielleicht mehr Ahnung von dem Thema.
 
Beiträge
609
Beim Chike gefällt mit das "cargo" besonders gut, die Ladekante hat Kneipentresenhöhe ;)

Ich würde auf eine Achsschenkellenkung achten, d.h. die Räder legen sich mit in die Kurve. Im Gegensatz zu den Drehschemellenkern. Da lenkt sich das Rad um einen Drehpunkt unter der Ladefläche. Und damit man nicht umkippt, muss man in Kurven mächtig runterbremsen.


Aber das sind nur meine 2 cent....
..andere haben hier vielleicht mehr Ahnung von dem Thema.
Das mit der Kneipentresenhöhe hatte ich so noch nie bedacht. Danke, Love it.

Bei Drehschemellenker vs Achsschenkellenker stimme ich voll zu.

Bei drei Rädern ist es dann auch ideal, wenn sich die Räder auch neigen. Ein unbeladenes Dreirad mit Achsschenkellenkung ohne Neigetechnik (z.B. nihola) bringt man nämlich auch sehr leicht zum Beinchen heben in der Kurve.
 
Beiträge
5
Danke für Antworten. Ich habe am Montag einen Termin
bei Leiba in Gifhorn. Das Leiba Cargo gefällt mir. Bis jetzt
habe von dem Cargo nur Filmchen bei YouTube gesehen.
Das wollen wir (meine Frau ist auch ganz angetan) am
Montag uns näher ansehen. Und hoffentlich auch fahren.
Das es so eine spannende Fahrzeugsuche werden würde,
hätte ich nicht für möglich gehalten.
Das mit E-Unterstützung habe ich auch auf dem "Zettel".
Schauen wir mal...;)

Viele Grüße aus Ventschau

Kai
 
Beiträge
5
Es geht eigentlich nicht um ein reines Cargomobil, sondern
Die Möglichkeit zu haben, etwas mehr transportieren zu können.
Mehr als ich mit einem Velomobil, z.B. dem Milan, transportieren
könnte. Also den Wocheneinkauf mit dem VM zu erledigen.
Eben auch Getränkekisten laden zu können. Mehr Cargo-
Kapazität brauche ich nicht.

Jetzt fällt mir aber noch etwas ein. Wie sichert ihr euer VM
oder Cargomobil? Ein Schloß durch das Hinterrad, und dann
an eine Laterne etc Ketten?

Kai
 
Beiträge
666
Jetzt fällt mir aber noch etwas ein. Wie sichert ihr euer VM
oder Cargomobil? Ein Schloß durch das Hinterrad, und dann
an eine Laterne etc Ketten?
Da fragst Du wohl besser "drüben".
Lastenräder halt wie normale Fahrräder, aber VM... da kann dir dort mehr geholfen werden.

Übrigens, hast Du dir mal das Quattrovelo angeschaut? Gibt es auch für Leute in unserer Dimension (193cm/110kg)
Das Teil finde ich klasse und kann auch etwas hinten laden, ob es Dir nun reicht ist was anderes.
 
Beiträge
5
Das hatte ich bei YouTube gesehen, daß mit dem "Kofferraum"
beim QUATTROVELO. Das steht auch noch auf meinem
Wunschzettel. Hoffentlich gibt's hier in der Nähe einen
Händler, oder jemanden aus dem VM Forum, der so eines
hat. Die Form ist einfach nur schön. Das dann in der Farbe
Brittish Racing Green...:love:!

Kai
 
Beiträge
666
Hoffentlich gibt's hier in der Nähe einen
Händler
Nen Händler wirste kaum hier finden.
Wenn ich mich recht erinnere musst du das Teil da bestellen und es wird dann gefertigt.
Aber die habe ne Liste mit den Besitzern auf der Seite, einige haben da öffentlich Kontaktdaten angegeben.
Einfach mal schauen ob wer in der Nähe ist und wegen einer Probefahrt oder so anschreiben.
Auch im VM Forum waren ein paar damit vertreten.
Und ja, ich würde da auch zum Britisch Racing Green tendieren.
Wobei die Form auch als BioBatmobil durchgehen würde finde ich.
 
Beiträge
5
Ich habe gerade auf die virtuelle Karte gesehen. Dronten
in Holland ist mir etwas zu weit weg. Ich werde daher mein
Anliegen mal im VM Forum kommunizieren. Irgendwas wird
sich da schon finden. Da ich als Erstes einen Milan GT zum
Testen hatte, habe ich die Meßlatte auch ganz schön hoch
gelegt. Montag sind wir dann bei Leiba in Gifhorn. Darauf
freue ich mich auch schon sehr.

Kai
 
Oben Unten