Qeridoo vs. Ständer

Beiträge
12
Hallo,
ich bin aktuell auf der Suche nach einer Lösung, um meinen Kinderanhänger (Qeridoo Kidgoo2) mit meinem Surly ECR zu koppeln.
Leider gibt es am Surly wenig Möglichkeiten für einen Ständer. Nach langer Quälerei ganz ohne Ständer, hat mir die Werkstatt meines Vertrauens einen Hebie Disc Adapter angebaut. Das ist zwar nicht schön und für einen Ständer gefühlt viel zu klobig und aufwendig, funktioniert aber ganz gut. Leider kollidiert dieser Ständer komplett mit der Deichsel des Anhängers, sodass der Ständer nicht mehr einklappen kann.

Hier erst mal ein Bild, damit klar ist wo das Problem liegt:

IMG_4550.JPG


Folgendes habe ich schon (ohne Erfolg) versucht:
- Ständer um ~30grad im Uhrzeigersinn gedreht (löst das Problem an der Kupplung, dafür bringt der Ständer dann nichts mehr)
- Qeridoo Adapter zwischen Ständer und Disc Adapter geklemmt (Ständer weiterhin im Weg).


Mein Wunsch ist, dass ich den Ständer behalten kann und irgendwie diesen Anhänger ans Rad bekomme. Ich habe auch schon das Sortiment rund um die Weber-Kupplung durchforstet, bin aber nicht so wirklich fündig geworden. Die "Weber E Kupplung" Sieht vielversprechend aus, um sie zwischen Ständer und Disc-Adapter zu klemmen, aber ich glaube, dass der Abstand zwischen den Schraublöchern größer sein müsste.

Da ich beim Mitlesen hier im Forum immer den Eindruck von viel Kompetenz, Erfahrung und Einfallsreichtum hatte, wende ich mich Hoffnungsvoll an euch und bitte um Rat. Ich bin gespannt :)

Vielen Dank vorab und Liebe Grüße
 

Anhänge

  • IMG_4550.JPG
    IMG_4550.JPG
    162,1 KB · Aufrufe: 37
Beiträge
6.081
Hallo und willkommen.
Etwas (kosten)aufwendig, aber vielleicht möglich wäre es mit einer Umrüstung auf die Weber Kupplung.
Weber bietet eine Kupplung an, die in einem Hinterbauständer integriert ist. Wenn der ans Rad passt, habt ihr gewonnen.

Es gibt auch verschiedene am Hnterbau/der Kettenstrebe montierte.

Ein Mittelbau-Ständer passt wohl eher nicht ans Rad?
 
Beiträge
12
Hallo und willkommen.
Etwas (kosten)aufwendig, aber vielleicht möglich wäre es mit einer Umrüstung auf die Weber Kupplung.
Weber bietet eine Kupplung an, die in einem Hinterbauständer integriert ist. Wenn der ans Rad passt, habt ihr gewonnen.

Es gibt auch verschiedene am Hnterbau/der Kettenstrebe montierte.

Ein Mittelbau-Ständer passt wohl eher nicht ans Rad?
Hi, danke für die schnelle Rückmeldung.
Umrüstung auf Weberkupplung wäre auf jeden Fall möglich, aber ich habe bisher kein passendes Teil im Shop gesichtet. Die im Hinterbauständer integrierte Kupplung von Weber passt glaube ich nicht, da der Rahmen hinten mit Scheibenbremse, Rohloff Schaltbox und Zügen schon ziemlich voll ist. Außerdem würde ich einen geklemmten Ständer gerne vermeiden, da Surly den Rahmen dafür nicht freigegeben hat und wohl schon Rahmenbrüche dadurch aufgetreten sind.

Für einen Mittelbau-Ständer gibt es leider auch keine Möglichkeit.
 
Beiträge
12
Anhängerkupplung auf die rechte Seite montieren?
Ach, hab ich vergessen zu erwähnen. Habe ich nämlich auch schon versucht. Mit dem aktuellen Setup hat es nicht geklappt, da ich trotz langer Achse + fünf Unterlegscheiben nicht am Kettenspanner vorbeikam (s. Bild). Aber evtl. wäre es eine Lösung, auf der rechten Seite mit einem Weber Adapter zu arbeiten. Blöd ist nur, dass das Rad dann wohl auf die rechte Seite kippt, wenn man den beladenen Anhänger kuppelt.

IMG_4553.JPG
 
Beiträge
35
Also das sind ja Rahmenbedingungen...
Wie wäre es mit einem Hebie Fox Disc, der wird an Ketten-und Sattelstrebe geklemmt.
Wenn du da noch Schlauch Gummi drunter packst, bleibt der Rahmen sicher unbeschädigt.
Dann brauchst du nicht den riesigen Adapter, der Ständer könnte dann bis unter die Deichsel klappen.
Bei manchen Rahmen, muss man den Ständer auf der Kettenstrebe so weit vorn montieren, dass mancher Fahrender mit dem Fuß beim pedalieren anstößt.
Kannst ja noch einmal ein Bild von der Seite machen.

Oder das Kupplungstück zusammen mit dem Gepäckträger verschrauben? Dann wäre die Deichsel weiter oben und würde nicht mehr an den Ständer stoßen. Ist nur die Frage ob der Anhänger dann zu schief steht.
 
Beiträge
12
Also das sind ja Rahmenbedingungen...
Ja, ärgert mich auch so ein bisschen. Hätte ich den ganzen Mist vorher geahnt, hätte ich mich wahrscheinlich doch eher für ein Rad von der Stange entschieden. Aber jetzt muss ich mit dem leben, was ich habe.

Wie wäre es mit einem Hebie Fox Disc, der wird an Ketten-und Sattelstrebe geklemmt.
Damit habe ich beim Kauf des Rads schon geliebäugelt. Allerdings haben mir sowohl der Zweiradmeister, der das Rad zusammengebaut hat, als auch diverse Forenbeiträge davon abgeraten, weil der Rahmen das evtl. nicht aushält und Surly den Rahmen dafür nicht freigibt. Gummi drunter schützt ja nur den Lack oder?

Bei manchen Rahmen, muss man den Ständer auf der Kettenstrebe so weit vorn montieren, dass mancher Fahrender mit dem Fuß beim pedalieren anstößt.
Ich denke, dass das bei mir garantiert auftritt, da ich zwischen Ferse und Kettenstrebe höchstens 1,5cm Luft habe, wenn überhaupt.

Oder das Kupplungstück zusammen mit dem Gepäckträger verschrauben? Dann wäre die Deichsel weiter oben und würde nicht mehr an den Ständer stoßen. Ist nur die Frage ob der Anhänger dann zu schief steht.
Das Probiere ich mal aus. Ich weiß nur nicht, ob das evtl. sicherheitsrelevante Probleme geben könnte? Der Gepäckträger ist ja mit diesen normalen dünnen Inbusschrauben gesichert. So eine ist mir schon mal linksseitig flöten gegangen. Ob ich da mein Kind dranhängen will?
Der Ständer ist mir einer (mindestens) 10mm Schraube gesichert, deshalb dachte ich es wäre eigentlich optimal die Halterung da mit dran zu fummeln.

Hab noch Bilder von den Seiten gemacht, und eine Bohrung mit großem Gewinde am Rahmen gefunden, direkt hinter dem Gepäckträger. Vielleicht wäre damit was möglich?


IMG_4557.jpg

IMG_4554.JPG


IMG_4556.JPG



Vielen Dank schon mal für die bisherigen Mühen und liebe Grüße!
 
Beiträge
12
Die Stylepolizei sagt, Ständer weg -> Problem gelöst ;)
Ja das wäre der einfachste, aber unpraktischste Weg :confused:
Hatte den Anhänger jetzt einige Wochen zum einkaufen am Rennrad, und das ist ohne Ständer schon extrem nervig. Mit Kind hinten drin eigentlich nicht machbar.

Und Ventile ausrichten!!!11elf!!!
Anfängerfehler, ich bitte um Nachsicht! Wird nicht mehr vorkommen!
 
Beiträge
12
Hallo!
Ich habe den Ständer heute noch mal ein Stückchen im Uhrzeigersinn gedreht. Wenn ich auf der Stelle stark nach links lenke klappt natürlich der Ständer aus, aber immerhin kann ich so einigermaßen fahren. Ich muss nur schauen, dass die Feder des Ständers mir nicht auf Dauer den Stoff und Kunststoff an der Deichsel abscheuert. Ich halte weiterhin die Augen nach einer Alternative offen. Bis dahin vielen Dank an alle, die sich hier beteiligt haben.

PS: Vor der fahrt mache ich natürlich die Redundanz fest und entnehme das Vorderrad des Anhängers. Bevor ich hier einen Shitstorm kassiere :D
IMG_4610.JPG
 
Beiträge
12
Schon mal überlegt ob ein Ständer notwendig ist? Die letzten Jahre kommen meine Räder ohne aus.
Absolut notwendig. Hab ne längere Radreise über mehrere Wochen mit dem Rad ohne Ständer gemacht, das war zwar extrem nervig, aber machbar.
Aber einen Anhänger ans Rad zu koppeln, wenn dieses ständig versucht umzufallen ist super nervig. Und mit Kind drin soll es für meinen Geschmack gerne stabil stehen, damit ich beide Hände frei habe und es schnell geht.

So wie es jetzt ist kann ich einigermaßen damit fahren
 
Oben Unten