Neuer FlexiModal Anhänger

FlexiModal bringt einen Carla ähnlichen Hänger mit 200kg Zuladung, Auflaufbremse, zwei Räder in günstiger auf den Markt.

Genaueres habe ich allerdings noch nicht vorliegen.
 
Endlich habe ich Infos ... Das Ding heißt Runner!
Ladefläche 65cm x 160cm
Zuladung 200kg
Gesamtbreite 87cm
Leergewicht 30kg
Anhänger oder Handwagen
Niedriger Schwerpunkt
Auflaufbreme (Scheibenbremse) und Handbremse als Handwagen

unnamed.jpg


unnamed1.png
 
So, Hänger gefahren, selbst mit 170kg fährst der sich total unauffällig und leicht als wäre er nicht da.

Preis: 2000€ NETTO, verfügbar ab sofort.
Die Auflaufbremse ist genial und macht im Gegensatz zum Carla beim rückwärts rangieren überhaupt keine Zicken, man kann sie sogar über einen kleinen Hebel manuell öffnen, sollte es doch mal blockieren.

Auf den Bildern sieht man die verschiedenen Deichselstellungen, als Rampe zum auffahren von Containern, als Handwagen und in Parkstellung.

Die Kupplung ist ein Traum, lediglich beim links lenken muss man ein wenig auf seine Hacken aufpassen, bis 45° ist allerdings kein Problem.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Was ich noch etwas schade finde ich bei solchen Geräten, dass sie eine komplett eigene Kupplung haben.
Sprich wenn mal mal den Kinderanhänger, mal nen kleineren und dann bei bedarf den großen nutzen will, müsste man immer die Kupplung umbauen.
Ich z.B. hänge wegen meinen Anhängern noch immer bei dieser billigen Kupplung welche auch die ersten Queridoo Kinderanhänger haben.
Mein erster Transportanhänger hatte damals so einen, und das Queridoo Sportrax1 von damals auch, und da der noch in Benutzung hatte ich auch noch keine Muße andere und bessere Anhänger anzuschaffen, weil da ein Rattenschwanz an kosten und Arbeiten dran hängt.
Ich würde jetzt zwar von keinem Hersteller erwarten wieder auf solch ein System zu setzen, aber ich glaube die Weber Kupplungen sind doch allgemein recht etabliert als gute Kupplungen.
Ist halt nur die Frage ob die einen Adapter oder so für die Weber funktionell bauen könnten, da ja mit dem Kugelkopf auf ein ganz anderes System aufgebaut wird.
 
Die vorhandenen Kupplungen sind oft nicht für so hohe Schwerlasten geeignet. Von daher ist es verständlich die Anhänger mit großer Zuladung mit eigener, passender Kupplung zu versehen.
Ansonsten bin ich bei dir. Ich habe meinen Cargoanhänger auf die Thule Kupplung umgebaut, weil ich die wegen des Kinderanhängers auch an 3-4x Rädern habe.
 
Stimmt, ich weiß gerade auch nicht für welche Lasten so eine Weber ausgelegt ist.
Daran hatte ich nicht gedacht.
Aber ein etabliertes System welches sich die Hersteller annehmen wäre was feines... aber wohl Utopie.
 
also gute 130kg über dem was die ES Weber Kupplung kann / darf
Ok, so ein System scheidet also aus.

Besser wäre also andersrum. So ein System mit Kugelkopf wie hier verwendet könnte man ja auch am Kinderanhänger umsetzen.
Ich meine das System in etwas größer hat sich ja auch im KfZ nicht umsonst durchgesetzt.
 
Die Weberkupplung kannst ja mal versuchen mit 200kg auf dem Hänger an und wieder abzukuppeln ;-)

Das besondere an der Kupplung ist vor allem, dass es für diverse Standard Räder individuelle Kupplungen gibt!

Bullitt, Omnium, Douze, Kargon, ... haben alle eigene Montagelösungen, so dass das perfekt passt.
 
Aber ein etabliertes System welches sich die Hersteller annehmen wäre was feines... aber wohl Utopie.
Ja, so was wird wahrscheinlich nie kommen.

Ich könnte mir vorstellen, daß jemand der geschickt genug ist, in der Lager sein könnte, z.B. eine Weberkupplung (das Fahrrad-Teil der Kupplung) so zu erweitern, daß man dieses auf die Kugel kuppeln kann. Also nur den Zapfen nehmen und den weiblichen Teil einer Kugelkopfkupplung dort anbauen. Dann hätte man einen Adapter für den Kinderanhänger.

Auf diese Art könnte man jede Kupplung, die an der Deichsel keine Bewegung zulassen, auf solch eine Kupplung umbauen. Ich glaube, da kommt aber nur die Weber in Frage, denn ich glaube nur die bewegt sich nur am Fahrrad-Teil.
 
Oben Unten