Kofferraum für das Bullitt

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von leuchtturmwaerter, 27.03.2018.

Schlagworte:
  1. leuchtturmwaerter

    leuchtturmwaerter

    Beiträge:
    21
    Lastenrad:
    Bullitt
    Guten Tag zusammen,

    für mein Bullitt bin ich auf der Suche nach einer geschlossenen und abschließbaren Kiste/Box, um unterwegs auch mal Sachen am Rad verstauen zu können (Einkäufe, etc.). Ich finde, dass so ein "Kofferraum" die Einsatzmöglichkeiten eines Lastenfahrrads nochmal erweitert.

    Folgende Anforderungen stellen sich für mich:
    - geschlossene Kiste
    - witterungsbeständig
    - abschließbar
    - auf der Ladefläche halbswegs leicht (de-)montierbar (Flügelschrauben, etc.)
    - geringes Gewicht

    Als erste Lösung fällt mir dabei natürlich die Alubox fürs Bullitt ein. Allerdings finde ich 300-350€ ganz schön happig für so eine Box, gebraucht habe ich bisher nichts gefunden. Ähnliche Boxen findet man dann auch bei Alutec deutlich günstiger. Hier stellt sich für mich die Frage, inwiefern der in Längsrichtung öffnende Deckel der Orginal-Bullitt-Box zwingend ist (Kollision mit Lenker bei normalöffnenden Boxen)?!

    Alternativ käme ein Selbstbau in Betracht, der wäre dann jedoch tendeziell aus Holz, was die Haltbarkeit und das Gewicht negativ beeinflusst. Für Metallbearbeitung fehlt mir Erfahrung und Werkzeug. Einige Anleitungen schwirren ja hier auch im Forum herum.

    Habt ihr noch Geheimtipps oder andere Ideen?

    Bisher fahre ich mein Bullitt meist mit einer Klappkiste, die im leeren Zustand zusammengeklappt wird. Deswegen frage ich mich auch, ob man bei einer fest montierten Kiste den Luftwiderstand merkt. Die Alubox hat ja eine nicht zu kleine Angriffsfläche.

    Ich freue mich über eure Tipps und Erfahrungen.

    Viele Grüße,
    Dominik
     
  2. woodfabi

    woodfabi

    Beiträge:
    185
    Ort:
    66909 Nanzdietschweiler
    Lastenrad:
    R&M Load
    - gebrauchte Zargesbox -

    die Bullittbox kenn ich nicht, jedoch scheint mir 350 € nicht zu viel zu sein sofern die Qualität stimmt.
    Wenn es was besonderes an Box sein soll, dann kann ich nur Brossbox empfehlen. Die bauen alles auf Maß, aber es dürft teurer sein als die Originalbox
    Als alternative gibt es diverse Flightcase anbieter die auch auf Maß bauen und das ist meist günstiger als Alu
     
  3. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Eurobox aus Plastik, mit Deckel und Schließsystem. Unter 100,-€ zu haben (je nach Bezugsquelle deutlich darunter). Wo man noch selbst nacharbeiten müsste: Abschließbarkeit, Wetterschutz optimieren, Einschnitte mit Flex oder Säge vorne für die zwei Längsholme des Bullitt (gilt für das Format Länge 80cm, Breite 60cm). Das Bullitt hat eine nur 73cm lange Ladefläche, die 80er Box lässt sich aber vorne entsprechend anpassen, das passt dann ganz gut und schafft Volumen. Meine Box misst LBH 80x 60x 40cm, bin sehr zufrieden, das Plastik hält viel aus und die Breite von 60cm stört mich im Alltag nicht. Bohrungen für Anbauten / Innenausbau sind in dem Hartplastik auch kein Problem.

    Beispielhaft ohne langes Suchen im Netz (gibt es sicher auch etwas günstiger bzw. anders konfektioniert):

    https://www.auer-packaging.com/de/de/Eurobehälter-mit-Verschließsystem/ED-8642-2S.html

    Platz für das Deckel-Aufklappen: Hängt ganz wesentlich von Deiner Lenker-Situation ab, dem Vorbau, der Höhe von Box und Lenker.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2018
  4. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    622
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ich hab mir schon diverse abschließbare Kisten für Fahrradanhänger aus Holz ( Siebdruck oder MPX einfach stumpf verschraubt und geleimt ) gebaut. Für mein Rapid hab ich mich aber doch für eine Alu....bzw. Zargesbox entschieden. Die sind innen wie außen leichter sauber zu halten, und deutlich leichter als entspr. stabile Holzkisten. Vor dem Kauf gründlich testen welche Größe .... wegen Ärger mit Lenker, Vorbau u.Bremsgriffen....und dem Ladegut droht.... 1 cm zu klein is zu klein... paßt das gewünschte nit rein ;-) . Ich hab mich daher für die große.. 234 l Box entschieden... is zwar selten voll, dafür paßt meistens alles rein.

    :) Helmut
     
  5. Ingos79

    Ingos79

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Larry vs Harry Bullitt Raw 2014 mit BionX D250
    Ich hatte viele Jahre die Seitenteile mit Persenning fürs Bullitt (auch wegen Kindertransport) und fand die eigentlich perfekt. Jetzt wo das Kind aus de gröbsten raus ist fahre ich mit dem Hood von Fahrer Berlin. Vorteil gegenüber Kiste: Leichter, immer dabei, ein-/ ausklappbar wie ich es brauche. Nachteil: nicht abschließbar (von Werk aus, jedoch mit Öse annähen und Vorhängeschloss umsetzbar mit kleinem Aufwand). Allerdings hatte ich nie das Bedürfnis was abzuschließen. In der Regel macht die Tasche niemand auf, und über Nacht lasse ich eh nix drin. Für Tagsüber 2-3 Stunden mal den Rucksack drin nie ein Problem gehabt (liegt vielleicht auch an der Stadt). Ein Bekannter ist weg von der Kiste hin zu ner Ortlieb Tasche. Zum Befestigen hat der sich anfangs einen Gewindestab auf Metallplatte 5x5cm in die Tasche geklebt und Gewindestab rausgucken lassen, dann mit Flügelmutter am Bullitt festgeschraubt. Aktuell gibt es eine Umrüstung auf Airlinerschienen damit das Honeycombboard weg kann. Vorteil: günstiger als Kiste, kann dauerhaft drauf bleiben, Slalom Rucksack/ Tasche verwendet werden, flexiblerer Einsatzzweck, gibt es auch in schön bunt. Nachteil: Befestigung am Rad entweder per Spanngurt/ Gummigurt oder selbst was basteln (DIY macht aber in der Regel eh am meisten Spaß). Das nur als Inspiration, es muss ja vielleicht nicht immer eine Alukiste sein.
     
  6. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    622
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ja, so eine "Planenlösung" hat schon was. Leicht, flexibel, weniger Windwiederstand bei Leerfahrten. Was mir nicht so gut gefäält ist, das man Ladegut je nach größe separat festzurren muß, und das möglich böswillige Gesellen es leichter haben was mitgehen zu lassen. Ich hab oft Werkzeug in der Box, und so schön leicht und windschnittig eine Planenlösung auch wäre.... wäre sie mir bei der Ladung doch unbehaglich.

    :) Helmut
     
  7. leuchtturmwaerter

    leuchtturmwaerter

    Beiträge:
    21
    Lastenrad:
    Bullitt
    Vielen Dank für die Anregungen bisher.

    Ich denke mir auch, dass jemand schnell mal in eine Fahrradtasche schaut, aber eher nicht so leicht eine Box aufbricht. Würde mich damit wohler fühlen.

    Flighcases scheinen fast doppelt so schwer zu sein wie Alukisten ähnlicher Dimension.

    Vielleicht wird es dann bei mir eine Alukiste, welche nicht so hoch ist wie die Bullittbox. Dann hält sich der Luftwiderstand in Grenzen und der Lenker ist nicht auf Kollisionskurs mit dem Deckel.

    Packtaschen für die Ladefläche schau ich mir trotzdem mal an.
     
  8. Karlquer

    Karlquer

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Dresden
    Lastenrad:
    Yuba el Mundo V4
    Bei der großen Alubox ist der Deckel bei mir auch an den Lenker gestossen. Die Kiste war also nur zu 75% offen und man konnte nur mit einer Hand beladen, denn die andere musste ja den Deckel festhalten. Ich hab dann immer den Deckel mit einer Gummistrippe am Sattel befestigt (nerv). Eine normal öffnende Box wird sicher auch an den Lenker stossen. Ich fand auch die Flügelmuttern am Boden der Box zur Befestigung am Rad ungünstig. Die waren immer im Weg. Eine Box mit abnehmbaren Deckel kann man beidhändig beladen und den Deckel bei Bedarf zu Hause lassen oder hochkant in die Box stellen.
     

    Anhänge:

    • kiste.jpg
      kiste.jpg
      Dateigröße:
      167,1 KB
      Aufrufe:
      553
  9. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    571
    Ort:
    Köln
  10. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    622
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Wenn der Deckel an den Lenker stößte kann es helfen die Box auf der Lenkerseite ein Paar cm höher zu stellen als vorn. Dann stößt der Deckel nicht mehr an den Lenker. Ich finde es zwar ein wenig nervig darauf achten zu müssen das der Lenker gerade steht, weil sonst der Deckel dran stößt, andererseit brauche ich jeden cm der Box. Wäre sie etwas kleiner würde vieles nicht mehr rein passen.

    Das mit den Flügelmutter ist sehr unpraktisch. Besser ist, mit Einschlagmutter in, bzw. unter der Bodenplatte der Ladefläche, oder "Blechklippse" aus dem Karroseriebau zu verwenden. Bei den Blechklippsen ( oder wie heißen die Dinger ? ) schraubt man die Kiste von innen mit Blechschrauben... bei Einschlagmuttern mit Maschinenschrauben fest. Damit die Köpfe nicht stören legt man schlicht eine passen dicke "Bodenplatte" mit passend großen Löchern für die passende Nus.... in die Box. Nix mehr gefummel mit Flügelmutter...so man kann sogar einen kleinen Ackuschrauber mehmen.

    :) Helmut
     
  11. bfrie

    bfrie

    Beiträge:
    11
    Ich fahre die Originalbox seit nunmehr 1,5 Jahren und möchte sie nicht missen.
    Abschließbar, dicht und großes Volumen.
    Die Besfestigung habe ich mir umgebaut, so daß ich die Box innerhalb 5 min abmontiere.
    Werkzeuglose Befestigung der Convoy Box am Bullitt

    Einziges Problem ist der Seitenwind, aber das wird bei allen Lösungen sein.

    MfG
    Bernd
     
  12. cargomaniac

    cargomaniac

    Beiträge:
    409
    Lastenrad:
    Tern Cargo Node, Bikes At Work-Radanhänger + BOB-Trailer, kein Auto
    Hallo @leuchtturmwaerter,

    ich habe neben verschiedenen anderen Wannenlösungen seit ca. 6 Monaten nun die Alukiste auf dem Bock und ärgere mich eigentlich nur, dass ich diese Lösung nicht schon von Anfang an gewählt hatte.

    Klar ist dies ein riesen Ding (140 Liter Volumen), aber eigentlich täglich gefüllt und manchmal sogar noch so einiges auf der vollen Kiste draufgepackt.
    Wind und Wetter können dem (bei mir Berufsequipment) - Inhalt nichts mehr anhaben und die Kiste ist schnell mit 2 schon enthaltenen Schlössern abgeschlossen.

    Habe lange gesucht und verglichen und bin trotz einigen Ärger bei Jumbo-Box gelandet. Waren für die große Kiste nur 130 Euronen.

    Das einzige nervige war leider die Lieferung mit Hermes - Kurier (die man echt in die Tonne treten kann).

    Kurierdienst hat die erste Kiste anscheinend wohl abgegeben und sich eine Unterschrift von einem griechischen Nachbarn quittieren lassen.

    Ist aber rausgekommen, dass er wohl die Unterschrift selbst gezeichnet hatte, da ich keine griechischen Nachbarn im Hause habe. Ärger mit Versender hat dann ca. 2 Monate gedauert, bis ich dann endlich Ersatz bekommen habe.

    Tja, wenn zu den Lieferzeiten jemand sicher zuhause ist und es jemand liefert und auch klingelt, dann ist es sicher eine gute Sache.

    Will so eine Kiste nicht mehr missen.


    Anbei 2 pics

    Viel Erfolg und Grüße aus dem Süden

    Cargomaniac
     

    Anhänge:

  13. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.400
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
  14. CargoCommute

    CargoCommute

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Bullitt e8000 Thompson Edition
    tl;dr

    ich nutze im täglichen gebrauch die ortlieb rackpack
    als kofferraum nutze ich die ortlieb saddlebags
    sind nicht diebstahl sicher aber leicht, flexibel und an allen rädern anzuwenden
     
  15. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Von meiner Eurobox-Lösung scheint keiner viel zu halten, was ja auch völlig o.k. ist. Ich habe anfangs am Nutzen gezweifelt und sie dann aber über den letzten Sommer hinweg lieb gewonnen. Was mir aufgefallen ist: Die Plastikbox klappert trotz direkter Verschraubung am Rahmen kaum, mein derzeitiger metallener (Alu-) Aufbau macht aber ein wenig schön Lärm am Bullitt (natürlich bei argen Unebenheiten). Dabei habe ich eigentlich besonders sorgfältig auf dämpfende Verbindungen zum Rahmen hin geachtet. Was habt ihr für Erfahrungen mit euren Alu-Transportboxen - scheppern die?
     
  16. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    622
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ich hab eine 140 l "Dünnblechalubox" die scheppert ganzordentlich wenn sie leer ist. Daher hab ich mir für das Rapid eine ... fast doppeklt so große .. 234 l "Dickblechbox" genommen. Die scheppert lehr gefahren kaum. Mann kann das scheppern zwar mit dämmmaterial mindern, aber dasmuß man dann regelmäßig erneuern weils bei beladen oder wegen der Hitze im Sommer nicht hält.

    :) Helmut
     
    Joshua gefällt das.
  17. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Gute Idee! Mir kommt es so vor, als wenn vor allem die Alu-Bodenwanne der Kinderkabine scheppert. Und da wollte ich eh mal was draufmachen. Kunstrasen. Moosgummi, alte Isomatte oder so. Das könnte eine Lösung sein. Es ist eigentlich auch nicht schlimm und die Kinder haben sich nie beschwert, aber ich selbst mag es nicht, wenn irritierende Geräusche auftreten, ich leide dann immer mit dem Material mit.
     
  18. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    622
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Vorsicht mit den Dämmstoffen : Die brauchen für richtige Wirkung "vollkontakt" = kleben ! Dat kann im Sommer mächtig stinken, und sich vor hitze lösen ! und wenn man was neues braucht wird´s blöd zuarbeiten. Vielleicht kann man "Verbundblatten" dran schrauben oder nieten... Alu mit Schaumstoffrücken.... aber dat is dann schwerer und teurer als wenn man gleich dat dicke Blech nimmt. ;-)

    :) Helmut
     
  19. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    571
    Ort:
    Köln
    Habe Reste einer alten Iso-Matte zwischen Kistenboden und Ladefläche geklemmt, danach war es ruhig. Scheinbar hat der Boden „geflattert“ und als Resonanzkörper in das Lied der Straße eingestimmt, teilweise auch den Sound des Nabenmotors verstärkt.
     
  20. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden