Getriebnabe

S

Sozialknight

Guest
Hallo Forum,

ich habe am Lastenrad eine Shimano Nexus 7 Gangnabe mit Rollenbremse.
Ich bin unglücklich wegen der Übersetzung, da die Gänge 5 bis 7 künstlich erzeugt werden.

Das heißt, ein größeres Zahnrad in der Nabe treibt ein kleineres Zahnrad an.
Jeder, der als Kind mit Lego und insbesondere mit Zahnrädern gespielt hat weiß, dass das
kleine Zahnrad locker das große drehen kann, man aber umgekehrt deutlich mehr Kraft
aufwenden muss, damit sich das kleine Zahnrad dreht, wenn auch schneller.

Gibt es eine Mehrganggetriebenabe (also mit 6 oder 7 Gängen), wo der größte Gang der
natürliche ist und das bei lockerem Gangzug? Also ähnlich wie bei der alten Fichtel Sachs
3 Gang Nabe, wo - wenn man nicht den Gangzug betätigt - automatisch der schnellste Gang
drin ist?

Es tut mir leid, wenn ich es unverständlich beschrieben habe.

Oder anders:
Wo die Winkelgeschwindigkeit des Ritzels im höchsten Gang gleich der des Rades ist?

Ferner sollte diese mit Rollenbremse ausgestattet sein, da ich keine anderen Bremssysteme
anbringen kann.

Ich hoffe, man versteht mich iwie!

Schönen Tag noch :)

--
Edit:

Nachtrag:

Habe diese Nabe gefunden:


Was mich wundert, da steht Rollenbremse, ich sehe da aber nicht den typischen Hebel?! o_O
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Das ist nur die Nabe mit RollenbremsAUFNAHME, aber ohne die Bremse, die musst Du extra kaufen - NuVinci/Enviolo baut die ja nicht, sondern nur Shimano.

Rücktritt ginge auch, wie wäre denn eine F&S 5 Gang? Ich weiß allerdings nicht, ob ohne Zug am Zug der direkte Gang drin ist und ob es da nicht auch übersetzte Schnellgänge gibt.

Es gibt auch Sturmey Archer 5 und 8/9 Gang, ich kenne mich mit deren Übersetzungen aber auch nicht aus - Aber vielleicht eine Richtung, in der man suchen kann.

Oder Du nimmst ne Nexus 8 Gang, die hat einen Direktgang, wählst Deine Übersetzung so, dass dieser der normale Schnellgang ist und hast dann halt noch 2 oder 3 Schnellgänge darüber.

Oder besser: Aktuelle Alfine 8. Bei Nexus und alten Alfine 8 ist der Gang ohne Zug der leichteste, bei der neuen Alfine 8 ist die Schaltrichtung umgekehrt.
 
S

Sozialknight

Guest
Hallo lowtech,

Danke vorab für die Infos.
Ich habe schon gesucht was das Zeug hält, aber man kriegt keine Infos dazu, ob der größte
Gang der natürliche Gang ist!

Was die NuVinci angeht habe ich immerhin ein Video mit der Funktionsweise gesehen.
Auch hier werden die schnellen Gänge künstlich (wie o. g.) erzeugt.

Nochmal zur Rollenbremse:
Also dieser Hebel ist nicht fest verbaut mit der Getriebenabe?
Das würde die Sache dann ja etwas leichter machen.
Was die neue Alfine 8 angeht werde ich da mal suchen.
Habe ja jetzt genug Zeit! :(

Ich grüße Dich und vor allem: Bleibt gesund! :)
 
Der Hebel (die Drehmomentstütze) ist an der Bremse, nicht der Nabe, die Nabe und die Bremse sind über eine Vielfachverzahnung miteinander verbunden.

Fragen an Dich:

Warum soll bei keiner Spannung der schnellste Gang anliegen?

Warum muss der schnellste der direkte Gang sein?

Was spricht dagegen, eine Nabe zu suchen, die einen Direktgang hat (Nexus 8) und die Übersetzung so zu wählen, daß der direkte der Gang ist, der zur Reisegeschwindigkeit passt?

Wenn dann da noch mehr Gänge sind, stört das ja nicht.

Oder: Warum dann nicht Kettenschaltung? Naben dafür gibt es auch mit Trommel- Ooer Rollenbremsaufnahme.

Es gibt Tabellen, in denen die Übersetzungen der Naben aufgelistet sind, bei SRAM/Sachs zum Besipiel hier:


Immer bei den Technischen Daten zu den Naben.

Bei der Sachs Torpedo ist übrigens der zwar ohne Spannung der . drin, der . ist aber der direkte Gang.

Eine SRAM S7/ Sachs Super ist im 4. direkt übersetzt, mit "ohne", Trommel oder Rücktritbremse zu bekommen udn ich meine im 7. Gang zuhause, wenn keine Klickbox da ist.

Ist häufig zu finden, aktuell bei mir z.B. eine aus einem Bullitt m it Ryde 40 Felge und Rücktritt...
 
S

Sozialknight

Guest
Hallolowtech, zu Deinen Fragen:

Warum soll bei keiner Spannung der schnellste Gang anliegen?
Nur für den Fall, dass das Schaltseil reißen sollte.
Ich muss es dann so oder so reparieren, ja, aber ich fahre lieber im höchsten Gang zum
nächstbesten Händler als im kleinsten.

Warum muss der schnellste der direkte Gang sein?
Ich verstehe Dich so, dass der direkte Gang bzw. das Ritzel gleich schnell dreht wie das
Hinterrad!?

Nun, ich habe bei meinem Alltagsrad auch eine Shimano Nexus 7 und ich trete mir einen
Wolf, wobei dann so ein Ömmaken locker ud schnell an mir vorbeizieht, das ärgert mich.

Nicht, wegen verletzter männlicher Eitelkeit, sondern weil ich mir einen abtrete und scheinbar
nicht wirklich vorwärts komme!

Was spricht dagegen, eine Nabe zu suchen, die einen Direktgang hat (Nexus 8) und die Übersetzung so zu wählen, daß der direkte der Gang ist, der zur Reisegeschwindigkeit passt?
Hier kommt nun mein Cargobike ins Spiel. Der 4. Gang ist der, der natürlich ist.
Aber das ist mir dann zu langsam.
Ich möchte noch einmal durch Frankreich nach Spanien fahren und das soll keine 12 Wochen
dauern. Ich habe von uns bis Alicante 4 Wochen gebraucht, mitsamt Anhänger mit Inhalt etwa30 kg.

Oder: Warum dann nicht Kettenschaltung? Naben dafür gibt es auch mit Trommel- Ooer Rollenbremsaufnahme.
Da hatten wir schon im anderen Forum drüber kommunziert.
Vielleicht erinnerst Du Dich?

Du hattest mir Summa summarum vorgeschlagen, einen Umwerfer anzubringen und ein zweites
Tretlagerzahnrad, größer natürlich.
Foto hatte ich angelegt.

Bei der Sachs Torpedo ist übrigens der zwar ohne Spannung der . drin, der . ist aber der direkte Gang.
Mit „.“ meinst Du den ersten Gang?

Ist häufig zu finden, aktuell bei mir z.B. eine aus einem Bullitt m it Ryde 40 Felge und Rücktritt...
Die Rücktrittbremse wäre die letztmögliche Notlösung.
Nur im Moment habe ich Freilauf, was sehr angenehm ist, wenn man halten muss, das Fahrrad
mit schwerer Ladung hat und so leichter mit seinem starken Bein anfahren kann.

Nochmals Danke für die reichlichen Infos.

Schönen Tag noch :)
 
Hallolowtech, zu Deinen Fragen:



Nur für den Fall, dass das Schaltseil reißen sollte.
Ich muss es dann so oder so reparieren, ja, aber ich fahre lieber im höchsten Gang zum
nächstbesten Händler als im kleinsten.

OK, verstehe ich - liesse sich auch mit gerissenenm Schaltseil festgestellt im letzten Gang u.U. lösen.

Ich verstehe Dich so, dass der direkte Gang bzw. das Ritzel gleich schnell dreht wie das
Hinterrad!?

Ja.

Nun, ich habe bei meinem Alltagsrad auch eine Shimano Nexus 7 und ich trete mir einen
Wolf, wobei dann so ein Ömmaken locker ud schnell an mir vorbeizieht, das ärgert mich.

Nicht, wegen verletzter männlicher Eitelkeit, sondern weil ich mir einen abtrete und scheinbar
nicht wirklich vorwärts komme!

Dann passt wohl die Übersetzung (Ritzel/Kettenrad) nicht zu den gefahrenen Geschwindigkeiten / Deiner Kadenz

Hier kommt nun mein Cargobike ins Spiel. Der 4. Gang ist der, der natürlich ist.
Aber das ist mir dann zu langsam.
Ich möchte noch einmal durch Frankreich nach Spanien fahren und das soll keine 12 Wochen
dauern. Ich habe von uns bis Alicante 4 Wochen gebraucht, mitsamt Anhänger mit Inhalt etwa30 kg.

Dann müsstest Du dort das Ritzel so verkleinern oder das Kettenblatt so vergrößern, daß Du im 4. Gang bei gewohnter Kadenz die Wunschgeschwindigkeit erreichst.

Da hatten wir schon im anderen Forum drüber kommunziert.
Vielleicht erinnerst Du Dich?

Du hattest mir Summa summarum vorgeschlagen, einen Umwerfer anzubringen und ein zweites
Tretlagerzahnrad, größer natürlich.
Foto hatte ich angelegt.

Nö, bestimmt nicht - ausser gaaanz selten im Pedelecforum ist dies das einzige Radforum, in dem ich schreibe. ;-)

Mit „.“ meinst Du den ersten Gang?

Der 2. ist direkt übersetzt, der 3. (schnellste) liegt ohne Zugspannung an und ist übersetzt. Sorry, da war der Nummernblock aus...


Die Rücktrittbremse wäre die letztmögliche Notlösung.
Nur im Moment habe ich Freilauf, was sehr angenehm ist, wenn man halten muss, das Fahrrad
mit schwerer Ladung hat und so leichter mit seinem starken Bein anfahren kann.

Wenn eine S7 passt, macht es vielleicht Sinn, die Variante mit Trommelbremse oder Freilauf zu suchen oder (ist möglich, Link folgt) die Rücktrittbremse auszubauen udn denn die Nabe mit Freilauf zu nutzen.


Nochmals Danke für die reichlichen Infos.

Immer gern.

Schönen Tag noch :)

Danke, ebenso!
 
S

Sozialknight

Guest
Nö, bestimmt nicht - ausser gaaanz selten im Pedelecforum ist dies das einzige Radforum, in dem ich schreibe. ;-)

Entschuldigung, mein Fehler.
Unterforum dieses Forums hätte es heißen müssen!
(Lastentransport (2-Rad))

Der 2. ist direkt übersetzt, der 3. (schnellste) liegt ohne Zugspannung an und ist übersetzt. Sorry, da war der Nummernblock aus...

Aha! Ich war immer der Meinung, das sei der natürliche Gang (also ohne Zug!).

Ich hätte ja schon längst ein kleineres Ritzel draufgepackt, aber dann warnte mich einer im o. g.
Unterforum, dass ihm dadurch die Nabe kaputt gegangen sei. Macht ja auch Sinn.
Aber ich denke, ich werde es trotzdem machen.
Dann fahre ich halt im 4. Gangund wenn es leicht bergab geht, kann ich immer noch höher schalten.
 
Es gibt auch Sturmey Archer 5 und 8/9 Gang, ich kenne mich mit deren Übersetzungen aber auch nicht aus - Aber vielleicht eine Richtung, in der man suchen kann.
Die Sturmey-Archer 8-Gang hat den 1. Gang als direkten Gang. Wenn kein Zug anliegt hat sie den 8. Gang eingestellt.
-> http://www.sturmey-archer.com/en/products/detail/x-rf8
Ich fahre die seit mehreren Jahren im Brompton. Ich will nichts anderes mehr.

Aber Rollenbremse geht leider nicht.
 
Gute Info.
Aber es gibt doch bestimmt Trommelbremsversionen, oder?
Ich glaube es muss nicht Rollembremse sein, sondern nur Freilauf bieten und keine Bremsaufnahme benötigen.
 
S

Sozialknight

Guest
Wow, Danke Euch allen.
Das sind ja mehr Infos, als mein Intellekt verarbeiten kann.

Es muss übrigens nicht unbedingt mit Rollenbremse sein.
Ich nehme an, die Trommelbremse funktioniert was den Seilzug angeht wie eine Rollenbremse!
(Nicht, dass es heißt:„Jehova, er hat Jehova gesagt!“) :D
Soll heißen, ich muss keine Anbringungsmöglichkeiten am Rahmen haben wie bei Scheiben-
oder Felgenbremsen, oder?!

Man kasteie mich gerne, wenn ich hier absoluten Blech rede!

Und nun habe ich genug zu tun um im Netz zu lesen.
Habe ja Zeit!

Noch einmal schönen Dank und schönen Tag und bleibt gesund :)

Joachim
 
Oben Unten