günstiger 2-Spur-Anhänger mit Befestigung an der Achse

Hallo,

gibt es so einen Anhänger der quasi als bekannt gilt ("Referenz"), den man kaufen kann ?

Preisbereich denke ich 100 bis MAXIMAL 150 Euro

es soll und braucht kein 400Euro Teil sein

der Hänger soll die nächsten paar Jahre für 2-3km Einkaufstouren alle paar Tage mal herhalten

derzeit ist ein Ragtime Korb an einem Ragtime Gepäckträger drauf...
leider kriegt mit 6kg Beladung das Up-2-Rad (Damenrahmen) damit bereits das "flattern" ;(

deshalb denke ich, wäre ein 2-Spuranhänger die Lösung..

es werden also keine 50kg damit transportiert..
maximal 20kg sag ich jetzt mal

keine Weltrumrundung und keine Fahrt durch Rumänien auf Schotterpisten


es soll nicht sowas sein:

also keine Hochdeichsel-Montage...

sondern Montage von links (weil rechts ist ein X9-Schaltwerk mit Bowdenzug im Weg) an der Achse

stell mir eher sowas vor:


wo man dann eine leichte Schachtel oder Kiste draufstellen kann
der am Bild kostet leider halt schon wieder 500 Euro
http://www.hinterher.com/shop.php

oder eben schon Kiste vorhanden:
sowas wie das... nur halt mit Tiefdechsel von der Seite:

 

LittleBigCargo

gewerblich
Hallo @Kraeuterbutter

was hälst du vom Blue Bird Cargo?
Du müsstest Kiste/Ladungssicherung selbst bestimmen, aber er hat eine ordentliche Grundfläche und scheint besser verarbeitet als die Billighänger. Die Herstellerfirma Monz kommt aus Trier.

Gewichtsangaben sind nirgends zu finden - aber er wird zwischen 10kg und 15kg liegen.
 
Bei der anvisierten Nutzung würde ich mir was gebrauchtes besorgen. Der BlueBird ist nicht ganz schlecht (haben die Kindertransport-Version). Einen Kindertransportanhänger mit stark abgenutztem Innenraum kriegst Du für'n paar EURs. Das Geraffel kommt ab und Du hast ne (Cargo-)Plattform...
 
2-3km Einkaufstouren alle paar Tage mal ...

...mit 6kg Beladung das Up-2-Rad (Damenrahmen) damit bereits das "flattern" ;(
Ich verwende zu diesem Zweck einen Rucksack (dann kann der Rahmen so weich sein wie er will) oder in seltenen Fällen, wenn's deutlich mehr als 10kg werden, Ortlieb-Seitentaschen an der Stadtschlampe. Die sind gnädiger zum Rahmen als ein hoch fixierter Korb. Zu den Ortliebs gibt's billigere Alternativen, die für diesen Zweck durchaus taugen.
Einen wirklich empfehlenswerten Hänger im angegebenen Preisrahmen kenne ich nicht. Das "Urmeter" war da mal der Croozer Cargo, zu dem es aber auch viele negative Stimmen gab und der nun nur noch in einer wesentlich verbesserten, aber eben auch deutlich teureren Variante gebaut wird. Ich habe den alten, aber der dient eigentlich nur noch als Altpapiercontainer. Neulich habe ich ihn mal verwendet, um ein Paket abzuholen, von dem ich nicht wußte, wie groß es ist. War halt mit 'nem Umweg zum Altpapiercontainer verbunden. :cool:
 
Hallo,
der ist doch zu teuer

Ich verwende zu diesem Zweck einen Rucksack (dann kann der Rahmen so weich sein wie er will) oder in seltenen Fällen, wenn's deutlich mehr als 10kg werden, Ortlieb-Seitentaschen an der Stadtschlampe. Die sind gnädiger zum Rahmen als ein hoch fixierter Korb. Zu den Ortliebs gibt's billigere Alternativen, die für diesen Zweck durchaus taugen.
Rucksack scheidet aus, will mein Vater ganz sicher nicht

derzeit sieht es eben so aus:
Radl von Papa klein.jpg



ich bin die letzte Woche 200km (und 2000hm) damit gefahren, um alles noch zu testen und feinzujustieren bevor mein Vater es wieder kriegt..

der Wechsel von (niedriger, steiler Lenkwinkel) Starrgabel zu Federgabel,
von 400g leichten Reifen zu 700g Reifen
und damit wohl auch einhergehend höherer Lenker
hat diese "Rahmenweichheit" ans Tageslicht gebracht
vorher war das eigentlich kein Problem (oder unter der Schwelle zum Problem)

Rucksack -> nein
Satteltaschen:
werde ich ihm vorschlagen

bin die letzten Tage mit bis 4-5kg beladenen Ortlieb frontroller (einer hinten rechts) montiert gefahren
Problem DEUTLICH entschärft..

also wie gesagt: werde diese Variante auch meinem Vater vorschlagen

auch: den Akku den er sich gebaut hat (4kg im Korb)
den werd ich ihm ausreden..
stattdesssen soll er den kleinen Flaschenakku vorne durch einen mit modernen Zellen ersetzen, dann hat er auch wieder seine 10Ah ohne den alten 4kg-6Ah-Akku hinten im Körbchen

einen Anhänger solls trotzdem geben..
wäre praktisch..
wir haben 2 Häuser die 1,5kg voneinander getrennt sind, 100hm dazwischen
mit E-antrieb auch täglich schaffbar
und mit Hänger könnte dann Autofahren wirklich auf ein Minimum in der Beziehung reduziert werden

bei den Angeboten auf Amazon und co macht mich diese Kupplung hier stutzig:
80% der günstigen Anhänger scheinen mit einer dieser ARt Kupplung ausgerüstet zu sein:
http://www.amazon.de/dp/B001C63MJC/?tag=cargobike-21

wird mit Radachse und Mutter gesichert..
ob das hält ?
sich nicht verdreht etc. ?

bin Skeptisch..

eventuell macht es sinn auf eine Weberkupplung zu gehen ?
http://www.amazon.de/dp/B0026IZL1C/?tag=cargobike-21
kenn das nicht, keine Ahnung wie die befestigt wird
und ob die sich dann auch einfach mit Hänger verbinden lässt..

mich lacht im Moment noch am ehesten dieser Hänger an:
http://www.amazon.de/dp/B006JRYFL8/?tag=cargobike-21

preislich ned viel verhaut..
die Kupplung macht mir halt ein wenig Kopfzerbrechen
 
Die Gabel scheint üppig Federweg zu haben. Kannst du sie etwas nach unten "traveln" und mal vergleichen. (Zum schnellen Probieren brauchst du dazu nur ein Spannband um den Versteifungsbügel und den Vorbau zu strapsen.) Der Rahmen sieht mir nämlich garnicht mal so lumpig aus.

Zur Kupplung kann ich dir nix sagen. Die von Croozer hat bei mir nur an einem Rad mit Vollachse gescheit gehalten.
Falls du dich für diesen Hänger (oder einen derartigen mit Tuchwänden) entscheidest, kauf dir im Aquarienzubehör o.ä. zwei Schlauchstücke mit zum Rohr passendem Innendurchmesser. Die schlitzt du der Länge nach auf und stüpst sie oben über die Bordwände. So verhinderst du, daß das Tuch am Rohrtunnel durchgescheuert wird, wenn der Hänger mal auf's Kreuz fliegt (was über kurz oder lang unweigerlich mal passieren wird).
 
wenn der Hänger mal auf's Kreuz fliegt (was über kurz oder lang unweigerlich mal passieren wird).
ihhh.. echt ?
wieso ?
da lob ich mir meine beiden 1-Spur-Anhänger.... ;)

ja.. ich vermute auch, dass ein Hauptgrund die LÄNGE der Gabel ist... dass hier nun ganz andere Kräfte wirken

und der Korb mit seinen ~6kg -> der sitzt wie man am Bild sehen kann HINTER der Hinterradachse
hoch und weit hinten - schlimmer geht's nicht

zum Rahmen: eigentlich hab ich vor 3 Jahre mich für diesen Rahmen beim Aufbau des Bikes entschieden, WEIL ich was stabileres haben wollte
a) leicht
b) stabiler

und zwar als diese Einrohr-Tiefeinsteigerrahmen

mit der kurzen GAbel wars bis jetzt auch so

so sah das vorher aus (mit 2 montierten Akkus):

da wars für ein ebike auch noch schön leicht (ca. 16kg rum)
 

Reinhard

Administrator
Am "besten" ist der hier:



Wird es vermutlich aber nur noch gebraucht geben. Ich hab den schon ein paar Jahre und der Anhänger ist recht unverwüstlich (was man vom Nachfolgemodell nicht gerade behaupten kann).

Kupplung habe ich schon mehrere probiert. Z.Zt. ist 'ne Weber-Kupplung dran. Die Burley-Kupplung ist ganz in Ordnung, andere sicherlich auch.

Hier sind noch mehr Kupplungen zu sehen. Transportanhänger gibt es da auch.
 
dein TRailer sieht tatsächlich sehr schick aus...

tiefer Schwerpunkt, aber durch diese geschwungene RAhmenform sieht das trotzdem sehr schick aus mit den weiter oben befestigten Rädern..

mit 8kg auch sehr leicht

ich werde das übermorgen mit meinem VAter besprechen..
mal schauen was er so meint..

ich find ja den hier auch recht schnuckelig.. super kompakt.. aber der PReis, der PReis
http://www.fahrradanhaenger-direkt.de/Roland-Carrie-S.html
 
Ich bin ja bei deinen Preisvorstellungeen skeptisch. Aber wenn es nur für selten ist, vll. klappts.

Aber ich würde dir schon dringend zur Weberkupplung raten. Ich kenne viele, die da wg dem Preis am Anfang skeptisch waren, und dann doch später umgerüstet haben, was noch teurer war ;)

Die Weber ist extrem einfach und schnell zu bedienen und hält viel aus. Ich benutze im Alltag 2 Hänger hinter einander mit jeweils Weberkupplung und Kinder drin. Deswegen achte ich auch bei den Hängern etwas mehr auf Qualität als den Preis :D
 
Also ich habe einen ähnlichen Hänger, wie den mit der Kunststoffwanne oben.
Die Hochdeichsel habe ich gegen einer Charoit-Deichsel mit Weberkupplung ersetzt.
Einfach passende Vierkantprofile aus Stahl passend für den Verriegelungsmechanismus der Deichsel bohren und dann das Profil links vorne am Rahmen anschweißen (lassen).
Ich habe dabei gleich zwei Profile um die Ecke herum anschweißen lassen, um die Zugkraft besser in den Rahmen einzuleiten.
Allerdings kommst Du da nicht mehr mit <100 Euro weg.
 
so...
der Anhänger wurde geliefert...

in einigen Reviews wurde von schrecklichem Gummigeruch gesprochen..
hmmm..
finde den Geruch nicht so stark (Hänger steht im Moment bei mir in der Wohnung) - zudem löst er Kindheitserinnerungen bei mir aus (= positive Assoziationen )

das Zusammenstecken ging schnell..

für das Geld (ca. 80 Euro) bin ich sehr positiv überrascht..
die Räder laufen rund, die Kugellager sind in Ordnung

natürlich waren meine beiden Jungs dabei beim Auspacken und Aufbau ;)

eine Schnalle für eine Stoff-Seitenwand ist falsch, nämlich zu groß... da hat jemand in eine falsche Schnallenkiste gegriffen
jetzt passen dort Weibchen und Männchen nicht zusammen
ich werde den Verkäufer diesbezüglich noch anschreiben, ansonsten das Männchen mit dem Dremel etwas abschleifen, dann passt es auch ins Weibchen rein

Kupplung wird jetzt mal die originale probiert, Weber kann man wohl immernoch nachrüsten
werde ihn morgen oder eher nächste Woche meinem Vater übergeben damit er ihn dann auch bestimmungsgemäß testen und verwenden kann
 
T

t0770

Guest
@Kraeuterbutter Video darf ich nicht sehen wg. "Gema-Problematik"...

Hänger hab ich auch, auf Weber umgerüstet und für das Geld echt okay... eine Schlaufe der Abdeckung war defekt, hab problemlos Ersatz bekommen. Es passen 3 Kisten Bier rein :)
 
Oben Unten