Empfehlung Zentrierständer

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Köllefornia, 04.02.2018.

  1. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    323
    Ort:
    Köln
    Möchte gerne das Zentrieren und in der nächsten Stufe das Laufradbauen erlernen, kann jemand einen vernünftigen Ständer für gelegentlichen Einsatz empfehlen? Oder sind die alle ähnlich? Die Preisspanne ist ja recht weit, würde aber ungern zweimal kaufen...
    Oder selbst bauen? Gibt es da eine gute Anleitung?
     
  2. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    342
    Bei uns in der Werkstatt steht der hier:
    http://www.radsport-erdmann.de/de/Zentrierstaender-Comfort-von-Centrimaster.html
    Nein er gehört nicht mir und ich würde ihn auch nicht kaufen da er meiner Meinung nach Overkill ist. Natürlich ist es ein geniales Teil und man kann damit beste Ergebnisse erzielen aber das kann man auch mit günstigeren Modellen. Gerade als nicht Profi ist der doch eher was für Leute mit einem Werkzeug-Fetisch :)



    Selber habe ich den Vorleufer von diesem Modell hier:
    https://www.bike-components.de/de/ParkTool/Zentrierstaender-TS-8-p16015/
    Meiner ist ein bischen anders. Der funktioniert ganz gut und ich habe damit schon sicher 20 Räder hergestellt. Er hat natürlich nachteile besonders wenn es darum geht die Felge in die Mitte der Nabe zu bekommen.

    Da bietet das teure Modell von Parktool schon Vorteile.
    https://www.bike-components.de/de/ParkTool/Zentrierstaender-Profi-TS-2-2-p23957/
    Kostet aber auch deutlich mehr. Wenn ich mir einen neuen kaufen müsste, würde ich vermutlich zu diesem Modell greifen.
     
  3. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    323
    Ort:
    Köln
    Danke!
    Der ParkTool TS gefällt. Habe noch einen ähnlichen gefunden bei Rose:
    https://www.rosebikes.de/artikel/rose-2-zenta-xl-zentrierstaender/aid:713703
    Scheint daran angelehnt, kennt den auch jemand? Oder lieber doch direkt mehr investieren? Will zunächst mal am Familienfuhrpark Seitenschläge angehen, im Verlauf den ein oder anderen Motor einspeichen und langfristig mal Laufräder aufbauen, wenn es die Lernkurve erlaubt.
     
  4. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    342
    Schaut aus wie eine Kopie. Das muss aber nicht heissen das er schlechter ist.
     
  5. leisetreter

    leisetreter

    Beiträge:
    75
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
  6. Fripon

    Fripon

    Beiträge:
    50
  7. Fripon

    Fripon

    Beiträge:
    50
    mhuebl gefällt das.
  8. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    323
    Ort:
    Köln
  9. Fripon

    Fripon

    Beiträge:
    50
    Wett warten oder was?
     
  10. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    323
    Ort:
    Köln
    Hab gestern Abend schon mal die ersten Versuche gestartet, massives Teil. Macht bisher einen guten Eindruck.
     
  11. Fripon

    Fripon

    Beiträge:
    50
    Hallo miteinander,

    Mein Rose ist da mußte nur richtig eingestellt werden war 3mm aus der Mitte.
    Jetzt habe ich die volle Funktion wie beim Park Tool nur für weniger als die hälfte.
    Zugegebenermaßen ist der Park Tool hübscher aber der Rose ist voll Empfehlenswert (y):D(y).

    Gruß Fripon
     
    mhuebl gefällt das.
  12. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    342
    Hört sich gut an was ihr da berichtet.
    Sind die Räder schon gebaut?
     
  13. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Habe den Rose-Ständer seit 3 Jahren und 12 Laufräder damit gebaut. Bin voll und ganz zufrieden. Habe erstmal alle Gewinde gefettet und musste auch nachstellen. Die Steifigkeit ist super. Allerdings wiegt das Teil auch 7,8 kg. Mag sein dass Park Tool in einigen Punkten besser ist, für Hobbyschrauber ist der Rose- Ständer perfekt.
     
    mhuebl gefällt das.
  14. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    342
    Das hört sich für mich nicht so an, als das der Park Tool besser ist. Der hat auch seine Macken meines wissens. Und ja man zahlt sicher auch den Namen.
     
  15. rm_Joe

    rm_Joe

    Beiträge:
    11
    Also ich zentriere meine Räder immer im eingebauten Zusatand. Einfach auf den Kopf stellen, Hocker dazu. Dann die Rückseite vom Spokey an der Kettenstrebe anhalten die Schläge suchen.( alternativ geht auch ein Bleistift, Kreide, oder ne alte Kreditkarte)
    Das witzigste sind immer Leute mit Mikrometer am Zentrierständer...
     
    Fripon gefällt das.
  16. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    558
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Das mache ich bei schon gebrauchten Laufrädern zum nachzentrieren im „laufenden“ Betrieb auch so. Bei nem kleinen achter ist man so schnell wieder unterwegs. Bei einem neu eingespeichten Laufrad wäre das nicht mein weg.

    Ich nehme einen Kabelbinder, der an der Kettenstrebe ist. Nicht all zu fest anziehen, damit er sich noch bewegen lässt. Dann etwas länger als bis zur Felge abschneiden und dann lässt er sich bei Bedarf sehr gut als Richtmaß verwenden.

    Gruß hinnakk
     
  17. kona

    kona

    Beiträge:
    243
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden