Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

T

tuxracer

Guest
Hallo zusammen, ich bin seit 5 Tagen nun Besitzer eines Babboe City und habe nun die ersten Kilometer mit dem Lastenrad hinter mir. Bin mit dem Rad bis dato sehr zufrieden, habe aber auch schon einige Unterschiede im Vergleich mit einem Gazelle Cabby festgestellt.

Daraus entstand nun meine folgende Idee:

Ich würde es gerne schaffen folgende Lastenräder direkt mit anderen Besitzern in einer Vergleichsfahrt zu "testen" und darüber hier zu schreiben:

Babboe City
Backfiets Long / Short
LvH Bullit
Gazelle Cabby
Pedalpower LONG HARRY 2012
und was ggf so von euer Seite sonst noch für Sinnvoll erachtet wird.

Ich komme aus dem Ruhrgebiet (Essen) und denke im nähere Umkreis besteht daher die Chance, das Besitzer mit solchen Rädern für eine Vergleichsfahrt an einem Termin/Ort zusammen zu bekommen sind. Bilder und Meinungen könnten dann hier von den Teilnehmenden unabhängig von einander gepostet werden - und so anderen als Orientierung für eine Kaufentscheidung dienen. Ich will also keinen "Testsieger" küren, sondern ehr einen Überblick - für den der direkte Vergleich denke ich ganz gut geeignet ist.

Eure Meinung? Viele Grüße, tuxracer
 
Beiträge
998
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

Grundsätzlich kein schlechter Gedanke. Bin mal gespannt, ob das organisatorisch klappt.
 
Beiträge
375
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

So ein Lastenrad-Familientreffen fände ich sehr spannend, Bonn und Essen sind ja recht nah beieinander. Werfe gerne meinen Eigenbau in den Ring, der alte von vor 20 Jahren läuft bei einem Freund in der Nähe von Düsseldorf. Hier fahren mehrere, Cabbies, Bullits, diverse Bakfietse, Christianias und Yuba Mundos in der Stadt herum, die ich allerdings nicht kenne. Irgendwie sind sie immer auf der anderen Straßenseite und wir winken uns nur zu.
So etwas könnte auch eine nette Familienradtour sein, die meisten von uns haben vermutlich Kinder in der Bak. Lokal könnte man das vielleicht über Zettel in den Fahrradläden und lokale Medien aufziehen und überregional über Facebook? Wobei ich selbst da nichts mit am Hut habe... Oder wir docken an einen Fahrradmarkt, eine ADFC Demo, einen Critical Mass Ride oder sowas an. Autofreies Rheintal wäre eine gute Gelegenheit, ist aber südlich Koblenz und damit schlecht zu erreichen, Bahn scheidet mit Lastenrad genau an dem Termin vermutlich aus.
Läuft irgendwo in NRW etwas größeres geeignetes?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
375
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

Das Thema "Lastenradtreffen" möchte ich doch noch mal nach oben schubsen...
 
Beiträge
583
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

Moin,

ich hab grad gestern abend mit ein paar Lastenradfahrern und dem ADFC in Berlin über so was geredet. Hier gabs ja zur Sternfahrt einen Lastenradblock, der auch zum Wasserverteilen eingesetzt wurde. Am 22.Semptember gibt es noch die Kreisfahrt vom ADFC in Berlin- hier soll es auch "massiven" Einsatz von Lastenrädern geben. Langfristig soll es auch ein Lastenradrennen nach Kopenhagener Vorbild, nur mit mehr Geschicklichkeits- und Spaßprüfungen geben. Aber eine Art Forumstreffen klingt auch gut.

Gruß
 
Beiträge
375
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

Hatte an etwas in NRW gedacht, hier sind ja einige aus der Gegend. Die größte Schwierigkeit ist wahrscheinlich die Anreise, viele Cargobikes passen ja nur noch schlecht in die Bahn.
Vielleicht sollte man das auch gar nicht auf Lastenräder verengen, eher so eine Art Schraubertreffen, mir fehlt hier immer noch eine offene Bike Kitchen.
 
Beiträge
500
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

Ja, an so einer Tour würde ich (mit bf cargo long) gerne teilnehmen. Unna-Essen-Bonn, irgendwo auf halber Strecke hält sicher ein RE mit Fahrradabteil. Da passt zumindest mein Rad rein ;-).
 
Beiträge
375
AW: Babboe City mit anderen Lastenräder "live" vergleichend testen

Irgendwann im Sommer gibt es eine private Tour von ein paar Leuten auf alten Bahnlinien rund um Wuppertal, die machen das regelmäßig. Nette Leute, sehr interessante, schöne Strecke aber teilweise kein Lastenrad-Terrain, weil abseits der Bahnlinien ein paar heftige Steigungen lauern und die Bahnlinien zum Teil an den Kreuzungen mit Absperrgittern verbaut sind. Aber man kommt da sehr gut mit laaangen geringen Steigungen durch sehr hügeliges Gelände. Ich habe vor da mitzufahren. Kann es ja vorher hier posten, wenn ich den Termin kenne.
Ansonsten geht an Rhein und Ruhr entlang ja einiges auf guten Wegen ohne Steigungen und es gibt auch mehrere sehr gute, versteckte Verbindungen zwischen Wuppertal und Ruhrtal. Die Ruhr zwischen Schwerte und Essen kenne ich ganz gut, bin im Süden von DO aufgewachsen, ganz bei dir umme Ecke.
 
Oben Unten