Zigo Leader - Erfahrungen

Hallo,
ich überlege einen Zigo Leader X2 anzuschaffen.
Hat jemand einen?
Ich bin vor allem an praktischen Erfahrungen und Qualität (speziell die vorderen Naben und Bremsen) interessiert.

Viele Grüße
Florian
 
C

cranberriesfan

Guest
Das interessiert mich auch. Ich werde morgen mal eins Probefahren... Dann muss ich nur noch das Urban Arrow und ein Bakfiets long mal testen. Bin ganz wirr von allen Moeglichkeiten die sich darbieten.
 
Wir sind von dem Leader abgekommen.
Werden uns ein einspuriges Lastenrad anschaffen.
Das kann man anderweitig besser nutzen und ist besser zu fahren.
Das Abkoppeln wird durch einen Quinny Zapp (Kompaktbuggy) überflüssig.
 
Das interessiert mich auch. Ich werde morgen mal eins Probefahren... Dann muss ich nur noch das Urban Arrow und ein Bakfiets long mal testen. Bin ganz wirr von allen Moeglichkeiten die sich darbieten.
Das Urban Arrow ist super. Aber hat kürzlich preislich recht heftig angezogen und ist schwer zu bekommen. Habe über 4 Monate auf meins gewartet - also bestelle zeitig...
 
C

cranberriesfan

Guest
Also, habe heute mal ein Paar Fiets getestet. Leider, leider war ich vom Zigo nicht so ueberzeugt. Auf Papier ist die Idee Klasse, aber beim fahren habe ich gleich gemerkt, dass es sich nicht so gut faehrt und vor allem hat der Reifen beim drehen gegen die Kinderkabine gerieben...haette man vielleicht beheben koennen, aber das macht mir Sorge, dass so ein Problem wieder und immer wieder auftreten kann.
Mein Entschluss war dann schon gefasst, dass es eine Art Long John Bakfiets sein sollte, aber dann bin ich ein Christiania gefahren (Dreirad) und bin davon eigentlich am meisten begeistert. Ein Cargo Long John (ohne Bak, also nur der Metallrahmen um Cargo draufzuladen, oder Box, oder was auch immer...) bin ich auch test gefahren und war erschrocken wie wackelig die Sache ist, da lob ich mir so ein standhaftes Teil wie das Christiania, was ich auch besser fand als ein Nihola.
Bin also eigentlich wieder am Punkt angekommen wo ich mir das alles nochmal durchdenken muss.
 
C

cranberriesfan

Guest
Das Bullitt ist ganz toll, aber für mich als Frau etwas unhandlich. Ich suche nach einem Bakfiets mit tiefem Einstieg. Ich hoffe eine Testfahrt des Urban Arrow macht sich bezahlt...
 
...sind frauen denn unbeweglicher als männer? meine frau fährt unser bullitt auch, und sie ist einen ganzen kopf kleiner als ich: wir haben einfach jeder eine eigene sattelstütze mit unseren jeweiligen lieblingssätteln drauf, und den lenker kann man ja ganz prima in der höhe verstellen =)
und je tiefer der einstieg ist, umso verwindungsanfälliger ist auch der rahmen und umso wackeliger verhält sich die ganze fuhre...
 
Hallo cran,
bei den Probefahrten empfand ich das Urban Arrow als wesentlich unhandlicher als das Bullitt. Meine Frau ist 165cm groß und fährt seit 25 Jahren "Herrenräder", weil der Rahmen einfach steifer ist. Der Urban Arrow Rahmen hat allerdings damit keine Probleme. Aber im Vergleich mit dem Bullitt ist fühlt es sich etwa so an, wie ein großer alter Volvo ohne Servolenkung gegen einen neuen Polo. Wobei ich die Sitzposition auf dem Arrow als bequemer empfand und sie deshalb bei meinem Bullitt wohl noch etwas anpassen muß.
Mache mit beiden Rädern Testfahrten und bilde Dir selber ein Urteil!
Grüße, Skua
 
C

cranberriesfan

Guest
Vielen Dank für den Tip. Dann werde ich mir die Bullitts auch mal angucken müssen. Ich muß zugeben, daß ich allein vom visuellen das Bullitt schon ausgeschlossen hatte. Ich persönlich bin wahrscheinlich sehr viel beweglicher als ein dahergelaufener Mann, aber finde es total unpraktisch mein Bein buchstäblich über den Sattel schwingen zu müssen.
Vorranging ist für mich vor allem daß ich meine Kinder sicher transportieren kann, und wenn für mich auch noch Spaß an der Sache entsteht sag ich nicht Nein.
 
Vorranging ist für mich vor allem daß ich meine Kinder sicher transportieren kann, und wenn für mich auch noch Spaß an der Sache entsteht sag ich nicht Nein.
Und wie möchtest Du die in einem Bullit transportieren? Ich habe dazu noch keine wirklich überzeugende Lösung gesehen drum habe ich mich letztlich für das Urban Arrow entschieden. Das Bullit hätte mit von der Sitzposition her deutlich besser getaugt.
 
Hallo,
ich hole dieses alte Thema mal hoch. Ich interessiere mich für das Zigo-Dreirad. Es scheint quasi nirgends erhältlich und es finden sich auch keine deutschsprachigen Erfahrungsberichte. Kann jemand von Euch etwas mehr dazu berichten?
 
Soweit mir bekannt ist, gibt es das Rad zumindest in Deutschland nur noch als Restbestand.
Die Idee hat Charme, allerdings könnte man auch einfach einen Kinderanhänger an ein Klapprad hängen. Das fährt wahrscheinlich soll und als Gespann agiler.
Echte eigene Erfahrung kann ich aber nicht bieten, meine Einschätzung beruht auf querlesen im Netz und dem optischen Fahreindruck des Gerätes, das jetzt eine Mutter in unserer KiTa fährt. Ich versuche sie mal in ein Gespräch zu verwickeln.
 
Oben Unten