Zeigt her eure Hobel

Beiträge
1.813
Ich habe zwar noch 9 weitere im Haushalt (streng genommen nur 7, da 2 S-Pedelecs, also Kraftfahrzeuge) - außerdem ist das Foto aus der Hüfte und schlecht geschossen - aber:
Ich habe Retro-Reifen mit gelber Wand montiert und beim Aufziehen an die Ventilausrichtung und an @Milan0 und dieses schöne Forum gedacht. Dabei fragte ich mich, ob das Ventil eigentlich jeweils mittig am Markennamen (so hab ich's gemacht) oder der gesamten Bezeichnung auszurichten sei.
Hinteres Ventil ist nicht ganz lotrecht ... ich stand unter Zeitdruck, da ich meinen Lütten zum Judo fahren musste und hatte heute Abend keine Lust mehr ... Ohnehin habe ich mich gefragt, ob ich es nicht gefaltet vor hübschem Hintergrund hätte präsentieren sollen - weniger Angriffsfläche für die Style-Polizei ... Aber nun ist es abgeschickt.
 

Anhänge

  • IMG_3177[1].JPEG
    IMG_3177[1].JPEG
    249,8 KB · Aufrufe: 112
Beiträge
5.726
Etwas OT, aber wie zufrieden bist du mit den Tiogas? Hatte überlegt, die auf ein olles Kynast Werksrad zu machen.
 
Beiträge
128
Man merkt, dass es so der Verkaufs Standard-Reifen für viele BMX Racer ist.
Auf trockenen, festen Boden bin ich absolut zufrieden. Für Dirt ein hervorragender Reifen
Straße klebt er auch gut.
Auf nassem Asphalt fande ich ihn bislang auch nicht kritisch. Allerdings legt man sich mit nem BMX nicht sonderlich in Kurven.

Grober Schotter oder Schlamm wegen mangelnden Stollen natürlich Mist.

Wie er Als Kilometerfresser aussieht, weiß ich allerdings nicht. Auch dafür ist das BMX eher weniger geeignet.
Mehr als 20 km bin ich damit noch nie am Stück gefahren. Eher nur zum Park, paar Runden drehen und wieder zurück
 
Beiträge
413
Hier mein Koga Miyata Burner von 1996. Da ich unbedingt den Bullmoose Lenker montieren wollte, musste ich den Spacerturm einbauen, sonst würde mein Rücken streiken. Ich tendiere dazu, mir ein Alurohr in passender Länge zu besorgen und die Spacer dadurch zu ersetzen. Gepäckträger und hinteres Schutzblech kommen möglicherweise auch wieder ab.
 

Anhänge

  • 9AFEB8AB-E2C1-42A3-97C2-7A713C1ADC6A.jpeg
    9AFEB8AB-E2C1-42A3-97C2-7A713C1ADC6A.jpeg
    412,4 KB · Aufrufe: 101
  • 8B91DF50-14AE-4304-A6A9-AC036FF60D9D.jpeg
    8B91DF50-14AE-4304-A6A9-AC036FF60D9D.jpeg
    379 KB · Aufrufe: 103
  • 4F104F59-6EB0-4BFC-8D7D-FB804DB30987.jpeg
    4F104F59-6EB0-4BFC-8D7D-FB804DB30987.jpeg
    402,3 KB · Aufrufe: 102
Beiträge
413
bei nur einem spacer mit Klemme sieht man dann ja den stahlgabelschaft. Selbst mit dem in der Tat amtlichen turm habe ich immer noch eine leichte sattelüberhöhung, ist aber gut fahrbar. mit dem Original Vorbau und Lenker war es eine Überhöhung von bestimmt 10-12 cm - für mich höchstens 10 Minuten fahrbar. Es ist eh ein reines SchönwetterFahrrad, schutzblech hinten ist also überflüssig. Ich finde allerdings die Befestigung durch Aufstecken auf den Brakebooster ziemlich witzig.
 
Beiträge
22
@bastiaen
das sieht so aus als ob die Hobels auch wirklich benutzt?
Bei mir lagern einige alte geerbte, teils im für mich exotischen Format - ungenutzt!
Und so ordentliche Werkzeugkisten hätte ich auch gern ;-)
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
254
Leider seit meiner Ausbildung vor 25 Jahren nur noch sehr selten. Und die speziellen gar nicht mehr. Aber ich habe vor einigen Wochen in Vorbereitung auf den Starkregen einige Dinge aus dem Keller hochgeholt und dabei festgestellt, dass die Hobel dort rostig wurden. Jetzt sind alle wieder entrostet und konserviert. Wieder mal ein Boot zu bauen ist aber ein ferner Traum.
 
Beiträge
28
Bei mir hat das n+1 Virus auch zugeschlagen. Bei meinen Eltern stand noch mein altes Jugendrad rum. Ich habe es etwas überarbeitet, damit ich ein Ersatz für mein Pendelrad habe, wenn Mal was kaputt geht. Oder eins von beiden wird Winterrad mit passender Bereifung. Mal sehen.
Jedenfalls sind jetzt neue Laufräder drauf und aus 3x7 wurde 1x10. Jetzt macht es wieder Spass damit zu fahren!
Ventile stimmen glaub so ca. Dafür kein Stahl ;)

IMGP9739x.jpg
 
Oben Unten