Yuba Mundo V2 - Kindertransport, aber wie/was?

P

pash14

Guest
Hallo liebe Cargobikler,
seit kurzem bin ich stolze Besitzerin eines V2 und deshalb habe ich mich jetzt hier angemeldet :)

Mein momentanes Hauptanliegen ist der Transport meiner beiden Kinder (2,5 und 1 Jahr). Auf allen Seiten wird quasi der Yepp (Maxi) Easyfit als einziger Kindersitz fürs Yuba vorgestellt - ist das tatsächlich der einzige Sitz, der passt?

Und zur Montage... Mir ist nicht klar, wie der Sitz auf dem Yuba montiert wird. Der yuba adapter für den yepp ist echt teuer, passt der von yepp produzierte adapter nicht auch?

ich bin echt aufgeschmissen, wohne in der deisterregion und mir bleibt irgendwie nur das internet zur sitzbeschaffung. Mehr als 300€ für sitze inkl. adapter ist aber soviel Kohle, gehts nicht etwas junge-mama-freundlicher?
habe über die suchfunktion nichts gefunden, sorry im vorraus falls ich was übersehen habe. aber vllt. bin ich ja tatsächlich die erste die nicht rafft wie man Kinder auf den Gepäckträger kriegt ;)

ein schönes sonniges wochenende allen!
Pash
 
Beiträge
1.093
Das Problem bei der Sache ist die Breite des Gepäckträgers! Der Sitz muß zwischen den Beinteilen genug lichte Weite aufweisen, damit der Gepäckträger da rein passt.
Von daher ist die Auswahl sehr eingeschränkt.

Selber habe ich zwar Erfahrung mit dem Mundo, weil ich ein V1 fahre, aber ich habe meine Kinder erst mit Charriot gefahren und dann ohne Sitz auf dem Gepäckträger.
Seinerzeit hatte ich aber im Netz gesucht, was es an Sitzen gibt. Für das V1 nichts und für das V2 gab es damals nur einen einzigen Sitz.
 
Beiträge
1.291
Hallo Pash!

Ab Yuba V2 passen die Kindersitze, wie triton-mole schon schrieb, davor war der Träger zu breit (zu breit für alle Schalensitze). Ab dem V5 sind wohl andere Träger montiert, die einen Adapter für die Jepp-Sitze überflüssig machen (so habe ich das in Erinnerung). Aber das V2 benötigt wohl einen Adapter. Wir haben für unser (mittlerweile wieder verkauftes) Mundo V4 die Jepp-Sitze samt Adaptern nachgekauft. Teuer ist das, Ja. Immerhin 129,-€ pro Sitz und 59,-€ pro Adapter (Preis bei dem Yuba-Händler in Heidelberg, wir kauften damals direkt in Holland, hatte andere Gründe, war eine Sammelbestellung gewesen). Die Sitze sind außerordentlich gut, hübsch, pflegeleicht, etwas federnd, groß genug, haben gute Gurte und gute Fußstützen. Die Verschraubung der Adapterplatte auf dem Träger des V4 war komplett problemlos, Schrauben und Bohrungen der Befestigung der "Platte" hinten auf dem Träger konnten dafür verwendet werden, die Bohrungen der Adapter passten perfekt (in der Verkausfphase des Mundo habe ich einige Male die Sitzadapter mal Anschauungs-halber demontiert, ging immer schnell). Die Jepp-Sitze haben eine zusätzliche Sicherung gegen Losegehen und die Arretierung der Sitze kann gegen Diebstahl mit einem Schloss gesichert werden (das Schloss ist inklusive und fest verbaut). Wir hatten zunächst nach Alternativen zum Jepp gesucht, noch in Unkenntnis darüber, wie gut die Sitze tatsächlich sind, und hatten eine einzige andere Firma mit passenden Sitzen gefunden. Leider erinnere ich den Hersteller nicht mehr. Wir hatten im Internet Bilder von Mundos mit Kindersitzen durchgeschaut und bei ebenjenem Alternativ-Hersteller über das Foto den Produktnamen, Bezugsquelle und Preis herausgefunden. Später sahen wir den Sitz in natura und waren froh, nicht gekauft zu haben. Billiges Plastik, keine Dämpfungseigenschaften. Einzig die Fußlagerung war etwas besser gelöst (dafür hätten dort die Kinder schwer selbst einsteigen können, was sie bei unserem Yuba mit den Jepps ab 2 Jahren aufwärts machten - kletterfreundlich). Hätten wir das V4 nicht komplett verkauft bekommen, dann hättet ihr bei uns eine Gelegenheit haben können, die Sitze zu schiessen. Schaut doch mal bei Ebay-Kleinanzeigen nach den Jepp (Maxi!) Sitzen. Um die Adapter werdet ihr dennoch kaum drumherum kommen, denke ich (oder doch auch gebruacht zu finden?). Ich kenne aber das V2 und dessen Träger nicht genau. Die Adapter sind recht einfach gehaltene Alu-Winkelprofile, sehen aus wie Teile aus dem Flugzeugbau. Aber eben: Alles passend, Kleinserie, das erklärt wohl den Preis. Die genannten günstigeren Sitze (n.n.) sind meiner Erinnerung nach um 80,-€ NP das Stück gewesen, zu Adaptern weiß ich dabei aber nichts. Achso, und: Jepp Sitze werden auch über Hollandrad-Shops vertrieben. Schaut doch ggf mal dort, und/oder direkt in Holland und bei dortigen Gebrauchtbörsen.

Viel Glück!
Manuel

P.S.: Korrektur: Yepp-Sitze
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pash14

Guest
Wow, ich danke euch für die auführlichen Antworten! Dann mach ich mich jetzt mal an die Recherche - Yepp klingt wirklich gut, aber mit den Neupreisen kann ich mich nur schwer anfreunden, vllt. finde ich ja wirklich was gebrauchtes. Merci und schönen Sonntagabend noch!
 
Beiträge
1.291
Du meine Güte! Natürlich Yepp und nicht Jepp ... Sorry. Beim Rechtschreibe-Recherchieren stiess ich gerade auf dieses Angebot (preislich deutlich günstiger als zuvor genannt ... 72,73€ pro Sitz und aber noch plus Versand):

https://www.athleteshop.de/gmg-yepp...MIu-fnidum2wIVBLgbCh0lbgGrEAQYAyABEgLJKPD_BwE

Video in der Verkaufsanzeige ist recht instruktiv. Würde an Deiner Stelle mit dem Verkäufer mal Rücksprache halten wegen der günstigen Adapterplatte da, fürchte aber, dass für das Mundo nicht passend. Vielleicht verkaufen die aber auch Mundo-Adapter.
 
Beiträge
858
Wir haben eine Adapterplatte von Steco im Einsatz, aktuell auf einem Batavus Diva Hollandrad, war aber auch schon während des Urlaubs auf einem alten Trekkingrad montiert und wird in der Zukunft wohl auf den Träger vom bakfiets umziehen. Ist recht variabel in der Anpassung. Wie breit ist denn der besagte Träger vom Mundo? Dann kann ich mal nachmessen. Kann den Yepp Maxi auch uneingeschränkt empfehlen, auch sehr gut einhändig zu bedienen.
http://www.steco.nl/de/unsere-produkte/197/
Es gibt auch eine „verlängerte“ Variante um gleichzeitig auch noch die klassischen Gepäcktaschen zu nutzen, da kenne ich die Breite allerdings nicht.
Einen Nachteil hat das Ganze aber: Der Schwerpunkt wandert noch weiter in die Höhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.291
Ich glaube, dass ebenjener Steco-Halter auch bei dem Athlete-Shop-Angebot verlinkt gewesen war. Man sieht, dass zwischen Adapter und Fuss-Stützen des Sitzes noch ordentlich Platz ist. Mag sein, dass der Adapter noch Raum zum Anpassen bietet, ich zweifele aber. Bei unserem Mundo waren die Fusstützen der Sitze den seitlichen Radkasten-Begrenzungen eng anliegend gewesen, fast schon zu eng. Sprich: Maximal mögliche Breite des Trägers ausgenutzt. Klemmte auch etwas beim Abmachen. Dass der Schwerpunkt (noch weiter) in die Höhe wandert war uns auch etwas aufgefallen, stimmt.
 
Beiträge
151
Hallo Pash,

fahre das V4. Habe auch den Yepp maxi, super Teil!
Mich hat der Adapter immer genervt, wenn ich den Sitz für andere Transporte abgenommen habe.
Meine Lösung dafür habe ich mir bei xtracycle abgeschaut, ich habe mir eine ca 9mm, Sperrholzplatte für den Gepäckträger zugeschnitten. Also die originale Bambusplatte ausgetauscht. Dann einen passenden Ausschnitt mit der Stichsäge hineingeschnitten, in den Ausschnitt kommt dann der Yepp Sitz und wird genauso arretiert wie bei dem Adapter.
Kostenpunkt ca 8€ für das Sperrholz, bisschen Übung mit der Stichsäge hilft....
Allerdings dürfen die Streben am Gepäckträger nicht im Weg sein, keine Ahnung wie die beim V2 positioniert sind.
Hoffe ich habe es nicht zu kompliziert beschrieben, bei Interesse an der Lösung kann ich mal Fotos einstellen.

VG Hannes

P.S. einen Adapter könnte ich noch haben...
 
R

romes

Guest
Die ernüchternde Antwort vom Hersteller kam:

Unfortunately the V1 and V2 are not capable of holding a child seat due to there not being any bolt holes on the rear rack tubes. The V3, V4 require the Yepp EasyFit Adapter in order to add the Yepp EasyFit Seat and the V5's frame is equipped with two built in windows for the seats to mount within. I'm sorry the Nexxt Seat is not compatible with our bikes.
 
Beiträge
4
Hallo!
Da dieser Thread so prominent in der Google-Suche auftaucht, erlaube ich mir mal das Aufwärmen. Wir haben uns gerade günstig ein Yuba Mundo v2 angelacht und wollen ebenfalls zwei Kinder hinten in Kindersitzen unterbringen. Der Gepäckträger hat eine Breite von 18 cm, was die Easyfit-Adapter von Yepp vermutlich ausschließt, der Hersteller gibt jedenfalls maximal 17 cm Breite für den Adapter an.
Hoffnungen setze ich jetzt auf den Hamax Caress, dessen Gepäckträgerhalter maximal 18 cm breite Gepäckträger erlaubt, bei Rahmendurchmesser von 10-20 mm. Der Rahmen des Gepäckträgers vom Mundo v2 liegt bei ca. 16 mm - das sollte also passen.

Was mich interessieren würde: Hat jemand Erfahrungen, die Monkey Bars auf ein v2 zu montieren?
 
Beiträge
14
Aus eigener Erfahrung kann ich noch ergänzen: Auf dem Mundo V3 passen sowohl der Hamax Caress als auch der Qibbel Junior 6+.
 
Beiträge
4
So, mittlerweile ist auch der zweite Kindersitz hier angekommen. Ich habe sowohl zwei Hamax Caress auf ein Mundo v2, als auch auf ein v5/Lux montieren können - grundsätzlich kein Problem. Allerdings passen die wohl nicht wirklich parallel zum Bambus-Brett, was ein bisschen schade ist. Überwiegend wollen wir unsere Zwillinge in den Kindersitzen transportieren, aber gelegentlich darf die große Tochter auch mitfahren. Mit Abschrauben der Kindersitze, Anschrauben vom Bambusdeck und Festkletten vom Polster ists aufwändiger als gewünscht. Hat hier jemand ein Workaround auf Lager? Sitzt man auch bequem auf dem Polster ohne Bambus drunter?
 
Beiträge
61
Parallel zum Bambusbrett passen auch die Yepp Sitze nicht.
Bei mir sind die Zwillinge die Großen und dann gibt es noch die kleine Tochter. Das geht sich aus, wenn ich hinten einen Yepp Sitz montiere und die beiden Großen sich davor aneinander kuscheln.
Für diese Konstellation habe ich selbst mit der Stichsäge ein Brett nach der Form des originalen Bambusbrettes geschnitten, dieses dann aber auf die passende Länge gekürzt.
Ohne Brett müsste auch gehen (auf Dauer sicher nicht so bequem), aber an deiner Stelle würde ich mir da selbst etwas konstruieren. Z.B. wäre eine spontane Idee ein Brett zurechtzusägen, darauf fix ein Polster zu kleben/fixieren und dann für das Brett entweder eine Befestigung aus Klett, oder aber mit Klipsen (z.B. wie bei den Packtaschen) für den schnellen Wechsel zu improvisieren.
 
Oben Unten