Wo kauft ihr eure Fahradteile ein?

Beiträge
3.039
49er Sitzrohr, 55.5er Oberrohr. IMG_20210529_120912.jpg

Geht v gegen Versand. Ich kann noch 3x9 Trigger und Schaltwerk mit Umwerfer drauf legen. Sattelstütze könnte ich auch noch haben
 
Beiträge
192
Danke! Ich bespreche es mal mit der potentiellen Fahrerin und überlege, wie man es herkriegen kann, ohne arm zu werden. Du bist in Nürnberg, oder da in der Nähe?
 
Beiträge
3.039
Ja. Ich schau mal. Wie klein ich es bekomme. Rahmen kostet 8.50

Ihr müsst es dann halt wieder zusammen bauen und Steuersatz einstellen und Co. Aber Schaltung muss ja auch gemacht werden.
Laufräder und Sattel fehlen auch
 
  • Wow
Reaktionen: jep
Beiträge
192
Ja. Ich schau mal. Wie klein ich es bekomme. Rahmen kostet 8.50

Ihr müsst es dann halt wieder zusammen bauen und Steuersatz einstellen und Co. Aber Schaltung muss ja auch gemacht werden.
Laufräder und Sattel fehlen auch
Die fehlenden Teile könnten wir ja evtl von dem anderen Rad nehmen. Steuersatz einstellen habe ich noch nie gemacht. Da müsste ich bestimmt eine der hiesigen Selbsthilfewerkstätten aufsuchen. Irgendwann werden die ja wieder auf haben. Aber es klingt machbar! Man lernt ja gern dazu. Muss denn diese Gabel gewartet oder kompliziert eingestellt werden? So eine hatte ich noch nie?
 
Beiträge
5.064
Wenn ihr eine Basis habt, noch Mal nach den Resten fragen.Sattel, Schutzbleche usw sind ja ganz gut zu versenden.
Ist der Rahmen für 26 oder28" Laufräder?
 
Beiträge
5.064
Ich hab definitiv einen Laufradsatz mit Nady und SRAM 7 Gang Nabe, Kettenschaltung müsste ich nachsehen ob Schraubkranz oder mit Freilauf. V Brakes könnten hier sein.
 
Beiträge
3.039
Hat das Stevens 1" Ahead oder 1 1/8". Bei 2. könnte man einfach die Gabel in den anderen Rahmen umbauen. Die Anbauteile schauen auch ganz brauchbar aus.
Kurbel mit Innenlager würde ich dran lassen, da es dafür Spezialwerkzeug braucht.

Eigentlich sollte es passen den Rahmen 1:1 zu tauschen. Rest ist ja vom Stevens da.

Wie die Federgabel im Schuss ist und was für eine das ist kann ich nicht sagen. Bin das Rad nie gefahren.
 
Beiträge
192
Hat das Stevens 1" Ahead oder 1 1/8". Bei 2. könnte man einfach die Gabel in den anderen Rahmen umbauen.
Ich kann gerade nicht schauen, bin woanders, aber meld mich ASAP. Hab den Rahmen vorhin der Radelempfängerin gezeigt, sie findet ihn schön. Die Proportionen sind schwierig zu schätzen, ist der Lang genug für eine ca 1,73 Person mit langem Oberkörper? Der Vorbau ist ja schon recht lang. Auf dem Stevens hätte es gerade so gepasst. Ich kann da auch nochmal den Abstand messen. Weil Hollandrad-Position hat sie ja jetzt schon, da muss man dann den Aufwand nicht treiben
 
Beiträge
3.039
So jetzt habe ich etwas mehr Zeit. Kind ist im Bett

Der vorherige Besitzer des Rades war auch ca 1.73. Vorbau ist derzeit mit 100mm recht lang, aber auch mit dem Spacerturm darunter sehr hoch. Man kann den wesentlich tiefer montieren was eine sportlichere Sitzhaltung nach sich zieht.

Das Steuerrohr inkl der Lagerschalen ist ca 15cm lang. Das plus die Klemmhöhe des Vorbaues sollte die Stevensgabel mindestens an Schaftlänge haben, wenn ihr die verbauen wollt. Ich schicke aber gerne auch die Federgabel mit, die hat ja einen extrem langen Schaft und den könnte / sollte man dann auch entsprechend kürzen.

Die gelben Linien sind nicht orginal, da hat der Opa den Rahmen angemalt um den Klaufaktor zu verringern. Geht hoffentlich mit etwas Zuneigung und Aceton auch wieder runter.

Ich würde euch den Rahmen inkl Steuersatz und Innenlager, Gabel, Vorbau Lenker Kurbel und evtl finde ich noch eine Sattelstütze schicken. Sattelklemme ist auch dabei. Den Gepäckträger würde ich behalten. Wenn ihr wollt lasse ich den Seitenläuferdynamo und das Vorderlicht auch dran.

Ich denke ich bekomme das zerlegt in einen 120x60x60 Karton. Wenn es unter 10kg bleibt sind es 8,50. Ansonsten 16.50.

Kurbel würde ich abziehen, um es besser zu verpacken. Für die Montage braucht ihr nur einen passenden Inbusschlüssel und einfach festschrauben.
 
Beiträge
368
Die fehlenden Teile könnten wir ja evtl von dem anderen Rad nehmen. Steuersatz einstellen habe ich noch nie gemacht. Da müsste ich bestimmt eine der hiesigen Selbsthilfewerkstätten aufsuchen. Irgendwann werden die ja wieder auf haben. Aber es klingt machbar! Man lernt ja gern dazu. Muss denn diese Gabel gewartet oder kompliziert eingestellt werden? So eine hatte ich noch nie?
Steuersatz einstellen bei ahead ist eigentlich sehr einfach. Gabel mit Steuersatz einbauen, etwaige spacer und vorbau aufstecken, Vorbauschrauben locker eindrehen. Aheadkappe aufstecken. Dann die inbusschraube oben im GabelRohr so fest ziehen, dass sich die Gabel schwer drehen lässt. Nicht zu fest drehen, das ruiniert die Lager. jetzt haben sich Lager und Schalen etc. Gesetzt. Dann die Schraube wieder lockern, bis spürbares Spiel vorhanden ist. das Rad im rechten Winkel mit dem Vorderrad gegen eine Wand stellen. mit der einen Hand das oberere steuerlager umgreifen und halten. wenn du jetzt das rad gegen die Wand drückt, fühlst du das Spiel im Lager. Die Schraube nach und nach fester ziehen und immer wieder das Rad gegen die Wand drücken. Wenn du kein Spiel mehr spürst und die Gabel sich frei drehen lässt, ist der Steuersatz richtig eingestellt. wenn du kein Spiel mehr spürst und die Gabel dreht sich schwer, Schraube wieder lockern und noch mal von vorne anfangen.
Vorbau gerade ausrichten, festschrauben, fertig.
für die stylePolizei muss der Schriftzug auf der ahead kappe in geradeausstellung vom Fahrer waagerecht und nicht auf dem Kopf stehen :)
 
Beiträge
368
Zur Rahmenhöhe: wenn die Fahrerin vor dem Sattel über dem Rad steht, sollten zwischen Oberrohr und genitalien mindestens zwei Finger hoch Luft sein. Bei einem Rad, das im Gelände bewegt wird, auch gerne eine Handbreit. Ich bin 175 groß, mein Tourenrad hat eine Rahmenhöhe von 57 cm, mehr geht nicht. Mein oldschool Mountainbike hat eine Rahmenhöhe von nur 47 cm, mit beiden komme ich gut klar. Bei Körpergröße 173 würde ich mal so Max. eine 51er Höhe für ein Treckingrad schätzen. Bei sitzriesen und ungeübten Fahrer eher kleiner.
 
Beiträge
3.039
noch wichtiger als Körpergröße ist eigentlich die Schrittlänge und Stack und Reach bei Rahmen.
aber zumindest besser als der Stevens sollte mein Rahmen schon passen. Müsst ihr wissen ob ich ihn euch schicken soll
 
Beiträge
567
Ich ahnte dass so ein Satz kommen wird. Aber der Händler wird bestimmt nicht für jedes Einzelteil eine Bestellung machen, sondern etwas abwarten, bis es genügend Artikel sind und dann diese von seinem Lieferanten bestellen. Sonst wird´s irgendwann wirtschaftlich unsinnig.
Genau so mache ich es auch. Wenn man seine Fahrräder nicht zu oft wechselt, kennt man die Verschleißteile. Bestellung mache ich dann wenn die Wunschliste (auf Papier geschrieben) lang genug ist. Kostet nur einmal Versand.
Die Teile haben ja kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Hier liegen 3 Reifen für verschiedene Fahrräder schon 1,5 Jahre im Schrank. Ritzel, Ketten, Bremsbeläge und weiterer Kleinkram für bestimmt 1 Jahr+. Auch für das Bullitt ein Satz Reifen als Ersatz.
Gut Erhaltenes nehme ich von anderen, entweder für mich oder ich verschenke es weiter. Manche Ersatzteile bekommt man auch gar nicht einzeln zu kaufen. Die Leute sind dann immer froh, günstig davongekommen zu sein wenn ich noch genau das Kleinteil habe.
 
Beiträge
119
@Woodland : Bitte Bedarf nochmal melden, wenn das mit dem Rahmen klappt. Ich hab hier z.B. noch einen BuM-Scheinwerfer Eyc N plus, Griffe, Sättel, Lenker, Vorbauten (alles 1 1/8 Zoll Ahead), Gepäckträger Pletscher Athlete, ...
Standard-Werkzeug inkl. Rohrschneider ist da. Spezialwerkzeug für Innenlager Shimano z.T. auch.
Du müßtest ggf. nach Reinickendorf raus kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
192
Liebe Mitdenker, Teile- und Unterstützungsanbieter,

das Bastelprojekt ist erstmal vom Tisch. Bei einer Besichtigung heute stellte sich raus, dass wir besser erstmal fertig zusammengebaute Räder verschiedenen Typs ausprobieren sollten, bevor wir uns ans Zusammensammeln von Teilen und Bauen machen. Die Freundin von mir hat wirklich wenig Erfahrung mit Rädern und Radfahren und kann deswegen gar nicht so recht sagen, was sie braucht und will. Wir müssen uns rantasten. Sieht so aus, als wäre Kettenschaltung jetzt erstmal vom Tisch und auch eine aufrechte(re) Sitzposition scheint besser. Ich hatte "ich will schnell fahren" einfach automatisch in "Kettenschaltung + geneigter Sitz" übersetzt, das Stevens stieß ja auch erst auf Interesse. Gebraucht wird aber wohl doch eher eine wartungsarme Nabenschaltung und Sitzvarianten müssen auch noch erkundet und erprobt werden. Also nix Bastelei.

Ich danke euch allen für Angebote für Teile und Werkzeug, fürs Nachsehen in Bastelkisten und Mitdenken. Bestes Forum <3 ! Ach soo, und die vielen Links sind schon in den Bookmarks. Kann man ja immer mal brauchen.
 
Oben Unten