Wo kauft ihr eure Fahradteile ein?

Beiträge
3.039
Ah hatte ich tatsächlich überlesen. Ich habe leider nicht bei der Aktion 60€ für 2x SLX M675 Bremsen zugeschlagen :mad:
 
Beiträge
667
Ich habe bisher online nur einen Maxxis Hookworm-Reifen gekauft, da ich diesen sonst nicht bekommen hätte. Gewissenstechnisch bekomme ich es nicht hin, Kleinteile online zu kaufen und dafür einen LKW In der Gegend herumfahren zu lassen. Sonst besorge ich meine Teile von Wohnungsauflösungen oder Umzügen bei welchen die Leute ihre Räder aufgrund Faulheit einfach stehen lassen oder ich zwicke mir eine Radlleiche, die schon lange in der Pampa herumsteht und schlachte diese aus. Die Teile gebe ich dann oft einem Rentner aus der Nachbarschaft, der mit ultraviel Arbeit und Mühe aus Schrotträdern wieder funktionsfähige Räder bastelt und dafür dann meist nur 30-40 Euronen verlangt. Das rentiert sich für ihn null, aber er macht es eben.
Wegen C... sind die Radflohmärkte leider auch geschlossen. Da hätte man immer gut stöbern können. Wenn ich mehr Lagerraum hätte, dann wäre ich bestimmt ein Radteile - Messy. Bei der Nachbarschafts-Webseite "nebenan.de" hilft man sich auch ab und zu mit allerlei Sachen. Habe gestern einem Mädel ein Rad vermittelt und der o.g. Rentner hat nun mal 60 Euro für das Rad bekommen. Dafür hilft er mir auch mal wieder, wenn mein rechter Flügel streikt. So ist dies eine win-win-Situation.
 
Beiträge
667
Rate mal wie der lokale Händler an seine Teile kommt ;-)
Ich ahnte dass so ein Satz kommen wird. Aber der Händler wird bestimmt nicht für jedes Einzelteil eine Bestellung machen, sondern etwas abwarten, bis es genügend Artikel sind und dann diese von seinem Lieferanten bestellen. Sonst wird´s irgendwann wirtschaftlich unsinnig.
 
Beiträge
5.064
Ah hatte ich tatsächlich überlesen. Ich habe leider nicht bei der Aktion 60€ für 2x SLX M675 Bremsen zugeschlagen :mad:
Ich wusste davon gottseidank/leider nichts. Ich habe nur akut für den Bedarf bestellt - und Versuche auch, sinnvolle Mengen zu ordern, wenn möglich.
 
Beiträge
837
Ich ahnte dass so ein Satz kommen wird. Aber der Händler wird bestimmt nicht für jedes Einzelteil eine Bestellung machen, sondern etwas abwarten, bis es genügend Artikel sind und dann diese von seinem Lieferanten bestellen. Sonst wird´s irgendwann wirtschaftlich unsinnig.
Der bestellt Mittwoch und Montag damit Freitag und Mittwoch die Teile kommen. Bei drei Lieferanten.
 
Beiträge
119
Ich versuche normalerweise Teile lokal zu kaufen. Nach dem Motto: Support your local dealer.

Hier in Berlin gern bei:
https://www.goldsprintshop.com/ bzw. http://www.goldsprint.de/
https://bikepunkshop.com/
(https://rad-spannerei.de/)

Mischung aus Lokal und Online:
https://www.bike-mailorder.de/

Online dann bei:
bike-components
r2-bike
brüggelmann (Reifen/Mäntel)
(Achtung, t.w. Doppelnennungen zu vorherigen Beiträgen)

Das Thema ebay, Fernost, (Amazon) etc. sehe ich kritisch. Da bleibt dann hier leider zu oft praktisch nix mehr an Wertschöpfung und damit Steuern, Jobs etc. hängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
107
In dem Zusammenhang bei Fahrrad.de
10 % auf Fahrradteile!


Zeitlich begrenztes Angebot bis 30.05.21 mit folgendem Code*:
spacer.gif
spacer.gif
spacer.gif
spacer.gif
spacer.gif
spacer.gif
FAHRRADTEILE10
spacer.gif
spacer.gif
spacer.gif
 
Beiträge
160
Gewissenstechnisch bekomme ich es nicht hin, Kleinteile online zu kaufen und dafür einen LKW In der Gegend herumfahren zu lassen.
Wie ich das verstanden habe, ist die Rechnung da nicht soooo eindeutig.

Ich kombiniere meist Gebrauchtkauf mit Versand, da krieg ich mir den Konsum schöngeredet ;)
 
Beiträge
121
Nachdem mir mal wieder ein örtlicher Fahrradhändler erzählt hat, dass man keine einzelnen 11er und 13er Ritzel für eine normale Shimano-Kassette bekommt, habe ich trotz guter Vorsätze online gekauft.
Bei den aktuellen Lieferengpässen bin ich nicht wählerisch und kaufe, wo es gerade lieferbar ist.
 
Beiträge
3.039
Mir sind die meisten örtlichen Radläden zu überheblich und / oder schlecht informiert. Dazu kommt das sie oft sehr überzogene Preise haben.

Ich habe mich vor Jahren davon komplett losgesagt und kaufe fast alles online. Dafür nehme ich aber auch keine Dienstleistungen, Beratungen und Werkstätten in Anspruch und mache alles selber.

Ich möchte NIE wieder von einem Händler „abhängig“ sein. Mittlerweile habe ich so fast alles an Spezialwerkzeug selber daheim und baue auch meine Laufräder selber auf.
 
Beiträge
5.064
Ich kaufe auch gern gebraucht, durchaus auch "online".
Bei Fachhändlern teiel ich leider Milan0s Erfahrungen, umso mehr schätze ich den kleinen Fachhändler (Veloküche) und das alteingesessene Personal im größeren Laden (Radlager).
Weil ich die schätze, kaufe ich auch da, aber nicht nur. Wenn Preisaufschlag auf längere Wartezeit trifft, dann kaufe ich Schläuche, Ketten,.... auch online. Oder Lila Sättel für Spezialprojekte...
Insofern mache ich mich nicht abhängig, unterstütze aber gern den Fachhandel.
 
Beiträge
315
Mir sind die meisten örtlichen Radläden zu überheblich und / oder schlecht informiert. Dazu kommt das sie oft sehr überzogene Preise haben.
Da ist was dran.
Vorallem frag ich mich bei zwei/drei kleineren Läden wie die über die Runden kommen und was die "unter der Theke" noch so vertickern um ihr Miete zu bezahlen.
Ich hatte da wohl Glück mit dem Laden "vor der Tür"...aber auch nicht günstig.
 
Beiträge
192
Liebe alle, die ihr Teile für dieses Fahradaufbau-Projekt spenden oder abgeben wolltet,

leider passt der Empfängerin der Rahmen nicht! :-(

Sie ist fast so groß wie ich, hat aber anscheinend andere Proportionen, sodass der 55er Rahmen zu hoch ist. Wir haben heute eine kleine Probefahrt veranstaltet, sie mochte das Rad im Prinzip und fand das Fahrgefühl angenehm (dabei hab ich es nur aufgepumpt und noch gar nix gemacht, die Schaltung ist gerade hakelig). Grundsätzlich könnte die Geometrie passen (vielleicht Vorbau auch etwas länger), aber die Stange ist zu hoch. Also ist das leider kein Kandidat. Schade, schade, schade! Dabei müsste man gar nicht so viel machen, um das Rad fahrbar zu kriegen, und mit etwas Mühe könnte es sogar wieder nett aussehen. Ich denke, es wurde in der Zwischenzeit wenig gefahren, stand aber eine Weile draußen. (Bitte kein Wort zu diesem grausamen Sattel, das ist nicht meiner!)

Nun wollen wir mal gucken, ob wir sowas ähnliches in 53er Höhe oder mit abfallendem Oberrohr finden, was sich zu reparieren lohnt. Also da meld ich mich dann vielleicht nochmal. Oder hat jemand sowas im Keller? Oder ein flottes Damenrad, wenn es sowas gibt? (Damit kenn ich mich nicht aus.)

Falls jemand diesen Rahmen (Alu) verbasteln möchte, würde ich ihn auch hergeben (minus den Lenker, ich hatte vergessen, wie genial der geformt ist). Kann ggf. auch noch Detailfotos schicken.

Nochmals 1000 Dank für die Hilfsangebote und so! Ich brauche bestimmt nochmal etwas Bastelratschläge.

DSC_4922.jpg
 
Beiträge
3.039
Ich hätte evtl einen passenden Rahmen mit Anbauteilen und Schaltung, aber ohne Laufräder. Versand nach Berlin überschreitet aber wohl den gesamten Wert.
Kann heute Abend gerne mal messen und Fotos machen

Den letzten tollen Mixte Rahmen habe ich schon verschenkt...
 
Beiträge
192
Oh, cool. Vielleicht findet sich was für den Versand oder Transport. Laufräder haben wir ja ... Danke, @Milan0 ! Ich hab auch keine Ahnung, wie hier in B der Gebrauchtradmarkt aussieht, habe noch nicht sondiert.
 
Beiträge
382
Moin,

keine Ahnung wie schnell es gehen soll und wie sinnvoll es ist.

Ich biete im September eine kostenlose Mitfahrgelegenheit für ein Rad/Rahmen und Teile von Aschaffenburg/Ffm über Köln nach Bremen/Hamburg und zurück an.

Keine illegalen Sachen!

Ich bin nicht sicher ob ein eigenes Thema Sinn macht.
 
Beiträge
192
Ich bin nicht sicher ob ein eigenes Thema Sinn macht.
Ich auch nicht. Es ist ja auch ein bisschen OT, weil kein Lasti. Ich kenne die Forenregeln diesbezüglich auch nicht so genau. Vor allem wollte ich erstmal all denen Bescheid sagen, die angeboten hatten, nach Teilen zu gucken.

Einfacher wäre sicherlich, man würde in Berlin was finden.

Danke für das MfG-Angebot.
 
Beiträge
382
.......... Es ist ja auch ein bisschen OT, weil kein Lasti..........
Überhaupt nicht!
Die gesamte Fahrt wird von einem Bastiaen Lastenrad begleitet! (y)
Der Umweg über Köln hat den Grund: ein Teil ab zu hohlen das jedes Rad zu einem Lastenrad macht!;)
Ausserdem hoffe ich in Köln auf Fachgespräche über Lastenräder!
Ich freue mich!
Und würde gerne andere Lastenrad fahrende unterstützen!
 
Oben Unten