Wo finde ich Speichen für 20-Zoll-Rad?

Beiträge
69
Für mein riesen Long-John-Selbstbau baue ich auch die Räder selbst, doch wie jeder vernünftige Anfänger mache ich dabei Fehler. Ich habe natürlich zu lange Speichen bestellt. Nun habe ich die Felgen vermessen und muss 3 von 4 bestellten Speichenlängen erneut bestellen. Weil das Teil auch als Eisdiele dienen soll und dadurch auch 200kg Gesamtgewicht zeitweise überschreiten wird (auf flachem Privatgelände), habe ich mich für die Sapim Strong (in schwarz) entschieden. Nun finde ich aber die passende Länge nirgends zu bestellen. Ausser bei einem kleinen Schweizer Händler, doch dort zahle ich für 60 Speichen umgerechnet 90 Euro. Finde ich etwas teuer, vor allem weil ich die Speichen quasi doppelt bestellen muss.

Ich benötige die Längen 256mm (einfach zu finden), 182 und 179mm. Machen diese Längen Sinn? Kennt ihr einen Shop, wo man diese Längen findet? Auf hibike hat es genau diese Grössen nicht. Oder findet ihr den oben genannten Preis fair?

Ich habe die Ryde Andra 40 Felge in 20 Zoll und 26 Zoll, welche ich mit Novatec D041SB und D042SB kombiniere. Die Speichenlänge habe ich im Sapim-Rechner berechnet und alle Messwerte habe ich selber gemessen. (leider erst beim zweiten Versuch)

Vorderrad.png
Hinterrad.png
 
Beiträge
69
Ich hab schon mal bei Gingko die Speichen Sapim Laser für ein 20 Zoll Rad gekauft, lief einwandfrei und netter Kontakt. Die Strong gibt es auch:

Guter Tipp! Den Shop kannte ich bislang nicht.

Die beiden kürzeren Längen habe ich dort gefunden. Wegen der 256mm-Speiche werde ich morgen nachhaken, die ist nur in Silber gelistet. Vielleicht finde ich auch gleich eine passende Felge für meinen Omnium-Nachbau. Für meine nächsten Laufräder werde ich wohl DT-Swiss-Speichen nehmen, weil die fast jeder Händler hier in der Schweiz vertreibt.
 
Beiträge
2.230
Ich bin hier in einen Fahrradladen rein und der hat eine Rollmaschine für Speichen. So hat der Mechaniker bisher alle Speichen, die brauchte, schnell angefertigt. Denke, so ein Maschinchen habe bestimmt viele Fahrradläden. Da musst Du nix irgendwo bestellen, das geht regional!
 
Beiträge
2.718
Der Aufwand ist aber nicht ohne und die Kosten dafür auch nicht zu unterschätzen.
Ich hatte mal überlegt mir so ein Maschinchen zuzulegen
 
Beiträge
288
Nein, das ist auch das Problem.
Automaten sind sehr teuer, 3000-5000 Euro. Manuelle Gewinderoller sind natürlich mit 100-300 Euro je nach Hersteller und Anzahl der Rollköpfe preiswerter, aber der Vorgang ist zu Zeitintensiv.
Messen, ablängen, entgraten, einspannen, rollen, ausspannen - das brauch je Speiche mindestens 40 Sekunden, wenn man das entgraten auslässt, sonst eher 1 Minute.
Diese Zeit bekommst Du für das Personal kaum voll auf den Preis der Speichen angerechnet.

Daher halten Werkstätten nur noch Speichen in vorgefertigten Längen auf Lager, aber fertigen sie nicht selbst an oder sie bieten den Service nicht an, selbst wenn sie einen Gewinderoller haben.
Die Regel ist, das gekürzte Speichen nicht angeboten oder nur bestellt werden. Das die Werkstatt selbst kürzt, ist eine seltene Ausnahme.
 
Beiträge
4.782
Wahrscheinlich nutzt man den Roller dann nur um Mal eben eine Speiche passend zu machen, um eine Reparatur abschließen zu können oder um Stammkunden eben Mal auszuhelfen. Christoph hat Recht, dass das wirtschaftlich natürlich nicht darstellbar ist.
 
Beiträge
2.230
Hmm, also mein Dealer hat meines Wissens nach keine Speichen mehr auf Verrat, aber es ist auch nur ein klitzeklleiner Händler mit Werkstatt, der eigentlich nur die Räder repariert, die er auch verkauft hat.
Und die Räder von seinem HausundHof-Schreiner ;)
 
Beiträge
69
Die lokale Bike Kitchen hat eine Gewinderollmaschine. Somit kann ich mir das Neubestellen vermutlich sparen. Vielen Dank für die Hinweise zu den Speichenlieferanten. Ich denke dieser Thread kann gut in Zukunft als Lieferantendatenbank verwendet werden. :)
 
Beiträge
537
Denke, so ein Maschinchen habe bestimmt viele Fahrradläden. Da musst Du nix irgendwo bestellen, das geht regional!
Löööl!!
So ein Maschinchen von Phil Wood kostet auch nur bis 6000€. Ich weiss dass Komponentenix und german-lightness in Frankfurt so etwas haben. Vom Laufradguru Felix Wolf (lightwolf) ist mir nicht zu Ohren gekommen, dass er ne Speichenmaschine hat. Ein Speichenlager ist wohl billiger. Je nachdem wie oft man Speichen auf Maß macht, müssen die Platten gewechselt werden. Das kostet richtig Geld. Es lohnt sich so eine Anschaffung nur wenn man öfter Sondermaße braucht.
 
Beiträge
2.230
Da ich eh Teile am Freitag per Telefon bestellt habe, frug ich noch mal nach dem "Maschinchen". Genaues wollte er aber nicht sagen.
Sie ist jedenfalls vollmechanisch und hat auf der rechten Seite einen großen Hebel, mit dem die Speichen auf Länge geschnitten und dann das Gewinde angerollt wird.
In etwas so, aber es war eine andere Maschine
 
Beiträge
7
Cyclo-Tools Rollkopf 20-40 Euro im Netz.
Speichen auf Länge schneiden und in den Schraubstock spannen.
Einen Tropfen Öl drauf und Gewinde rollen (schneiden).

Da braucht es keine besondere Vorrichtung. Habe einfach an das Cyclo Tool ein lang Schraube M10
20210506_171220.jpg
gesteckt als Verlängerung. Zum anfassen hinten ein Gummi drauf. Eine Aufnahme am Cyclo Tool ist da schon vorgesehen.
Ist dann wie ein Schraubendreher, vorne kommt die Speiche rein.

Wenn man nur so 100 Speichen braucht ist das kein Problem.
Für 20 Zoll Räder einfach alte Speichen 26/28 Zoll kürzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
24
Ich habe mich bisher nicht getraut das Teil von Cyclo-Tools zu kaufen, da man mir ihm keine Edelstahlspeichen rollen soll. Geht das lange gut?
 

LZ_

Beiträge
177
Wer sich Beizeiten eine PhilWood angeschafft hat kannn sich glücklich schätzen ;-)


Super netter Mensch, leider 2011 verstorben. Liefert auch noch nach Jahrzehnten die Rollierbacken nach.
 
Oben Unten