Wo am besten günstig kaufen

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (3-Rad)" wurde erstellt von Anabanana, 30.06.2015.

  1. Anabanana

    Anabanana Guest

    Hallöchen,
    ich bin ne Neue! Tagesmutter aus Köln und auf der Suche nach einem Lastenrad, Bakfiets und wie sie sich alle nennen :)

    Ich hoffe ich habe wirklich alles durchsucht hier im Forum und habe genau das Thema noch nicht entdeckt :unsure:

    Ich finde es Wahnsinn, was die Dinger mittlerweile kosten. Klar die Ausstattung wird immer besser aber puh teilweise 2000 €. Leider nicht in meinem Budget!

    Daher die Frage an euch Erfahrene. Kann ich damit rechnen in Holland günstiger weg zukommen? Und vorallem, wo soll ich hinfahren um das vll selber rauszufinden?!
    Habt ihr vielleicht gute Adressen, Tipps für mich?

    Gerne könnt ihr mir auch dazu schreiben, welches Bakfiets euch glücklich macht :)

    Seid lieb gegrüßt
    Anna
     
  2. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Hallo Anna, wie viele Kinder möchtest Du denn in dem Rad transportieren und wie viel möchtest Du ausgeben?
     
  3. BSerMann

    BSerMann

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Braunschweig
    Lastenrad:
    Kemper Filibus Plus
    Hallo Anna,

    aus Deiner Mail lese ich, dass Dir 2.000 Euro deutlich zu viel sind. Ich denke für ein gutes Bakfiets mit vernünftigen Bremsen, Licht etc. bist Du sehr schnell bei 2.000 Euro. Für die Hälfte bekommt man meiner Meinung nach nur Schrott mit dem Du nicht glücklich wirst. Deshalb wäre meine Empfehlung nach was gebrauchtem zu schauen. Auch wenn die Dinger gebraucht auch nicht wirklich billig sind.

    Deshalb mal Kleinanzeigen oder ebay ab und an wird auch hier im Forum was angeboten ...
     
  4. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    576
    Ort:
    dresden
    hai, zwecks deines budgets - wenn du das lastenrad im zuge deiner tagesmuttertätigkeit nutzen willst ... ich als papa hätte bedenken, wenn meine tagesmutti mit nem klapprigen lastenrad mit trommelbremsen mein kind durch die gegend rumpeln will. klar kenn ich auch als cargobiker die gerätschaften am markt, aber das sei gesagt, wenn du das ding beruflich einsetzen möchtest, wäre es durchaus angesagt da doch etwas "sichereres" zu kaufen.

    privat muss das jeder für sich entscheiden ;)
     
  5. Fahrao

    Fahrao

    Beiträge:
    375
    Ort:
    53123 Bonn
    Lastenrad:
    THE SUB, THE BOX
    Wenn Dein Gewerbe als Tagesmutter mehr ist als Kleingewerbe (du also Rechnungen mit USt stellst), vergleiche den deutschen Nettopreis mit dem in den NL und rechne die Fahrtkosten für die Überführung dazu. Das Rad ist ja wenn Du es für Deine gewerbliche Tätigkeit einsetzt ein Betriebsmittel und auch steuerlich abschreibbar. Such Dir einen Händler in Deiner Nähe, der das Ding gerne und schnell wieder flott macht, falls Du eine Panne hast und sich auch mit den lastenradspezifischen Ersatzteilen und Wartungsarbeiten auskennt. Vielleicht hat er ein gebrauchtes Vorführrad im Laden. Vielleicht gibt er Rabatt, wenn er seinen namen auf die Kiste schreiben darf. Eine Fuhre Kinder ist schließlich immer ein Blickfang.
     
  6. Anabanana

    Anabanana Guest

    Sonnigen guten Morgen,
    vielen dank für die netten Antworten :)
    Hier in Köln, muss ich als Tagesmutter kein Gewerbe anmelden. Ich habe eine Betriebskostenpauschale, die sehr hoch angesetzt ist. Dennoch kann ich dann das Rad nicht mehr absetzen. Ich muss es mir leider ganz privat von meinen Mitteln kaufen ':(

    Hier bei uns fahren viele Tagesmütter/Väter mit den Cangoo und Troys rum und die fahren das seit ca. 5 Jahren und sind zufrieden, weil wir hier in Köln aber auch wirklich keine langen Strecken hinlegen!
    Wenn die Eltern mir was dazugeben würden, wäre ich natürlich gerne bereit mir ein superduper sicheres Bike zu kaufen ;)

    Ich möchte gerne 4 Kinder damit transportieren und tendiere eher zum 3-Rad!

    Mein Budget liegt leider nur bei max. 1000 €. Und ich muss dazu noch sagen, dass es draußen angeschlossen sein wird. Auf der Straße ohne Schutz, bzw nur mit Regenverdeck. Da habe ich auch bedenken, mehr Geld auszugeben und dann wird es schnell rosten oder auch (nicht unüblich in Köln) geklaut :(

    Gebraucht schaue ich auch oft, aber da ist vielleicht 1mal im Monat was gescheites drin. Momentan sehr beliebt die Teile :)

    So nun "laufe" ich heute mit meinen Kids ins Schwimmbad um uns abzukühlen :p

    Bis später vielleicht :)
     
  7. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Nachbarn von uns haben das Babboe Big seit kurzem. Gefahren bin ich es nicht, die fahren Ihre Zwei Kinder damit herum. Platz ist in der Kiste für vier Kinder. Auf mich wirkt das Rad gut verarbeitet aber auch richtig schwer. Alzuviel Ahnung von Rädern habe ich aber nicht. Bezüglich einer Probefahrt gibt es in Köln wohl zwei Möglichkeiten:
    • GREATLIVE- Laden für Kulturbedarf (Luxemburger Straße 41-43 50674 Köln, 0221-80146690)
    • Veloküche (Overbeckstr.41-47 50823 Köln, 0221-29977946)
    Ruf da doch mal an ob die eines vor Ort haben und Du es fahren kannst. Preislich liegt das neu, lt. Homepage, bei 1299 €.
     
    Anabanana gefällt das.
  8. Fahrao

    Fahrao

    Beiträge:
    375
    Ort:
    53123 Bonn
    Lastenrad:
    THE SUB, THE BOX
    Hier in Bonn gibt es auch einen Händler, der das BabboeBig schon seit einem Jahr vor dem Laden stehen hat. Das ist nicht weit von Köln. Wenn Du Interesse hast sende eine PN. Ich bin es gefahren und war nicht so angetan.
     
    Anabanana und koijro gefällt das.
  9. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    152
    Anabanana gefällt das.
  10. velogold

    velogold gewerblich

    Beiträge:
    127
    Ort:
    30453 Hannover
    Lastenrad:
    diverse... meist zweirädrig
    Hallo Anabanana, wir haben schon einige Spezialanwender/innen mit einem Dreirad "versorgt" - auch Tagesmütter und dabei war auch eine, die bei der Arbeitsagentur Finanzmittel beantragt hat und jetzt ein gutes Christiania fährt.
    Du solltest als "Gewerbetreibende" (und das bist du, denn du verdienst ja Geld mit deiner Tätigkeit, unabhängig davon, ob du explizit ein Gewerbe anmeldest) unbedingt auf Lastenräder verzichten, die preislich unter circa 1600,- Euro Neupreis liegen.
    Das ist im Vergleich zu anderen Fahrrädern natürlich viel Geld, aber das liegt an der immer noch vergleichsweise geringen Stückzahl der Fertigung im Vergleich zum "Mainstream", also allen anderen Rädern ;-)

    Mir ist kein Rad unter dem skizzierten "Limit" bekannt, was annehmbare Bremsen und Lager und eine Langlebigkeit (und damit auch Sicherheit) aufweist, wie vergleichbare Marken, die nur rund 500,- Euro drüber liegen - für den Mehrpreis bekommst du überdurchschnittlich viel mehr und fährst ein sicheres Lastenrad.

    Von den guten Lastenrädern gibt es auch deshalb so wenig auf dem Gebrauchtmarkt, weil die Nutzer die Räder ja selbst brauchen. Klingt komisch, ist aber so: Wer ein gutes Lastenrad sein eigen nennt, der verkauft das lange nicht so oft und schnell, wie andere Produkte, weil es ja jeden Tag läuft und läuft und läuft ;-) Viel Erfolg und Glück auf dem Gebrauchtmarkt - oder bei der Fördermittelsuche! Lars
     
    Anabanana gefällt das.
  11. Raton

    Raton Guest

    Hi Annabana
    Als ich denke du solltest dir so ein Rad erstmal leihen. Fahren üben und können bevor du überhaupt daran denks Kinder in so ein Teil zu stecken. So zum nachdenken die Knautschzone für die Kinder die vorne sitzen ist gleich NULL, das Rad wiegt einiges nicht zu vergleichen mit einem normalen Rad das ganze Gewicht fällt dann beim Kippen auf deine Kids die ja schön angeschnallt mit scheinstabilen Gurten festhängen. Wie lesen kannst bin ich nicht wirklich begeistert über die Idee 4 Zwerge in ein Lastenrad zu stopfen.
    Aber wenn du dir da welche leihst dann achte auf die Bremsen vorne.
    Ein Bremshebel für beide Räder vorn ist ideal und ein muss für deine Zwecke.
    Bremst das Rad dann noch gerade aus ist das die halbe Miete. Hast du zwei Bremsen am Lenker die jeweils ein Rad rechts bzw links bremsen kannste gleich knicken und beiseite legen.
    So blöd es klingt aber ohne vernünftigen Überrollbügel würde ich dir niemal ein Kind in die Kiste setzen. Mein Rad bekommst du selbst langsam bei schiefer Strasse zum Kippen wenn man da nicht aufpasst. Auch ein Christiania kippt gerne, aber hat sonst eine etwas bessere Fahrstabilität als mein Chinarenner.
    2000 Euro ist schon heftig aber alleine vernünftige Bremsen kosten was.
    Viel Spaß beim Probefahren da bekommst du ganz schnell mit wie das ist und ob es was für dich ist.
    MFG
     
  12. velogold

    velogold gewerblich

    Beiträge:
    127
    Ort:
    30453 Hannover
    Lastenrad:
    diverse... meist zweirädrig
    Hallo Raton, don´t panic! Es gibt hierzulande inzwischen viele Krabbelgruppen, die dreirädrige Lastenräder einsetzen - in DK und NL ist das selbstverständlich! Kein Lastenrad hat "Überrollbügel", wie du sie empfielst - wohl aber immer zwei Bremsen vorne, die selbstverständlich gleich ziehen und auf EINEN Bremsgriff laufen. Ist das bei "Chinarennern" etwa nicht so? Das würde ich - falls wahr - als grobmotorischen Konstruktionsfehler bezeichnen, aber das wäre nicht der einzige...
    Gruß Lars
     
    Anabanana gefällt das.
  13. bjw

    bjw

    Beiträge:
    208
    Lastenrad:
    Butchers & Bicycles MK1-E und Christiania Light
    Moin Raton,

    etwas per se schlecht machen, nur weil man selbst das falsche Equipment am Start hat finde ich hier völlig fehl am Platz. Fahr vielleicht mal selbst ein vernünftiges 3-Rad und gerne mit Kindern vorne drinnen und du wirst merken, dass deine angemessene Fahrweise (denn wer fährt mit drei oder vier Kindern an Bord schon wie ein Henker in die Kurven) das Gefährt absolut nicht in Kippgefahr bringen wird.

    Mit dem besten Gruß
    bj
     
    Anabanana gefällt das.
  14. Raton

    Raton Guest

    Ich mach da auch nicht per se was schlecht da hast du wohl was überlesen.
    Und vielleicht sind ja die Fahrradwege in Köln alle supi hier in Berlin nicht.
    Hier kommst du so schnell in Schräglage auch bei verantwortungsvollem Fahren-Equipment.
    Vielleicht sollte man als gewerblicher Nutzer eines Dreirades auch mal überlegen was Personentransport im Strassenverkehr noch so mit sich zieht. Sind die Kids eigendlich versichert wenn du die als Tagesmutter in so einem Gefährt transportierst.
    Hast du wenigstens nen Führerschein und kennst die Grundregeln Strassenverkehr.

    Ich steig dann hier mal aus.... hab da halt meine Position und würde halt eher abraten und nen Bollerwagen vorziehen den Tagesmutter-Vater dann zieht.




    MfG
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.07.2015
  15. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    299
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...wobei ein guter bollerwagen für vier kids preismässig auch nicht mehr weit weg vom lastenrad ist :whistle:

    www.rambler.nl/de/
     
  16. Anabanana

    Anabanana Guest

    Hallo und einen schönen Tag,
    danke für eure zahlreichen Antworten :)
    Ich bin im Urlaubsvorbereitungsstress und Kindergeburtstagsorganisierungswahn, daher komm ich garnicht mehr ganz hinterher hier. Vielleicht hätte ich das Thema erst nach meinem Urlaub legen sollen :D
    Also ich leihe mir immer wieder das LF meiner Kollegin aus, da habe ich mich also schön etwas geübt :p
    Die fährt ein "China-Ding" und ich muss sagen, ich finde es nicht so schlecht, aber die Bremsen machen mir wirklich sorgen!
    Ich denke ich möchte wirklich lieber ein gutes Teil, daher war auch meine eigentliche Frage, habt ihr Erfahrungen, dass es in Holland günstiger ist ein LF zu bekommen!?
     
  17. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.208
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Der Markt für gebrauchte Lastenräder wird in Holland auf jeden Fall größer sein, schau mal bei marktplaats.nl
    Allerdings fahren die Nachbarn aus den Niederlanden eher die zweirädrige Variante.
     
    Anabanana gefällt das.
  18. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.208
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    @Raton - welches Lastenrad hat eigentlich Deiner Meinung nach dann einen "vernünftigen Überrollbügel" so dass Du ein Kind hineinsetzen würdest? Eigentlich übernimmt doch der Lenker diese Funktion, und damit hat jedes Lastenrad einen, würde ich meinen. Und wie soll man ein Lastenrad so zum Kippen bringen dass es sich wirklich überschlägt und nicht nur auf die Seite fällt? Ich fahre ein zweirädriges, wo das Problem nicht besteht, aber alle Videos die ich bis jetzt von kippenden Dreirädern gesehen habe legten das Ding auf die Seite und nicht auf den Kopf.
     
    Anabanana gefällt das.
  19. Raton

    Raton Guest

    @Anabanana
    Wenn ich was schreibe bitte nicht persönlich nehmen.

    Ich habe mir heute die Mühe gemacht eine Erzieherin auf der Strasse anzusprechen wenn die Kids mein Rad sehen wollen die da natürlich auch immer rein bei diesen Augen ;)

    Also aus Versicherungstechnischen Gründen wäre das dort überhaupt nicht denkbar.
    Da ist jede Karre zertifiziert, die haben strenge Vorgaben wo und was man kauft.
    Ich sage nur Plastik und Kinder und daran rum lutschen.
    Die würde nicht mal ein Kind zu mir in das Rad setzen selbst wenn ich ein Vater wäre den Sie kennt und ich das Rad schiebe.
    Sie sagte auch noch trocken wie soll sie denn so einen Unsinn in ihrem Qualitätsmagement unterbringen und beschreiben, das würde bei jedem Audit durchfallen.
    Eltern werden zu Bestien wenn den Kids was passiert sagte sie mir, sie muss es ja wissen

    Hast du dich tatsächlich mal erkundigt was da im Schadensfall auf dich zu kommt.
    Du hast doch sicher auch sowas wie ne Betriebshaftpflicht oder, wäre doch auch für alle interessant die hier mitlesen was deine
    Versicherung dazu sagt denn nur das sollte letztendlich für dich zählen.
    Transport von max 4 Kindern in einem Lastenrad von Dir im öffentlichen Nahverkehr.

    @kistenfahrrad es gibt kein sicheres Fahrrrad.
    Ich weiß auch nicht wie ich dein Posting verstehen soll, setz dich in die Kiste vorne und mach auf Asphalt ne Eskimorolle.
    So ist das dann für die Kleinen, simpel aber sehr wirkungsvoll dieser Test.
    Und sag dann bitte hinterher nicht ich habe das nicht gewußt .......

    Selbst wenn du nur auf die Seite fällst knallt dein Kopf dann auch nur auf die Seite.
    Dann mach halt diesen eingeschränkten Test er wird dich dann evt überzeugen.

    Jetzt endgültig weg .....
    LG
     
  20. Fahrao

    Fahrao

    Beiträge:
    375
    Ort:
    53123 Bonn
    Lastenrad:
    THE SUB, THE BOX
    Auch auf die Gefahr hin, dass es ot wird. Viele Kindertransportlösungen, sei es Cargobike, Hänger oder Sitz sind inakzeptabel. Aber auch die besten ihrer Klasse schützen trotz Aluwanne, Zertifizierung, Helm usw. nicht gegen 2t PKW, die mit sozial in akzeptabler Geschwindigkeit unterwegs sind.
    Die Frage ist nun, welches Risiko unsere Gesellschaft insgesamt akzeptiert und welche Schlüsse jedeR indiviuell daraus ableitet. Folgt man der Versicherungslogik schafft man neben Tagesmüttern auch Hebammen und viele andere Berufe ab. Erst neulich erlebte ich z.B. die Lieferung eines Kühlschranks an einen Nachbarn durch einen Spediteur, der mangels bezahlbarer Versicherung das Ding nicht die Treppe hochtragen durfte. Wollen wir wirklich, dass unsere Gesellschaft aus solchen Risikoerwägungen heraus dysfunktional wird?

    Meine Prioritäten wären deshalb:
    1. Risikominimierung. Flächendeckend Tempo 30 in der Stadt und Autos möglichst raus.
    2. Bessere Schutzmechanismen. Die guten Cargobikes zeigen, wohin es geht. Die schlechten sind gebaut wie Kutschen Anno 1800.
    3. Solidarische Verteilung des Risikos über ALLE und nicht berufsgruppenspezifisch.

    Bis dahin werden manche ihr Kind in ein Cargobike setzen und andere fahren es lieber im SUV.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2015
    knarf und holzwurm gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden