Wie Weberkupplung anbauen

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von triton-mole, 22.03.2019.

  1. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    991
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Ne, die Kupplung hat beim Verdrehen die Schraube, mit der sie am Flachprofil befestigt war, als Drehachse benutzt. Hat also mit der Breite des Teiles nichts zu tun.
    Guck mal genau aufs Bild: Ich habe die Polygonscheibe falsch rum drin, um eine Kontaktfläche zu bekommen. Ich müsste eigentlich ein Langloch ins Flachprofil irgendwie "reinknabbern", um die Nase der Polygonscheibe als Verdrehsicherung nutzen zu können. Ich weiß nur nicht, ob das Flachprofil dann noch genug hält,
    Wenn, dann müsste das Langloch auf jeden Fall in Richtung des Streifens verlaufen, nicht quer! Und, wie vorher auch schon, mit einer Mutter von hinten gegen gehalten werden, um das Alu an der Stelle wenigstens ein bischen mit einer U-Scheibe zu verstärken.
    Ich denke, wenn die Monz nicht geht, krame ich das Ding noch mal raus.
    Da muss 'ne Kupplung dran! Ich muss Laderaum haben können!

    Irgendwann kauf mir so was:
    http://www.velomo.eu/quads/hi-q-load
    oder noch besser so was:
    https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/ec-velomo-tion-quad-cargo-velomobil.52044/

    Dann kann mir das Thema Hänger egal sein.
    Obwohl..... mehr ist doch eigentlich immer besser! Also an so was kann auch ein Hänger dran. :D
     
    Joshua gefällt das.
  2. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    991
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    So, das Teil von Monz ist gerade gekommen.

    Ich denke, es sollte sich verbauen lassen, aber es ist der Dynamo im Weg, was ich schon erwartet hatte.

    Schwer ist kein Ausdruck! Gut ist, daß man es mit der Schraube schnell abbauen kann. Falls ich mit Autofahrern Diskussionen habe, ist es so schnell als "Argumantationshilfe" zur Hand! :ROFLMAO:


    Im Ernst: Ich werde doch erst mal mein Alu-Teil überarbeiten.
     
  3. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    941
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich habe heut die Burley Befestigung raus gekramt, aber noch kein Foto gemacht.
    Ist das von Interesse oder ist das Problem gelöst?
     
  4. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    991
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    So, soeben habe ich die Kupplung verbaut!
    Ich habe die alte Konstruktion wieder rausgekramt, das Loch für die Kupplung zum Langloch ausgesägt und den ganzen Kram verbaut. Ging jetzt sogar

    Ja, man kann! Habe bei Ebike-Solutions eine Anleitung gefunden. Will ich aber am Puma noch nicht machen, weil ich noch Garantier habe und dafür die Schrumpfschläuche anschneiden müsste.
    Aber auch hier Danke! Die Anleitung hätte ich nie gefuden, wenn Du nicht den Hinweis gegeben hättest.

    Jetzt werde ich erst mal eine Einkaufstour mit Hänger fahren!

    Danke Euch allen für Eure Anregungen!
     
    Sanktnelson gefällt das.
  5. Sanktnelson

    Sanktnelson

    Beiträge:
    119
    Send pigs please
     
  6. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    991
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Schau einfach in dem Faden weiter oben! Mehr sieht man jetzt auch nicht. Vom Bau habe ich keine Bilder gemacht. Da bin ich aufs Bauen konzentriert. Tut mir leid. Die fertige Kupplung sieht genauso aus, wie auf dem Bild weiter oben.

    An dem Loch, an dem die Kupplung hängt, habe ich das Loch zum Langloch aufgesägt. (Mit der Laubsäge!) Die Nase an der Polygonscheibe hatte ich schon auf 5mm Breite runtergefeilt, damit sie in den Schlitz der Drehmomentstütze passt. Die sitzt jetzt halt in einem 6mm Schlitz. Macht nichts! die Aluplatten sind mit selbstsichernden Muttern verschraubt.
    Andere Muttern meide ich am Fahrrad, wie der Teufel das Weihwasser!
    Da macht das nichts, wenn sich die Kupplung ein wenig auf der Schraube dreht.

    Und mir ist wieder eingefallen, warum ich damals auf die Konstruktion mit der Drehmomentstütze umgestiegen bin: Mit der DMS sitzt die Kupplung etwas höher, als mit der jetzigen Konstruktion, passt aber gerade noch unter eine Ortliebtasche. Und am 20'' Hinterrad gehört die Kupplung höher, als die Achse montiert.
    Die normale Kupplung gehört zu 26'' oder 28'' Rädern und die Kupplung sitzt unter der Achse.
    Bei meiner jetzigen Konstruktion ist die ungefähr auf Höhe der Achse, also eigentlich noch zu tief am 20'' Rad.
    Lasse ich aber so! Besser, die Ladung rutsch im Hänger nach vorne, als nach hinten! Ein hecklastiger Hänger wird instabil und nimmt Gewicht vom Hinterrad des Zugfahrzeuges. Das Trike hat eh schon nur 33% des Gesammtgewichtes auf dem Hinterrad!
    Ein frontlastiger Hänger belastet zwar die Kupplung unnötig (Weber erlaubt 5 kg Stützlast), macht die Fuhre aber stabil!
    Da lasse ich den Hänger lieber leicht nach vorne gekippt laufen und verzurre meine Ladung so, daß sie nicht zu weit nach vorne rutscht. Nach hinten kann sie eh nicht. ;)
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden