Wichtige Infos zu Bakfiets Nabenmotor Reparatur benötigt!

Beiträge
37
Hey zusammen
Sorry, ich bin ganz neu hier und haben es auch schon super dringend.... Schon lange suchen meine Freundin und ich ein Lastenrad als Familienvelo, leider sind uns die Preise selbst auf dem Gebruachtmarkt noch immer viel zu hoch, auch Neukauf und damit verbundene Wartezeiten von 1 Jahr kommen für uns nicht in Frage. Nun verkauft in unserer Stadt wer ein Bakfiets Cargo Long für einen sehr guten Preis - allerdings mit defektem Motor. Es ist ein älteres Modell, bei dem der Motor in der Vorderradnabe ist und der Antrieb komplett mechanisch, also simpel und einfach zu warten und zu reparieren, ev. sogar Tuning möglich....
Er gab mir die Info vom Mechaniker: Mit neuem Akku ist die Sicherung durchgebrannt, mit neuer Steuerung/Brainbox UND neuem Akku hat das dann wieder funktioniert - die Werksatt machte einen Kostenvoranschlag über 2000.- Schweizer Franken, aus dem Grund hat er die Reparatur nicht durchführen lassen.
Wenn ich die Info so lese, dann könnte es sein, dass nur die Steuerung defekt ist, im schlimmsten Fall auch der Akku. Wer kann mir helfen: 1) Was kosten diese Ersatzteile und wo kann ich diese kaufen? 2? Denkt ihr, es lohnt sich, wenn ich auf der Suche nach einem günstigen Rad bin? 3) Ich bin gelernter Feinmechaniker und habe einiges auf dem Kasten, ich denke, ich kann diese Wartungsarbeiten selbst durchführen - oder gibt es da was ganz wichtiges zu beachten? 4) Wäre im schlimmsten Fall auch ein Umrüsten auf einen anderen Motor möglich? ev. etwas moderneres wie Bafang? und zuletzt 5) Wie kann ich einen Akku prüfen?
Ich freue mich sehr über eure Hilfe und Inputs. Morgen kann ich ev. noch die genauen Infos zum Rad liefern, diese fehlen mir gerade noch, aber ev. muss ich auch morgen bereits entscheiden, ob ich das Rad nehme oder nicht...

Liebe Grüsse

Fabian
 
Beiträge
362
Moin.
Dein Problem ist jetzt, Das du nicht genau weißt ob der Motor durch ist, oder nicht?
Letzenendes - egal. Anderer Motor kostet 150€, ne komplette neue Steuerung knappen 100er...
Alles nicht die welt. Zur Not alles rausschmeißen und umbauen.
 
Beiträge
37
Danke schonmal. Also eben: laut Werkstatt sollte der Motor funzen mit neuem Akku und neuer Steuerung. @Fripon ich lebe in der Schweiz, telefon ev. teuer für dich?

Ich hab auf eure Antworten gehofft bzw. dies so erwartet, kann ja nicht 2000 kosten das zu fixen. Wie gesagt: ich schau mir morgen das Rad an, ob es sonst mechanisch noch einigermasse flott ist, dann kaufe ich es!
 
Beiträge
8.173
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Ist es schon ein neueres Bakfiets mit dem Verstärkungsrohr über oder mich das alte mit Finne unter dem Hauptrohr?
Das alte würde ich eher nicht für Deinen Zweck erwerben.
Da es mit ungewissem Defekt verkauft wird, wäre es mir den Preis eines unmotorisieren wer. Die Lügen in D bei uns in etwa zwischen 750 und 1100 Euro, je nach Alter, Zustand und Zubehör. Über 1000 würde ich wohl keinesfalls ausgeben.
Welche Schaltung hat das Ding?
Noch den alten Azor 24v Antrieb?
Welche Bremsen?
 
Beiträge
37
Ich habe leider nur schlechte Bilder und kann nicht sagen, ob es das mti Verstärkungsrohr ist, ev. helfen die Bilder weiter. Ich denke schon, dass es altes ist. Auch ein Bild vom Motor hänge ich an. Der Preis liegt weit unter 1000,. und ev. liegt auch noch was Verhandlung drin. Wie gesagt: Ich bin wirklich bereit, ein paar Abstriche zu machen, denn die Preis ansonsten sind so unglaublich hoch...
Der Motor funktioniert, wurde in der Werkstatt getestet mit neuem Akku und Steuereinheit, die beiden Sachen müssten wohl ersetzt werden, wobei ich nicht sicher bin, ob der Akku wirklich defekt ist...
 

Anhänge

  • 6179906750.jpg
    6179906750.jpg
    67 KB · Aufrufe: 67
  • 6196953388.jpg
    6196953388.jpg
    76,8 KB · Aufrufe: 81
Beiträge
8.173
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Das müsste schon die neue Version sein. Scheibenbremse vorn ist ein Plus.
Im Zweifel kostet ein günstiger Vorderradmotor mit Steuerung ab etwa 250 und ein Akku ab 200 Euro.
Wenn der Preis fair ist: Zuschlagen.
Wir sind für eure Fragen da.
 
Beiträge
539
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Beiträge
539
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Beiträge
362
Ich würde keine fertiges kit kaufen, sondern lieber was zusammenstellen, in den Kits ist immer irgendwas drin, was man eh nicht braucht, oder n blödes Display, oder, oder oder...
Aber auch das kriegen wir hier hin..
 
Beiträge
539
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Ich würde keine fertiges kit kaufen, sondern lieber was zusammenstellen, in den Kits ist immer irgendwas drin, was man eh nicht braucht, oder n blödes Display, oder, oder oder...
Aber auch das kriegen wir hier hin..
stimmt schon, dafür meist deutlich billiger als einzeln und es passt alles zusammen, was Stecker usw. angeht... was man nicht braucht kommt in die Bastelkiste...
 
Beiträge
8.173
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Ich finde Kits auch ok, gerade wenn man nicht regelmäßig solche Umbauten macht. Eine individuelle Zusammenstellung ist natürlich möglich und besser auf eigene Bedürfnisse angepasst, erfordert aber mehr Kenntnisse.
Ihr könnt aus der Schweiz, oder? Da dürft ihr Pedelec bis 500W fahren, nicht wahr?
 
Beiträge
539
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
250W reicht aber eigentlich für einen Long John...
 
Beiträge
8.173
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Schon, aber es ist ja gut die Rahmenbedingungen zu kennen. Und zuweilen sind die 350 W Kits (zumindest in D) günstiger als 250 W Kits
 
Beiträge
362
Obwohl das halt total bescheuert ist, da es sich nur um einen Aufkleber handelt... Und ggf der Controller kleiner ist. Der Motor ist identisch...
 
Beiträge
5.482
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Obwohl das halt total bescheuert ist, da es sich nur um einen Aufkleber handelt... Und ggf der Controller kleiner ist. Der Motor ist identisch...
Sicher?
Ich dachte beim BBS01 / 02 ist auch die Wicklung eine andere. Klar kann ich den BBS01 auch mit 20A statt 15A befeuern aber ob er das auch dauerhaft übersteht weiß ich nicht.

B2T:
Mir reicht der BBS01 mit 15A locker im Bullitt
 
Beiträge
37
Hey zusammen
Also bevor hier ein Streit über Motoren und Kit entfacht wird - gebt mir doch noch einen Moment, bis ich das Rad besichtigt habe :) Spass beiseite: Ich werde heute das Rad begutachten und vermutlich auch kaufen. Jetzt nochmals zwei wichtige Fragen:
1) Was ist genau die Steuerung und wo finde ich diese? Damit ich den Typ bestimmen kann und genau weiss, welches Bauteil ich benötige
2) Gibt es irgendwie die Möglichkeit, die Funktion des Akkus zu prüfen oder die Leistung dessen? Ich habe einen Multimeter, würde jetzt behaupten wenn ich die angegebene Nennspannung erhalte, dann müsste dieser eigentlich noch funktionieren, auch wenn gegebenenfalls halt ev. nicht mehr mit voller Kapazität. Kann ich auch den Strom messen? Sorry, Elektrotechnik ist schon eine Weile her, da bin ich nicht mehr so fit. Kann ich mich an dem Akku verbrennen oder sonst einen Blödsinn machen?
 
Beiträge
362
Sicher?
Ich dachte beim BBS01 / 02 ist auch die Wicklung eine andere. Klar kann ich den BBS01 auch mit 20A statt 15A befeuern aber ob er das auch dauerhaft übersteht weiß ich nicht.

B2T:
Mir reicht der BBS01 mit 15A locker im Bullitt
Mit dem BBS kenn ich mich jetzt nicht so aus, bei den meisten Nabenmotoren ist es halt so, das die Leistung durch den Controller begrenzt wird, und auch die 250w Motoren bis 800w gut vertragen wenn man es nicht übertreibt.
Ich fahre auch fast nie über 10A ich hab nur n 22A Controller damit der nicht so schnell warm wird, wenn man Leistung abfordert.
 
Beiträge
5.482
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
2) Gibt es irgendwie die Möglichkeit, die Funktion des Akkus zu prüfen oder die Leistung dessen? Ich habe einen Multimeter, würde jetzt behaupten wenn ich die angegebene Nennspannung erhalte, dann müsste dieser eigentlich noch funktionieren,
Nein. Wenn der Akku in Leerlauf die Nennspannung hat, sagt das noch nichts aus, wie er unter Last reagiert.
Sorry, Elektrotechnik ist schon eine Weile her, da bin ich nicht mehr so fit. Kann ich mich an dem Akku verbrennen oder sonst einen Blödsinn machen?
Mit der Aussage würde ich jetzt nicht unbedingt mit Multimeter und Co an einem (noch) nicht in meinem Besitz befindlichen Gegenstand hantieren ;)

Kauf das Ding wenn der Preis und Zustand des Restes deiner Meinung nach passt. Motor, Controller und Co sind leicht (vorallem VR Nabenmotoren) nachgerüstet und kostet nicht die Welt.
 
Beiträge
362
Hey zusammen
Also bevor hier ein Streit über Motoren und Kit entfacht wird - gebt mir doch noch einen Moment, bis ich das Rad besichtigt habe :) Spass beiseite: Ich werde heute das Rad begutachten und vermutlich auch kaufen. Jetzt nochmals zwei wichtige Fragen:
1) Was ist genau die Steuerung und wo finde ich diese? Damit ich den Typ bestimmen kann und genau weiss, welches Bauteil ich benötige
2) Gibt es irgendwie die Möglichkeit, die Funktion des Akkus zu prüfen oder die Leistung dessen? Ich habe einen Multimeter, würde jetzt behaupten wenn ich die angegebene Nennspannung erhalte, dann müsste dieser eigentlich noch funktionieren, auch wenn gegebenenfalls halt ev. nicht mehr mit voller Kapazität. Kann ich auch den Strom messen? Sorry, Elektrotechnik ist schon eine Weile her, da bin ich nicht mehr so fit. Kann ich mich an dem Akku verbrennen oder sonst einen Blödsinn machen?
Also bei dem Rad sollte der Controller im Akku Gehäuse sitzen. Da gehen vermutlich alle strippen ran. Im Prinzip kannst du nur die Ruhespannung messen. Es kann natürlich sein, das unter Last die Spannung einbricht.
Ist denn nun ein neuer Akku +controller drin, oder wurde das nur Testweise verbaut? Man kann dann den Motor selber noch Durchmessen. Die Phasen gegeneinander.
 
Oben Unten