1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat unseren CARGOBIKEMONKEYS RADLADER gesehen?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von traix, 13.09.2017.

  1. traix

    traix gewerblich

    Beiträge:
    9
    Ort:
    48155 Münster
    Lastenrad:
    Radlader / Cargo Bike Monkeys
    wir suchen unseren RADLADER von den Cargobikemonkeys.
    Das Rad wurde am Montag 4. September ausgeliehen und nicht zurückgebracht. Eine Vermutung ist, dass das Lastenrad für eine lange Reise genutzt wird, Richtung Südost (möglicherweise zur Zeit in Bayern).
    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Münster entgegen, Tel. 0251 275-0

    https://www.facebook.com/Polizei.NRW.MS/posts/1682242261788557

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2017
  2. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    782
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Ach du liebe Zeit!
     
  3. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    91
    Wie verleiht man so ein Rad eigentlich?
    Perso-Kopie / Kreditkarte / Kaution / Führerschein / Geburtsurkunde / die Ommma als Pfand?
    Ist ja nicht so einfach sich gegen das oben erwähnte abzusichern.

    Ich finde es wird schon kritisch wenn man bei einem Radladen das Rad raus gibt um mal ein paar Meter vor dem Laden probe zu fahren. Einmal Kette geben und man ist weg.
     
  4. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    782
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Ich habe in einem Laden 'mal meine damalige Freundin als Pfand dagelassen. Das Rad fuhr sich so super, dass ich doch etwas ins Grübeln kam ... Aber heute ist sie meine Frau und ich habe andere schöne Räder.
     
    Hof2, holzwurm und traktor gefällt das.
  5. traktor

    traktor

    Beiträge:
    258
    Lastenrad:
    Douze Messenger XL
    Ich habe im Einzelhandel mal gelernt, dass wenn man einen Pfand (egal, ob Perso, Führerschein oder eine hohe geldsumme) man ein Tauschgeschäft eingegangen ist. Daher ist es erstmal kein Diebstahl...

    gefährliches Halbwissen wild im Internet verteilt.
     
  6. bastiaen

    bastiaen gewerblich

    Beiträge:
    34
    Oh Mann, das tut mir leid. Das ist doch ein auffälliges Rad - versuch mal folgendes:

    nimm Dir einige Fotos davon vor unterschiedlichen Hintergründen und wirf sie per drag&drop in das Suchfeld bei Google. Geh unter tools/beliebige Zeit auf "letzte 24 Stunden" oder "letzte Woche".

    Sowas wird fotografiert und es gibt genug Leute, die das dann direkt bei Facebook, Instagramm, Pinterest etc. hochladen.
     
  7. traix

    traix gewerblich

    Beiträge:
    9
    Ort:
    48155 Münster
    Lastenrad:
    Radlader / Cargo Bike Monkeys
    update --- das Rad ist wieder aufgetaucht und steht seit heute wieder bei uns im Laden! -- Danke eure Aufmerksamkeit!
     
    Hof2 und sheng-fui gefällt das.
  8. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    509
    Ort:
    dresden
    wie ist es dazu gekommen?
     
    cubernaut gefällt das.
  9. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    134
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Das würde mich auch interessieren.
     
    cubernaut gefällt das.
  10. toertsche

    toertsche

    Beiträge:
    74
    Lastenrad:
    Packster 60 Nuvinci
    Kopie des Personalausweises ist nur noch aus ganz wenigen Gründen und auch nur noch sehr wenigen Unternehmen vorbehalten (Telekommunikation/Banken/z.T. deren Beauftragten)

    Ein Personalausweis ist nicht werthaltig und auch nicht übertragbar, hat somit keinen Tauschwert. Ansonsten ist der Einbehalt des Personalausweises als Pfand per se nicht zulässig und keine Option im Geschäftsbetrieb, wenn auch tagtäglich (Tankstelle / Supermarkt / Probefahren / Hotel) unerlaubterweise gelebt.

    § 1 Bundespersonalausweisgesetz: „Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben.”
     
  11. knarf

    knarf

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    bullitt, ute, nihola
    hab kürzlich gehört, dass es sich bei willentlicher überlassung und dann unterlassener rückgabe eines gegenstandes wohl um eine "unterschlagung" und nicht um einen diebstahl handeln solle, da man den gegenstand ja erstmal freiwillig rausgegeben hat... hörensagen.
     
  12. Oberbutze

    Oberbutze

    Beiträge:
    46
    Etwas was Vermieter mal lernen sollten...
     
  13. jeneu

    jeneu

    Beiträge:
    147
    Der Kauf ist eigentlich auch ein Tauschgeschäft. Geld gegen Ware...
    Dabei sind sich beide Seiten einig, dass der jeweils andere neuer Eigentümer der ausgetauschten Gegenstände werden soll.
    Bei einer Pfandhinterlegung ist das schon nach dem Bauchgefühl eher nicht der Fall, oder?
     
  14. jeneu

    jeneu

    Beiträge:
    147
    Das stimmt.
    Es kann unter Umständen auch ein Betrug sein.
     
    knarf gefällt das.