Wer fährt ein Tern GSD?

Beiträge
1.469
Oha, da komme ich mit einer 80er Frequenz bei angenommen 54/406er Reifen gerade mal auf 28km/h!
Da bin ich mit meinen 50/559 und 42er Blatt (hinten immer 11) bei 38
 
Beiträge
72
Ja, mit etwa 35km/h tritt mann schon als "normalo" eigentlich ins "leere". Dazu kommt noch dass die bosch gen2 motoren intern zu wenig übersetzt sind (motor zu kurbel), heisst mann braucht eine relativ hohe kadenz um den motor im optimalen bereich zu bringen.
 

OMS

Beiträge
5
ein Renner ist das GSD eindeutig nicht. Weder der Motor noch die Übersetzung sind für Geschwindigkeiten über 30 km/h geeignet, obgleich das Rad selbst auch bei +ber 50 km/h liegt wie ein Brett und nicht eine Sekunde Unsicherheit verströmt. Mit der 80er Kadenz liege ich tatsächlich immer so knapp unter 30, der Motor macht aber oberhalb der Unterstützungsgrenze nicht mehr wirklich Spaß.
Für mein Nutzungsprofil ist die Auslegung goldrichtig! Wenn ich schnell fahren will nehme ich den Renner:)
 

OMS

Beiträge
5
Seit 10 Tagen beherberge ich jetzt ein S10 und kann nach den ersten Fahrten nur sagen: Genau die richtige Entscheidung! Für ein Lastenrad extrem agil und nahezu ohne Einschränkungen zu nutzen! Wenn dann das Gepäckszenario auch noch so prima aufgeht wie ich mir das vorgestellt habe freue ich mich einfach wie ein Schnitzel! Vorne steht eine 300 x 400 Eurobox und hinten die 400 x 600 im Clubhouse, beide mit Deckel. So kann ich beide nutzen wie einen "Kofferraum", was den Einkauf sehr komfortabel macht!
Danke auch für dieses Forum, aus dem ich doch manche Anregung entnehmen konnte.
Was jetzt noch fehlt ist der Atlas-Ständer, der erst in den nächsten Wochen geliefert werden soll. Na ja, so geht´s erst mal auch.
 
Beiträge
123
Tern hat ein neues Zubehörpaket fürs GSD geschnürt und ich konnte das schon vor der offiziellen Vorstellung aufbauen, kurz testen und filmen:


und dann habe ich natürlich auch eine komplette Vorstellung des neuen Tern GSD Generation 2 gemacht:

 
Beiträge
35
Ja, mit etwa 35km/h tritt mann schon als "normalo" eigentlich ins "leere".
Genau, sagte ich ja schon schon mehrfach. ;-)

Seit gestern Abend fahre ich nun mit 18 statt 20 Zähnen hinten. Auch wenn ich nun etwas an Steigungen eher vom höchsten "Gang" (S00) zurück "schalten" muss, fährt es sich subjektiv auf den ersten 20 km schon besser. (Vielleicht hätte es sogar noch mindestens ein Zahn weniger sein können :unsure:). Mal schauen ...
 
Beiträge
11
Ich hoffe inständig (glaube aber nicht daran), dass Tern für das GSD 1 auch da eine Storm Box Lösung anbietet. Vom 1. Gen sind doch sehr viele Räder unterwegs, der Absatz sollte da sein. Mein Händler meinte heute, dass das Storm Shield, also das Dach alleine auch auf das GSD 1 passt, wenn man (verrückterweise) das Clubhouse und NICHT das Clubhouse+ montiert hat. Beim GSD 2 passt die Hütte auf das dortige Clubhouse+.
Somit kann man als Eltern mit einem GSD 1
A) KEINE 2 Thule YEPP Sitze im Clubhouse unterbringen (geht nur bei +) um damit das Storm Shield aufzubauen
B) KEIN Storm shield verwenden wenn man 2 Thule YEPP Sitze im Clubhouse+ konfiguriert hat
Seltsam...

Oder habt Ihr hier eine Erklärung.


Langsam ärgere ich mich über mein S00 Gen 1, hätte hätte Fahrradkette ich doch auf die 2. Generation gewartet.....
 
Beiträge
123
Wenn hier ein Lübecker mit GSD Generation 1 und Clubhouse rumfährt, können wir mal testen, ob es sich nicht doch irgendwie montieren lässt.
 
Beiträge
5
Hallo,
nach langem Mitlesen schreibe ich jetzt mal mit.:)

Wir haben unser GSD SOO seit Mitte August und gestern haben wir die 900km geknackt.
Ein paar kreative kleine Anpassungen machen es für uns zum perfekten Rad.

Für die Frage mit dem neuen StormShield und den Yepp-Sitzen:

Uns hat von Anfang an die Lösung nicht gefallen, den YEPP für die Zweieinhalbjährige vorne einzurasten und die Sechsjährige dahinter eingequetscht zu transportieren... dass es das Clubhouse sein muss, war aber klar (Halt für die Große, Transport von Kisten etc.)

Mein Mann hat dann mit einem kleinen Stück von einer WPC-Terrassendiele (wood plastic composite) und einem Stück Tape das Problem behoben: Wenn man den einen Steg des tern-Rahmens damit verbreitert, rastet der Yepp wunderbar fest auch an der hinteren Position ein!! (im "alten" Clubhouse - die Große hat vorne wunderbar Platz.)
Zu Sicherheitsbedenken: Der Sitz ist so fest, dass man das ganze Rad daran herumheben kann - und die Yepp-Sicherungslasche gibt es ja auch noch.

Ich kann gern mal Fotos hochladen.

Und mit dieser Konstellation kann man dann wohl das Storm Shield auf das "alte" Clubhouse bauen, mit Yepp.

Was wir noch gemacht haben:

Ich habe aus Softshell einen Doppelponcho mit Beinschutz genäht, der über Kinder und Helme ins Clubhouse nach unten über die Beine geht und mit Gummis innen abschließt.

Und: Aus 2 Hulahoop-Reifen und dem Regenschutz von unserem Kinderwagen habe ich für richtig schlechtes Wetter ein Regendach gebaut :cool: Beide Kinder sitzen dann trocken.

Natürlich war ich jetzt sehr gespannt auf das Storm Shield, aber, lieber Radelbande-Tilmann: (Supertolle Videos, unser "Netflix" ;-). Was mir fehlt ist eine FAHRT mit dem Ding.
Für mich sieht es aus, als würde der Sattel in die Plane drücken und als würde das Dach dem Fahrer oben in den Rücken drücken!!

Ich bin 1,82 groß und der Sattel ist entsprechend weit oben.

Vielleicht frage ich das Tilmann mal bei youtube...

Was wir auch sehr gern machen: Das 20Zoll-Rad der Sechsjährigen hinten in die Sidekick Lower Decks einhängen, am Clubhouse festzurren und die Dame aufsteigen lassen, wenn sie selbst fährt und mal nicht mehr kann.
Das dürfte beim neuen 2021er Modell mit den veränderten geschlossenen Fußrasten gar nicht mehr gehen :-(

Das Fahrrad ist einfach eine Wahnsinns-Bereicherung für uns!!!!!! :)
 
Beiträge
123
Natürlich war ich jetzt sehr gespannt auf das Storm Shield, aber, lieber Radelbande-Tilmann: (Supertolle Videos, unser "Netflix" ;-). Was mir fehlt ist eine FAHRT mit dem Ding.
Für mich sieht es aus, als würde der Sattel in die Plane drücken und als würde das Dach dem Fahrer oben in den Rücken drücken!!
Tut er. Besonders wenn man noch größer ist. Ich habe die Stütze fast bis zum Anschlag raus und es drückt ganz ordentlich die Scheibe ein. Der Effekt sollte beim alten GSD aber nicht so stark vorhanden sein, weil dort das Sitzrohr steiler ist, als beim neuen. Aber jetzt, nach ein paar Fahrten, habe ich mich auch daran gewöhnt, beim Fahren mit Storm Shield etwas weiter vorne auf dem Sattel zu sitzen. Ist nicht unangenehm.

Fahren durfte ichmit dem Zubehör bis zurVeröffentlichung des Videos nicht. Daher seht ihr meinen kompletten Eindruck in dem zweiten „großen“ Video zum GSD.
 
Beiträge
5
Und unser Storm Shelter ;) ...
wobei es bei richtig Wind und heftig Regen sicher besser befestigt werden muss.
Aber bei uns regnet es leider seit Jahren immer weniger und der Wind ist keine Küstenbrise...

Die einzige Neuanschaffung dafür war wirklich
einer der beiden Hulahoop-Reifen, die zwei sehr langen Schnürsenkel und das Kinderwagen-Regendach lagen hier schon herum :)
 

Anhänge

Beiträge
35
Fährt jemand sein GSD im / mit eMTB-Modus?

Ich habe mein S00 im April mit Sport-Modus ausgeliefert bekommen und dachte bisher der MTB-Modus sei für mich nicht sinnvoll. (Fahre eh eigentlich meist Tour).

OK, das GSD ist sicherlich nicht für den Einsatz-Zweck gedacht, allerdings hatte ich gestern die Situation, dass ich als "Sherpa" leicht beladen über "Stock und Stein" fahre musste. Unter anderem ging die Fahrt teilweise hier im Bergischen durch von Treckern ausgefahrene Wege die Bergwiesen hinauf und hinab. Ich hatte mehrere Stellen an denen ich zum Stehen kam und es mir nicht mehr gelang am Berg anzufahren :mad:, sondern ich das Rad mit Schiebehilfe - BTW: ist der wirklich so "Schei**e" :( - bis auf das nächste halbwegs flachere Stück des Weges bugsieren musste, so dass mir beim Anfahren das Hinterrad nicht durchdrehte und ich wieder fahren konnte.

Nachdem ich mir die Funktionsweise des eMTB-Modus noch einmal durchgelesen habe, erscheint mir der eMTB-Modus generell als die bessere Option!?
 
Beiträge
72
Moin,
@odoll eMTB modus kannste umschalten lassen, sollte nichts kosten. Dann könntest du eventuell mal berichten ob es merlich einen unterschied ausmacht, würde mich auch mal interessieren.

Mfg
 
Beiträge
35
eMTB modus kannste umschalten lassen
Ich wollte "Nägel mit Köpfen" machen und hatte mich Montag Abend auf den Weg zum Händler gemacht, um den Modus ändern zu lassen. (Er meinte, ich sollte einfach vorbei kommen und ich können drauf warten).
Leider bin ca. 200 m vorm Ziel vor einer Bushaltestelle auf einem weißen "Blindenleitstreifen?" bei Regen ausgerutscht und habe die "Straße geküsst". Zum Glück bin ich mit einem Blauen Auge davon gekommen, aber da die Klemme der rechten Magura Bremse gebrochen war, musste ich das Rad dort lassen.

Soeben erhielt ich den Anruf, dass es repariert sei, aber auch mit der "schlechten" Nachricht, dass er den eMTB-Modus bei S00 nicht programmieren könne, da dies in der Kombination mit der Enviolo nicht möglich sei. Tja, sieht wohl nach "Außer Spesen nichts gewesen" aus ...
 
Oben Unten