Wer fährt ein Tern GSD?

Beiträge
57
Das Gsd ist Geländegängig auch leer, es ist relativ hart aber nicht wirklich unbequem.
Es is für mich das universal Lastenrad, und kann fast alles was mein Douze kann.
Es ist teuer, ABER ist ungeschlagen bei Ausstattung und Anwendungsbereich.
Ich fahre Douze V2 800 Brose (mein täglicher Sportwagen trotz Nuvinci) und ab und zu für den Garten bzw.
See China 3 Rad, und das Tern. Jedes Rad besitzt bei mir seine Berechtigung.Wenn ich nur eins behalten dürfte dann das Tern, weil es von allen das universelste Rad ist.
Ich kann 1 Kind und einen Erwachsenen bequem mitnehmen. Oder 2 Kinder oder ein Kind und Wocheneinkauf. UND ich kann es in der Bahn mitnehmen weil es nicht gleich als Cargobike auffällt.
 
Beiträge
76
Servus,
Habe kürzlich auch bei mir neue Kette, Kassette, Motorritzel, Bremsbeläge VO und HI erneuert bei knapp 2700km. Bei der gelegenheit habe ich mir eine 11-42 kassette montiert.

Mfg
 
Beiträge
9
Beim Service hat man beim GSD meiner Freundin (55kg) auf die Reifen 3,5Bar gemacht , das hat sie deutlich zu spüren bekommen bei Schotterpisten. Ja einen Unterschied zu 28" Big Apple am Treckingrad gibt es. Aber mit dem Druck lässt sich gut Spielen, wir haben eigentlich so 2,5Bar, ich mag die Wendigkeit vom GSD. Wir haben es gekauft da es für Ihre Körpergröße gut passt und ich es mit einem Schnellspanner griff auch "ok" Fahren kann, verstelle ich den Lenker noch sind wir beim "gut" Fahren. Ab 15km sitze ich aber zu aufrecht, da sind mir andere Geometrien lieber, gibt also kein "sehr gut" 183cm. Für meine recht kleine Freundin aber perfekt für die täglichen 20km zur Arbeit. Wir transportieren die Kiste auch im Caddy. Das aufrecht in die Ecke Stellen ist nett, aber für uns nicht Praxis tauglich... Kind + Erwachsenen als Ladung haben wir mal gemacht, aber da leidet doch das fahrverhalten arg in meinen Augen... wie @huffelhauf sagt ein klasse sehr universelles Rad, das für uns durch die Abmessungen und Möglichkeiten ein richtig guter Kompromiss ist...
 
Beiträge
1.818
Servus,
Habe kürzlich auch bei mir neue Kette, Kassette, Motorritzel, Bremsbeläge VO und HI erneuert bei knapp 2700km. Bei der gelegenheit habe ich mir eine 11-42 kassette montiert.

Mfg

10fach oder 11fach? Bei 10fach daran denken dass die meisten Schaltwerke das nicht wirklich sauber können. Habe mir da schon Schaltaugen und Rahmen verbogen
 
Beiträge
76
Servus
@Milan0 10F, 11/42. Vom Schaltwerk her her gibts keine probleme, passt grad noch so.. Mein schlatauge musste sowieso gerichtet werden, was ein grauss ist mit seitentaschen und lowerdeck. Kette musste natürlich länger werden. Was mann noch machen könnte ist, die aussparung vom hinteren schutzblech vergrössern, da die kette im ersten gang durch schwingungen doch ans schuzblech kommt.

Mfg
 
Beiträge
76
Servus,
@K4DR mehr kraft bei steigungen. Hatte einmal das erlebnis gehabt dass ich mit kind, kindersitz, gepäck kaum eine steigung hochkam und musste im ersten gang und turbomodus fast stahend strampeln.. Weiss jetzt nicht mehr wie steil der hang war, kann ich nochmal schauen..


Mfg
 
Beiträge
1.818
Bei Shimano ist mir nur das RD-M6000 GS Schaltwerk bekannt, was 10fach bis 42Zähne schaltet. Ich hatte ein ZEE und ein XT M785, welches am Montageständer sauber geschaltet hat, aber im Gelände unter Last das letzte Ritzel geküsst hat und damit 1x Schaltauge und 1x Rahmen verbogen / zerbrochen hat. Die B Schraube war ganz auf Anschlag drin.

Wie gesagt ich will nur davor warnen
 
Beiträge
49
Hallo, weiß jemand, ob beim GSD 2021 Serienmäßig der bessere Ständer verbaut ist? Finde es etwas verwirrend: Sind der Atlas Kickstand (zu finden bei Zubehör) und der Atlas Lockstand (zu finden in der beigefügten Ausstattung) das Gleiche? Oder 2 unterschiedliche?
 
Beiträge
44
Zwei unterschiedliche.
Der Atlas Kickstand ist die Nachrüstvariante für das "alte" GSD.
Der Atlas Lockstand beim GSD 2021 rastet beim Benutzen ein und wird via Seilzug wieder entriegelt.
 
Beiträge
32
@KassePeh
Nach den Bildern zu Urteilen ist der verbessete Ständer verbaut.
Zu Thema Durchschütteln.. Ja mit maximalem Druck und vollgas werde ich durchgeschüttelt.
Das bin ich von meinem ungefederten Treckingrad gewöhnt. Weil ich es gewohnt bin auf die unebenheiten zu achten, die Arme angewinkelt zu lassen und bei größeren unbeneheiten aus dem sattel zu gehen vermisse ich keine Sattelstütze oder Federgabel.
Aber mittlerweile habe ich den Luftdruck im GSD reduziert, Stromverbrauch kostet so gut wie nichts und unter 30 km/h zu bleiben ist nicht wirklich schlimm. Meiner Frau gefällt es auch besser Sie fährt eher gemütlicher und hat fast das gesamte Körpergewicht auf dem Sattel, da ist komfort dsann wichtiger als effizienz. Nur sollte man die untere Luftdruckgrenze am Reifen beachten sonst wird das in Kurven irgendwie schwammig und vermutlich ist das für den Reifen auch nicht gesund.

Wie hier schon angesprochen wurde hat die nächste Generation schon eine Federgabel.
Ist bestimmt komfortabler aber es kostet auch mehr, geht auch eher kaputt als eine Starrgebel und vermutlich wiegt sie auch mehr.
Gut der Letzte Punkt wird bei dem Gesamtgewicht des GSD mit zubehörteilen nicht wirklich spürbar sein.
 
Beiträge
49
Und ist der verbaute in den neuen dann genauso stabil wie die Nachrüst-Variante? Lässt sich irgendwie schwer heraus lesen. Wäre ja aber irgendwie dreist wenn nicht. Gibt es hier unter den tern fahren eigentlich menschen mit 1,95 m Körpergröße oder mehr? Ist das dann wirklich noch gut fahrbar? @Radelbande
 
Beiträge
1.818
Nur sollte man die untere Luftdruckgrenze am Reifen beachten sonst wird das in Kurven irgendwie schwammig und vermutlich ist das für den Reifen auch nicht gesund.

Jein. Man sollte den Luftdruck passend zu Reifenbreite, Größe UND Felgenbreite (innen Maulweite) wählen. Je breiter die Felge, desto niedriger kann der Druck sein, ohne zu walken. Bei schmalen Felgen in Verbindung mit breiten Reifen muss der Druck höher werden.

Die aufgedruckten Empfehlungen schau ich mir nicht an. Die sind jenseits jeglicher Realität. Ähnlich bei Luftfedergabeln. Die Druckangaben sind so gewählt das unter keinen Umständen ein Durschlagen möglich ist. Hat aber nichts mit dem optimalen Druck (SAG ca ~20%) zu tun.
 
Beiträge
9
@KassePeh Finde es ebenfalls schwer durch zu blicken, was beim neuen Tern GSD dabei ist. Das S 10 ist ja deutlich teurer geworden. So wie ich es gesehen hab, sind jetzt die Satteltaschen hinten nicht mehr dabei; dafür neuer optimierter Ständer, Federgavel vorne und die Möglichkeit es mit dem neuem Clubhouse zu kombinieren- und natürlich der neue Bosch-Motor. Hoffe, ich kann noch andere Longtails Probefahren.
 
Beiträge
1.818

hier wurde schon mehr zum Radwagon geschrieben
 

OMS

Beiträge
5
Hallo,
morgen bekomme ich mein GSD
jetzt brauche ich noch ein Ringschloss Mit Kette. Kann mir jemand sagen worauf ich achten soll?
 
Oben Unten