Wer fährt ein Tern GSD?

Hi ihr

Bin echt glücklich mit unserem Tern GSD

Hier mal ein Bild von uns...

Gute Fahrt euch allen.

PS. Bin auf der Suche die Thule kupplung ran zu bekommen, hab leider keine weberkupplung. Jemand Erfahrung gemacht?
 

Anhänge

Bin auf der Suche die Thule kupplung ran zu bekommen
Das suche ich auch! Ohne das Lower Deck sollte das ja kein Problem sein, allerdings mit, geht es wohl nicht so leicht. Überlege schon eine Art Adapter von Schlosser anfertigen zu lassen.
Gibt es andere Lösungen?
 
So langsam wird es bei uns konkreter mit der Anschaffung. Wir haben vorerst Abstand von der Bestellung mit Clubhouse genommen und planen für unsere Kids mit einem Yepp Maxi (für das fast vierjährige Kind) und einem Yepp Junior oder Qibbel Junior mit Joyride Bars (für das gut sechsjährige Kind).

Kann jemand etwas zur Frage Yepp oder Qibbel beitragen? Und zur ergänzenden Frage, warum diese Juniorsitze in Deutschland (noch?) nicht offiziell zugelassen zu sein scheinen (weil kein 3-/5-Punkt-Gurt?)?
 
Hier beschreibt jemand ausführlich die beiden Sitze.
Edit: Sorry jetzt erst gesehen dass der Artikel schon verlinkt war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Yeah. Guten Morgen alle zusammen.
Wir sind auch glückliche Neubesitzer eines GSD. Hatte in der Vergangenheit schon immer mal mitgelesen hier und mich nun neu angemeldet.
Danke für die zahlreichen Tipps und Hinweise schon mal in die Runde.
Eine Frage hätte ich direkt an euch Besitzer/Innen:

habt ihr euer GSD codieren (ADFC o.ä.) lassen und wenn ja wo?
Besten Dank und beste Grüße
Till
 
Finde ich auch interessant, da mich der Ständer nicht so überzeugt. Habt ihr da schon was unternommen? Händler kontaktiert?
 
Servus…
Würde mich auch für erfahrungswerte interessieren.
Konstruiert wurde es ja offensichtlich um das gewicht nicht soweit "über dem ständer" zu heben…
Vom videos her, sieht es so aus als könnte ein kind im kindersitz den ständer zum einklappen bringen wenn die im sitz unruhig sind

Mfg
 
In der Tat führt die Kette dort recht nah am Rahmen entlang und sie scheint ihn dort ab und zu auch (seitlich?) zu berühren (Stellen ohne Staub). Allerdings scheint dies nicht besonders stark zu sein? (Ich habe mit dem S00 bis dato 1670 Km "runter") [...]
Ich klebe etwas Panzerband auf die Stelle und werde die Abnutzung mal beobachten.
Kleiner Zwischenstand nach weiteren ca. 270 km mit Panzerband: Das Bild mit dem gesäuberten Panzerband ist zwar etwas unscharf geraten, aber ich würde sagen, dass mir bis dato keine wesentlichen Schleifspuren o.ä. an der Stelle auffallen.
20200619_123328.jpg20200619_123436.jpg
 
Ahoi! Zum Atlas Ständer
Habe diesen vor 3 Wochen bei meinem Händler (war online Kauf) bei FaltradXXS angefragt und ihn zur Selbstmontage eine Woche später für 50 Euro in den Händen gehabt. Ein Freund hat ihn montiert - hatte nicht das Werkzeug für die Kette.
Erstes Fazit ist super! Mit zwei Kindern (3.5 und 2 Jshre) und Hund vorne drauf viel einfacher und gefühlt sicherer.
Sicherer vorallem seitlich. Das nach vorne Wippen und einklappen ist def. Möglich aber nicht so einfach (selbst wenn das Rad bergab steht) wie es aussieht. Mit der gleichen Kraft wäre das Tern auf dem alten Ständer seitlich umgefallen.
Prinzipiell lasse ich die Kinder aber auch nicht alleine auf dem Rad sitzen. Das wird nie 100 Prozent sicher sein.
Ich finde den Ständer klasse und lohnenswert.
VG
Frank
 
@climbofranko Danke für den Bericht. Das klingt super, hätte ich auch gerne. Hast du ein s 00 oder s10? Von der Montage ja wahrscheinlich etwas unterschiedlich… Traue mir das allerdings ohnehin nicht selber zu. Hoffe mein Händler kann da auch etwas ausrichten.

@odoll Danke für die Info. So richtig dran gewöhnen werde ich mich an die Konstruktion mit der fast aufliegenden Kette beim s00 nicht. Aber zumindest gibt es offenbar kein gravierendes Problem Im Betrieb damit.
 
Servus…
Das mit dem abstand zwischen rahmen und Kette Bereitet mir kein problem (habe S10).
Ich könnte aber trotzdem mal gucken, ob mann mit nem 3D drucker so eine "führung" machen kann oder sinnvoll wäre.

Mfg
 
Bis auf die sich gelösten Inbus-Schrauben habe ich eigentlich bis dato an dem generischen GSD Kickstand nichts zu meckern, allerdings "zappelt" meine "Ladung" auch nicht ;-). Die Last über den Scheitelpunkt zu wuchten bedarf zwar schon etwas Kraft, ist für mich aber ok. (Habe aufgrund meiner Körpergröße einen "guten Hebel".)
Der Atlas Kickstand scheint optisch wieder ein paar Gramm mehr mitzubringen? Und dass die Federn außen liegen, finde ich eher auch "unschön".
Aber gut zu wissen, dass man den Atlas doch zur Selbstmontage bekommt. Die Info, wie man den generischen GSD Kickstand demontiert findet sich übrigens in der (neu eingerichteten Rubrik?) Knowledgebase. (Als ich die Inbus anziehen musste, kannte ich sie jedenfalls noch nicht)
 
Atlas Ständer laut Website 1850g
ErgoStänder Laut Waage mit Schraube 1150g
Also du bekommst fast 700g mehr ;) gut das es kein Rennrad ist...
Fühlt sich auch recht massiv an
VG
 
Hallo zusammen,

seit knapp 2 Wochen ist bei uns nun auch ein S10 eingezogen. (Bin mit dem Gedanken schon ein paar Jahre schwanger gegangen und immer zwischen GSD und Vektron geschwankt...)
Jetzt ist es dank JobRad doch das GSD geworden und ich bereue es bisher überhaupt nicht...auch wenn ich immer noch auf meine Anbauteile warten muss.
Eine Frage habe ich jedoch: ich habe mir aufgrund der Konstruktion und bestätigt durch diesen Thread ja schon gedacht, dass Rahmenschloss und Spartan Rack nichtzusammen gehen...ABER: das Spartan Rack wird ja auch für das S00 angeboten und da ist das Rahmenschloss doch inklusive.

Muss man das dann abbauen? ...oder - die Variante, die mir besser gefallen würde ;) - gibt es doch eine Möglichkeit Rahmenschloss und Spartan Rack zu kombinieren?

Viele Grüße aus Tübingen,
Frank
 
So, nachdem ich mehr als 3000 Km mit derselben Kette heruntergradelt habe, gibt diese mittlerweile erbahmungswürdige Geräusche von sich. Hat jemand von Euch schonmal die Kette gewechselt, oder weiß, welche genau man da braucht? Ich habe 134 Kettenglieder gezählt (S00) aber 136 Glieder ist wohl auch einen gängige Länge.

Die ersten Bremsbeläge hinten habe ich übrigens auch "schon" gewechselt. so ca bei 2500 Km und das war schon viel zu spät. Allerdings radel ich hier auch ziemlich oft ziemlich steile Berge rauf und runter.

Was mich auch etwas nervt ist, dass die Bremsscheibe hinten immer wieder locker wird. Ich ziehe die 6 Schrauben immer wieder fest, aber die lösen sich sehr schnell. Nur ein wenig, aber es reicht, dass die Scheibe etwas spiel nach vorne und hinten bekommt. Das Resultat ist, dass die Scheibe beim bremsen immer zuerst einmal laut klack macht...

Ansonsten bin ich mit dem Pickup sehr zufrieden und habe damit schon einiges an Material von A nach B bewegt.
 
Die Schrauben der Bremsscheibe sind mit Schraubensicherung eingesetzt.
Fehlt diese oder waren die schon mal oder öfter raus/lose hält die nicht mehr und die Schrauben lösen sich.
Schrauben reinigen, entfetten und mit mittelfester Schraubensicherung neu mit korrektem Drehmoment befestigen.
 
Auf die Schraubensicherung hätte ich auch selbst kommen können. Mittelfeste ist im Haus und ein Drehmomentschlüssel ist im Zulauf. Was nimmt man für die Schrauben? Eine oberflächliche Recherche ergab 5 Nm..?

Übrigens kann ich Euch nur empfehlen rechtzeitig die Kette zu wechseln. Wie erwähnt machte meine nach 3000 Km (eigentlich aber schon mindestens seit Km 2500) sehr gequälte Geräusche. Deswegen war ich heute bei Fahrad XXL und obwohl ich den Laden nicht sehr mag, habe ich mir Kettenöl, Kurbelabzieher, Kettennieter und Kettenmeßlehre besorgt. Dazu 2 x 7/8 Fach Ketten vomn Shimano mit je 116 Gliedern. Das ganze hat mich 55 Euro gekostet, aber dafür habe ich die neue Kette innerhalb einer Stunde selbst aufgezogen und geölt gehabt.

Und was soll ich sagen: Der Unterschied ist signifikant! Endlich kein SCHRRRrrrr SCHRRRrrrr SCHRRRrrrr im Rxthmius der Tretbewegung mehr, nurnoch das leise schnurren des Motors. Außerdem kommt es mir so vor, als wenn ich jetzt wieder viel leichter vorwärts komme. Sobald man Tritt, ist die Kraftübertragung sofort da, einfach wunderbar.
 
Deswegen war ich heute bei Fahrad XXL und obwohl ich den Laden nicht sehr mag, habe ich mir Kettenöl, Kurbelabzieher, Kettennieter und Kettenmeßlehre besorgt.
Welchen Kurbelabzieher braucht man da? könntest du mir ein Link zukommen lassen?
Weil es ein Betriebsrad ist wurde der Kettenwechsel immer von einer Werkstatt erledigt aber als mir die Kette vom Ritzel gesprungen ist habe ich mir die Finger wundgerieben weil ich die Kurbel nicht abziehen konnte und so rumfummeln musste bis die wieder dran war.
Seitdem mache ich sie öfers sauber und öle sie damit sie nicht wegen zu viel dreck unflexibel wird und bei unebenheit vielleicht wieder abspringt aber eine bessere lösung falls es wieder passier twäre nicht schlecht.
 
Oben Unten