Wer fährt ein Tern GSD?

Beiträge
19
Wirklich? Haben unsere hier gekauft https://www.fahrrad-xxl.de/
Wo findet man die schlechten Bewertungen? Ist vielleicht unterschiedlich je nach Filiale. Kann weder viel positives berichteten, noch negatives, außer: der Preis war gut. Und: Es gab Probleme mit der Bremse, da die Bremsscheiben lose waren, keine Ahnungen ob das der Händler verschuldet hat oder Tern. Wer baut so ein Rad zusammen?
 
Beiträge
19
Ja, habe das Rad. Siehe mein letzter Post. War soweit ok, das Rad war da, es stand noch mindestens 1 weiteres GSD im Geschäft.
 
Beiträge
7
Ich habe auch beim örtlichen XXL gekauft und es gab sowohl positive als auch negative Aspekte.
Positiv war, es gab 3 anstatt 2 Jahre Garantie, es gab einen guter Preis und das Rad war verfügbar.
Negativ war, dass das Zubehör, das eigentlich laut Verkäufer vorrätig sein sollte, dann bei Abholung doch nicht da war und bestellt werden musste. Die Schaltung war sehr schlecht eingestellt und nach zwei Wochen warte ich immer noch auf das bestellte Zubehör, ohne dass mir gesagt werden kann wie lange ich noch warten muss.
 
Beiträge
19
Wir hatten auch Zubehör mitbestellt, kam alles wie vereinbart, clubhouse und Gepäckträger vorne. Sind die 3 Jahre Garantie bei denen Standard oder von dir verhandelt?
 
Beiträge
7
Die 3 Jahre sind bei dem Händler glaube ich Standard, zumindest würde das direkt erwähnt in der Verhandlung.
 
Beiträge
19
Eine Frage an alle mit einem S00:
was uns nach dem Kauf am allermeisten irritiert hat, war der minimale Abstand (liegt fast auf, vielleicht 1 mm) zwischen Kette und einer Strebe, wie auf dem Bild zu sehen. Das halte ich ehrlich gesagt für eine Fehlkonstruktion. Das „Problem“ gibt es offenbar baubedingt nur bei dem S00 mit Nabenschaltung. Wir wollten es zuerst reklamieren, dann habe ich in dem Laden aber ein anderes S00 gesehen, bei dem war es ganz genau so…

Ist euch mit S00 das auch aufgefallen?
Was meint ihr dazu?
 

Anhänge

  • E59DDED0-6FA9-42D8-8608-055D9BD92380.jpeg
    E59DDED0-6FA9-42D8-8608-055D9BD92380.jpeg
    83,6 KB · Aufrufe: 119
  • 03B5B8B8-84AC-4838-A7F3-5D5E3BFC34A3.jpeg
    03B5B8B8-84AC-4838-A7F3-5D5E3BFC34A3.jpeg
    105,8 KB · Aufrufe: 109
  • 047A3D68-46CE-449E-BC29-613F3266C020.jpeg
    047A3D68-46CE-449E-BC29-613F3266C020.jpeg
    66,7 KB · Aufrufe: 109
Beiträge
59
In der Tat führt die Kette dort recht nah am Rahmen entlang und sie scheint ihn dort ab und zu auch (seitlich?) zu berühren (Stellen ohne Staub). Allerdings scheint dies nicht besonders stark zu sein? (Ich habe mit dem S00 bis dato 1670 Km "runter") Und da ich mir vorn eh einen etwas größeren Kranz mit ein paar Zähnen mehr drauf machen lassen möchte, sollte das die Situation sogar weiter entschärfen!?
Ich klebe etwas Panzerband auf die Stelle und werde die Abnutzung mal beobachten.

Aber apropos "Mehr Zähne" eine naive Frage als Pedelec-Neuling: geht das so einfach? Ich denke, damit sich die Bosch Steuerung nicht ausgetrickst fühlt, wird der Händler andere Parameter programmieren müssen?
 

Anhänge

  • 20200606_153224.jpg
    20200606_153224.jpg
    202,2 KB · Aufrufe: 90
  • 20200606_153241.jpg
    20200606_153241.jpg
    160,4 KB · Aufrufe: 93
  • 20200606_161234.jpg
    20200606_161234.jpg
    160,4 KB · Aufrufe: 89
Beiträge
19
@odoll danke für die Rückmeldung! Wie viel Abstand hat die Kette bei dir an der engsten Stelle zum Rahmen? Bei mir max 1 mm
 
Beiträge
59
Apropos 2: Eine Nickeligkeit, die mich bei S00 an der Schaltung etwas nervt, ist dass die enviolo den höchsten "Gang" nicht hält und beim Fahren zu den kleineren Gängen "wegrutscht". Da ich als Langsamtrampler auf gerader Strecke meist im höchsten Gang "auf Anschlag" fahre, müsste ich eigentlich die Hand immer am Drehgriff halten, damit der "Gang" drin bleibt. Seitdem ich die GP5 Griffe am Rad habe, habe ich die Hände oft an / auf den Barends, so dass sich der dann frei liegende Drehhebel beim Wiederantrampeln leicht "von selbst" dreht.
 
Beiträge
59
Ja, 1 mm wird schon hinkommen. Ein Plastikgeodreick an der engsten Stelle flach zwischen Rahmen und Kette zu schiebem, so dass die Kette nicht berührt wird, ist schon schwierig. Die Distanz vertikal von der linken Kettenseite nach unten zum Rahmen ist schon größer, und wie gesagt: Einen wirklich gravierenden Abrieb kann ich bis jetzt nicht feststellen.
 
Beiträge
99
Moin…
Eine änderung der übersetzung ist dem System egal, da muss nichts programmiert werden.
Machst du VO nen grösseren motorritzel, hört die unterstützung trotzdem bei 25km/h auf (weil am rad gemessen).
 
Beiträge
59
Ja, das wird wohl so sein, aber ich hatte bis dato subjektiv den Eindruck, als ob der Unterstützungsgrad < 25 Km/h von der Kadenz abhängig ist.
 
Beiträge
99
Diese Bosch GEN2 Motoren sind grundsätzlich träge, die brauchen eine relativ hohe tritfrequenz damit sie optimalen drehmoment haben.
 
Beiträge
59
Okay, dann scheint die Idee, die Übersetzung bei gleicher Spreizung weiter noch oben zu schieben, egal ob mit einem größeren Blatt vorn oder einem kleineren Ritzel hinten eher kontraproduktiv für mich zu werden!?
 
Beiträge
99
Was aber etwas bringt ist, eine grössere kassette. Damit kannst mann besser steigungen bewältigen und wird sogar vom motor unterstützt…aber was da max. reingeht, kann ich nicht sagen
 
Beiträge
59
Ja, bergab fährt mir meine Frau mit ihrem Aldi Pedelec davon, weil sie noch zulegen kann, ich aber nur noch ins Leere trample und rolle ;-)
 
Oben Unten