Wer fährt ein Tern GSD?

M

mrcFFM

Guest
Wieso ich hauptsächlich hier wieder auftauche ist die Frage nach der Kettenpflege. In welchen Intervallen wechselt ihr die Kette? Und gibt es Empfehlungen welche Kette qualitativ wertig ist? Ich finde bei Tern keine Empfehlung. Wir haben jetzt um die 2000km drauf und so langsam denke ich sollte eine neue Kette her...
Also ich habe jetzt 2.200 km (S10) auf dem Tacho und sehe keinen Grund, die Kette zu wechseln.
Beim S00 sollte das sogar noch unproblematischer sein.

Allerdings habe ich die Kette jetzt schon 2x penibelst gereinigt. Sah danach blitzeblank aus. Jetzt im Herbst/Winter schmiere ich die Kette mit einem Kettenöl, das die feuchte Witterung gut verträgt.

Also ich teste im April mal eine neue Werkstatt für eine größere Inspektion. Mal schauen, was da zur Kette gesagt wird.

Bis dato habe ich nur die Bremsbeläge gewechselt, ansonsten zickt das GSD gar nicht (Bis auf der Frontscheinwerfer, der definitiv ersetzt wird. Der Schalter an der Leuchte ist hinüber und sowieso ziemlich billig gemacht).
 
Und gibt es Empfehlungen welche Kette qualitativ wertig ist?
Die einzige quantitative Untersuchung dazu, die ich kenne, ist vom MTB-Magazin. Ergebnis: Die billigste Shimanokette hielt länger als alle Ketten von Mitbewerbern. Und bei Shimano gilt dann tatsächlich: je teurer desto haltbarer, allerdings sind die Unterschiede recht klein.
 
Guten Abend allerseits, heute hab ich mich zum zweiten Mal in mein Tern verliebt! Wir sind hier in Italien seit heute morgen in Quarantäne und haben uns noch flott mit Lebensmitteln eingedeckt. Es sind ca 15km und 500 Höhenmeter bis zum nächsten Supermarkt deshalb lieber gleich für 2 Wochen einkaufen statt sich mit der Polizei und Papierkram auseinandersetzen müssen wieso ich in der Gegend rumradel.
Und was soll ich sagen: Der kleine Hulk hat es voll beladen mit Frau und Kind ohne zu mucken nach Hause geschafft! Der Lenker war bisschen am ‚schwimmen‘ unter ca 18km/h aber sobald ich über 20 war, besser 25 war es komplett weg.
Das neue Front Rack mit Tasche hat sich schon ausgezahlt, für normale Einkäufe kann ich vielleicht sogar die Packtaschen daheim lassen, fährt sich super!
ansonsten werde ich mir nur noch 1-2 Gummispanner einpacken in Zukunft, das Klopapier war nicht ganz umso gut fixiert wie ich es gern gehabt hätte.
Die letzten 200m bei um die 20% hätten mich beinahe in die Knie gezwungen aber wir sind fahrend oben angekommen! - vermutlich hat die Vorstellung das Zeug hoch tragen zu müssen nochmal Energie frei gesetzt

Also alles in allem ein sehr zufrieden stellender Tag! Leider muss der Kraftprotz jetzt erstmal eine Weile in die Garage, aber dann hab ich wenigstens Gelegenheit für den Frühjahrsputz, den hat es verdient!
6F13B884-46BD-49BC-A989-77B03357C62C.jpeg

D444C91C-B7A1-4F2C-978A-47AE38E4B240.jpeg
 
Ein g***es Teil, das GSD. Respekt euch beiden! (Mein Servicemechaniker nennt es „Maultier“.)

PS: Was hast du da am Lenker oberhalb des Frontreflektors?
 
Deine frau saß dann hinter dem kind ?
Das ALLES hast Du außer Dir, frau und kind transportiert ?
haha, nein! Ich bin Frau ;) Kind saß hinten und auf dem Rest Gepäckträger steht noch eine Tasche, das wäre absolut Overkill da noch einen Erwachsenen drauf zu packen!
Ich hab mal grob zusammengezählt was ich drauf hatte und wir kamen da schon auf rund 170kg Systemgewicht - dafür ging bergab von 0 auf 30 in 5 Sekunden :ROFLMAO:


PS: Was hast du da am Lenker oberhalb des Frontreflektors?
Das ist noch eine zweite Lampe die mit einem eigenen Akku läuft, mir ist schon zwei mal passiert, dass ich bei meiner großen Tour (80km insgesamt) auf die letzten km keinen Akku mehr hatte, da wir aber durch ein paar Tunnels müssen um nach Hause zu kommen hab ich die separate Lampe für den Notfall :)

Und ja, das Rad kann man nicht anders beschrieben, ist absolut sein Geld wert!
 
Wir sind (da nur ein Mitfahrer momentan) auf den Hamax Caress Sitz umgestiegen, weil der Krümel immer auf dem Rad einschläft und das auf dem Thule schwierig war. Seither weiß ich wieso der Thule als einziger empfohlen wird: es ist der einzige Sitz von dem zwei Modelle aufs Rad passen. Selbst ein Thule und ein Hamax funktioniert nicht. Falls wir also irgendwann mal zwei Sitze brauchen müssen wir uns was ausdenken. Übrigens passen die Taschen mit dem Hamax Sitz sehr viel besser!
Hey, da ich im Moment auch dabei bin, mir einen Kindersitz auszugucken, würde ich gerne Mal nach deinen Erfahrungen mit beiden sitzen (Caress vs. yepp) und Vergleichen fragen. In meinem Fall brauche ich nur einen, von daher steht mir die Wahl frei. Bevorzugte Nutzung ist ein Mix aus in der Stadt und Eintagestouren. Vielen Dank :)
 
M

mrcFFM

Guest
Heute wurde mein GSD als Schlepper benutzt. Die Kinder wurden mit Mama im UA sicher in den Wald transportiert, dann dürften sie selber weiter .... Und auf dem Rückweg waren sie natürlich müde. Die Lower Decks des GSD eignen sich prima zum Abschleppen bis 20". Vorderrad muss aber festgemacht werden ...
 

Anhänge

Danke für die Antwort. Ich sehe das genauso und mache mir um Bußgelder oder Ermahnungen auch keine Sorgen. Selbst wenn: die Bußgelder liegen im Bereich 5 bis 10 Euro.
Sorgen bereitet mir eher, was los ist, wenn ein Unfall passiert. Wie wirkt es sich dann auf die Schuldfrage aus, wenn man eine PErson illegaler Weise transportiert hat? Und da ich nicht mit dieser Sorge im Kopf umherfahren möchte, hätte ich gern was, womit man legal auch ältere Kinder transportieren darf.
Gute Nachrichten für alle die Personen Transportieren wollen:

Personenbeförderung: Auch Menschen jenseits des Kindesalters dürfen nun auf Fahrrädern mitgenommen werden, die auch zur Personenbeförderung gebaut und eingerichtet sind.
 
haha, nein! Ich bin Frau ;) Kind saß hinten und auf dem Rest Gepäckträger steht noch eine Tasche, das wäre absolut Overkill da noch einen Erwachsenen drauf zu packen!
Ich hab mal grob zusammengezählt was ich drauf hatte und wir kamen da schon auf rund 170kg Systemgewicht - dafür ging bergab von 0 auf 30 in 5 Sekunden :ROFLMAO:




Das ist noch eine zweite Lampe die mit einem eigenen Akku läuft, mir ist schon zwei mal passiert, dass ich bei meiner großen Tour (80km insgesamt) auf die letzten km keinen Akku mehr hatte, da wir aber durch ein paar Tunnels müssen um nach Hause zu kommen hab ich die separate Lampe für den Notfall :)

Und ja, das Rad kann man nicht anders beschrieben, ist absolut sein Geld wert!
servus...
laut Gesetz muss dein Fahhradakku die Lampe noch für 2h mit Strom versorgen, selbst wenn es nicht mehr für die Unterstützung ausreicht.
Habe schon mal getestet und so lange gefahren bis ich keine Unterstützung mehr hatte (selbst bei eco), Licht funzt weiterhin.

Was haste da für ein Überzug überm Kindersitz?

Mfg
 
Hey, da ich im Moment auch dabei bin, mir einen Kindersitz auszugucken, würde ich gerne Mal nach deinen Erfahrungen mit beiden sitzen (Caress vs. yepp) und Vergleichen fragen. In meinem Fall brauche ich nur einen, von daher steht mir die Wahl frei. Bevorzugte Nutzung ist ein Mix aus in der Stadt und Eintagestouren. Vielen Dank :)
Das ist ja immer ein bisschen Geschmacksache... ich geb einfach mal meine Pros und Cons für beide Sitze:

Der Yepp passt zwei mal auf den Träger der genau für diesen Sitz ausgelegt ist -> einfache installation. Dafür kann er nicht viel mehr, die Fußstützen sind sehr groß und blockieren die Taschen, er ist nicht gepolstert und lässt sich nicht verstellen. Auch die Gurte fand ich persönlich ein bisschen läppisch.

Dagegen passt der Hamax nur einmal auf den Träger, (ich habe vor kurzem gehört dass ein Yepp wohl noch mit drauf passt, aber das habe ich noch nicht ausprobiert, soweit ich das beim installieren gesehen hab wird das schwierig, aber wie gesagt, es wurde wohl schon gemacht...) ist dafür aber gefedert, kann umgelegt werden und durch die Federung sitzt er höher und stört somit weniger die Packtaschen. Dass er höher sitzt kann aber auch ein Nachteil sein, das Kind sieht zwar mehr, wenn es ein aktiver Zappelphilipp ist kann es aber auch stören (wobei das auch für den Yepp gilt, da ist der Schwerpunkt nur ein bisschen tiefer). Außerdem hat der Hamax Armlehnen, die sind bequem und auch hilfreich wenn man mal zu knapp an einer Hauswand parkt und der sitz and der wand entlangschrubbt (ist mir natürlich noch nie passiert :eek:)

Für uns war ganz oben in der Prioritätenliste, dass der Krümel auf dem Fahrrad schlafen kann. Wir fahren mindestens eine 45 Minuten Rundweg (das liegt an unserem Ort, der nächste Supermarkt ist 10km entfernt) und da schläft er fast auf jeder Tour. Der Yepp steht sehr steil und ein Kissen um den Hals finde ich ungut und mag der Krümel auch nicht, war also keine Lösung. Deshalb haben wir den Hamas ausprobiert und sind mehr als glücklich mit ihm. Da sind auf einmal auch weniger ebene Straßen kein Problem mehr und das Kind kann super gemütlich schlafen.


Ich hoffe ich hab jetzt auf die Schnelle nix vergessen... Zusammengefasst: für uns mit einem Kind ist der Hamax definitiv besser und hoffentlich bewahrheitet sich die Aussage des Kollegen, dass trotzdem ein zweiter Sitz installiert werden kann, dann wären sogar zwei möglich!

Beste Grüße!
 
Das ist ja immer ein bisschen Geschmacksache... ich geb einfach mal meine Pros und Cons für beide Sitze:

Der Yepp passt zwei mal auf den Träger der genau für diesen Sitz ausgelegt ist -> einfache installation. Dafür kann er nicht viel mehr, die Fußstützen sind sehr groß und blockieren die Taschen, er ist nicht gepolstert und lässt sich nicht verstellen. Auch die Gurte fand ich persönlich ein bisschen läppisch.

Dagegen passt der Hamax nur einmal auf den Träger, (ich habe vor kurzem gehört dass ein Yepp wohl noch mit drauf passt, aber das habe ich noch nicht ausprobiert, soweit ich das beim installieren gesehen hab wird das schwierig, aber wie gesagt, es wurde wohl schon gemacht...) ist dafür aber gefedert, kann umgelegt werden und durch die Federung sitzt er höher und stört somit weniger die Packtaschen. Dass er höher sitzt kann aber auch ein Nachteil sein, das Kind sieht zwar mehr, wenn es ein aktiver Zappelphilipp ist kann es aber auch stören (wobei das auch für den Yepp gilt, da ist der Schwerpunkt nur ein bisschen tiefer). Außerdem hat der Hamax Armlehnen, die sind bequem und auch hilfreich wenn man mal zu knapp an einer Hauswand parkt und der sitz and der wand entlangschrubbt (ist mir natürlich noch nie passiert :eek:)

Für uns war ganz oben in der Prioritätenliste, dass der Krümel auf dem Fahrrad schlafen kann. Wir fahren mindestens eine 45 Minuten Rundweg (das liegt an unserem Ort, der nächste Supermarkt ist 10km entfernt) und da schläft er fast auf jeder Tour. Der Yepp steht sehr steil und ein Kissen um den Hals finde ich ungut und mag der Krümel auch nicht, war also keine Lösung. Deshalb haben wir den Hamas ausprobiert und sind mehr als glücklich mit ihm. Da sind auf einmal auch weniger ebene Straßen kein Problem mehr und das Kind kann super gemütlich schlafen.


Ich hoffe ich hab jetzt auf die Schnelle nix vergessen... Zusammengefasst: für uns mit einem Kind ist der Hamax definitiv besser und hoffentlich bewahrheitet sich die Aussage des Kollegen, dass trotzdem ein zweiter Sitz installiert werden kann, dann wären sogar zwei möglich!

Beste Grüße!
Sehr gut, dankeschön! Dann wird's ein Hamax, das passt für unsere Zwecke viel besser.
 
Oben Unten