Wer fährt ein Tern GSD?

Danke für die Antwort. Ich sehe das genauso und mache mir um Bußgelder oder Ermahnungen auch keine Sorgen. Selbst wenn: die Bußgelder liegen im Bereich 5 bis 10 Euro.
Sorgen bereitet mir eher, was los ist, wenn ein Unfall passiert. Wie wirkt es sich dann auf die Schuldfrage aus, wenn man eine PErson illegaler Weise transportiert hat? Und da ich nicht mit dieser Sorge im Kopf umherfahren möchte, hätte ich gern was, womit man legal auch ältere Kinder transportieren darf.
 
Danke für die Antwort. Ich sehe das genauso und mache mir um Bußgelder oder Ermahnungen auch keine Sorgen. Selbst wenn: die Bußgelder liegen im Bereich 5 bis 10 Euro.
Sorgen bereitet mir eher, was los ist, wenn ein Unfall passiert. Wie wirkt es sich dann auf die Schuldfrage aus, wenn man eine PErson illegaler Weise transportiert hat? Und da ich nicht mit dieser Sorge im Kopf umherfahren möchte, hätte ich gern was, womit man legal auch ältere Kinder transportieren darf.
Tja, Kinder transportieren wird schwer. Sie müssten schon mitarbeiten .... Oder auch nicht und Papi strampeln lassen. Deshalb verweise ich mal auf den Thread von @kistenfahrrad
https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/vorstellung-circe-helios-triplet-oder-was-kommt-nach-dem-kistenfahrrad.2805/
 
Ja, in Richtung Tandem haben wir auch schon gedacht und legen uns vielleicht wirklich bald ein gebrauchtes Co-Pilot 24 zu. Das verlinkte circe ist doch deutlich außerhalb unserer Preisklasse.

Ich habe von Hartje, die wohl den Deutschland-Vertrieb für tern übernehmen, inzwischen eine Antwort erhalten: Definitiv darf mit dem tern GSD in Deutschland NICHT keine Person über 6 transportiert werden (ältere Kinder mit Behinderung ausgenommen). In anderen Ländern, in denen das erlaubt ist, ist das GSD aber von tern schon dafür vorgesehen.
 
Der ADFC schreibt, dass laut STVO Kinder bis zum vollendeten 7. Lebensjahr auf dem Rad mitgenommen werden dürfen. (Quelle)
Das wird auch so passen. Dass Hartje ungenau agiert wundert mich nicht. In den Zubehör Unterlagen von Tern steht für Deutschland auch eindeutig das 7. Lebensjahr. Kann ich heute Abend gerne raussuchen. Na ja, meine große Tochter (bald 6) darf aber auch gerne länger hinten drauf mitfahren. Würde ich eh nur auf bestimmten Strecken machen. Und auch Erwachsene dürfen gerne spontan mitfahren, sofern ich das Kissen dabei habe.
Sicherer als auf den ganzen E-Rollern, die hier mit zwei Personen besetzt rumfahren, dürfte es allemal sein.
 
Danke, aber es gibt ja keinen Widerspruch: "bis zum vollendeten 7. Lebensjahr = über 6". Sprich: Ab dem 7. Geburtstag ist es nicht mehr legal
 
Moin…
Habe mir für mein GSD die Fussrasten bestellt und da wurde auch ausdrücklich drauf hingewiesen dass es nicht stvzo zulässig ist, wasn krampf :sneaky:.
Habe jedoch keine hemmung "ältere" mit zu nehmen. Habe auch schon in der stadt öfters gesehen, dass erwachsene mit nem UA transportiert wird.

Ausserdem, kinder über 7J mit behinderung darf mann mitnehmen aber ohne behinderung nicht. Auch wenn gleiche grösse, gewicht usw… was für unterschied macht das aus? Verstehe da mal die "logik"..

Mfg
 
StVzO-zulässig sind die Fußrasten in jedem Fall. Die StVO kommt dir in die Quere, wenn du ein Kind älter als 7 Jahre transportieren willst.

Ansonsten ... "Logik". Darf man bei diesem autohörigen Gesetzgeber nicht erwarten.
 
Hab grad nochmal geguckt, stimmt bei den fussrasten stand nichts, aber die dazugehörige sitzpolster :ROFLMAO:
Screenshot_20191118-181652.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kleines Update zu meinem GSD.
Ich bin jetzt die Taschen losgeworden, da mich die Dinger nur noch genervt habe. Und ich bin jetzt zum Schluss gekommen, dass es ja ganz nett ist, dass Tern die Dinger mit dem Fahrrad rausgibt, aber besser wäre es mMn, wenn die Taschen lediglich eine Option wären und man das Fahrrad auch "nackt" kaufen könnte.

Mein Setting ist nämlich nun folgendes:
Manchmal transportiere ich zwei Kinder (fast 6 und 3,5). Habe ja noch das Urban Arrow und das ist im Winter mit Kids eher das Gefährt der Wahl. Yepp Sitze haben sich nervenschonender als das Clubhouse Ding herausgestellt. Das Clubhouse Teil war zwar nett, um Wasserkisten oder eine Eurobox zu transportieren, aber das passierte am Ende doch eher selten. Und im Zweifel geht auch eine Wasserkiste in den vorderen Gepäckträger. Mit den Taschen lassen sich die Sitze nur sehr fummelig befestigen.

Statt der mit Klettverschluss angebrachten Tern-Taschen, bevorzuge ich Ortliebs, da sie sich einfach nach Bedarf einklicken lassen. Hier im Einsatz sind nun (da teilweise schon für das UA vorhanden) ein Bikeshopper, eine City Biker (das ist die ständig dabei Tasche mit Reparaturkram, Luftpumpe, Rainlegs, Extraschloss etc.) und eine Velo-Shopper.
Damit habe ich zwar etwas weniger Volumen, aber es reicht zum Einkaufen.

Die Ortliebs haben den Vorteil, dass ich sie a) in den Laden mitnehmen kann und b) verdrecken sie auch nicht so fies wie die Tern-Taschen.
Die Tern-Taschen würden in meinen Augen Sinn machen, wenn sie einklickbar wären, aber mit den Klettverschlüssen sind sie nicht ideal. Die Größe war/ist aber schon genial. Dennoch fürchte ich, werden sie nun in der Abstellkammer ein trauriges Dasein fristen.

Gekauft habe ich mir für das Tern noch den Speichenschutz. War etwas unnötig, da es schwer ist, in die Speichen zu kommen. Immerhin funktioniert das Zeug auch mit Ortliebs.

Ansonsten nutze ich nun die Lowerdecks und den Gepäckträger an sich für den Transport von sperrigen Dingen öfter. Das geht mit Spanngurten ganz gut.

Anbei ein paar Bilder (auf dem einen Bild mit den Sitzen waren die Taschen noch dran):

IMG_20191013_121836.jpg


IMG_20191122_124047.jpg


IMG_20191122_124037.jpg
 
Da das Wetter gerade unangenehm wird und sich die Moto-X von der Reifenmischung irgerndwie wie die Big Ben Plus anfühlen:

Irgendeinen Tipp, welche Reifenkombo für das GSD im Winter geeignet wäre?
 
Nach 700 km mit meinem GSD und einigen Kopfsteinpflasterstrassen ist mir der Kettenschutz abvibriert, bzw. an der Befestigungsschraube abgebrochen. Schwach, im wahrsten Sinne. Absolute Fehlkonstruktion. Bei einem etwas stärkeren Steg wäre das nicht passiert.
Das flattern des Lenkers konnte bei unterschiedlichen Reifendrücken und Anpassung des Lenkungsdämpfer nicht behoben werden. Sehr nervig.
Der Ständer verdient die Bezeichnung nicht. Handhabung als auch sicherer Stand mangelhaft.
Knackgeräusche in der Lenksäule sind nach allen Ratschlägen nicht zu beheben.
Schmutzfänger hinten, sind die Kindersitze nicht das Schutzblech.
Kettenführung ist im kleinsten Gang so dicht am Reifen, dass selbst intensive Kettenpflege der Lebensdauer zusetzt.
Das Rad ist eher für den Wochenmarkt an einem sonnigen Samstag gedacht. Die Anforderungen des täglichen Stadtlebens scheint es zu überfordern. Schade.
 
Tja, so unterschiedlich verhält sich das manchmal. Habe jetzt seit April 1800 km drauf. Knacken in der Lenkung habe ich ziemlich im Griff. Schaltung genauso (der Mechaniker meines Vertrauens hat mit dem Rad eine größere Runde gedreht und die Kettenschaltung dann nach Gehör eingestellt). Flattern des Lenkers habe ich keines. Einzig den Ständer habe ich getauscht. Nutze das Rad intensiv und nehme keine Rücksicht. Bis auf Kleinigkeiten/kleinere Kritikpunkte, habe ich null Probleme. Dreck bekommen in dieser Jahreszeit alle meine Lastenräder ab, aber das ist ok.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Was mich gestört/genervt hat, habe ich behoben, sprich:

Andere Ergon Griffe, nun Ortlieb Taschen, vorne einen Spritzschutz von Fahrer, das Knacken habe ich mit Teflontape in den Griff bekommen, außerdem noch Ergotecpedale montiert.

Hätte gerne noch passende Reifen für den Winter ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin…
Habe jetzt in der "kurzen" zeit ca. 500km drauf, fahre es auch jeden tag. Knacken in der lenkung habe ich keine, nur ab und zu ein "quieken" wenn ich freihändig oder einhändig fahre. Lenkerflattern hab ich auch nicht. Habe schon den "verbesserten" ständer drauf und habe zusätzlich noch einen seitenständer montiert um den hauptständer zu entlasten.
@Drahtesel , haste ein foto davon?
 
Bei mir knackt in der Lenkung auch nichts, und dank der Enviolo-Nabe habe ich auch kein Problem mit der Schaltung. Die Frage nach geeigneten Winterreifen habe ich auch.
@Tkilla77ffm Welchen Seitenständer hast du denn verbaut? Da braucht man ja eher einen für Motorräder, denke ich mir.
 
@mrcFFM: Sorry, aber wie heißt denn der Yepp Sitz, den du auf dem Foto vorne montiert hast? Kann den auf der Thule Seite nicht finden...

LG, Jello
Hi @JelloB
Das ist ein Yepp Junio Easyfit.
Verkauft Thule/Yepp offiziell nicht in Deutschland.
Dafür in den Niederlanden und sonst wo auf der Welt. Auf dem Tern habe ich da mit Haltegriff an der Sattelstütze und mit Beckengurt auch keine Bedenken bei meiner großen Tochter. Mir war eben auch eine Stütze von hinten sehr wichtig. Das Polster ist etwas hart, aber kann man ja beheben.

Erhältlich z.B. hier: https://hollandbikeshop.com/de-de/fahrradsitz/yepp-fahrradsitz/yepp-fahrradsitz/yepp-junior-fahrradsitz/gmg-kindersitz-hinten-yepp-junior-easyfit-schwarz/
 
@Tomcat1960
Habe nur ne "normale" seitenständer von CFP dran.. Ist nur damit ich nicht alle nase lang beim rangieren den hauptständer aufklappen muss.
Momentan bewege ich noch keine nutzlast mit dem rad, da reicht noch der "normale" Ständer. Werde es aber irgendwann durch eine stabilere ersetzen. Fotos folgen

Mfg
 
Oben Unten