Welche Reifenkombinationen am 20" 26" Lastenrad?

Die Montage gelingt auch ohne Kompressor, wenn man Reifen und Felge großzügig anfeuchtet.
Nicht immer, ich hatte auch schon ungünstige Kombinationen Felge/Reifen, auch mit Spüli als Gleitmittel.
Ist immer ne Glückssache, einmal ging am Graveller das Vorderrad problemlos und dann musste ich doch noch zur Tanke wegen dem Hinterrad.

Für Tubeless sollte man auch ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick mitbringen. Felgenband sollte sauber verklebt sein, Ventil ordentlich anziehen und die Nummer mit der Milch ist auch nicht jedermanns Sache.
 
Ich überlege gerade, ob ich im es im Winter drauf ankommen lassen und die Big Apple Plus drauf lassen will...

Bei der Reifenrecherche bin ich darüber gestolpert, dass es von Conti ganz frisch bzw. demnächst weitere 20er geben wird. Das ist ja evtl. nicht ganz uninteressant :unsure:

Cross King
Wire – 3/180 TPI
Art-Nr. 0101687, 50-406, 20 x 2.00

CONTACT Plus 7
SafetyPlus Breaker – 3/180 TPI – E50
0101749, 47-406, 20 x 1.75
0101750, 50-406, 20 x 2.00
0101751, 55-406, 20 x 2.20
0101755, 62-406, 20 x 2.50

CONTACT Cruiser 4
SafetySystem Breaker – 3/180 TPI – E25 1
001754, 50-406, 20 x 2.00

Quelle ist der Katalog Neuheiten 2019/2020.
 
Ich überlege gerade, ob ich im es im Winter drauf ankommen lassen und die Big Apple Plus drauf lassen will...

Bei der Reifenrecherche bin ich darüber gestolpert, dass es von Conti ganz frisch bzw. demnächst weitere 20er geben wird. Das ist ja evtl. nicht ganz uninteressant :unsure:

Cross King
Wire – 3/180 TPI
Art-Nr. 0101687, 50-406, 20 x 2.00

CONTACT Plus 7
SafetyPlus Breaker – 3/180 TPI – E50
0101749, 47-406, 20 x 1.75
0101750, 50-406, 20 x 2.00
0101751, 55-406, 20 x 2.20
0101755, 62-406, 20 x 2.50

CONTACT Cruiser 4
SafetySystem Breaker – 3/180 TPI – E25 1
001754, 50-406, 20 x 2.00

Quelle ist der Katalog Neuheiten 2019/2020.
DANKE fürs Finden!

Bin aber schon mal auf das KOMPLETTE Angebot am Ende gespannt. Der Contact Plus 7 wäre durchaus mit den verschiedenen Dimensionen mehr als brauchbar, allerdings sind die gegenwärtig erhältlichen Reifen in 26" etwas zu schmal. Mal schauen. Eine ordentliche Auswahl an verschiedenen Herstellern mit gutem Pannenschutz wäre jedenfalls sehr willkommen.
Ich lasse es bei diesem Winter definitiv drauf angekommen (der Klimawandel lässt grüßen). Ist ja "nur" nass hier in der Stadt. Na ja, die Schwalbe Reifen glänzen nicht gerade bei Nässe, muss ich eben sehr angepasst fahren .....
 
Hören sich ja gut an die Conti Reifen - allein es fehlt die Verfügbarkeit der realen Reifen. Mehrfach bestellt in 26" Ausführungen - nach vielen Wochen Wartezeit wurde der Auftrag vom Händler BC von sich aus storniert. Wegen fehlender Auslieferung... :rolleyes:

Bin aktuell mit Kenda, Michelin und Maxxis Reifen ausgestattet - die sind an sich gut und der Kenda Spike Reifen darf sich noch erproben bei Eis.
 
Mir wurde kurz vor Weihnachten endlich der Maxxis HookWorm geliefert.

Theoretisch sollte er ja nicht passen, aber ich wollte es einfach selbst in der Hand halten und dann ausprobieren.

Habe gestern noch an dem Speichenschloss gefeilt, dass es in der Breite nicht zu eng wird (Original-Schlappen sind ja 2,15 breit und die geilen HoolWorms satte 2,50).

Kein Laden hier in München hat den Hooki vorrätig gehabt, so dass ich ihn persönlich hätte begutachten können.

Online bin ich bei Bike24 fündig geworden und habe dort bestellt, da ich Amazon strikt verweigere. Hat auch alles super gut mit denen geklappt.

Bevor ich das Teil aber noch montiere, muss noch ein breiterer Schlauch und auch in DH oder Freeride-Stärke rein.

Dann ist erstmal maximale Sicherheit angeschafft.

Ich werde Euch berichten, wenn alles eingebaut ist und wenn es passen sollte. Drückt mir die Flossen, dass es passt!

L.G. Cargomaniac
 
Habe nun das dritte Loch im Maxxis gehabt. Das Gummi scheint recht weich zu sein und wenn die Noppen abgefahren sind, ist es einfach zu dünn. Habe den Hollyroller vor einem Jahr gekauft: Ja, die Seitenhaftung ist besser, aber das geht zulasten des Abriebs. Der Reifen ist laut und sehr schwergängig. Dank Motor ist das zwar zu vernachlässigen, aber nun habe ich einen Big Apple installiert und bin begeistert, wie einfach er in die Kurven reinfährt. Auch der Seitenhalt ist mit einem neuen Reifen akzeptabel. Leiser ist er sowieso und weniger Widerstand hat er auch. Problem ist einfach: mal fahre ich alleine, da springt das Vorderrad gerne mal, da vorne kaum Gewicht drauf ist, mal fahre ich mit drei Kindern und Gepäck wie Laufrad usw., dann hat der Reifen super Grip und springt auch nicht. Tja, das Problem liegt, wie so oft, in der Physik. Besser kann es wohl nur werden, wenn man eine Federung vorne hat oder wenn wir irgendwann das Lastenrad trimmen können. ;)
 
Ich bin auch mit dem Big Apple sehr zufrieden. Fahre dem an Lastenrad vorne / hinten in 20 / 26" und an allen Anhängern auch.

Die Federung hat das gleiche Problem wie der Reifen. Die kannst ja auch nur auf ein Gesamtgewicht einstellen. Entweder voll beladen funktionstüchtig und sonst zu hart, oder halt andersrum.
 
Mir wurde kurz vor Weihnachten endlich der Maxxis HookWorm geliefert.

Theoretisch sollte er ja nicht passen, aber ich wollte es einfach selbst in der Hand halten und dann ausprobieren.

Habe gestern noch an dem Speichenschloss gefeilt, dass es in der Breite nicht zu eng wird (Original-Schlappen sind ja 2,15 breit und die geilen HoolWorms satte 2,50).

Kein Laden hier in München hat den Hooki vorrätig gehabt, so dass ich ihn persönlich hätte begutachten können.

Online bin ich bei Bike24 fündig geworden und habe dort bestellt, da ich Amazon strikt verweigere. Hat auch alles super gut mit denen geklappt.

Bevor ich das Teil aber noch montiere, muss noch ein breiterer Schlauch und auch in DH oder Freeride-Stärke rein.

Dann ist erstmal maximale Sicherheit angeschafft.

Ich werde Euch berichten, wenn alles eingebaut ist und wenn es passen sollte. Drückt mir die Flossen, dass es passt!

L.G. Cargomaniac
Moin,
hattest Du schon Gelegenheit, auszuprobieren ob es klappt? Hatte bislang immer gelesen, dass beim Bullitt hinten nur 2,0er gehen. Gibt der Hinterbau mehr als 2.0 her? Ich suche irgendwas ohne diese nervigen Reflektorstreifen.

Grüße, Mike
 
Habe hinten den Big Apple 26“ 2,35 im Urban Arrow. Er passt, aber ich musste das Schutzblech etwas verbiegen. Tatsächlich passt sogar das ilockit.
 
Ist nicht meins. Aber der Typ fährt damit, oder ist damit gefahren.

Sauber zentriert sollte jedes Laufrad sein. Aber das schleift schon den Lack ab und Dreck oder Steine sollten da nicht hinkommen.
Mir wäre es viel zu knapp. Ich bin aber auch mittlerweile der Meinung, dass mir die 2.0er Reifen hinten reichen.
Aber ja das ist ein großes Manko beim Bullitt. Oder du nimmst den Pinion Umbau, da wurde beim Umbau auch mehr Reifenfreiheit hinten realisiert.
 
Stimme Dir zu. Zentrieren ist klar, aber ein bischen Toleranz muss schon sein, wie Du sagst, Dreck, Schnee... Den Pinion umbau finde ich klasse, das Getriebe is aber nix für mich. Zu schwer, zu aufwändig und zu teuer. Ich bin Kettenschaltungsfetischist. Dann warte ich, bis Schwalbe den G-One als 26x2.0 rausbringt. Irgendwann... dann...

Vielen Dank für die Hilfe.
 
Oben Unten