Welche Reifenkombinationen am 20" 26" Lastenrad?

Beiträge
592
HS xxx bezeichnet das Profil bei Schwalbe.

Von wann ist der Reifen? Bis 15 habe ich die Kataloge jetzt durchgesehen. Im regulären Handel erworben oder eine limitierte Auflage?
Sehr spannend der Abend ;-)
Gekauft 2016 -- zusammen mit dem Fahrrad, das auch im Bild zu erahnen ist. Ich habe aber danach auch noch einen als Ersatz im Versand gekauft und ca. 2018 Restposten im Einzelhandel gesehen (und stehen lassen. :-(. ).

t.
 
  • Like
Reaktionen: LZ_
Beiträge
131
Hallo zusammen,
kann hier jemand vielleicht etwas über die Eigenschaften des Big Ben Plus im Vergleich zu Big Ben / Big Apple sagen (allgemein oder auch speziell auf einem Bakfiets Cargo Long)? Der Big Ben Plus soll ja pannensicherer sein (wie viel pannensicherer?). Dafür heißt es unter folgendem Link, er würde bei Nässe leichter rutschen als der Big Ben.


Vielen Dank schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
28
Hatte auf dem 20/26 Rapid Lastenrad anfangs Big Apple, dann Big Ben, darauf Big Ben Plus & jetzt Pick Up. Der Unterschied zwischen Big Apple und Big Ben war eher subtil spürbar (mehr Profil, besserer Grip bei Nässe, dafür etwas lahmer), der Unterschied zwischen den folgenden Reifen eigentlich kaum spürbar. Pick Up teste ich gerade. Beim Big Apple hatte ich vorne einen Platten, Big Ben Plus jetzt auch, aber der war schon ziemlich hinüber & da war ein fieser Metallsplitter drin. "Plus" bei Schwalbe bringt meines Erachtens dennoch viel, auf anderen Rädern nie Probleme damit!
Immer als Balloonreifen in 2,15 bzw. jetzt Pick Up 2.35, ich finde, die passen perfekt aufs ungefederte und frontmotorunterstützte (!) Stahl-Lastenrad. Hatte mal einen schmaleren nicht-Balloon-Reifen drauf, hat überhaupt keinen Spaß gemacht, viel zu ungemütlich.
 
Beiträge
5.064
Der Big Ben und der Big Ben plus unterscheiden sich eigentlich nur in der Panbenschutzeinlage.
Beide haben gleich viel oder wenig Grip.
Im Vergleich zum Big Apple vielleicht minimal mehr Grip, das kann aber auch der Placebo desehr an Profil sein.
 
Beiträge
3.039
Ich finde den Pickup ja weiterhin interessant aber leider nicht in meiner Größe verfügbar ...

Also weiterhin BigApple und den schlechten Reifen einfach mit mehr Fahrtechnik ausgleichen. Bisher auch noch keinen einzigen Sturz mit dem Bullitt zu vermelden
 
Beiträge
319
Ich habe vorgestern bei der Kontrollle des Reifens auf Glassplitter im Schwalbe Marathon GT 365 (40-406) auf vereinzelte Risse an den Profilblöcken und die kontrastreich rote Pannenschutzschicht gesehen.
Der hintere Reifen ist noch ok.

Die Belastung für den Reifen ist nicht hoch. Das sieht beim hinteren 26er anders aus, denn ich bin ja ein Schwergewicht. Vorne sind allenfalls Querbelastungen durch Lenken denkbar.
Das Alter liegt bei rund 18 Monaten. Die Hitzeperiode des vergangenen Jahres mussten die Reifen ebenfalls ertragen, da mir zum Reifenwechsel im Sommer die Motivation fehlte.
Es scheint sich um Materialermüdung zu handeln, die durch meine schonende Fahrweise später auftrat, als bei Anderen.
Jetzt kommt der Reifen erstmal runter und wird durch die eigentlichen Sommerreifen ersetzt
 
Beiträge
28
Schwalbe Pick Up 2.35 in 20 Zoll vorne auf Rapid, bisher nur im Trockenen getestet. Alles Super. Entspricht bei meiner Felge in etwa dem 2.15er
IMG_1096.jpeg
 
Beiträge
218
So, ich hatte auf dem GSD hinten auf dem 2,35 Pick-Up nen Durchstich. Den Übeltäter aka kleine Glasscherbe habe ich auch gefunden. Das "Profil" sammelt ganz gerne Steinchen und allerlei und der Reifen hat nicht die beste Selbstreinigung. Hoffe, dass dies ein Ausrutscher war, dank Kettenschaltung im GSD wars nicht so wild, schnell nen neuen Schlauch einzuziehen.
Ansonsten bin ich mit dem Reifen auf dem UA in 2,15 und dem GSD in 2,35 noch recht zufrieden. Bisschen laut isser der Pick-Up.
 
Beiträge
32
Habe jetzt den Marathon Tour plus in 2.0/26 installiert. Ich glaube das Thema platter reifen ist jetzt erst mal Geschichte… Vorher hatte ich den Panaracer pasela in 1.75 montiert. Lief lange gut aber dann irgendwann ist er rissig geworden und hatte ständig einen Platten.
88AD17F5-E4AD-485B-80FD-36AE3062CDA9.jpeg
 
Beiträge
107
big ben info:
nunmehr mit hydraulischer vorderbremse, dh quasi doppelter bremsleitung.
keinerlei auffälliges verhalten, allzeit sicheres verhalten
oder wie wir bei uns in wien sagen: "pickt wira an ansa"
 
Beiträge
8
Gab es aber mal, wir hatten den. War ein super Reifen. Wir nutzen jetzt den Continental contact urban, der ist nahe dran und in 20", 26" zu haben.

t.
Moin @tjm. wie zufrieden bist du mit den Contis? Habe die ebenfalls grad ins Auge gefasst, ebenfalls in Frage kommend wäre noch der Conti Contact Cruiser. Allerdings ist’s ja aktuell Glückssache, einen Laden zu finden, der etwas vorrätig hat, und dann noch gleich beide Größen , und wenn was auf den Markt kommt, verzischt es gleich wie Wasser auf nem heißen Stein
 
Beiträge
8
Crazy Bob ist ausgelistet und Supreme gibt es icht in 406!
@LZ_ heißt „ausgelistet“ wird nicht mehr produziert? Nur noch Restbestand? Oh nein das war immer mein Wintermodell… jetzt muss ich wieder umschauen…

Alternativ Billy Bonkers oder Knobby für vorne denkbar? Hat schon jemand Erfahrungen mit denen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
592
Moin @tjm. wie zufrieden bist du mit den Contis? Habe die ebenfalls grad ins Auge gefasst, ebenfalls in Frage kommend wäre noch der Conti Contact Cruiser. Allerdings ist’s ja aktuell Glückssache, einen Laden zu finden, der etwas vorrätig hat, und dann noch gleich beide Größen , und wenn was auf den Markt kommt, verzischt es gleich wie Wasser auf nem heißen Stein
Zufriedener als mit dem Maxxis Torch davor. Der Conti kann halt auf Schotter kaum was halten. Auf Asphalt scheint er gut zu rollen. Er ist breit, kann mir niedrigem Druck gefahren werden und ist billig. Ich bin zufrieden und werde wohl wieder einen kaufen.

Der Vergleich zum Marathon Supreme (den fuhr ich zu Beginn, als es ihn noch gab) ist unfair, weil die Verklärung der Vergangenheit schon einsetzt.

t.
 
Beiträge
2
Hat hier jemand eine Meinung, ob Faltreifen oder Drahtreifen beim Lastenrad sinnvoller sind? Suche eher nach was Großvolumigen und frage mich, wie sich der Aufbau auf die Dämpfung auswirkt.
 
Beiträge
2
Das verstehe ich mit Blick auf meine MTB-Faltreifen. Meine irgendwann mal was gelesen zu haben zur Dicke und zum Aufbau der Karkasse und wie sich das auf die Dämpfung auswirkt. Any thoughts?
 
Beiträge
174
Ich würde beim Lastenrad zum Drahtreifen greifen, denn die sitzen straffer auf der Felge, auch noch bei reduziertem und mittlerem Druck. Es lastet ja bei hohem Systemgewicht dann doch erhebliche Kraft auf den Flanken. Dadurch dass man beim Luftdruck etwas besser reduzieren kann, fahren sie sich auch weicher und komfortabler, mit mehr Dämpfung, oder im Vergleich auch mit mehr Sicherheit. Das höhere Gewicht kann man bei LR vernachlässigen meiner Meinung nach. Die Montage ist bauartbedingt natürlich anstrengender.
 
Beiträge
3.039
Ich tendiere da auch eher zum Drahtreifen. Habe jetzt für ein anderes Projekt den BillyBonkers in 26x2.1 hier liegen.
Überlegte kurz den mal zu Testzwecken ins Bullitt zu halten. Aber der Aufwand ist es mir nicht wert, weil ich ihn eh wegen Faltreifen und niedrigem Gewicht wohl nicht lange im Bullitt fahren wollen würde …

Habe ihn jetzt mal auf eine alte 26“ Kastenfelge gezogen, MW müsste ich mal messen, er baut aber 48mm breit. Könnte tatsächlich ins Bullitt passen. Jetzt bin ich wieder am überlegen. Teufelskreis
 
Beiträge
5.064
....ich hab einen Draht Billy Bonkers in 54 559 über. Hatte 2 für ein MTB gekauft, nun kommt aber nur einer in ein Lastenrad in Kombi mit dem 406er von Angemalt.
 
Oben Unten