Welche Reifenkombinationen am 20" 26" Lastenrad?

LZ_

Beiträge
166
Habs eben so gemacht, halb aufgepumpt aufegdotzt, gewalkt, dann auf knapp 5 bar gefüllt. An dem Reflex Streifen kann man ja ganz gut erkennen wie genau der Reifen sitzt. Ist jetzt nicht super perfekt aber deutlich besser als vorher.
jeder Reifen hat eine umlaufende Linie pro Seite welche den richtigen Sitz auf der Felge markiert! Der Reflexstreifen ist denkbar ungeeignet um das zu erkennen....
 
Beiträge
89
R&M liefert das Load GX ja mit dem Schwalbe Smart Sam aus - hat hier jemand Erfahrungen?
Ja, gute Erfahrungen. Läuft auch ganz gut auf der Straße – bin damit auch schon mit Last bei 60 km/h Asphalt runtergedüst und das fühlte sich unproblematisch an. Und da ich auch recht viel Hänge auf schotterigen Sandwegen hochfahre, sind die eine gute Kombi für mich. Nach ca. 1400km schon etwas Profil am Hinterrad runter, aber alles im Rahmen und ich fahre oft mit großen Lasten heftige Steigungen (regelmässig gut über 20%).
 
Beiträge
14
Ja, gute Erfahrungen. Läuft auch ganz gut auf der Straße – bin damit auch schon mit Last bei 60 km/h Asphalt runtergedüst und das fühlte sich unproblematisch an. Und da ich auch recht viel Hänge auf schotterigen Sandwegen hochfahre, sind die eine gute Kombi für mich. Nach ca. 1400km schon etwas Profil am Hinterrad runter, aber alles im Rahmen und ich fahre oft mit großen Lasten heftige Steigungen (regelmässig gut über 20%).

ist das hinten der 26x2,25?
 
Beiträge
545
Vorne habe ich jetzt auch nochmal geguckt. Da gibt es ja bisher keinen Smart Sam Plus in 20 Zoll. Der Smart Sam vorne ist ein 60-406 (20x2,35).
 
Beiträge
89
Vorne habe ich jetzt auch nochmal geguckt. Da gibt es ja bisher keinen Smart Sam Plus in 20 Zoll. Der Smart Sam vorne ist ein 60-406 (20x2,35).
Genau, aber wenn ich mich recht erinnere, hatte irgendjemand in einem Video von Riese und Müller einen Smart Sam Plus in 20 Zoll erspäht. Vielleicht können wir ja hoffen, dass der mittelfristig auch für Privatpersonen verfügbar wird.
 
Beiträge
80
mit Bigben und marathon bin ich nun bei 2 und 4 bar angelangt, damit ist die vorderhand gedämpft und springt nicht, und die hinterhand kann kl normale flache gehsteigkanten nehmen. Bin allerdings 100kg

top kombo für mich, keinerlei unsicherheit auf nass, trocken, egal welcher untergrund
 
Beiträge
10
Wie @sn00pyd00dle kann ich bestätigen, dass die BigBen bereits bei feuchtem Straßenbelag zur Gefahr werden.
Letztes Jahr ist mir zweimal das Vorderad weggerutscht (Kurve & Kreisverkehr). Und vor ner Woche beim entspannten Einfahren in einen Kreisverkehr das Hinterrad. Da musste sogar schon der Fuß als Stütze herhalten.
Auf nem Schotterweg kommt man sich vor wie auf nem wilden Gaul. Das ging immer nur links, rechts, links.
Vorne fahre ich jetzt den Crazy Bob von Schwalbe, weil ich hier im Thread ne Angabe zur Traglast von 100 kg gelesen habe.
Hinten ist es der Double Fighter III geworden, weil ich ein ähnliches Streckenprofil wie @sn00pyd00dle fahre und endlich Grip im "Gelände" wollte.
Positiver Nebeneffekt ist, dass nicht mehr soviel Dreck an den Schutzblechen vorbei fliegt.
 
Beiträge
80
das pure negative review vs meinem positivem steht im krassen gegensatz, das muss irgendwelche gründe haben

darf ich was fragen:
wann waren eure vorfälle? in der warmen oder kalten jahreszeit?
wie alt war der reifen mit wieviel profil?
welche beladung und welche bremse?


- kenne ansich sehr gute reifen, die dann mit etwas alter und schon runtergefahren, auf einmal schmierig werden.
- gibt immer wieder auch fehlproduktionen, wo was beim aufbau schiefgeht, die dinger ein graus zum fahren sind, schwammig bis zum geht nicht mehr, das waren lustige diskussionen mit reifendirekt bis die mir das geglaubt haben und die kurz gefahrenen reifen auch retournahmen (2 sätze eines sehr guten reifens vollkommen unbrauchbar)
- auch kann man sehr viele reifen mit zu hart bremsen am falschen untergrund zum abfliegen bringen, physik hat grenzen, zb harte dosierung der hydraulischen scheibenbremse auf feuchtem untergrund, samt sehr wenig last am vorderrad kann ich mir vorstellen dass der an die grenze kommt


werd das weiter beobachten und berichten
möcht eh ein paar videos mit frontwheel gopro superwide view machen
da kann man ja grip auf nässe mal testen und dokumentieren

400km sind es nun, aber eben nur in der kalten jahreszeit mit dem cargo
bei kalt, nässe und auch schneematsch zeigt der bigben bei mir
(am 2 radler, vogue carry mit ev höherem schwerpunkt als andere, nur seil scheibenbremse btw )
kein ungewöhnliches oder gar gefährliches verhalten


das ist natürlich bezogen auf normales fahrverhalten
dh nicht den verhältnissen unangepasstes rasen und/oder schlechtem untergrund schienen oder zebrastreifen oder kombo mit ölig oder seifig
(bum da hats mich mal fast sowas von auf die fresse gelegt mit dem motorrad mit top reifen, seifig irgendwas war das. ZACK und auf einmal wie glatteis. da brauchst kan doppelten espresso mehr :eek:)

note: das ist jetzt keine unterstellung der anderslautenden erfahrungen diesbezüglich.


als roller- und motorradfahrer sind mir die lebensversicherung reifen das wichtigste
noch mehr im cargo, da ja der zwerg immer mit dabei ist im babysitz.
vehält sich ein reifen seltsam, wird er sofort gekübelt.
reifen kosten bei den rädern ja allgemein genau gar nichts.



schwalbe big ben und big apple allgemein
die fahren wir auch seit 7 jahren auf 5 weiteren 26" rädern
zumeist mit frontrack und durchaus guter beladung (einkauf zb)
auch hier zeigten sich bei allen wetterlagen keine probleme.

frau würd das zuallererst aufzeigen
die meckerte schon bei den schlechten stossdämpfern beim honda roller :ROFLMAO: (y)


dass der big ben, mit seinem strassenprofil, auf schotter natürlich nichts kann und keine erste wahl ist = selbsterklärend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14
@freakmoped
Mein Rad - und somit hoffentlich die Reifen - war zum Zeitpunkt des Unfalls 3 Monate alt.
Es war November, morgens. Temperaturen sicher bei 3-5°C
allgemein trocken, aber eben etwas tau-feuchte auf dem geteerten Radweg.

Wenn es eine (zu) starkes Bremsen in einer Kurve gewesen wäre hätte ich es ja noch nachvollziehen können...
Aber so.

Naja nun habe ich mal die Smart Sam bei meinem Händler ums Eck bestellt.

Den double fighter hätte ich gerne auch vorne & hinten ausprobiert - ist mir persönlich mit 20" x 1.75 und 26" x 1.90 etwas zu dünn :unsure:

Ist der Crazy Bob noch im Schwalbe-Sortiment? Auf der Homepage wenn ich nach 20" MTB filtere taucht er nicht auf...
1614688189810.png
 
Beiträge
2.670
Ich habe bei mir vorne und hinten die Big Ben seit drei Jahren drauf und finde sie völlig unauffällig. Bin allerdings auch unmotorisiert unterwegs und damit meistens unter 20 km/h.
 
Beiträge
80
@freakmoped
Mein Rad - und somit hoffentlich die Reifen - war zum Zeitpunkt des Unfalls 3 Monate alt.
Es war November, morgens. Temperaturen sicher bei 3-5°C
allgemein trocken, aber eben etwas tau-feuchte auf dem geteerten Radweg.

Wenn es eine (zu) starkes Bremsen in einer Kurve gewesen wäre hätte ich es ja noch nachvollziehen können...
Aber so.

leichtes anbremsen in leichter kurve und abgeflogen?
wie war beladung? bremse? reifendruck?


das ist dann tatsächlich sehr merkwürdig.
also bei weitem nichts derartiges bei mir sonst wäre er schon längst gekübelt
der macht sogar auf schneematsch passable figur


ob das nicht eher auf fehlproduktion hinweist... hast schwalbe damals angefragt?
wobei: erstausrüsterreifen seh ich grundlegend immer kritisch
da ja jeder cent zählt bei produzent und händler.
 
Beiträge
4.613
@freakmoped
Mein Rad - und somit hoffentlich die Reifen - war zum Zeitpunkt des Unfalls 3 Monate alt.
Es war November, morgens. Temperaturen sicher bei 3-5°C
allgemein trocken, aber eben etwas tau-feuchte auf dem geteerten Radweg.

Wenn es eine (zu) starkes Bremsen in einer Kurve gewesen wäre hätte ich es ja noch nachvollziehen können...
Aber so.

Naja nun habe ich mal die Smart Sam bei meinem Händler ums Eck bestellt.

Den double fighter hätte ich gerne auch vorne & hinten ausprobiert - ist mir persönlich mit 20" x 1.75 und 26" x 1.90 etwas zu dünn :unsure:

Ist der Crazy Bob noch im Schwalbe-Sortiment? Auf der Homepage wenn ich nach 20" MTB filtere taucht er nicht auf...
Anhang anzeigen 15095
Der Crazy Bob ist nach erweiterten Größen bei Super Moto X, Big Ben und wohl auch im Vorfeld zum Pick Up letztes Jahr ausgelistet worden, soweit ich weiß.
 
Beiträge
89
Der Crazy Bob ist nach erweiterten Größen bei Super Moto X, Big Ben und wohl auch im Vorfeld zum Pick Up letztes Jahr ausgelistet worden, soweit ich weiß.
Ja, taucht im 2020/2021er Katalog nicht mehr auf. Ich würde ja auch gerne sehen, dass der Johnny Watts in passenden Größen ausgeliefert wird. Baue den im April an das R&M Nevo meiner Frau und bin schon gespannt, wie der sich in unserem Fahrprofil macht…

aus dem Katalog:
JOHNNY WATTS
AUSGEZEICHNETE WAHL FÜR SUV BIKES. Johnny Watts vereint Leichtlauf auf hartem Untergrund mit langer Haltbarkeit und Pannenschutz, wie kein zweites Profil. Im Ge- lände vermittelt er viel Sicherheit, auf Radwegen rollt er flüsterleise ab.
• Vielseitiges Profil für einen breiten Einsatzzweck von Asphalt bis Gelände.
• Blocks mit großen Kontaktflächen für exzellente, vibrationsarme Rolleigenschaften
und hohe Haltbarkeit.
• Gleichmäßiges, gutmütiges Kurvenverhalten auf hartem Untergrund.
 
Beiträge
10
Und wieder decken sich meine Erfahrungen teilweise mit @sn00pyd00dle.
Ich habe mein Rad seit August.
Das erste Mal ist mir das Vorderrad, untersteuernderweise, im Spätsommer, bei zweistelligen Plusgraden und noch regenfeuchter Straße, leicht weggerutscht.
Unbeladen und mit maximal 200 km Laufleistung. Im Kreisverkehr war es bereits früher Herbst, aber immer noch zweistellige Plusgrade. Ich hatte nen Kunstrasenteppich geladen (ca. 30 kg), nicht ganz mittig im Körbchen. Laufleistung max 500 km.
Die gefühlte Geschwindigkeit dürfte beide Male iwo um die 15 km/h liegen.
Letzte Woche war es knapp über 0°C und ich war ca. 10 km/h schnell. Bei einer Laufleistung von nunmehr 1.200 km hatte ich fauler Hund die Unterstützung vom Steps 6100 noch auf volle Power. Das sich das Rad gerne, unter Zuhilfenahme des Motors in den Modi "Normal" und "Hoch", meiner gerne entledigen möchte habe ich im Herbst und Winter, auf Sand-/Schlamm- und Schotterwegen, schon gelernt. Aber auf Asphalt war mir neu.
Leider kann ich keine Angaben zum gefahrenen Luftdruck machen. Das wäre sicherlich sehr interessant.
Ach ja und gebremst wird natürlich nur vor der Kurve. Is ja klar.
Die Aktionen mit dem Vorderrad waren immer nach vorherigem Regen und der Kreisverkehr, in dem mir das Hinterrad stiften gegangen ist, hat einfach nen minderwertigen Belag.
Das merke ich an gleicher Stelle auch mit dem Auto.
Generell bleibt zu sagen das ich mich mit den Reifen nur noch unwohl gefühlt habe und mir mein Bauchgefühl jetzt eine viel bessere Straßenlage bestätigt.
@sn00pyd00dle
Crazy Bob gibt es glaube ich nur noch als Restbestand. Ist n BMX-Reifen.
Aber der hat Profil bis runter zum Felgenrand. #Knie schleifen
 
Beiträge
2.575
Zumindest vom BigApple bin ich so ein Verhalten nicht gewöhnt. Und ich brettere gerne mit 40 Sachen und mehr mit dem Bullitt ums Eck

Dem BigBen sagt man doch eigentlich besseren Grip als dem BA nach ...
 
Oben Unten