Warten auf ein Riese und Müller Lastenrad

Beiträge
8
Wie können wir uns das dann vorstellen? Die Räder sind auf "nicht lieferbar" markiert, Händler pflegen Wartelisten von Kunden, die Interesse haben. Dann kommt der Tag, wo alle Komponenten für eine begrenzte Anzahl Räder vorrätig sind. Und dann? Bekommen dann alle Händler morgens eine Mail und müssen ihre Kunden anrufen und wer zuerst bestellt, bekommt zuerst und der Rest geht leer aus, weil der Händler zu lahm oder an dem Tag zufällig nicht erreichbar? Ist da das Warten mit Verschiebungen nicht angenehmer? :)
Mein Lager umfasst bei Markteinführung 100 Stück. Wenn der Lagerstand auf 50 fällt wird wieder auf 100 nachgekauft. Wenn das Lager leer ist wird nicht verkauft.

Als Kunde kann ich besser damit umgehen darauf zu warten das das Rad wieder verfügbar wird und an dem ausgemachten Termin geliefert wird als alle zwei Wochen für weitere zwei Wochen vertröstet zu werden und das über Monate...
 
Beiträge
19
Ich habe für beide Seiten Verständnis, kann die Enttäuschung aber nachvollziehen, wenn man schon Monate gewartet hat und am Freitag vor anvisierter Auslieferung auf einmal wieder um Wochen verschoben wird. Das stimmt traurig auf Dauer.

Ich bin gespannt, ob das mit dem Load dieses Mal halbwegs hin haut.
 
Beiträge
19
Wo wir gerade dabei sind, habe ich mal nach meinem bestellten Load geschaut.

Tadaaaa es wurde verschoben von Mitte Januar auf Anfang März... the saga continues. :D
 
Beiträge
12
Meine Wünsche wurden erhört:
Von Dezember auf Februar verschoben, und nicht immer nur im Vier-Wochen-Rhythmus :D

Funktioniert bei euch eigentlich dieses Status Update per Email? Ich hab mich da schon 3x eingetragen und noch nie was erhalten.
 
Beiträge
19
Die Email Benachrichtigung hat beim Packster funktioniert, beim Load nicht.

Bin am überlegen das Load abzubestellen und mir ein Auto zu kaufen, das scheint einfacher zu sein :D
 
Beiträge
3.491
Wie wäre es mit einer Elektro-Rikscha/Tuk Tuk/Ape, da gibt es ne Menge Angebote auf eBay für gut 3000 Euro. Definitiv besser für die Umwelt als ein Auto.
 
Beiträge
4
Über die Einschätzbarkeit von Lieferdaten habe ich mir auch gerade Gedanken gemacht.
Ich wohne in der Schweiz und hatte mein Load 60 bei meinem Händler am 17. September 2021 bestellt. Als Lieferdatum wurde mir KW49 angegeben. Anfang KW47 habe ich vom Händler erfahren, dass das Rad voraussichtlich in KW08/22 geliefert wird.

Ich arbeite ebenfalls in einem industriellen Handelsbetrieb und habe täglich mit Lieferantenbestellungen zu tun, und natürlich mit (corona-bedingten) Lieferverzögerungen. Wenn wir von unserem Herstellerwerk ein Lieferdatum in 10 Wochen bekommen und dieses nicht eingehalten wird, dann beträgt die Nachfrist höchstens noch eine oder zwei weitere Wochen.

Es liegt mir fern, über R&M zu urteilen, aber man stellt nach 10 Wochen fest, dass es nochmal 10 weitere Wochen dauert, bis geliefert werden kann...
 
Beiträge
35
Der große Driss ist, wenn man wie R&M selbst abhängig von mehreren Zulieferern ist, die ihererseits nicht wirklich kalkulierbar liefern. Diese Einschätzung macht das Warten nicht kurzweiliger, aber zumindest verständlicher. Es gibt aktuell keine metall- und maschinenverabeitende Industrie, der es anders ginge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.855
Nicht nur bei Metall und Maschinen. Wir haben in der Arbeit einen Brot und Butter Server bestellt. Normalerweise keine 2 Wochen, Liefertermin jetzt Ende März 2022
 
Oben Unten