Vorstellung Cube Cargo 2020/21

Beiträge
15
Do you have a link where you can order this? I just ordered the bike and wanted to get the lock quickly. Thanks very much.

Do you have a link to where you oreder that from? I just ordered the bike and wanted to get the lock quickly. Thanks.
The shop is called bike-packing.de - they offer the Abus YourPlus service.

Schönen Guten Morgen zusammen,

ich beschäftige mich aktuell mit dem Thema Lastenrad und bin letzte Woche das Cube Cargo 2020/21 Model Probe gefahren.
Leider war bei dem Rad der Lenkeinschlag auf der linken Seite sehr begrenzt.

Der Händer meinte das sei ein bekanntes Problem, es gäbe aber keine Lösung dafür. Ist das so korrekt? Ich hatte hier gelesen das Cube nachgebessert hat bzw. es Einstellungssache ist.

Danke und Grüße,
Marius
Bei meinem Rad war nach der Auslieferung der maximale Lenkeinschlag nach links auch stark eingeschränkt. Das hat der Händler bei der ersten Inspektion nach ca. 500km dann etwas nachjustiert. Jetzt ist der maximal mögliche Einschlag nach links zwar immer noch geringer als nach rechts, aber schon deutlich besser. Ich brauche beim Rangieren im Innenhof fast zwei Züge weniger als zuvor.

Ob Cube da nachgebessert hat, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass mein Rad im August 2020 gefertig wurde und wohl eines der ersten aus der zweiten Version war.

Der Händler hat scherzweise vorgeschlagen, dass er den Lenkeinschlag nach rechts noch einschränken könnte um Symmetrie herzustellen... Alternativ könnte man auch das Schutzblech etwas kürzen und noch ein paar Millimeter rausholen. Mir reicht es aber inzwischen so wie es ist.
 
Beiträge
1
Thank You very much everyone who provided info, measurements and advice. Here is the outcome results of the knowledge gained here.

WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.466.jpeg
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.464.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.464.jpeg
    187,8 KB · Aufrufe: 53
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.465.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.465.jpeg
    168,7 KB · Aufrufe: 49
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.467.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.467.jpeg
    199,5 KB · Aufrufe: 51
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.478.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.478.jpeg
    189,9 KB · Aufrufe: 55
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.453.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.453.jpeg
    154 KB · Aufrufe: 55
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.451.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.451.jpeg
    102 KB · Aufrufe: 52
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.4800.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.4800.jpeg
    136,2 KB · Aufrufe: 52
  • WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.470.jpeg
    WhatsApp Image 2021-09-14 at 18.58.470.jpeg
    113 KB · Aufrufe: 51
  • 257351.jpg
    257351.jpg
    52,5 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1
Servus,

ich habe gestern mein Cube Cargo in Empfang genommen, weil mich das Gesamtpaket überzeugt. Der Händler ist in der Nähne (<15km), der Preis stimmt und wir haben schon ein Bosch Pedelec im Haus (Akkus sind austauschbar). Sicherlich, das Bullit ist fancy und war eigentlich meine erste Wahl, aber der nächste Händler ist weiter weg als der Horizont und so ein Lastenback passt nicht in einen Mini Clubman.

Mir ist jetzt das Leckungsspiel etwas unangenehm aufgefallen und beim Blick in die Anleitung, fand ich den Satz, dass "die Lenkung absolut spielfrei sein soll".

Wie sieht es bei euch aus, hat ihr auch in der vertikalen Schraubverbindung am hinteren Lenkgestäge etwas spiel?

Viele liebe Grüße & bis dann
 
Beiträge
3.477
Ich habe zwar kein Cube sondern ein Bullitt aber die Lenkstange darf kein Spiel haben. Die fängt sonst bei höheren Geschwindigkeiten mit niedriger Beladung schnell das flattern an
 

Bam

Beiträge
4
Hi @codierpaste , meine Lenkung hat auch Spiel. Hatte hier mal nach einer Lösung gefragt. Vielleicht kommt jetzt etwas. Bisher habe ich es erfolgreich ignoriert. Wenn du eine Lösung findest bitte hier posten. Wenn ich dazu komme versuche ich es auch zu lösen. Finde bisher aber keine Zeit und Lust
 
Beiträge
3
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und auf der Suche nach einem Cargo Bike für die Familie auf dieses Forum gestoßen.

Meine Frau und ich haben 2 Kids. 1/2 Jahr und 8 Jahre alt.

Das Bike soll zum Kindertransport und auch für Einkäufe und Besorgungen im Umfeld genutzt werden. Ausflüge stehen natürlich auch auf dem Zettel.

Nach einiger Recherche haben sich 2 Modelle herauskristallisiert.

Das Cube Hybrid Cargo und das Carqon Cruise.
Habe den Markt aber noch nicht ganz überblickt und bin für Ratschläge was diese und andere Modelle angeht sehr dankbar.

Zum Cube habe ich speziell eine Frage.

Bei einer Probefahrt mit dem 2021er Modell ist mir aufgefallen, daß das Linkslenken einen höheren Wendekreis benötigt als rechts herum.

Dieses Problem habe ich beim überfliegen der Beiträge hier auch schon gelesen.

Weiss jemand ob das ein generelles Problem beim Cube ist, oder ob beim neuen MJ22 dort nachgebessert wurde?

Finde das bei einem Bike um die 6000 Euro mit Ausstattung ehrlich gesagt nicht hinnehmbar und wäre auch ein klares no go bezüglich eines Kaufs.

Habe Cube schon diesbezüglich direkt angeschrieben, aber leider noch keine Antwort erhalten.

Danke für Eure Antworten!

Gruß!
 
Beiträge
405
Hi Ruhrradler,
willkommen im Forum.
Das Cube hat eine Lenkstange, die schränkt Prinzipbedingt die Lenkung in eine Richtung ein. Irgendwann kommen sich halt Lenkstange und Reifen in die Quere. Sitzt die Stange rechts, ist der Lenkwinkel nach links irgendwann begrenzt. Bei einer Lenkstange links umgekehrt. Das ist bei unserem Bullitt auch so.
Da haben dann Räder mit einer Seilzuglenkung einen Vorteil. Wenn das für Dich ein Ausschlusskriterium ist, haben u.a. Douze, R+M, CaGo und auch Carqon für Dich passendere Räder im Angebot.
 
Beiträge
3
Hi!

Danke für Eure Kommentare.
Mir kam es im Laden nur so extrem vor. Ich komme aber auch von einer sehr wendigen 29er XC Rakete.
Wenn es in der Praxis nicht so viel ausmacht werde ich mir doch noch mal das Cube genauer ansehen. Vielleicht auch mit einer Probefahrt im Freien.


Sportlichen Gruß!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.715
Hi!

Danke für Eure Kommentare.
Mir kam es im Laden nur so extrem vor. Ich komme aber auch von einer sehr wendigen 29er XC Rakete.
Wenn es in der Praxis nicht so viel ausmacht werde ich mir doch noch mal das Cube genauer ansehen. Vielleicht auch mit einer Probefahrt im Freien.


Sportlichen Gruß!
Aber unbedingt!
Und mehr als um den Block. Und gern auch mit Last.
 
Beiträge
472
[...]
Wenn es in der Praxis nicht so viel ausmacht [...]
Hängt schlussendlich natürlich auch von der zukünftigen Verwendung ab. Grundsätzlich fahren viele mit Stangenlenkung, haben genau dieses Problem (dafür manch anderes vielleicht nicht) und kommen trotzdem gut zurecht. Wenn Du viel mit Kindern und Einkauf auf kurzen Strecken mit dauerndem Parkplatzsuchen, Abstellen, Rangieren usw. unterwegs bist, könnte es aber sein, dass Dir eine Seilzuglenkung bessere Dienste leistet, weil deutlich wendiger und das in beide Richtungen.
Das Anheben des Hinterrads lässt sich trotzdem nicht immer vermeiden und geht bei mäßig beladenem Rad auch. ABER: mit 2 Kindern, die schon drin sitzen, fix-fertig angeschnallt und sogar grad zufrieden sind (never touch a noncomplaining System)... und vielleicht noch dem Einkauf in Packtaschen hinten drauf usw. kann das auch schnell zum regelmäßigen Kreuzverreisser werden (woher ich das weiß?). Mit anderen Worten: Das wird dann sauschwer!

Also: Probefahren mit Kindern und Balast drinnen ist unbedingt sinnvoll!
 
Beiträge
7
Muss man die Seilzüge eigentlich auch mal nachsprangen ? Nur mal so — aus meiner Mopedzeit (Bowdenzüge) — da war mal eigentlich immer am nachjustieren . Ich fahre mein Cube Cargo in Mecklenburg an der Ostseeküste . Da ist Platz . Rangieren ist also nicht so das Thema .
 
Beiträge
472
Muss man die Seilzüge eigentlich auch mal nachsprangen ? Nur mal so — aus meiner Mopedzeit (Bowdenzüge) — da war mal eigentlich immer am nachjustieren . Ich fahre mein Cube Cargo in Mecklenburg an der Ostseeküste . Da ist Platz . Rangieren ist also nicht so das Thema .
Kontrollieren auf jeden Fall. Ich vermute aber nicht, dass sie sich kontinuierlich dramatisch längen, oder so, weil ja an sich nicht dauernd grobe Kräfte übertragen werden (wie war das beim Moped? Musste da auch der Bremsbackenverschleiß ausgeglichen werden?)
Nach irgendeinem gröberen Ereignis (Randstein unglücklich erwischt oder so) sollte man aber jedenfalls nachschauen, denk ich.

Ich musste bisher 2x Nachstellen. Das erste Mal nachdem mir ganz zu Beginn bei ca. 160km Laufleistung nach einer eher schwer beladenen längeren Fahrt plötzlich die Züge schlaff geworden waren (ich weiß bis heute nicht warum das passiert ist!?) und kurz darauf bei einer schnellen Leerfahrt das Vorderrad extrem ins Flattern gekommen ist.
Das zweite Mal dann, nachdem das Rad beim Service war und auch die Seilzüge erneuert worden sind (ich weiß bis heute nicht warum die eigentlich erneuert wurden und wie man es als große Lastenrad-Fachwerkstatt schaffen kann, ein Rad mit einer derartig falsch eingestellten Lenkung an den Kunden zu retournieren.)
 
Beiträge
3
Guten Abend Euch!

Nach erneutem begrabbeln und einer Proberunde auf dem Cube bin ich nun doch wieder sehr angetan von dem Model. Die Lenkung wirkte schon nicht mehr so störend wie beim ersten Mal. Hatte wohl wirklich damit zu tun das ich sonst auf meiner Rennkiste unterwegs bin.
Mein Händler hier vor Ort könnte mir noch ein 2021er Model ind Rot/Blau kit dem 1000er Dual System besorgen.
Das Ganze für 5250 Euro. Also 250 Euro unter dem 22er Modell und zudem zeitnah verfügbar.

Einziger nennenswerte Unterschied ist so wie ich das hier gelesen habe außer der Farbgebung nur der schlechtere Frontscheinwerfer.
Da lässt sich ja zum Glück schnell was ändern wenn nötig.
Bei den technischen Details ist aber der Bosch Cargo Line Motor mit 75 nm und nicht mit 85 wie beim 22er Modell angegeben. Kann dazu jemand was sagen?

Sportlichen Gruß
 
Oben Unten