Vorstellung: Circe Helios Triplet, oder was kommt nach dem Kistenfahrrad?

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von kistenfahrrad, 20.05.2019.

  1. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    120
    Ich fahre ein Cargo-Brompton:
    Den Anhang 3550 betrachten
    Dazu wurde ein Korb mit einer Aufnahme für den Gepäckträgerblock des Brompton versehen...
    ...wäre ja hier auch möglich.
     
    kistenfahrrad gefällt das.
  2. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Auch eine schicke Lösung. Bis zu welcher Last macht denn der Träger-Block da mit?
    Bei mir übernimmt diese Rolle im Moment der T-Bag, da geht natürlich nicht ganz so viel rein wie auf den Korb drauf, aber offiziell ist ja auch bei 10 kg Schluss mit dem normalen Kunststoff-Trägerblock.
     
  3. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    120
    Kann ich leider derzeit nicht mehr ausprobieren, da das Brompton geklaut wurde, mehr als 10kg waren es auf jeden Fall.

    Werde aber aus diversen Teilen ein neues aufbauen und es dann ausprobieren.

    Die Tragblöcke aus Metall sind m. E. nicht besser, da hier die seitliche Abstützung meist schlechter ist.
     
  4. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.076
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Oh, wie gemein! Versichert?
     
  5. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Die Optimierungsversuche gehen weiter, das Cockpit hatte eindeutig noch Verbesserungspotential. Der Original-Lenker war furchtbar, eine komplett gerade Folterstange, und mit dem Original-Vorbau für mich auch zu niedrig. Der zunächst beschaffte MTB-Lenker mit 40mm Rise brachte Verbesserung, aber bei der ersten Tour hatte ich doch das Gefühl dass mir die Hände einschlafen.

    Also wurden als nächste Eskalationsstufe ein verstellbarer Vorbau und die Surley Moloko Bar bestellt und gestern Abend montiert.
    IMG_20190609_190025813.jpg
    Die Moloko Bar bietet eine Vielfalt an Griffmöglichkeiten, morgen werde ich bei einer kleinen Tour ausprobieren, ob sie so bequem ist wie ich es mir erhoffe. Eventuell wird sie noch in der Breite gekürzt, und in der Geweih-Mitte mit Tape versehen, mal schauen.

    Die Anpassung von Lenker und Sitzhaltung ist bei dem Rad für große Kapitäne insgesamt nicht ganz trivial, denn das Oberrohr ist beim vorderen Platz relativ kurz. Mit meinen 1,88m bin ich wahrscheinlich schon eher im Randbereich des one-size-fits-all Konzepts. Auf kurzen Strecken um Kinder zu Kita und Schule zu bringen fällt das nicht auf, auf längeren Strecken aber dann doch. Und so landet man bei exotischen Lenkern. Wenn mir die Moloko Bar nicht passt wird als nächstes die Jones H-Bar mit 2.5" Rise probiert.

    Zusätzlich gab es noch einen neuen Brooks Sattel, der Sattel der beim Fahrrad dabei war passte nicht zu meinen verwöhnten vier Buchstaben.
     
    cubernaut gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden