Vogue Carry 2 (war: Lohnt sich das ??)

Beiträge
793
werd heut noch ein paar mal bei fahrrad ass probieren
scheinbar mag man den anruf mit wiener nummer nicht mehr abnehmen ;)

@Nicolicci dem schweigen nach.. :cautious: ?


importeur ist scheinbar das hier
https://voguebike.com = https://www.voguefietsen.nl/

werd ich mal anrufen
aber die google bewertungen machen da eher wenig hoffnung



weitere händler die google ausspuckt:
Die Rufnummer lässt sich nicht unterdrücken? ;)
 
Beiträge
80
mag die spielchen nicht. Muss auch so gehen.

Siehe da heute durchgekommen, an jemanden neuen, somit: die Hoffnung lebt wieder.
 
Beiträge
63
Ah Entschuldigung. Es war ein ziemliches hin und her. Angeblich hat vogue ewig gebraucht Mantel und Schlauch zu schicken. Dann hat dpd ewig gebraucht das zu mir zu liefern (bei denen stimmt was nicht. Ein anders Paket hat derzeit ne Woche gedauert bis es im Shop vom Fahrer abgeholt wurde).
Bin mal gespannt wie es weiter geht.
 
Beiträge
63
E9BD3AE7-66D7-4437-A8CF-CD330FEC35CD.jpeg

Hier mal ein seitlicher Vergleich mit einem babboe big. War mit einer Freundin unterwegs.
Man sieht die Rahmen Konstruktion vom Vogue ist viel höher, was auch den Schwerpunkt deutlich macht. Versuche mal die Tage noch eins bei mehr Licht zu machen und im Vergleich mit anderen Rädern.
Irgendwie vergesse ich das immer
 
Beiträge
80
Und wie gings mit der batterie reklamation? Was war da bei dir eigentlich genau

bei mir wurde sie witzigerweise wieder tick besser. Zeigt auch nun 3 von 4 leds an, statt eben nur 2. Wars nur die Temperatur?


Also auf ein babboe setz ich mich gar nicht mehr drauf nach meiner rahmenriss geschichte.

das ist das mittwl mit dem. Ich die kiste beu imprägniert habe, hat den winter draussen gut überstanden
DSC_2619.JPG


In sachen sattelstütze nicht fest, scheint die electra klemme mit 33,6mm nun geholfen zu haben.
DSC_2622.JPG
DSC_2624.JPG
 
Beiträge
4.613
Was für ein Babboe hattest Du noch gleich, Freakmoped?
Es gab eine Nachrüst-Aktion und nach Reparatur wäre es ja zumindest gut verkäuflich.
 
Beiträge
63
Ich habe die Batterie noch hier. Bei mir ging das letzt led nicht mehr an und dann die letzten beiden.
Ich muss das demnächst einschicken. Samt Verdeck, das ja auch direkt nicht richtig vernäht war.
Der Radius war aber wirklich deutlich unter dem Norm Bereich.
Das mit der Sattelstütze wundert mich heute noch. Bei mir hält die Klemme bombenfest und ich bin alles aber kein Leichtgewicht.
 
Beiträge
80
@lowtech
hatte mir ein gebrauchtes eingetreten, dass trotz rückrufaktion und tausch des vorderen teils, hinten einen riss hatte, den man "übersehen" hatte beim lokalen babboe händler. habs sauber schweissen lassen und dann verkauft.

nachdem die rückrufaktion bis 2010 zurückging,
hat man vermutlich die kunden, trotzdem man von den problemen wusste, weiterfahren lassen und die dinger weiterverkauft.
geht gar nicht sowas. nichtmal mit einem stecken greif ich ein babboe nochmal an.

die story kannst hier nachlesen



@Nicolicci
dann haben wir exakt das gleiche problem mit dem akku, du nur bisschen früher. bei mir nun 980km
bei mir wars nun im winter nur 2 leds, reichweite ist auf nur mehr 23km gefallen
seit gestern wieder 3, merkte auch beim fahren dass reichweite gestiegen ist.
selbstreparatur? :cool:


ich kläre nur, was der hersteller sagt.
einschicken: ganz. sicher. nicht. bei der kommunikation
der akku kommt zu einem profi, der den analysiert und instandsetzt = besser als alles ab werk
auch wenn ich austausch bekomme, geht das zuerst zum akkuprofi
keine halben sachen mehr.


weder holzschaden von september noch meine akkufrage war im system bei ass (....)
wie ich mit einem anderen mitarbeiter feststellen durfte. top! :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.613
Ach, ich erinnere mich.
Ich finde den Gakt der reißenden Rahmen auch ärgerlich, aber der Umgang mit der Schadenregelung war im Garantiezeitraum völlig unproblematisch und die Rahmen wurden ja auch an beiden Problemstellen verändert.
Mein Händler ist aber auch sehr aktiv, hat von sich aus darauf hingewiesen, den hinteren Bereich zu beobachten und verkauft eigentlich nur noch die Mountain Modelle, die das Problem nicht haben.
Aber BTT: ich hoffe, ihr beide bekommt Ersatz!
Das ist ja manchmal ein Nachteil günstiger Ware, dass der after Sales Support schlecht bis nicht vorhanden ist. Wobei dieses Problem auch bei einigen teuren Dingen durchaus vorhanden ist...
 
Beiträge
63
Also ich kenne jemanden der das Bboe Problem auch hatte und dann direkt von babboe gegen eine ganz geringe aufzahlung (glaube 200€) das hochwertiger Modell angeboten bekommen hat.

wer ist denn dein Akku Profi? Das zahlst du dann ja wohl selbst oder?
 
Beiträge
63
Und weiter geht es mit dem Backfiets...
danke @paschda für den gemeinsamen Vergleich! Zur Fahrdynamik kannst Du im Vergleich sicher mehr erzählen als ich.
 

Anhänge

  • D54EFDF8-F815-4F00-AB5F-6FAF5D071D19.jpeg
    D54EFDF8-F815-4F00-AB5F-6FAF5D071D19.jpeg
    547 KB · Aufrufe: 54
  • D25C3B7D-A2E6-4B7F-AFCC-940D307AEB91.jpeg
    D25C3B7D-A2E6-4B7F-AFCC-940D307AEB91.jpeg
    388,4 KB · Aufrufe: 50
  • 5EE0B32B-50AF-4D11-83FE-29F7D251E466.jpeg
    5EE0B32B-50AF-4D11-83FE-29F7D251E466.jpeg
    432,7 KB · Aufrufe: 48
  • 36FF8281-4B3F-403E-969F-DBFD73272607.jpeg
    36FF8281-4B3F-403E-969F-DBFD73272607.jpeg
    411,2 KB · Aufrufe: 44
  • 5BE19C26-0B5D-42B1-AA9E-6BD74B607620.jpeg
    5BE19C26-0B5D-42B1-AA9E-6BD74B607620.jpeg
    291,1 KB · Aufrufe: 46
  • 9C71C9F3-DDA0-42E6-B47A-3C066F1FFFE2.jpeg
    9C71C9F3-DDA0-42E6-B47A-3C066F1FFFE2.jpeg
    303 KB · Aufrufe: 49
Beiträge
80
du hast noch die originalen reifen drauf?
Dachte die hats dir auch zerrissen...


3500 vs 2150.-

macht doch gar keine schlechte figur neben dem teuren bakfiets Long Steps. doppellenkstage big advantage vogue.

nur trommelbremse vorne ist aua beim bakfiets, da sollte man nicht sparen.

Wo ist denn die batterie, in der kiste?

Hatte auch mal einige details mit bakfiets verglichen letztes jahr:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
63
du hast noch die originalen reifen drauf?
Dachte die hats dir auch zerrissen...


3500 vs 2150.-

macht doch gar keine schlechte figur neben dem teuren bakfiets Long Steps. doppellenkstage big advantage vogue.

nur trommelbremse vorne ist aua beim bakfiets, da sollte man nicht sparen.

Wo ist denn die batterie, in der kiste?

Hatte auch mal einige details mit bakfiets verglichen letztes jahr:
Die Batterie ist an der Kiste, rechts von der Lenkstange.
Meine Fahrradwerkstatt hat beim Ausbau darauf hingewiesen, dass der Defekt vermutlich auf die Montage zurückzuführen war und FahrradAss hat mir einen neuen Schlauch und Mantel zugeschickt.
Ansonsten hätte ich den Mantel aber vermutlich auch wieder draufgemacht. Mir ist da noch keine echte Alternative untergekommen, die mich begeistert.
Der größte Unterschied ist und bleibt vermutlich der wendekreis und ich habe das Gefühl, ich bekomme mehr Distanz mit dem Akku vom backfiets hin. Kann aber auch am Luftwiderstand vom Verdeck liegen, dass ja sicher auch ordentlich frisst und vielleicht fahr ich das vogue anders.
Was den Schwerpunkt betrifft, habe ich wohl auch Zuviel gemeckert. Die Maße sind so nah aneinander, dass da eher mein Hirn spinnt.
Und nicht wundern wir hatten die Sättel für den Test getauscht, da eine mit Testerin sonst nicht aufs vogue gekommen wäre. Die Stange ist beim vogue länger und durch den Akku am Gepäckträger, ging der Sattel mit den xxl Federn nicht weit genug runter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
80
oh, ok. Selben nochmal montiert.

Also bei reifen wuerd ich nicht sparen. die kenda sind eher low end, wenns so schnell reissen (nein, so falsch kannst einen reifen kaum montieren das er derart reisst) wuerd ich eher zu schwalbe greifen. Und gleich AV schläuche verbauen. radlreifn kosten ja sowieso genau gar nichts.

bei mir marathon und bigben vorne. der safety layer war mir auch wichtig. patschn beim cargo is sehr unangenehm.

ganz ein anderes bike mit den neuen reifen, macht noch mehr spass.


ja, elektroinfiSziert 2150.-
das ist ja der clou am vogue, der preis
da verzeih ich gern diesdas. Bei uns minus 1000 förderung = 1200.-



mit typischem ö aufschlag kostet das bakfiets bei uns sicher 4k oder mehr

btw rahmen, geschärft vom babboe rissrahmen, da gefallt mir das vogue besser, statisch gesehen.

 
Beiträge
63
oh, ok. Selben nochmal montiert.

Also bei reifen wuerd ich nicht sparen. die kenda sind eher low end, wenns so schnell reissen (nein, so falsch kannst einen reifen kaum montieren das er derart reisst) wuerd ich eher zu schwalbe greifen. Und gleich AV schläuche verbauen. radlreifn kosten ja sowieso genau gar nichts.

bei mir marathon und bigben vorne. der safety layer war mir auch wichtig. patschn beim cargo is sehr unangenehm.

ganz ein anderes bike mit den neuen reifen, macht noch mehr spass.


ja, elektroinfiSziert 2150.-
das ist ja der clou am vogue, der preis
da verzeih ich gern diesdas. Bei uns minus 1000 förderung = 1200.-



mit typischem ö aufschlag kostet das bakfiets bei uns sicher 4k oder mehr

btw rahmen, geschärft vom babboe rissrahmen, da gefallt mir das vogue besser, statisch gesehen.

Ah dann hast du es noch zu dem alten Preis bekommen.
Mir wurde damals gesagt es sei das Vorgänger und das gäbe es nichtmehr weil es auch im EK teurer geworden ist.
 
Beiträge
59
Und weiter geht es mit dem Backfiets...
danke @paschda für den gemeinsamen Vergleich! Zur Fahrdynamik kannst Du im Vergleich sicher mehr erzählen als ich.
Viel größeren Dank Dir für die Möglichkeit, das Vogue Carry 2 probefahren und es aus der Nähe betrachten zu können! Das war super!

Bei der Fahrdynamik habe ich keinen großen Unterschied zwischen Vogue und Bakfiets gespürt. Ganz im Gegenteil zum Vergleich Bakfiets CargoBike Cruiser Long Steps zu Babboe City E. Da hatte ich den Eindruck, dass das Babboe spürbar weicher ist.

Was mir am Vogue im Vergleich zum Bakfiets besonders aufgefallen ist:
1) Der Bafang Motor (80Nm) des Vogue zieht spürbar kräftiger als der Steps E6000 (50Nm) des Bakfiets.
2) Eventuell ist die Motorunterstützung beim Vogue einen Hauch weniger geschmeidig. Das kann aber auch einfach an der größeren Brachialität des Bafangs liegen.
Beim Anfahren mit voller Unterstützung spürt man z.B. ein verzögertes Abschalten des Motors, wenn man selbst aufhört zu treten. Kann natürlich sein, dass das beim Steps ähnlich ist, man es aufgrund des geringeren Drehmoments nur nicht so merkt.
3) Der maximale Einschlagswinkel des Vorderrads ist aus meiner Sicht ein großes Manko des Vogue. Die Lenkung ist im Vergleich zum Bakfiets weniger stark übersetzt, d.h. für den gleichen Einschlag des Vorderrads schlägt man beim Vogue den Lenker weiter ein als beim Bakfiets. Das ist natürlich erstmal eher eine Geschmacksfrage. Der maximale Einschlag des Vorderrads ist beim Vogue allerdings sehr gering. Das resultiert in einem riesigen Wendekreis.

Gemessener Wendekreis-Durchmesser (des Hinterrades!):
Bakfiets 260cm, Vogue 620cm
Rechnerisch ergibt sich damit für den Wendekreis des Vorderrads ca.:
Bakfiets 471 cm, Vogue 734 cm

Beim Rangieren und beim sehr langsamen Fahren (enge Kurve nach Anfahren, um Hindernisse manövrieren) macht sich der große Wendekreis natürlich unangenehm bemerkbar.
Abgesehen davon fährt es sich aber wirklich prima. Den Preisunterschied (>900€ zu einem in Schaltung und Bremsen vergleichbaren Bakfiets) habe ich nicht gemerkt. Unsicher bin ich mir bei der Qualität des Akkus, mit der manche Foristen hier zu kämpfen zu haben scheinen.

p.s.: Die Kisten der beiden Lastenräder wirken zwar sehr unterschiedlich (siehe Foto), sind sich aber beim Nachmessen ähnlicher, als man denkt.
 

Anhänge

  • IMG_20210304_140301.jpg
    IMG_20210304_140301.jpg
    280 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_20210304_135717.jpg
    IMG_20210304_135717.jpg
    323,1 KB · Aufrufe: 29
Beiträge
59
Ganz vergessen, heute selbst zu nachzuschauen: Haben eure Vogue Carry 2 eigentlich Aufnahmen für Scheibenbremsen und/oder Felgenbremsen am Hinterrad?
 
Beiträge
13
Viel größeren Dank Dir für die Möglichkeit, das Vogue Carry 2 probefahren und es aus der Nähe betrachten zu können! Das war super!

Bei der Fahrdynamik habe ich keinen großen Unterschied zwischen Vogue und Bakfiets gespürt. Ganz im Gegenteil zum Vergleich Bakfiets CargoBike Cruiser Long Steps zu Babboe City E. Da hatte ich den Eindruck, dass das Babboe spürbar weicher ist.

Was mir am Vogue im Vergleich zum Bakfiets besonders aufgefallen ist:
1) Der Bafang Motor (80Nm) des Vogue zieht spürbar kräftiger als der Steps E6000 (50Nm) des Bakfiets.
2) Eventuell ist die Motorunterstützung beim Vogue einen Hauch weniger geschmeidig. Das kann aber auch einfach an der größeren Brachialität des Bafangs liegen.
Beim Anfahren mit voller Unterstützung spürt man z.B. ein verzögertes Abschalten des Motors, wenn man selbst aufhört zu treten. Kann natürlich sein, dass das beim Steps ähnlich ist, man es aufgrund des geringeren Drehmoments nur nicht so merkt.
3) Der maximale Einschlagswinkel des Vorderrads ist aus meiner Sicht ein großes Manko des Vogue. Die Lenkung ist im Vergleich zum Bakfiets weniger stark übersetzt, d.h. für den gleichen Einschlag des Vorderrads schlägt man beim Vogue den Lenker weiter ein als beim Bakfiets. Das ist natürlich erstmal eher eine Geschmacksfrage. Der maximale Einschlag des Vorderrads ist beim Vogue allerdings sehr gering. Das resultiert in einem riesigen Wendekreis.

Gemessener Wendekreis-Durchmesser (des Hinterrades!):
Bakfiets 260cm, Vogue 620cm
Rechnerisch ergibt sich damit für den Wendekreis des Vorderrads ca.:
Bakfiets 471 cm, Vogue 734 cm

Beim Rangieren und beim sehr langsamen Fahren (enge Kurve nach Anfahren, um Hindernisse manövrieren) macht sich der große Wendekreis natürlich unangenehm bemerkbar.
Abgesehen davon fährt es sich aber wirklich prima. Den Preisunterschied (>900€ zu einem in Schaltung und Bremsen vergleichbaren Bakfiets) habe ich nicht gemerkt. Unsicher bin ich mir bei der Qualität des Akkus, mit der manche Foristen hier zu kämpfen zu haben scheinen.

p.s.: Die Kisten der beiden Lastenräder wirken zwar sehr unterschiedlich (siehe Foto), sind sich aber beim Nachmessen ähnlicher, als man denkt.
Da hast du dir ja wirklich Arbeit gemacht. Den Wendekreis habe ich auch schon zu spüren bekommen... Ich habe hier keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Lastenrädern. Deinen Vergleich finde ich spannend. Schöne Bilder. Danke
 
Oben Unten