Vogue Carry 2 (war: Lohnt sich das ??)

Beiträge
5.345
Ich wollte auch nur auf den Gebrauchtmarkt hinweisen.
Das war nur das erste Beispiel, dass mir vor den Mauszeiger geriet.
Bakfiets mit Steps Antrieb gibt es ab und an auch gebraucht. Und generell taugt oft auch ein ordentlicher VR Motor.
 
Beiträge
166
Hallo.
Ich habe mich hier angemeldet, da ich auch mit dem Gedanken spiele, mir das Vogue zu holen. Ich habe z.Zt eins leihweise von Bakfiets (mit der kleinen Box) und bin total begeistert. Wir hatten bisher einen Fahrradanhänger, dann wurde mir vor ein paar Wochen mein e-bike geklaut und irgendwie bin ich auf diese Räder gestoßen. Ich fahre seitdem ständig mit dem Rad. Mein 2 1/2 jähriger liebt es, da ich endlich auch alles verstehe, was er während der Fahrt so quatscht und er viel mehr sieht und bewegungsfreiheit hat.

meine Frage nur nochmal: bei Fahrrad-Ass kostet das Rad 2600€ Ist das immer noch ein Preis, der ok ist für die Qualität? (Wegen Problemen mit der Kiste, bremsen…)
Und noch eine Frage, habt ihr alle die „braune“ Kiste? Oder hat auch wer die schwarze? Sind bei der dieselben Probleme?
Wie ist das bei euch mit den Kindern? Sind die lange bei euch mitgefahren?
Hat wer evtl auch noch eine zusätzliche Kupplung für dieses Follow me Ding? Geht das immer noch? Wird das nicht zu lang?

Ich hoffe, ich nerve nicht, weil ich hier nochmal von vorne anfange mit den Fragen.
LG
Wir sind mit unserem Vogue Carry 2 bisher sehr zufrieden. Haben es aber auch erst einige Wochen (knapp 600km). Mit aufquellendem Holz der (holzfarbenen) Kiste haben wir bisher keine Probleme. Allerdings hat unseres auch noch keine richtig nasskalte Jahreszeit erlebt.

Wegen dem Preis: Auch viele andere (wenn nicht sogar die meisten anderen) Hersteller haben die Preise erhöht. Zurzeit können Verkäufer das wohl machen und werden die Räder dennoch los. Bakfiets hat auch ordentlich erhöht. Interessanterweise sind auf bakfietsonline.nl zurzeit die "Räder auf Vorrat" sogar teurer als frei konfigurierte, auf die man warten muss. Das war früher umgekehrt.

Zu beurteilen, ob ein Gegenstand einen Preis wert ist, finde ich schwierig, da das ja immer auch von der individuellen Nutzung (vom individuellen Nutzen) abhängt. Einfacher finde ich einen Vergleich der Neupreise von Bakfiets und Vogue:

Bakfiets.nl E-CargoBike Classic mit 7-Gang-Schaltung und Rollenbremsen und Versand nach D kostet endmontiert 3450€, direkt aus dem Vorrat 3550€.

Das Vogue Carry 2 mit 7-Gang-Schaltung und mechanischer Scheibenbremse vorne sowie Rollenbremse hinten und Versand nach D kostet endmontiert 2675€.

Das Bakfiets kostet also 775€ mehr. Dafür bekommst du das erfahrenere Produkt und einen deutlich geringeren Wendekreis (relevant beim Schieben). Dafür hat das Vogue den stärkeren Motor, einen etwas größeren Akku und eine etwas besser zupackende Vorderradbremse. Der stärkere Motor war für uns ausschlaggebend, da wir auch im hügeligen Odenwald unterwegs sind. Für diese Steigungen hätten wir beim Bakfiets eine bessere Schaltung gebraucht. Die Enviolo bringt aber bei 330€ Aufpreis leider nur vergleichsweise geringe Vorteile am Berg.

Frage wäre also auch: Für welche Strecken willst du dein zukünftiges Lastenrad nutzen?


Um Haltbarkeit und Kommunikation/Support von Bakfiets und Vogue wirklich zu vergleichen, fehlen mir ein etwas die Erfahrungen. Bei Fahrrad-Ass war die Kommunikation teils sehr gut, teil eher holprig.
Eine gute Idee ist natürlich häufig auch ein Fachhändler vor Ort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
119
(also nur rollenbremsen sind nicht zu empfehlen, dass man soas guten gewissens überhaupt verkaufen kann, wundert)
 
Beiträge
3
Dankeschön für die Rückmeldung. Ein kräftiger Motor und größerer Akku wäre mir auch wichtig. Da wir hier zwar nicht total hügelig wohnen, aber ich in 3 Richtungen ordentliche Steigungen habe, die ich regelmäßig fahre
Das Rad wird, besonders natürlich bei gutem Wetter, viel und gern genutzt, für Ausflüge, Einkäufe….
Wird aber auch, besonders nach der Erfahrung mit dem Diebstahl, in der Garage stehen.
 
Beiträge
76
@zanone
hast du da normal voll geladen oder ladespielchen
Ich lade den Akku fast jeden Tag auf, da Ich das Fahrrad auf Strasse parke und den Akku in die Wohnung mitnehme.
Ich werde mal ausprobieren welche Auswirkung eine Absenkung des Low Battery Protection Wertes von 32V auf 31V hat. Langfristig wird es dem Akku sicherlich ein wenig Schaden aber möglicherweise lassen sich ein Paar KM mehr Reichweite aus dem Akku quetschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
119
8000km, jeden tag vollladen, gleichbleibende (halt schwaechere als zuvor) akku leistung

Ist das ein setting via menü oder spezielles Ladegerät?

Welche Schäden waren bei dir im. Laufe der 8000km?


btw warum mich die schäden, der zero support von ass und ggd batt instandsetzung wenig jucken:
Hatte es erwartet, wenn ein bike so billig ist, gibts halt dinge, haendler eh schon wissen wie die gerne sind

Ich habe nur 1400.- bezahlt da stadt wien 1000.- fördert. da gibts noch luft nach oben fuer schaeden :)
 
Beiträge
76
Ist das ein setting via menü oder spezielles Ladegerät?

Welche Schäden waren bei dir im. Laufe der 8000km?

Man kann mit Hilfe eines Datenkabels den Controller auslesen und parametrieren. Falls Interesse besteht , so kann ich gerne meine gesammelten Infos hierzu bereitstellen.

Insgesamt bin ich mit dem Rad knapp 10.000km gefahren und sehe es aufgrund der Förderung so wie du :)
Kleinere Abnutzungen bisher :
Als erstes hat sich eine Pedale am 1 oder 2 Tag verabschiedet - ich hätte die aber ohnehin ersetzt.
Die Gummikappen des Ständers waren ziemlich schnell abgenutzt. Hierfür kann man sich in Sanitätshäuser besseren Ersatz besorgen.

Die Nabenschaltung hat sich nach ca. 2 Monaten verabschiedet , erst war der 7. Gang defekt etwas später folgte der 5. Gang.
Die Reparatur beim Händler zog sich über 7 Monate , die Nabe wurde dann getauscht. Die neue Nabe hat nur einen einzigen Tag gehalten , ich habe dann hier im Forum eine NuVinci Nabe erstanden und verbaut. Danke lowtech für die schnelle Hilfe ;)
Und zum Schluss brach eine Halterung des Lenkung , mehr dazu habe ich hier gepostet.

Ich fahre das Rad aber nach wie vor gerne täglich. Support seitens Vogue ist so gut wie nicht vorhanden, das wusste ich aber schon im Vorfeld nachdem ich mir die Vogue Facebook Seite angeschaut habe.
 
Beiträge
119
"Datenkabels den Controller auslesen und parametrieren."
wooo hast du den adapter her, das ist ein herzförmiger stecker, hab den online noch nicht gefunden... sondern nur runde stecker

"Falls Interesse besteht , so kann ich gerne meine gesammelten Infos hierzu bereitstellen."
gerne!

pedale
neue mach ich immer auf, öle sie durch und fette dann, so halten sie gut
meine sind noch ok, sah aber dass die kappen verlorengingen, dh die werden nicht ewig halten

lenkung
uups. werd ich beobachten. bin so frei damits foto auch hier aufscheint, screenshot:
1624006994389.png


drehmomentsensor
ist der bei dir weiterhin ok? meiner meckert manchmal
frag mich ob man da mit kontaktspray helfen könnte.. denn muss ja über kontakt gehen


vordergabel
leichtgängig oder hast du einmal die vordergabel geöffnet und gefettet?
bin gescheitert beim aufmachen. eh rechts gewinde hoffentlich
 
Beiträge
166
vordergabel
leichtgängig oder hast du einmal die vordergabel geöffnet und gefettet?
bin gescheitert beim aufmachen. eh rechts gewinde hoffentlich
Falls du den Ausbau der Vorderradgabel meinst, der war recht einfach. Die größte Hürde war, einen passenden Schlüssel (36er Maulschlüssel, meine ich) aufzutreiben. Da ich den aber wegen schief eingeschlagener Lagerschalen am anderen Steuersatz (da, wo der Lenker rein kommt) eh gebraucht habe, war das kein Hindernis. Je nach dem, wie weit du die Gabel herausziehen möchtest, musst du noch eine der beiden oder beide Lenkstangen lösen. Linksgewinde sind mir keine begegnet.

Bei unserem Vogue war der Steuersatz an der Gabel etwas zu fest eingestellt. Am Gewinde der Gabel hingen Späne. Hab es saubergemacht, gefettet und eingestellt.
IMG_20210420_164748.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
119
danke. wie aufgebaut klar. bin mit rollgabelschlüsel gescheitert. bombenfest die mutter :(

werd mir wohl auch 36er organisieren
sollte gabel und lenker mal prüfen und nachfetten
 
Beiträge
166
danke. wie aufgebaut klar. bin mit rollgabelschlüsel gescheitert. bombenfest die mutter :(
Tatsächlich hatte ich einen Rollgabelschlüssel verwendet. Zuvor die Kappe mit Inbus gelöst.

Dafür waren bei unserem Vogue die Lenkstangen etwas, nunja, sagen wir lieblos montiert (Lenkstangen zu lang, daher auf Druck und mit ziemlich schief sitzenden Schrauben montiert).
 
Beiträge
119
kanten zu schmal, nur zange greift kaum und Gefahr des vernudelns sehr gross. Bin da eher vorsichtig, weils dann mühsam wird.

Ausserdem sammelt manN ja gerne Werkzeug =handtaschen/bikinis der männer :D
 
Beiträge
317
kanten zu schmal, nur zange greift kaum und Gefahr des vernudelns sehr gross. Bin da eher vorsichtig, weils dann mühsam wird.
Der Zangenschlüssel ist schmal, greift gut, und vollflächig. Man kann ihn super für verchromte Armaturen und andere kratzempfindliche Oberflächen verwenden. Ich verwende ihn auch bei meiner Siebträgermaschine an der Gruppe und den Ventilen. Den kann ich dir nur empfehlen. Es gibt unterschiedliche Größen, mit unterschiedlichen Spannweiten. Der 250er ist schon relativ groß, und deckt Spannweiten bis 52mm ab.
 
Beiträge
80
6F695D59-FE5D-4993-936D-DA0495F7B9AD.jpeg

Soeben im Sanitätshaus meines Vertrauens Krückenkapseln für je 2,50€ erworben.
Gesucht hatte ich nach 22mm diese sollen 20mm haben, passen und werden ihren Dienst vermutlich länger als die Originale leisten. Ich berichte dann.
 
Beiträge
119
bei mir sind mittlerweile alle kappen defekt. krückenkapseln exzellente idee!



HINTERE BREMSE
mit ein wenig beladung und mir drauf, leichte neigung, nur hinterbremse = rad rollt
miserable bremswirkung leider. ja, schon fein ein wenig mehr als nur vorne
aber weit weg von was es können sollte

hat schon wer eine scheibenbremse adaptiert? s
mechanisch wäre auch schon ein großer sprung

1) ev gibt es einen adapter für die nabe? das lass ich grad von meiner werkstatt prüfen, zb sowas

Shimano Bremsscheibenadapter SM-RTAD05 6-Loch auf Center Lock

ansonsten gleich komplettes hinterrad neu mit bessererem material, das ist nicht das thema.

und
2) aufnahme für zange (-nadapter)

da kommt nur 9-11 uhr infrage wegen dem gepäckträger
3 bohrungen für schrauben in der horizontalen strebe und auch eine ausnehmung in der schrägen
gäbs auch schon, das schaut aus wie schon vorbereitet für einen adapter
vogue ist angefragt


_MG_1823.JPG


DSC_3135.JPG
 
Beiträge
5.345
Du brauchst keinen Adapter 6 Loch auf Center Lock (der adaptiert nur Shimano eigenes System an internationalen 6 Loch Standard).
Es gibt aber von Cesur Bikes einen Adapter zur Aufnahme 6 Loch Disc auf Rollenbremsaufnahme.
Da hab ich einen, den ich zeigen und ggfs sogar abgeben kann....
Die Gewinde am Rahmen sind eine Ständer Aufnahme, auch für Weber Kupplungen gibt es da was.
 
Oben Unten