Vogue Carry 2 (war: Lohnt sich das ??)

Beiträge
108
auf shimano hydraulik umgebaut
OMG ganz andere welt, brauch quasi nur noch eine bremse.

kosten 100.- über kleinen händler
270cm 265cm reicht auch
verbaut in 10min

highly recommended!
2 Finger bremse und man bringt das vorderrad endlich zum blockieren :D
dh deutlich mehr bremskraft, quasi verdoppelt

DSC_2994.JPG
DSC_2992.JPG
DSC_2993.JPG
DSC_2995.JPG
 
Beiträge
108
zum fehler mit motorausfall
heute minutenlang ohne unterstützung gestanden nach start, mit kaltem motor
an/aus keine änderung, das wirkte normalerweise
erst stecker ab und an stecken, dann funktionierte es wieder

zwar war das fehlersymbol da, aber kein fehlercode, den hatte ich bei keinem der kurzfristigen ausfälle

handbuch sagt ja:

1623141701589.png


noch jemand ähnliches erlebt?


ich kontaktiere jetzt einfach bafang deutschland wg fehler und akku.
nachdem ja von fahrrad-ass keinerlei support kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
135
reichweitenfrage: schafft wer MIND. 50km?


denn das handbuch gibt 50km reichweite an.
Reichweite ist ja abhängig von verschiedenen Faktoren. Unsere eigenen Reichweiten-Erfahrungen sind auch sehr unterschiedlich.

Hätte ich dennoch eine einzige Reichweite nennen müssen, hätte ich 50km genannt - unabhängig vom Handbuch.

Bsp. 1: Nach 52km und laut komoot-Planung 240 Höhenmetern Gesamtanstieg mit 20kg Gepäck bei Unterstützungsstufe 3 (bei Anstiegen auch 4 oder 5) war der Akku recht leer (angeblich noch 5km Reichweite).

Bsp. 2: Nach 24km und laut komoot-Planung 380 Höhenmetern Gesamtanstieg mit 10kg Gepäck bei Unterstützungsstufe 5 und sportlicher Fahrweise (Durchschnitt 25,2km/h) war der Akku angeblich noch mehr als halb voll. Nach weiteren 24km und 210 Höhenmetern (Rückweg) bei Unterstützungsstufe 3 war der Akku dann recht leer. Ich hatte gen Ende auch den Eindruck, dass die maximale Unterstützung schwächer wird.

Mit mehr Ladung sind wir bisher bloß kürzere Strecken gefahren. Z.B. gut 20km, 210 Höhenmeter, 75kg Ladung bei voller Unterstützung - kA, wie viel weiter wir gekommen wären.

Achso, das Display behauptet bei vollem Akku in Stufe 1 über 90km, in Stufe 5 meist 39km, aber das kennst du vermutlich.

Das Rad ist erst seit 7 Wochen im Einsatz und hat auch gerade erst 500km erreicht.


Wie weit trägt dich deines denn mit einer Akkuladung? Und wie viele Kilometer hat es auf dem Buckel?



Bezieht sich die Bafang Bedienungsanleitung mit den 50km eigentlich auf Lastenräder oder auf herkömmliche?
Fahrrad-Ass schreibt auf der Homepage ja:
Aktionsradius: 40-70km (Abhängig von Fahrweise, Gelände, Wetter…)
 
Beiträge
108
danke!

die angabe bezieht sich wohl auf den M400 motor mit diesem akku
ohne angabe des gezogenen gewichts


also mit meinen 110kg und 30kg gepäck (zwerg, spielsachen, maxicosi sitz)
sind es 22-35km gemischt dh eher gemütlich ohne wesentlichen höhenmeter
fahr ich nur stur auf stufe 1 schaff ich ca 50km

das ist seit km500 so, nun hats km1900, am anfang hab ich das nicht beobachtet
erst seidem nur mehr 2 LEDs leuchten


wie macht sich denn dein neuer akku @Nicolicci :)

 
Beiträge
70
zwex doku, die länge der kabel. Mal neu und bowden ordentlich fetten macht laune
Anhang anzeigen 17167

Frage in die runde wg motorstopp/-ausfall mit werkzeug symbol im display rechts

kommt das bei längerer fahrt bei euch auch vor? Gar nicht stufe 5 und highspeed, reicht auch 20min cruisen auf drei.
Danke fürs messen!

aber den Ausfall hatte ich noch nie und ich fahre ja gerne mal 20km mit 50-60kg Zuladung und mir und volle power Unterstützung.
 
Beiträge
70
danke!

die angabe bezieht sich wohl auf den M400 motor mit diesem akku
ohne angabe des gezogenen gewichts


also mit meinen 110kg und 30kg gepäck (zwerg, spielsachen, maxicosi sitz)
sind es 22-35km gemischt dh eher gemütlich ohne wesentlichen höhenmeter
fahr ich nur stur auf stufe 1 schaff ich ca 50km

das ist seit km500 so, nun hats km1900, am anfang hab ich das nicht beobachtet
erst seidem nur mehr 2 LEDs leuchten


wie macht sich denn dein neuer akku @Nicolicci :)

Der neue Akku macht sich wie der alte, bevor er angefangen hat den Geist aufzugeben.
Nur das Verdeck bleibt ein Ärgernis. Vogue hat mit das vom Carry3 geschickt und nun kann ich dem hinterherrennen.
 
Beiträge
108
nun hab ich den fehlercode: fehler 25, drehmomentsensor defekt
an den händler gemeldet, es bleibt spannend.


vogue holland: bitte an händler wenden
bafang DE/AT: bitte an händler wenden
man kanns ja versuchen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
70
Der neue Akku macht sich wie der alte, bevor er angefangen hat den Geist aufzugeben.
Nur das Verdeck bleibt ein Ärgernis. Vogue hat mit das vom Carry3 geschickt und nun kann ich dem hinterherrennen.
Überzogene so 40km bei Mischbetrieb und unterschiedlicher Ladung.

wie fahrt ihr euren Akku eigentlich? Mit 30-80% oder immer voll auf und dann runter bis die Unterstützung zurückschaltet? Oder nach jeder Fahrt laden?
 
Beiträge
135
wie fahrt ihr euren Akku eigentlich? Mit 30-80% oder immer voll auf und dann runter bis die Unterstützung zurückschaltet? Oder nach jeder Fahrt laden?
Meinst du mit 30-80% vielleicht 3-8 Balken? Die Zuordnung ist ja leider nicht linear.

Bei 50% oder so laden wir - nach Möglichkeit - spätestens wieder auf. Wenn wir uns nicht sicher sind, ob wir nicht vielleicht am nächsten Tag mehr als nur zum Einkaufen oder in die Innenstadt fahren wollen, laden wir auch früher auf.
Wann lädst du?
 
Beiträge
70
Meinst du mit 30-80% vielleicht 3-8 Balken? Die Zuordnung ist ja leider nicht linear.

Bei 50% oder so laden wir - nach Möglichkeit - spätestens wieder auf. Wenn wir uns nicht sicher sind, ob wir nicht vielleicht am nächsten Tag mehr als nur zum Einkaufen oder in die Innenstadt fahren wollen, laden wir auch früher auf.
Wann lädst du?
Naja, man sagt ja der ideale Ladezustand eines Akkus sind 30-80% Ladung. Leider schalten die Ladegeräte für die e-bikes nicht bei 80% ab, man müsste also den Stecker ziehen, bevor das fünfte Lichtchen angeht und laden bevor das erste aus geht. Sprich bei so 12-15km Rest Reichweite auf Stufe 5. ich fahre momentan bis um die 10km Rest Reichweite runter und laden dann. Lade aber eigentlich meist voll.
 
Beiträge
108
Realtiv leer, dann voll aufladen

glaub dass die akku Qualität (eher low price natürlich) durch gezieltes laden, nicht verbessert werden kann, dh diese spielereien sind - fuer diesen akku - eher fürs gewissen

man wird wohl um akku vom profi überholen lassen, nicht rundum kommen auf dauer.

Wer hat hier am meisten km gemacht mit der batterie? Und wie gut ist er noch?

Bei mir 2000km, batt seit km600 nur mehr mit 2 leds.
 
Beiträge
73
Die längste Strecke die ich mit dem mitgelieferten Akku zurückgelegt habe war bei mir eine Distanz über ca. 75Km am Stück. Leider habe ich den Akku nach 2000Km fallengelassen und dadurch zerstört. Habe mir dann aus den Niederlanden einen neuen Akku bestellt. Leider ist bei dem Akku die Kapazität deutlich schlechter , mehr als ca.50km sind leider nicht drin. Allerdings bin ich bisher ca. 8000km mit dem neuen Akku gefahren ohne nennenswerte Leistungsverluste.
 
Beiträge
135
Naja, man sagt ja der ideale Ladezustand eines Akkus sind 30-80% Ladung. Leider schalten die Ladegeräte für die e-bikes nicht bei 80% ab, man müsste also den Stecker ziehen, bevor das fünfte Lichtchen angeht und laden bevor das erste aus geht. Sprich bei so 12-15km Rest Reichweite auf Stufe 5. ich fahre momentan bis um die 10km Rest Reichweite runter und laden dann. Lade aber eigentlich meist voll.
Auch alle Leute, die ich kenne, laden ihre Pedelec-Akkus voll auf. Für längere Touren muss er eh auf 100% hoch. Und selbst wenn ich die maximale Reichweite nicht ausreize, gibt mir ein vollerer Akku ein besseres Gefühl, dass ich es mit Sicherheit ans Ziel schaffe (bzw. dass ich den Rückweg noch schaffe, ohne am Ziel zwingend laden zu müssen). Mit 60% zu starten, dann doch mehr zu verbrauchen als geplant und am Ende mit fast leerem Akku zu fahren, tut dem Akku ja auch nicht gut.

glaub dass die akku Qualität (eher low price natürlich) durch gezieltes laden, nicht verbessert werden kann, dh diese spielereien sind - fuer diesen akku - eher fürs gewissen
Die Akkuqualität durch gezieltes Laden verbessern, ist vermutlich utopisch (auch wenn es so etwas bei manchen Akkutypen geben soll), aber meinst du nicht, dass man den Akku so quälen kann, dass er schlechter wird? Also ständig auf 100% bzw. nahe 0% halten, in die pralle Sonne, länger draußen bei Minusgraden... Wenn man versucht, auf diese Behandlungen zu verzichten, ist das sicher nicht verkehrt. Mir gibt es zumindest ein gutes Gefühl. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3
Hallo.
Ich habe mich hier angemeldet, da ich auch mit dem Gedanken spiele, mir das Vogue zu holen. Ich habe z.Zt eins leihweise von Bakfiets (mit der kleinen Box) und bin total begeistert. Wir hatten bisher einen Fahrradanhänger, dann wurde mir vor ein paar Wochen mein e-bike geklaut und irgendwie bin ich auf diese Räder gestoßen. Ich fahre seitdem ständig mit dem Rad. Mein 2 1/2 jähriger liebt es, da ich endlich auch alles verstehe, was er während der Fahrt so quatscht und er viel mehr sieht und bewegungsfreiheit hat.

meine Frage nur nochmal: bei Fahrrad-Ass kostet das Rad 2600€ Ist das immer noch ein Preis, der ok ist für die Qualität? (Wegen Problemen mit der Kiste, bremsen…)
Und noch eine Frage, habt ihr alle die „braune“ Kiste? Oder hat auch wer die schwarze? Sind bei der dieselben Probleme?
Wie ist das bei euch mit den Kindern? Sind die lange bei euch mitgefahren?
Hat wer evtl auch noch eine zusätzliche Kupplung für dieses Follow me Ding? Geht das immer noch? Wird das nicht zu lang?

Ich hoffe, ich nerve nicht, weil ich hier nochmal von vorne anfange mit den Fragen.
LG
 
Beiträge
5.131
Zum Vogue kann ich nix sagen, aber wie ist es denn mit einem gebrauchten Bakfiets?
Hier steht z.B. eins noch mit dem alten Motor. Aber selbst, wenn Du den irgendwann samt Akku ersetzen musst, kostet das mit ab etwa 500 Euro zusammen noch weniger als das Vogue.
Nur als Idee.
 
Beiträge
3
Danke. An sich find ich es ja schön, aber nicht mit dem Vorderradmotor und jemand, der bei Kleinanzeigen grad mal seit April angemeldet ist, traue ich erstmal auch noch nicht.
Aber danke für die Info
 
Beiträge
108
keinesfalls bei fahrradass kaufen, null support dort, zero. siehe liste paar seiten vorher, gibts bei zahlreichen anderen haendlern.

@paschda
Temperaturbereich für lagerung selbstverständlich einhalten, das ist essentiell. aber dass mit ladetricks was zu holen ist. wohl eher nicht.

@zanone
"nur 50km" du armer! Ich werd neidisch ;)
die 8000km, hast du da normal voll geladen oder ladespielchen


es gibt nun ersten AT händler in wien, zu dem mich vogue auch verwiesen hat, zwex kommunikation mit vogue. ev bekomme ich auf diesem wege support wg dem akku. denke dass ass meine probleme ja gar nicht an vogue weitermeldet sondern alles versandet.


schau mich aber schon um wg akku reparatur. 4-500.- wärs mir wert, da er ja deutlich besser ist nacher.
 
Oben Unten