1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vierrad-Anhänger

Dieses Thema im Forum "Anhänger" wurde erstellt von Wieselkiesel, 30.04.2017.

  1. Wieselkiesel

    Wieselkiesel

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Reutlingen
    Lastenrad:
    Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
    Hallo nochmal...
    Da mein bestehender Anhänger für meine Werkstatt zu klein wird plane ich einen neuen zu bauen.
    Anhänger deswegen weil ich gut 2 Qm Ladefläche brauche und dabei einigermaßen wendig bleiben will...
    und weil ich eine ausreichende Zugmaschine habe und keine neue bauen will.
    Um nicht immer alles ausbalancieren zu müssen damit die Deichsellast stimmt, überlege ich um ein Art Kutsche herum. Drahtesel mit Kutsche eben.
    Weiß irgendjemand etwas über einen vierrädrigen Anhänger (für Fahrräder)?
    Bin über jede Anregung, oder gar Bilder sehr froh!
    Anscheinend bin ich immernoch zu blöd hier im Forum, oder sonstwo etwas über 4rädrige Anhänger zu finden.
    Um rechtlichen Bedenken zuvorzukommen: Das Gesetz über die eingegrenzte Bemaßung von Fahrradanhängern ist NICHT durch den Bundesrat gekommen. Die sichere Fahrbarkeit muss natürlich trotzdem gewährleistet sein und deswegen bin ich auch ja auch auf der Suche nach einer Bremse für den Anhänger.
    Immer eine bisschen Rückenwind!
    Guido
     
  2. traktor

    traktor

    Beiträge:
    263
    Lastenrad:
    Douze Messenger XL
    Carla cargo ist "nur" dreirädrig, aber sollte doch für fast als ausreichen!
     
  3. Wieselkiesel

    Wieselkiesel

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Reutlingen
    Lastenrad:
    Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
    Ich denke der Hauptgrund warum Carla dreirädrig ist liegt darin, dass das dritte Rad den Nabenmotor hat. Zwei Nabenmotoren synchron zu steuern geht, aber ist doch etwas schwerer zu steuern.
     
  4. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Ober-Ramstadt
    Lastenrad:
    Load 2017
    Naja ich denke carla is auch wegen dem niedrigen Schwerpunkt dreirädig oder?
     
  5. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    283
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...so wie ich das mal verstanden hab, sollte CarlaCargo erst ein grosser zweirädriger Anhänger werden - und im Laufe der Entwicklung ist er dann so groß geworden, dass er dann vorne noch ein Rad bekam.
    Find den auch ziemlich genial: stützlastfrei, wendig und kann viel tragen. Mit Motor und Auflaufbremse dürfte er sich im Betrieb nicht sonderlich bemerkbar machen. Bauplan gibts ja auch frei zugänglich, für 2m² könnte man einfach grösser skalieren ;)
    Mit vier Rädern könnte man noch kompakter bauen, aber dann wandert entweder der Schwerpunkt höher oder das Ganze wird weniger wendig...
     
    traktor gefällt das.
  6. Christian

    Christian

    Beiträge:
    39
    Da muss eigentlich nichts synchronisiert werden. Auch ein Differential ist nicht erforderlich, da die Motoren nicht drehzahlgeregelt betrieben werden. Beide Controller masseseitig verbinden, einen Gasgriff und/oder Pedelecsensor aus einem der Controller versorgen und das zurückgelieferte Signal an beide Controller verteilen.

    Gruß,

    Christian
     
    Wieselkiesel und triton-mole gefällt das.
  7. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    794
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Vierrädrig würde meiner Ansicht nach bedeuten, entweder größeren Kurvenradius bei Achsschenkellenkung, als dreirädrig oder höherer Schwerpunkt bei Drehschemel-Lenkung, im Vergleich zu dreirädrig.

    Was Motor angeht: Der könnte auch problemlos nur ein Hinterrad antreiben. So groß sind die Antriebskräfte nicht.
    Und Auflaufbremse könnte man trotz Motor immer noch ans Rad bauen, wenn man mit Scheibenbremsen arbeitet.
    Carla hat den Motor wahrscheinlich vorne, weil er da am einfachsten ein- und auszubauen ist, ohne am Gesammtkonzept zu viel zu ändern und beim Rangieren, besonders als Handwagen ist der Motor im gelenken Vorderrad am sinnvollsten, weil er auch bei engen Kurven dem Hänger gut Schub gibt.

    Ich würde wenn, dann dreirädrig bauen, ähnlich Carla.
    Ist einfach zu realisieren und liegt schön tief.
     
  8. RAD/CAM

    RAD/CAM

    Beiträge:
    654
    Ort:
    74
    Bei mir "ums Dorf rum" laufen mehrere alte, landwirtschaftliche Zweiachsanhänger mit Achsschenkellenkung. Die klappen die Vorderräder bis zu 90° rum, haben also hinsichtlich des Wendkreises kaum Einschränkungen gegenüber der Drehschemellenkung. Habe da selbst gestaunt, als ich es zum ersten Mal gesehen habe. Die Hänger sind allesamt Eigenbauten oder von kleinen Schlossereien/Wagnereien gefertigt, aber die Hardware ist identisch, muß es also irgendwann mal zu kaufen gegeben haben. Die Ladepritsche liegt freilich oberhalb der Räder, auf der selben Höhe wie sonst überall.

    Carla Cargo halte ich übrigens für ein ziemlich überzeugendes Konzept.
     
    triton-mole und Wieselkiesel gefällt das.
  9. Wieselkiesel

    Wieselkiesel

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Reutlingen
    Lastenrad:
    Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
    WOW - Dankedanke!
    Hätte nicht gedacht dass es doch noch Leute gibt, die sich über sowas Gedanken machen. Vielen Dank für den Input, auch was Achsschenkel, oder Drehschemel angeht.
    Da hab ich ja was zum Grübeln bekommen.
    @RAD/CAM wo ist den dein "Dorf"? Ich kenn nicht einen landwirtschaftlichen Anhänger mit Achsschenkellenkung
     
  10. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    283
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...mein Kumpel hier im Nachbardorf hat auch so einen achsschenkelgelenkten Landwirtschaftshänger - kippt halt nicht so leicht um bei vollem Einschlag und satter Beladung...aber wie gesagt: tiefer Schwerpunkt geht anders... :)
     
  11. RAD/CAM

    RAD/CAM

    Beiträge:
    654
    Ort:
    74
    Zabergäu, 15km südwestlich von Heilbronn. Theodor Heuss ist hier geboren und - viel wichtiger, aber kaum bekannt - Albert Hirth, der Erfinder der Hirth-Verzahnung und Vater der Flugpioniere Hellmuth und Wolf Hirth. So, jetzt hast du was zu googeln! ;-)

    Die Dinger sind der Bauweise und dem Zustand nach aus den 60er Jahren. Mein Großvater war selber Wagner bis in die 50er Jahre. Der hat so was noch nicht gemacht, sondern durchweg mit Holz gearbeitet. Die Achsschenkellenkung ist mir selbst auch erst aufgefallen, als ich dem Nachbarn bei der Weinlese geholfen und bei der Fahrt zur Kelter hinten auf dem alten Massey-Ferguson gehockt habe. Da konnte ich ihr zugucken. Den Hänger hatte ich vorher schon tausend mal durchs Dorf kullern sehen, ohne dass mir daran irgendetwas aufgefallen wäre. Aber seither habe ich natürlich einen Blick dafür und bemerke die nun häufiger.

    Der Vorteil besteht darin, dass der Hänger auch voll eingeschlagen noch auf vier Punkten steht, was beim Rangieren an den steilen Hängen hier kein ganz zu vernachlässigender Faktor ist. Der Nachteil von vierrädrigen Anhängern besteht darin, dass sie irgendeine Vorrichtung benötigen, diese Vierpunktauflage dem evtl. unebenen Untergrund anzupassen, sei es nun in Gestalt einer Federung, einer Pendelachse oder eben in Form von Rahmenverwindung. Die betrifft dann allerdings auch die Ladepritsche und die Ladung, falls die Pritsche nicht ihrerseits wieder nur über drei Punkte mit dem Rahmen gekoppelt ist. Was in einer Fabrikhalle funktioniert, taugt also nicht notwendigerweise auch für die Straße.
    Deshalb ist Carla Cargo "garnich mal so schlampig".
     
  12. cargomaniac

    cargomaniac

    Beiträge:
    148
    Lastenrad:
    Tern Cargo Node, Bikes At Work-Radanhänger + BOB-Trailer, kein Auto
    @RAD/CAM sehe ich genau so. Halte auch von der Carla-Cargo-Version total viel. Die Jungs werden bestimmt bald den extremen Durchbruch haben. In autofreien Zonen, wo sogar der Lieferverkehr für Lastenroller (Fussgängerzone) eingeschränkt ist, gibt es bisher wohl kaum eine bessere Alternative als die abgetrennte Handgas-Carla-Cargo-Version. So wird die Belieferung jedes kleinen Ladens in den Fussgängerzonen echt zum Vergnügen.

    Wenn ich für den Carla Cargo nur eine sichere Parkmöglichkeit gehabt hätte, dann hätte ich mir diesen anstelle des Lastenrades gekauft. In Wuppertal gibt es diesen ja schon "for free" zum Ausleihen, was für Leute, die nicht ständig Lastentransporte durchführen müssen, eine tolle und günstige Lösung darstellt.

    @Wieselkiesel versuch doch einfach Dir die Maße vom Bikes At Work-Anhänger zu holen (gibt es im Netz) und baue diesen nach.
    Das Teil rockt extrem. Bin mit dem Anhänger immer noch wahnsinnig zufrieden und dieser ist m.M für Schwertransporte immer noch der beste auf dem Markt (ausser evtl. der von den Carla-Jungs).

    Habe Dir mal schnell ein Bild angehängt. Habe damit meinen ganzen Umzug erledigt (Leider noch nicht e-unterstützt und nur auf großem Kettenblatt mit 3 Gängen (Was für eine Pein!)
     

    Anhänge:

  13. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    794
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Hammer!
    Aber zum Nachbau wahrscheinlich zu aufwändig.
     
  14. RAD/CAM

    RAD/CAM

    Beiträge:
    654
    Ort:
    74
    Och, eigentlich nix Wildes. Die Achsschenkel sind gespreizt, Sturz 0°, Lenkrollradius 0, Nachlauf 0. Die Spurstangen liegen vor der Achse und sind an der ebenfalls vor der Achse gelenkig angebrachten Deichsel angelenkt. Für den Ackermann-Feinschmecker isses vielleicht nix, aber für den Acker taugt's allemal. Vielleicht mach ich bei Gelegenheit mal ein Foto.
     
  15. herbie

    herbie

    Beiträge:
    10
  16. Wieselkiesel

    Wieselkiesel

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Reutlingen
    Lastenrad:
    Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
    Danke allen zusammen auch nochmal für die Ideen und Anregungen!
    @ Herbie : Toller Hänger und tolles Video! Mit Brompton ein Brox rumkutschieren.... :)
    Leider wüsste ich nicht wo ich ein Brox herbekommen sollte. Das hat glaube ich irgendeine Schwenkkonstruktion gehabt, damit die zwei Radpaare auf dem Boden bleiben. Weisst Du da mehr drüber? Letzter Markt 2017.jpg
     
    schlonz gefällt das.