Urban Arrow zu gewinnen

Ich wünsche euch viel Glück und viel Spaß!

Ich bin raus.

1.) Meine Daten sind nicht teuer, die zu geringe Chance auf Gewinn hält mich ab.
2.) Der Vorstand hat Beschlossen: Um so ein Teil in den Haushalt zu integrieren müssen zwei andere Räder gehen.
 
Rad eins ist einfach ,"MTB 2002" fährt von A nach A , völlig Sinnlos. Transportkappazität "eine Dose Bier".
Rad zwei ist schwierig!
-Faltrad Dahon, brauch ich nicht oft, ist aber schon Sinnvoll! (ÖPNV)(wenn die Seuche rum ist)
-"normales" Rad, zur Bank oder so ,was mit Rucksack geht.
-Load 2 , 3 bis 4 Getränkekisten oder/und so.
-Armadillo 9 GetränkeKisten
-Armadillo mit Semitrailer 18 Getränkekisten und was halt mit einem Pasat nicht mehr geht, ober ich einen 3,5 Tonner mieten muss.

Wo soll ich das UA einsortieren?
Für das Bastiaen muss wohl das Load 2 gehen.
Ist halt nur 1:1.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vor gar nicht mal so langer Zeit hatte Rewe schon einmal UAs als einen der größeren Preise bei einem Gewinnspiel, jetzt sind sie sogar der Hauptpreis. Finde ich höchst interessant dass Familien-Lastenräder jetzt also anscheinend so weit oben in der Begehrlichkeits-Rangfolge stehen, dass sie für ein Gewinnspiel als headliner fungieren können. Der Platz war traditionell Autos und Fernreisen vorbehalten.
We've come a long way, baby...
 
@Sechs mal zwei Habe mit meiner Frau zusammen 13 Fahrräder, vom Brmpton bis zum eBullitt mit Box. Da platzt bei uns auch alles aus allen Nähten. Ich würde das UA erst einmal ein paar Tage fahren und es dann als freies Lastenrad oder an gute Freunde, die sich kein Lastenrad leisten können, weiter verchenken. Wäre ja ein Gewinn. Erst für mich, dann für die anderen ;) .
 
Finde ich höchst interessant dass Familien-Lastenräder jetzt also anscheinend so weit oben in der Begehrlichkeits-Rangfolge stehen, dass sie für ein Gewinnspiel als headliner fungieren können. Der Platz war traditionell Autos und Fernreisen vorbehalten.
Ist ja inzwischen die gleiche Preisklasse ;-/ (wenn es nicht so traurig wäre)
 
@Sechs mal zwei Habe mit meiner Frau zusammen 13 Fahrräder, vom Brmpton bis zum eBullitt mit Box. Da platzt bei uns auch alles aus allen Nähten. Ich würde das UA erst einmal ein paar Tage fahren und es dann als freies Lastenrad oder an gute Freunde, die sich kein Lastenrad leisten können, weiter verchenken. Wäre ja ein Gewinn. Erst für mich, dann für die anderen ;) .
Ich verkaufe gerade ein paar um auf die Zahl zu kommen ;)
Aber Platz für ein weiteres Rad ist immer. N+1 ftw
 
n+1 ist bei mir überhaupt kein Problem, die Stadt hat vor dem Haus erst letzten Sommer eine zweite Abstellstation gebaut, weil hier immer so viele Fahrräder parken :unsure::censored: Im Hof ist auch noch Platz für drei Räder+ 1 Laster und dann habe ich noch einen Parkplatz im Fahrradparkhaus :LOL:
 
Nichts wirklich Interessantes ;)
Nur Zeug was im Weg rumsteht. Alte Klapp- und Steckräder und so ein Zeugs. Ein altes Alpina MTB hätte ich auch noch abzugeben ...

Aber wenn ich durch den WAF teile, ist doch je niedriger desto besser? :unsure:
Und mein f wird tatsächlich durch fs erweitert. Die Autos müssen draußen parken, wären sie keine Autos geworden. Die Garage, Schuppen, Keller, und Rest gehört den Zweirädern
 
@Milan0, Du hast recht, da habe ich auf die Schnelle einen Fehler fabriziert. Der WAF ist der Zähler und nicht der Nenner.

Ich sorge jedenfalls grundsätzlich und immer dafür, denn WAF möglichst hoch zu halten. Hilft einem auch in anderen "Haben-Wollen-Dingen" ;)
 
Jetzt wird’s Mathematisch!:LOL:
Aber ist das -f nicht auch falsch oder steh ich auf dem Schlauch?
Wenn ich 5 Räder habe, eins hinzufüge und dann den verfügbaren Platz für 5 wieder abziehe bleibt mir nur noch ein Rad? Angenommen der WAF ist neutral, also 1, was nach meiner letzten Anschaffung leicht ansteigend ist. :oops:
Sorry für OT!
LG
mctds
 
Danke für den Tipp.

Wenn ich mal im Lotto gewinne, wollte ich schon immer eine Fahrzeugvermietung aufmachen. Ich darf immer mal was Anderes fahren, was gerade nicht vermietet ist. Und wenn nichts da ist, freue ich mich über den Geldeingang.
 
Oben Unten