Urban Arrow oder Bakfiets oder was ganz anderes

Liebe Lastenrad Gemeinschaft,
seit Wochen lese ich das Forum hoch und runter und konnte hier schon diverse Tipps mitnehmen. Nun wird die Auswahl konkreter und ich würde mich über weitere Erfahrungen sehr freuen.
Wir haben 3 Kinder (8, 5 und 1,5), 2 Hunde (kniehoch und je 20kg) und möchten statt zweitem Auto ein Lastenrad für die tägliche Kinderlogistik anschaffen.
Wir wohnen in Südniedersachsen, nicht wirklich bergig, aber schon unangenehm hügelig. Zur Kita müssen 120 Höhenmeter auf 7km, hauptsächlich auf einem nagelneuen asphaltierten Radweg überwunden werden.
Vor der ersten Probefahrt stand für mich fest, dass es ein 3-rad mit GROßER Kiste wird, um zur Not alle einpacken zu können. Und dann kam die Ernüchterung beim Fahren. Sowohl ein Babboe Carve als auch ein BBF Seattle hinterließen einen viel zu hohen Adrenalinspiegel. Und als der Radweg nicht mehr perfekt war wurde es wahnsinnig unsicher. Somit schauten wir uns nach einem 2rad um und konnten das Urban Arrow testen. Ein Traum dagegen! Grad haben wir es eine Woche zum Testen zuhause und ich bin sehr begeistert.
Doch es gibt einige Wermutstropfen... Eigentlich bräuchten wir eine Box für 4 Kinder (vielleicht kommt noch eins nach), das ließe sich vielleicht auch mit einem Sitz auf dem Gepäckträger lösen. Aber zur Not mal nen Hund mit einzupacken wäre schon toll. Und es passen ja keine 3 Kids unters Regendach...
Außerdem ist der ausgerufen Preis schon eine ordentliche Investition, bei ca 5500€ würden wir landen. Und dann noch die lange Lieferzeit. 20 Wochen, da ist es fast Winter, bis wir fahren können.
Deshalb habe ich mich jetzt nach anderen 2 Rädern umgeschaut und vorallem Bakfiets gefunden, hier können sogar 4 Kinder mitfahren, ist das wirklich so? Fährt es sich vergleichbar zum UA? Kennt jemand vielleicht das neue Shadow? Wie ist es mit der Zuladung (hust, ich bin noch 2 stellig auf der Waage, das Rad wiegt auch ein wenig und dann haben wir da noch 50kg Kinder, Tendenz steigend, und vielleicht noch nen Hund).
Bitte entschuldigt meinen wahnsinnig langen Text. Mit jeder Recherche gibt es neue Fragezeichen in meinem Kopf und ich bin über jeden Tipp dankbar.
Liebe Grüße Lotte

Ganz vergessen : ein Stellplatz ist kein Problem, wir haben ein verwaiste Carport, da der VW Bus dort nicht reinpasst.
 
In ein Bakfiets Cargo long passen "nur" 3 Kinder.
Ein viertes müsste dann auf dem Gepäckträger.
Bakfiets gibt den mit 50, die Box mit 100 kg an, der Fahrer bleibt unbeziffert.
Das Shadow ist lediglich eine Ausstattungsvariante, ein Cargo Bike long Steps mit Alu Rahmen, der weniger flexibel sein dürfte als der aus Stahl, und einer Box mit Alu Rahmen mit Stoffbespannung statt Holz. Sieht gut aus, aber ich finde die Holzkiste praktischer. Netz Stoff leidet unter Kinder Schuhen, Hubdekrallen und Einläuten und nicht jedes Zubehör lässt sich montieren.
 
M

mrcFFM

Guest
Insgesamt gilt: Probefahren! Das Bakfiets ist ein tolles Lastenfahrrad. Ob es sich vergleichbar zum UA fährt, kannst du nur selber rausfinden. Da wird dir jeder irgendwie was anderes schreiben. Beide Fahrräder sind prima. Beim Bakfiets hast du etwas mehr Auswahl beim Verdeck und kannt da auch drei Kinder unters Regenverdeck bringen. Beim UA wird es etwas ungemütlich.
Aber die Motoren und die Schaltungen der beiden Räder sind schon unterschiedlich. Deshalb: Auf zum Händler!

Aber insgesamt hast du das, wie ich finde, schon ganz gut eingekreist.
Der 8-Jährige mag mitgenommen werden oder fährt der vielleicht doch lieber selbst?
Ich denke mir nur eben so, dass du vielleicht eher selten Platz für 4 Kinder benötigst? So langfristig ...
 
Insgesamt gilt: Probefahren![...]Beim Bakfiets hast du etwas mehr Auswahl beim Verdeck und kannt da auch drei Kinder unters Regenverdeck bringen. [...]
Der 8-Jährige mag mitgenommen werden oder fährt der vielleicht doch lieber selbst?
Ich denke mir nur eben so, dass du vielleicht eher selten Platz für 4 Kinder benötigst? [...]
Dem kann ich sehr zustimmen. Also, unter das hohe Quebee Verdeck passen ohne Probleme auch 4 Kinder. Auf die vordere Sitzbank des bakfiets passen bedingt auch 2 kleinere Kinder, aber dann muss man einen Gurt nachrüsten.
Nimmt man die gebräuchlichste Form der Kinderanschaffung an, wären das 40 Wochen Lieferzeit. D.h. #1 ist dann schon (fast) 9 wenn #4 ankommt, darf eigentlich nicht mehr in die Kiste und sollte bei Bedarf eher hinten Platz nehmen. (Siehe @kistenfahrrad ) und bis #4 dann alleine sitzen kann und keine aufwändige Sitzlösung in der Kiste in Anspruch nimmt ist #1 im zweistelligen Alter. Bis dahin sitzt #2 evtl. auch auf eigenen Rädern und dann sitzen die beiden kleinen gemütlich auf der Bank und davor ist Platz für Einkäufe. Bis dahin allerdings sind große Packtaschen ratsam (auch danach vermutlich noch). Ob sich die Hunde dazupuzzeln lassen hängt vermutlich von den Hunden ab.
 
Aber die Motoren und die Schaltungen der beiden Räder sind schon unterschiedlich. Deshalb: Auf zum Händler!
Ohne die Probefahrten stände hier jetzt ein babboe max , von daher ist das wahrscheinlich genau so.
Leider habe ich noch keinen Händler mit Bakfiets aufgetan, da muss ich mich dringend drum kümmern.
Diese ganze Motor /Bremsen-Sache ist völliges Neuland. Gibt es vielleicht irgendwelche grundlegenden Dinge zu beachten? Ich kann nur sagen, dass sich Bosch viel schöner als Bafang fährt und die Nuvici ist ein Traum gegen den dreistufigen Tritteiderstand beim BFF. Aber wie verhält sich denn Shimano Steps dazu? Oder ist alles individuelles Empfinden?
 
M

mrcFFM

Guest
Ohne die Probefahrten stände hier jetzt ein babboe max , von daher ist das wahrscheinlich genau so.
Leider habe ich noch keinen Händler mit Bakfiets aufgetan, da muss ich mich dringend drum kümmern.
Diese ganze Motor /Bremsen-Sache ist völliges Neuland. Gibt es vielleicht irgendwelche grundlegenden Dinge zu beachten? Ich kann nur sagen, dass sich Bosch viel schöner als Bafang fährt und die Nuvici ist ein Traum gegen den dreistufigen Tritteiderstand beim BFF. Aber wie verhält sich denn Shimano Steps dazu? Oder ist alles individuelles Empfinden?
Zu beachten gibt es hauptsächlich, dass Scheibenbremsen ollen Trommelbremsen immer vorzuziehen sind, weil sicherer.
Wenn du die Nuvinci magst, ist doch alles prima. Gibt hier im Forum Fans und Hater dieser Nabenschaltung. Auch fürs Bakfiets wäre sie verfügbar. Da würde ich aber auch die Shimano-Naben mal testen, sofern verfügbar.
Ich mag die Nuvinci mittlerweile, nach Anlaufschwierigkeiten, auch.
Die Steps wird sich schon anders fahren, aber ist bestimmt nicht schlecht. Eben auch ein Mittelmotor. Da habe ich persönlich aber noch keine Erfahrung mit. Again: Probefahren ...
 
Bis dahin sitzt #2 evtl. auch auf eigenen Rädern und dann sitzen die beiden kleinen gemütlich auf der Bank und davor ist Platz für Einkäufe.
Wahrscheinlich genau das. Danke nochmal für den Denkanstoß.
Nummer eins muss zur Zeit noch von der 8km entfernten Grundschule abgeholt werden. Fährt allerdings morgen mit dem Bus und ist dementsprechend ohne Rad dort am Mittag. Kann die Strecke aber nicht allein mit dem Rad bewältigen, mit dem Bus schon.
Der Größe muss also noch gute 2 Jahre mit auf dem Lastenrad fahren können.
Aber die Überschneidungszeit zwischen eventueller Nummer 4 und Nummer 1 ist dann nur ein Jahr und lässt sich wahrscheinlich mit einem Kindersitz gut überbrücken.

Kann man das UA auch mit einem Hänger noch gut im Straßenverkehr bewegen?
Welche Lösungen gibt es für Nummer 3 - 1,5 Jahre alt und sehr leicht und klein. Bis jetzt habe ich an den Yepp Mini gedacht. Macht eine andere Lösung vielleicht mehr Sinn? Toll wäre, wenn der Kopf mehr gestützt sein würde. Kopfstütze? Maxi Cosi fällt raus, den hasst dieses Kind abgrundtief.
Wie kann man einen Säugling im UA transportieren? Nur im Maxi cosi? Die Baby/Kleinkindsitze von Bakfiets machen da einen bequemeren Eindruck.

Kopfzerbrechen macht mir noch der Transport von 3 Kindern und 2 Schulranzen. Gibt es eine Möglichkeit, diese an den Gepäckträger zu hängen?

Vielen lieben Dank für die Hilfe und Anregungen!
 
M

mrcFFM

Guest
Danke für die Einschätzung mit den Schaltungen.
Werde ich mich morgen drum kümmern. Eigentlich müsste sich in Hannover doch ein Händler auftreiben lassen.
VELOGOLD
Wunstorfer Str. 39
30453 Hannover
https://www.velogold.de/

Fürs Bakfiets .... UA kennst du ja schon

PS: Beim Bakfiets musst du dich dann wegen den Bremsen bei lowtech oder Paulchen Pauker bzw. im Laden schlau machen. Soweit ich das verstanden habe, gibt es da nicht komplett Scheibenbremsen, sondern entweder Rollenbremsen komplett, Scheibenbremse + Rollenbremse, hydr. Felgenbremse + Rollenbremse oder kompett hydr. Felgenbremsen, die wohl auch nicht sooo schlecht sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wahrscheinlich genau das. Danke nochmal für den Denkanstoß.
Nummer eins muss zur Zeit noch von der 8km entfernten Grundschule abgeholt werden. Fährt allerdings morgen mit dem Bus und ist dementsprechend ohne Rad dort am Mittag. Kann die Strecke aber nicht allein mit dem Rad bewältigen, mit dem Bus schon.
Der Größe muss also noch gute 2 Jahre mit auf dem Lastenrad fahren können.
Aber die Überschneidungszeit zwischen eventueller Nummer 4 und Nummer 1 ist dann nur ein Jahr und lässt sich wahrscheinlich mit einem Kindersitz gut überbrücken.

Kann man das UA auch mit einem Hänger noch gut im Straßenverkehr bewegen?
Welche Lösungen gibt es für Nummer 3 - 1,5 Jahre alt und sehr leicht und klein. Bis jetzt habe ich an den Yepp Mini gedacht. Macht eine andere Lösung vielleicht mehr Sinn? Toll wäre, wenn der Kopf mehr gestützt sein würde. Kopfstütze? Maxi Cosi fällt raus, den hasst dieses Kind abgrundtief.
Wie kann man einen Säugling im UA transportieren? Nur im Maxi cosi? Die Baby/Kleinkindsitze von Bakfiets machen da einen bequemeren Eindruck.

Kopfzerbrechen macht mir noch der Transport von 3 Kindern und 2 Schulranzen. Gibt es eine Möglichkeit, diese an den Gepäckträger zu hängen?

Vielen lieben Dank für die Hilfe und Anregungen!
Der Platz vorne im UA ist mit Kinder ausgelastet. Ich habe hinten noch einen riesen Korb drauf, der fast immer benutzt wird. Anhängerkupplung habe ich auch dran und auch schon den Anhänger damit gezogen, waren dann 5 Kinder. Problem ist dann natürlich der Wendekreis und ich bin mir sicher, dass das Rad dafür keine Betriebserlaubnis oder wie das heißt, hat.
 
PS: Beim Bakfiets musst du dich dann wegen den Bremsen bei lowtech oder Paulchen Pauker bzw. im Laden schlau machen. Soweit ich das verstanden habe, gibt es da nicht komplett Scheibenbremsen, sondern entweder Rollenbremsen komplett, Scheibenbremse + Rollenbremse, hydr. Felgenbremse + Rollenbremse oder kompett hydr. Felgenbremsen, die wohl auch nicht sooo schlecht sind.
die Kombination vorne Scheibenbremse und hinten hydraulische Felgenbremse gibt es fürs Bakfiets auch, zumindest macht Velogold das, bei uns wurde das auf Nachfrage so angeboten.
 
G nau solche Taschen habe ich gesucht. Danke.

Das mit dem großen Wendekreis eim Hänger ist ein echtes Gegenargument. Ist also nur was für Notfälle.

Ein Termin bei VELOGOLD ist gebucht und wir sind sehr gespannt.

Die Limited Edition ist preislich nicht drin, da ist ja auch kein Fatz Zubehör dabei . Da werden wir wohl warten müssen, falls es das UA wird. Weiß jemand vielleicht konkreter was zu den Lieferzeiten? Ich habe jetzt alles zwischen 8 und 28 Wochen gehört.

Und noch eine Frage zum Motor bei UA, ist es sinnvoll den teuersten Bosch CX zu nehmen, oder ist das nicht nötig?

Noch einen schönen Abend in die Runde
 
M

mrcFFM

Guest
Ein Termin bei VELOGOLD ist gebucht und wir sind sehr gespannt.

Die Limited Edition ist preislich nicht drin, da ist ja auch kein Fatz Zubehör dabei . Da werden wir wohl warten müssen, falls es das UA wird. Weiß jemand vielleicht konkreter was zu den Lieferzeiten? Ich habe jetzt alles zwischen 8 und 28 Wochen gehört.

Und noch eine Frage zum Motor bei UA, ist es sinnvoll den teuersten Bosch CX zu nehmen, oder ist das nicht nötig?

Noch einen schönen Abend in die Runde
Das UA Limited Edition ist schon überteuert. Den Gates Riemen und die Automatik würde ich nicht haben wollen.

Bosch CX macht Sinn bei extremen Steigungen. Ansonsten finde ich, dass der Performance Line absolut ausreicht.
 
Wir haben uns vor 2 Wochen auch ein Bakfiets bestellt. Lieferzeit 9 Wochen leider...
4 Kinder müssten eigentlich ins Bakfiets passen, wenn darunter 2 Kleine sind die auf die vordere Bank passen. Da braucht man dann ein passendes Verdeck (Quee bee sollte gehen, ist ein Fremdhersteller->günstiger :)). Der 4. Sicherheitsgurt muss außerdem noch an der 2. Bank befestigt werden->beim Bestellen nicht vergessen.
Das Arrow hat eine schmälere Kiste als das Bakfiets. Nach verschiedenen Angaben zwischen 7cm und über 10 cm weniger Platz. Kann evtl.mit größeren Kindern eng werden-> unbedingt mal ausprobieren.

Die Zuladung vom Bakfiets ist: Fahrer/in plus 80 kg in der Kiste plus 50 kg auf dem Gepäckträger. Müsste also gehen.
Der Shimano Motor ist sehr kräftig finde ich. Hab ihn aber leider nicht mit voller Beladung am Berg ausprobieren können, aber ca 8% Steigung bei leichter Beladung sind sehr gut machbar (bin ohne jede Anstrengungen mit 15 km/h hoch :) ) müsste also auch mit den Kindern gut gehen. Der Shimano Motor soll im Vergleich zum Bosch sehr leicht laufen wenn der Akku leer ist oder mensch über 25km/h schnell fährt. Auch ein echter Vorteil. Ich konnte das aber leider nicht selber vergleichen.

Alternativen außerdem: Rapid Radkutsche und das Douze 80 (sind deutlich teurer und weniger umfangreiche Wahlmöglichkeit was Kinderausstattung angeht, aber mensch sollte mal drauf geschaut haben wenn es im Budget drin ist. Außerdem: Tryobike (sieht geradezu genial aus :) kostet aber fast so viel wie zwei Bakfietse...)
Das Packster und das Load von Riese und Müller haben leider zu wenig Zuladung! Nur ca. 150 kg Zuladung...
Es gibt noch eine Reihe anderer, aber die meisten sind leider zu kurz...
Edit: aach ja: Baboe gibt's auch. Sind günstiger als der Durchschnitt. Aber sie sind leider im Schnitt ca 10-15 kg schwerer als der Rest. Angeblich auch störanfälliger. Bei der E- Variante soll der Standardmotor schwächlich sein... Der bessere Motor ist dann wieder deutlich teurer. Aus eigener Anschauung kann ich aber nichts dazu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Über mehr als 25 km/h treten und ohne Motor fahren würde ich mir bei einer Fuhre mit vier Kindern keine Gedanken machen:LOL: Ich bin auch mit unserem Bosch Classic bisher alles hochgekommen, ich glaube ob Shimano oder Bosch Motor ist wirklich wurscht.
 
Wir bekommen ein Urban Arrow dort kommt ein Follow Me dran damit kann ein Rad bis 20 Zoll mit Kind angehängt werden. Es gehe auch Kompakträder.
 
Oben Unten