Urban Arrow 2019 oder...?

Hallo zusammen,

ich fahre seit Mai dieses Jahr ein Urban Arrow Performance. Ich war fest überzeugt, das mein Fahrrad das Modell von 2019 ist, ich habe aber heute einige Zweifel bekommen. Ich habe nämlich gesehen, dass die Performance Variante mit eine 500 Wh Batterie verkauft ist. Auf meinem Fahrrad habe ich eine 400 Wh batterie, die wahrscheinlich auf die älteres Modell gebaut wurde. Stimmt das? Kann mich jemand was dazu sagen? Vielen dank!
 
Ich glaube dass ich verstanden habe was für ein Fahrrad ich habe :) und zwar nicht die 2019. Das Modell von 2019, Performance Line, kostet 300€ mehr als meine Performance, und kommt nämlich mit eine 500 Wh Akku. Meine ist definitiv von 2018 oder vorher. Trotzdem danke!
 
Das ist definitiv das 2019er Modell. Erkennbar an dem Hinterbau. Es kann aber sein, dass dein Händler mix'n'match-mäßig dir eine kleinere Batterie untergejubelt hat (oder UA war es, will hier niemanden vorverurteilen).

Ich sehe da einen Performance CX Motor. Der wird i.d.R. nur mit 500er Batterie verkauft. Ich würde mal mit dem Händler sprechen, warum die kleinere verbaut ist.
 
Was steht denn in der Rechnung? UA sollte Dir unter Angabe der Rahmennummer sagen können, in welcher Konfiguration das ausgeliefert wurde. Hätte der Händler dann ohne Absprache den Akku gegen einen kleineren getauscht, wäre das nicht in Ordnung (um es mal vorsichtig auszudrücken).
 
Das ist definitiv das 2019er Modell. Erkennbar an dem Hinterbau. Es kann aber sein, dass dein Händler mix'n'match-mäßig dir eine kleinere Batterie untergejubelt hat (oder UA war es, will hier niemanden vorverurteilen).

Ich sehe da einen Performance CX Motor. Der wird i.d.R. nur mit 500er Batterie verkauft. Ich würde mal mit dem Händler sprechen, warum die kleinere verbaut ist.
Danke Radelbande. Das Motor ist nur Performance, keine CX. UA hat ein Upgrade im August gemacht, so dass jetzt auch die Performance eine 500 Wh Akku haben. Nur die Active line ist ab diese Upgrade mit 400 Wh Akku ausgestattet.
Meine Fahrrad würde vor diese Upgrade gekauft, deswegen ich könnte mit 99% Sicherheit sagen, dass alles in Ordnung ist.
Selbst auf der Internet Seite von UA ist aber nicht so einfach das zu kontrollieren, weil die neue und alte Prospekte zusammen präsentiert sind :/
 
Meine 5 Ct. Der Rahmen ist definitv ein 2019er Modell. Und der Motor ist Performance Line, aber sollte in 2019 mit nem 500er Akku kommt. Mein 2017er UA Performance Line kam noch mit nem 400er Akku. Vielleicht war dein Händler nostalgisch?
 
Ich muss dazu sagen dass der Händler von Anfang an, als da Fahrrad noch nicht da war, das mit dem Akku genau erklärt hat (und zwar das eine 400 Wh Akku gewesen wäre). Deswegen ich glaube dass die richtige Erklärung ist das was ich oben geschrieben habe, und zwar dass ab August das 2019 Modell wurde etwas modifiziert ( Preis und nämlich Akku). Oder zu mindesten das will ich glauben :)
 
Hallo. Ich bin neu im lastenrad Business und möchte gern bald ein ua kaufen. Ich tue mich schwer zu verstehen was das aktuelle Modell ist / wann ein neues kommt. Die Händler haben nur die alten Kataloge und streichen dann da immer rum. Hat jemand noch mehr infos?
meine google suche war jetzt auch nicht so erfolgreich
Danke!
 
Moin,

du findest normalerweise immer die aktuelle UA Preisliste auf deren Internetseite. Aktuell ist noch die Preisliste von August drin, wobei Dr.Beyk in Amsterdam schon die neuen Räder montiert und verkauft. Ich denke das ist bei UA (noch) ein bisschen fließend. Wenn du jetzt bestellst, könntest du schon den neuen Motor und neuen Rahmen bekommen.
 
Also, soweit ich das beim Händler richtig gesehen habe, haben die neuen UAs zunächst einmal den neuen Hinterbau (wie oben auf dem Foto zu sehen). Außerdem sollte ein neueres UA auch Ergotec-Pedale oder ähnliche verbaut habe (so ähnlich, wie diese hier: https://www.ergotec.de/de/produkte/pedale/sub/city-trekking-pedale/produkt/pedale-831.html). Dann verbaut UA bei ganz neuen Modellen auch Ergon GP1 Griffe (in ganz schwarz im Gegensatz zu den Handelüblichen).
Und falls ein neuer Bosch Motor verbaut ist, sollte das UA auch mit Zee-Bremsen kommen.

Aber wie @Radelbande schon geschrieben hat, das kann bei so manchem UA auch noch fließend sein (vor allem, wenn es nicht ganz frisch bestellt wird).
 
Ich hab noch den alten Bosch Motor, aber mit Zee Bremsen, neuen Pedalen und den neuen Griffen. Ab dem "echten" 2020er Modell gibt es ein geändertes Oberrohr, den neuen Cargoline Motor und die Möglichkeit, von Werk aus einen Riemen zu bekommen. Wie gesagt, die ersten Händler in den Niederlanden haben schon das neue Modell.
http://instagr.am/p/B5-jtsfgzNd/
 
Ich möchte auch noch ein paar Worte hierzu verlieren (auch wenn sicher das meiste schon klar ist ;-))
Ich habe im April diesen Jahres ein UA Performance (ohne CX) bestellt, ein Kumpel hat fast zeitgleich ein Performance CX bestellt.
Die normale Performance variante kostete damals ~4600€ meine ich, die CX Version lag glatt 500€ darüber. 500€ mehr für 100Wh und ein wenig mehr Drehmoment...daher meine Entscheidung zur kleineren Version ;-)

Mein Rad wurde im Juni ausgeliefert und war, wie bestellt Performance Line mit 400Wh Akku.
Mein Kumpel musste noch ~3 Monate länger Warten, hat dann aber die neue Version (nenne sie mal "Late 2019") erhalten.
Also wie bestellt Performance CX mit 500Wh bei ihm, zusätzlich die Zee 4 Kolben Bremse und die bessere Frontleuchte.

Parallel dazu, wurden seitens UA die Preise angepasst (bei meinem Kumpel war es Glück, er bekam das Late 2019 Modell, zum alten Preis)
Die Performance Variante hat nach dem Upgrade 500Wh, ansonsten alles wie gehabt, also Deore 2 Kolben Bremse und "funzel" Lampe, dafür Preisanstieg auf 4999€, also gut 400€ mehr als zuvor.

Die Performance CX Version Ist "nur" 300€ teurer geworden in Late 2019, hat dafür die 4 Kolben Bremse und die hellere Lampe.

Ich bin nicht unbedingt traurig, dass ich die alte Version habe, da die 400€ Mehrpreis nur 100Wh Akkukapazität bedeuten.
Die gesparten 500€ in meinem Fall habe ich dann in eine B&M IQ-X E Lampe investiert und plane dann noch einen zweiten Akku, wenn ich einen günstigen finde.
 
Hallo allerseits. Ich wollte noch etwas UA mäßiges nachfragen und zwar was gibts für Alternativen zur 50€ Fußmatte?
einfach was zuschneiden? Wie habt ihr das gelöst? Danke!

ps wir bestellen uns jetzt eines mit dem 500kwh Motor, ohne cx. Sollte für unsere meist Flachland radelei in der stadt ausreichen.
 
Worauf ihr noch ein Auge haben solltet: Die nicht-CX UAs haben eine geringere Zuladung. Zumindest bis Ende 2019 waren das rund 150 kg (Fahrer/in mit eingeschlossen). Nur die CX Variante bot 225 kg Gesamtzuladung. Dabei ging es allerdings nicht um die Belastung vom Rahmen, sondern die Leistungsfähigkeit der Bremse.
Je nach Zuladung querstrich Kinder ist das durchaus relevant.
Leistungsmäßig reicht der Performance auf jeden Fall. Mit unserem Steps 6000 Motor, der nach Datenblatt etwas schwächer ist als der Performance von Bosch, kommen wir bei Flachland bis leichten Steigungen problemlos an die 25kmh bei ca. 60 bis 70 kg Zuladung. Steigungen bis 10% sind auch problemlos aber dann halt mit niedrigerer Geschwindigkeit
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten