Unterschied (Verdecke) Load 60 und 75

Beiträge
2
Hallo zusammen,

Da wir uns vom Packster70 verabschieden müssen, kommt als Alternative ein Load in Frage. Aktuell haben wir ein Kind (2,5 Jahre), ein zweites könnte noch kommen, allerdings frühstens in 2-3 Jahren. Unsere Anforderungen beschränken uns auf den Kindertransport, wobei das Erste bei Mitfahrt des eventuellen Zweiten eben schon mindestens 4-5 Jahre alt wäre.
Uns ist nach Recherche hier im Forum klar, dass das 75er größer ist, das besser funktionierende Verdeck hat und sogar bis zu drei Kinder transportieren kann.
Folgende Gründe (neben dem Preis) würden trotzdem für das 60er sprechen:

- Optisch gefällt uns das 60er mit Regenverdeck viel besser. Das 75 ist echt ein Riesen Zelt und sieht einfach etwas grobschlächtig aus. Es soll in der kalten Jahreszeit dauerhaft installiert bleiben, der Anblick wäre somit nicht nur temporär
- während der wärmeren Monate ist die Option einer Persenning oder eines Covers gewünscht, beim 75er benötigen wir die Hohen Wände extra, da das Verdeck nur mit niedrigen Wänden funktioniert (Selbst aussteigen ist nicht so ein Thema, das wäre beim Packster ja auch nicht so einfach gegangen)
- Ähnliches gilt für den gewünschten Fußraum, beim 75er ist hier der Mehrpreis für den dritten Sitz fällig, obwohl wir diesen nicht brauchen

Uns wäre sehr geholfen, wenn sich ein Nutzer eines Load 60 mal äußern könnte, ob der Transport von zwei Kindern grundsätzlich klappt. Ideal wäre auch eine Angabe zur Sitzhöhe unter dem Verdeck, dies habe ich leider nirgendwo finden können. Ich schätze diese hinten aber auf mindestens 60-70cm? Die Breite der Box ist ja nur 3cm geringer als beim 75er, hier gibt es also kaum einen Unterschied. Mit dem Fußraum sollte das doch gehen, selbst bei etwas größeren Kindern?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß!
 
Beiträge
575
Ich halte es kurz:
1.) Platz und gute/große Verdecke sind bei Lastenrädern durch nichts zu ersetzen.
2.) Eigentlich gibt‘s hier im Forum durchaus oft die Diskussion Load 60 vs 70

Load 60 Bilder mit Verdeck müssten auch genug da sein, die verdeutlichen, dass es eher schnucklig und eng für zwei Kinder wird. Die Sitzhöhe ist im 60er dann auch nicht gerade großzügig. Maxi Cosi oder so wird dann auch kein Spaß.

3.) Wenn das Rad cool aussehen soll, würde ich ein Bullitt oder Velo Lab nehmen oder eben zwei Lastenräder, ein cooles, ein praktisches.
Spaß ;)
Das Load 60 ist schon ok, aber meiner persönlichen Meinung nach schon klein für zwei Kinder. Es geht, ist aber kein Spaß. Gleichzeitig haben es die Erstbesitzer ja mit dem 60er überlebt, das 75er wurde aber nicht ohne Grund nachgeschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
690
Für das Load 75 sprechen aus meiner Sicht 2 Gründe bei eurem Setup:

  • Platzaufteilung in der Box: Mitsamt der Gepäckablage und der längeren Box bleibt zusammen mit den Kindern vorne viel(!) mehr Platz für die Mitnahme von Dingen. Wenn wir mal so einen typischen kleinen Einkauf nehmen, dann kann neben 2 Kindern noch eine Kiste Getränke oder eine 40x30x30 Eurobox auf die Gepäckablage und noch Dinge vorne in den Fußraum, der bei dem Rad riesig ist.
  • Öffnungsmöglichkeiten Verdeck: Man kann das L75-Verdeck sehr gut fast immer hinten offen fahren, weil dabei gleichzeitig noch die Seiten zu sind. Bei leichtem Regen kommt da hinten nichts rein. Das ermöglicht es einem, auch die sportlichere/längere Lenkerposition zu fahren. Separat voneinander kann man dann die Seiten noch jeweils öffnen. Bin länger ein L60-Verdeck gefahren. Es würde mich im direkt vergleich ein wenig nerven, weil oft nur ganz zu oder fast ganz offen geht. Das nervt gerade in der Winterzeit

Bezüglich der wärmeren Monate fand ich es immer ausreichend, das L75-Verdeck an beiden Seiten sowie hinten zu öffnen. So kann man noch recht einfach den Sonnenschutz oben draufbauen, wenn es mal eine längere Fahrt in praller Sonne ist.
 
Beiträge
291
@ Packster70ciao
Ich habe sowohl den 60er als auch den 75er. Persönlich fahre ich den 60er, wann immer es möglich ist, da ich das Aussehen und die Handhabung sowie die Geschwindigkeit beim Anbringen / Entfernen des Regenschutzes bevorzuge.

Für zwei Kinder (3 und 5 Jahre) finde ich es nicht zu eng, aber ein Kind und ein Baby in einem Autositz wären unmöglich. In diesem Fall würde ich eine schmalere Lösung verwenden, wie einen Thule- oder Weber-Schlingensitz.

Die 75 ist aber auch sehr schön. Probieren Sie vielleicht beides aus und sehen Sie, ob Ihnen die etwas busartigere Handhabung des längeren Rahmens nichts ausmacht. Es ist immer noch viel sportlicher und direkter als ein Packster 70.

C321-B2-B5-3-AD9-4622-AE7-E-E2-FC4-FF927-C2.jpg


r2.jpg
 
Beiträge
291
@NplusEins
Noch keine Freigabeprobleme, und meine Kinder sind für ihr Alter sehr groß. Normalerweise fahren wir sowieso mit den Seiten nach oben. In ein paar Jahren könnte es aber eng werden.

In diesem Fall kann ich mir ein wasserdichtes Nylon-Canvas besorgen und eine einfache Verlängerung für die 60 machen oder einfach die Load 75 an nassen Tagen verwenden. :unsure:
 
Beiträge
634
Die Haube des Load 60 hat übrigens jede Menge Kopffreiheit.
Den Vario-Vorbau der Touring Variante kann man auch nach hinten anwinkeln (negative Vorbaulänge, mehrere Stufen). Zusammen mit der Höhenverstellung kriegt man den Lenker damit in jedem Fall aus derKollisionszone. Fährt sich dann zwar gewöhnungsbedürftig, aber macht auch Geprötteltransporte möglich, bei denen man sonst nicht mehr lenken könnte.
 
Oben Unten