Unser 1stes Lastenrad (Vogue Carry 3)

Beiträge
154
Naja, ich habe auch schon ein paar Jahre ein Dreirad ohne Neigetechnik oder sonstigen Schnickschnack verwendet. Auf Wald- und Feldwegen war das hier echt kein Vergnügen. Ganz im Gegenteil. Aus dem Alter bin ich definitiv raus ;)
 
Beiträge
1
Hallo zusammen,

Zunächst mal mega gut in welcher Ausführlichkeit hier geschrieben und berichtet wird! Hat uns in unserer Entscheidungsfindung auf jeden Fall vorangebracht.

Wir(meine Frau, unsere zwei Söhne 2j/10M und ich) haben uns nach reiflicher Überlegung nun für das Carry 3 entschieden. Jetzt gibt es nur eine Frage die sich mit stellt. Wo kann ich im „Großraum“ Stuttgart unser Objekt der Begierde erwerben? Ich Internet bin ich eigentlich nur auf die Seite kidscab aus Belgien gestoßen, was mir aber etwas Bauchweh in Hinblick auf Service, Ansprechpartner etc. bereitet.
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Vielen Dank schon mal!!
 
Beiträge
18
Wäre denn eine Betellung über Fahrrad Ass für dich was? Die bieten das Rad nämlich zubringen wirklich guten Preis an wie ich finde. Sitzen aber in Krefeld, laut Hersteller HP gäbe es einen Höndler in Mannheim, aber nach Kontakt mit ihm hat sich herausgestellt, dass er den Vertrieb von Lastenrädern eingestellt hat..
Und da komme ich zu meiner Frage. Sowohl beim Carry als auch beim Troy gibt Vogue ein ganz anderes Gewicht an als Fahrrad Ass. Sind die Röder eher 60 oder 90kg schwer und besteht zwischen beiden ein merklicher Unterschied? Der Mannheimer Kontakt meinte zumindest das Troy würde eher 60kg wiegen. Vermutlich ist der Kauf vom Ersteller des Beitrags aber schon zu lange her um das noch sagen zu können?
Lieben Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.728
Ich würde Fahrradhändler in der Gegend ,am besten welche, mit denen ihr schon gute Erfahrungen habt, ansprechen.
Ob sie das Rad für euch ordern oder wenn nicht, ob ihr es zur Endmontage und dann zur Erstinspektion bringen dürft.
Die meisten Händler finden es nämluch blöd, wenn Du ein möglichst billig geksuftes Rad erst dann bringst, wenn was kaputt ist.
Am der Bestellung oder der Montage verdient er ein bissl und ihr könnt ein Händler/Kunde Verhältnis aufbauen, auch wenn das Rad ggfs. Nicht von ihm stammt.
Die Inspektion bzw. Montage würde ich als Investition in die Zukunft sehen.
 
Beiträge
1
Das Carry III hat man mit Mod J 2020 verbesseert, heißt ich kann die Verdeckstangen immer mitführen ("versenkbar"), die Verbindung Vorderwagen- Heck wurde verbessert/versteift und andere Bremsen & Griffe angebracht. Leider sind die Lenkungs-Dämpfer etwas "weicher" als die vom Vorjahresmodell. Und das Carry III ist wie das Carry II schon länger, auch ausverkauft....auf unbestimmte Zeit....also zuschlagen solange es noch was gibt !
Hallo, wir erwarten das neue Carry 3 nächste Woche. Weiß jemand, ob standardmäßig ein (Rahmen-) Schloss mitgeliefert wird? Falls nicht - passen alle handelsüblichen Rahmenschlösser?
Und für die Tektro Auriga Twin-hydraulische Scheibenbremsen-Nachrüstung die Version mit linkem oder rechtem Hebel nehmen?
Vielen Dank für die vielen Tipps hier!
 
Beiträge
1
Hi,

uns wurde ein Load 75 HS aus der Garage geklaut (Versicherung zahlt), jetzt sind wir mit einem Carry unterwegs :oops::rolleyes::)... Nicht zu vergleichen, aber viel mehr Platz, was sich durchaus auszahlt, bei drei Kids plus Freund*innen...

Naja die Trommelbremse hinten ist so lala, und vorne nervts auch. Außer den Sicherheitsbedenken, dass beide wirklich gleich bremsen müssen, gibts noch andere Einschränkungen? Und wenn nicht ist das der einzige sinnvolle Umrüstsatz?
Und für die Tektro Auriga Twin-hydraulische Scheibenbremsen-Nachrüstung die Version mit linkem oder rechtem Hebel nehmen?
Vielen Dank für die vielen Tipps hier!
Und haben sich schon Leute über eine Federung Gedanken gemacht, zumindest was die Bereifung angeht was wäre da zu empfehlen. Aber eigentlich fänd ich ja ne richtige Federung besser?!

Beste Grüße und Dank
benni
 
Oben Unten