Umbau Transportkiste Curve Mountain

Leider bietet baboe eine Hundeklappe in der abgerundeten Box im Moment nur im Go an.
Ich möchte das Mountain curve kaufen, das meiner Meinung nach die gleiche Box nur ohne Klappe hat.
Hat jemand so etwas schon einmal umgebaut oder sonst eine Idee?
Es geht darum den Hund transportieren zu können.
 

Anhänge

Das Curve hat eine vorn zweizeilige kiste. Am besten mal bei einem Händler beide ansehen und messen.
Das Go kenne ich nicht.
Hast Du schon ein Curve,falls nicht kann man ja auch mal Alternativen ansehen.
Babboe Dog, Butchers ans Bicycles, Nihola, Bakfiets Cargo Trike Steps mit Tür u.a.
 
Möglich, daß ich irgendein Detail übersehen habe, aber im Großen und Ganzen scheinen die Räder wirklich bis auf die Front der Kiste identisch zu sein. Die Maße der Kiste sind es auf jeden Fall. Das Go e würde dann für veränderte Front und Tür ca. 150 Euro mehr kosten. Türen kosten auch bei anderen Herstellern gerne Aufpreis. Die Hundetür bei mir im Bakfiets long kostet 99 Euro und ist dann noch nicht eingebaut. Will sagen: ich, nicht begabte Handwerkerin, würde das Go kaufen und gut.
 
Gibt es das denn, wie das Curve, auch als Mountain oder nur als E? Das ist dann schon ein Unterschied.
 
Aah, daß es die Mountain-Version sein soll, hatte ich übersehen. Das ist dann natürlich ein Unterschied und damit sehr bedauerlich, daß Babboe hier keine Türenvariante anbietet. Die Kistenmaße sind ja identisch angegeben, da sollte ein Austausch der Front doch kein Problem sein, oder was übersehe ich da?

Mein 37kg-Plüschtier springt mit seinen noch 10 Jahren auch nicht so hoch, wo er nicht mal sieht, wohin. Und heben kann ich den erst recht nicht in solche Höhen.
 
Der Einsatz einer Stichswäge schafft das notwendige Spiel, dazu Scharniere und ein Riegel, die Frage ist das sich trauen!
 
Eben das geht mit der Curve Kiste nicht so einfach. Die Front ist hier zweiteilig.
das könnte auch ein Vorteil sein; Oberteil ab und das Unterteil direkt mit Scharnieren am Boden befestigen.
zack fertig... :D

Oberteil ab kommt dem Hund auch entgegen...
Liegen ist die sicherste Position, die er einnehmen kann - Schwerpunkt Kurvenlage der ganzen Fuhre, Abstützen des eigenen Körpers beim Bremsen/Neigung usw. ...einen steilen Abhang runter legt sich dein Hund auch auf den Bauch und rutscht runter, ist also eine natürliche Haltung seines Bewegungsapperats...
Sicher in seiner Perspektive wird er Liegen aber nur empfinden, wenn er rausgucken kann (das geht uns Menschen auch so, besonders als Anfänger).
 
Ich hänge mich hier noch mal ran...
Ich habe mir, wie in einem anderen Thread geschrieben, ein Curve Mountain gekauft. Auch um darin meinen Hund zu kutschieren. Die Idee mit der Tür vom "Go" finde ich total gut. Ich habe aber von Babboe die Antwort erhalten, dass es die Front wohl nicht einzeln zu kaufen gibt.
Wobei ich das auch nicht ganz verstehe...was mache ich denn wenn ich - rein hypothetisch - die Front mal an einem Poller o.ä. demoliere. Da muss es doch Ersatz geben, oder?
Rudi, hast Du direkt bei Babboe angefragt oder bei einem Händler?
Ich habe mal weiter nach Ideen gesucht, weil ich eine Tür ja schon ganz gut finden würde. Ein Fahrradladen in Stuttgart hat auf seiner Seite Bilder, auf denen zu sehen ist, wie sie die Front unten mit Scharnieren und Verstärkungen an den Seiten versehen und so eine Klappe "gezimmert" haben. (Ich weiß nicht, ob ich hier einfach so Bilder verlinken darf...deswegen nur die Beschreibung)

das könnte auch ein Vorteil sein; Oberteil ab und das Unterteil direkt mit Scharnieren am Boden befestigen.
zack fertig... :D
Daran dachte ich auch. Dem Hund gefällt das bestimmt sehr gut. Das wird dann aber für meinen zweiten Passagier (Zweibeiner) eventuell zu zugig werden, oder? Keine Ahnung, vielleicht auch nicht?
Ich habe schon überlegt, mir eine Front mit Tür bauen zu lassen. Aus Alustangen und/oder Gitter und vielleicht mit einer dünnen Plexiglasscheibe oder Folie. Wer könnte so etwas? Ein Schlosser, oder?
Hat jemand von Euch noch Ideen für mein "Luxusproblemchen"?
 
Daran dachte ich auch. Dem Hund gefällt das bestimmt sehr gut. Das wird dann aber für meinen zweiten Passagier (Zweibeiner) eventuell zu zugig werden, oder? Keine Ahnung, vielleicht auch nicht?
Guckt dein 2Beiniger Passagier nicht eh über die Bordwand oben rüber, egal wie hoch sie ist...?

Ansonsten die obere Hälfte mit 2 Scharnieren an der unteren Bordwand befestigen, so das du sie zusätzlich hochklappen(die vordere Bordwand also falten) kannst... ;)
 
Stimmt, wenn man das so liest, klingt es schon drollig;). Ich meinte natürlich, wenn ich bei schlechtem Wetter das Verdeck drauf hab. Dann wird es durch die fehlende obere Hälfte vielleicht zugig/nass in der Box.
Aber ich frag mal beim Sattler nach, ob er einfach das Verdeck vorne nach unten mit dieser durchsichtigen Folie verlängern kann.
Dann mach ich das mit den Scharnieren unten und der Klappe.
 
Oben Unten