Triobike Cargo Big

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von kimmey, 07.12.2017.

  1. kimmey

    kimmey

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork (mit Alfine11 und Canopy)
    Moin zusammen,

    ich habe gestern zufällig auf der Homepage von Triobike entdeckt, dass es das Cargo jetzt in einer rund 25cm längeren Variante gibt: https://triobike.com/models/cargo-big/
    Außer bei Triobike selbst konnte ich im Netz allerdings nichts dazu finden, scheint wohl noch ziemlich neu zu sein.

    Hat es schon jemand in natura gesehen oder gar probefahren können? Ich hatte mir schon immer ein etwas längeres Bullitt gewünscht um z.B. Kind und Einkauf vernünftig ins Fahrrad zu bekommen. Außerdem mag ich das Trio schon immer leiden. Jetzt juckt es schon wieder in den Fingern, das Bullitt zu verkaufen (gerade mal ein halbes Jahr alt) und ein langes Cargo Big aufzubauen, fürchte nur, das meine Frau die Notwendigkeit nicht sieht... :unsure:
     
    cubernaut und Joshua gefällt das.
  2. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    869
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Moin Kimmey,

    und Grüße in meine Heimatstadt! Interessant, Danke für den Hinweis! Länge Ladefläche ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Länge Ladefläche. Da bin ich voll bei Dir. Ja, 96 bis 107cm Ladeflächenlänge klingen sehr verführerisch. Dass das Rad auf 274cm Gesamtlänge wächst zeigt andererseits, dass nicht gezaubert wurde, sondern einfach der Rahmen gestreckt. Das Rad kommt ohne Seilzuglenkung = beim Rangieren durchaus eine kleine Herausforderung. Am Bullitt finde ich angenehm, dass es erfahrungsgemäß in fast alle ÖPNV Aufzüge hier in Berlin passt, sogar mit meinen Aufbauten. Das dürfte bei 274cm unmöglich sein.

    Ansonsten sind die aufgerufenen 3300,-€ für das nichtmotorisierte Komplettrad oder 2100,-€ für das frameset schon preislich etwas höher angesiedelt. Scheint freilich nicht ganz ungerechtfertigt angesichts der Kleinserie und ggü. dem Bullitt sicher geringeren Verkaufszahlen. 145,-€ für den Versand aus Dänemark kommen allerdings noch oben drauf. Viel Ausstattungs-Auswahl gibt es ansonsten nicht, es werden wohl grundsätzlich Zee Bremsen und eine SRAM X7 bis 10 Gang-Schaltung verbaut.

    Schön wäre, wenn das Trio Cargo Big im kommenden Frühjahr auf der Cargobike Berlin einmal zum probefahren bereit stünde. Gerade bei der Länge wäre eine Testfahrt sehr interessant. Ich kenne das schon vergleichsweise lange Long Harry von Pedalpower (260cm) und es fuhr sich deutlich anders als das Bullitt. Als Trio-Händler in Berlin fand ich bislang nur eine Fa. Citybici in der Torstraße, die mir bislang nicht bekannt war. Insgesamt liest, hört und sieht man auch von den bisherigen, kürzeren, Trio Cargos bisher erstaunlich wenig. Die "weiche" Form schmeichelt dem Auge.

    LG!
    Manuel
     
  3. kimmey

    kimmey

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork (mit Alfine11 und Canopy)
    Ich würde es auf jeden Fall mal fahren wollen, bevor ich evtl. das Projekt starte.
    Für mich käme nach momentanem Stand auch nur Framekit und Selbstaufbau in Frage. Ich empfinde Nabenschaltung mit Riemen für mich schon als optimale Lösung als Stadt-Altags-Cargobike. Außerdem habe ich Spaß am Schrauben und denke, dass man ggf. auch ein paar Euro sparen kann, wenn man die Komponenten günstig zusammenkauft.

    Ich werde mal bei Ahoi Velo anhalten, die sind nur 600m von zu Hause; und/oder triobike einfach mal anschreiben - mich würde auch interessieren ob noch ein Canopy kommt. Die breitere Box mit Sitz für zwei Kinder finde ich schon mal sehr gut...

    Kim
     
    Joshua gefällt das.
  4. Taste

    Taste

    Beiträge:
    5
    Ort:
    WL
    Lastenrad:
    TrioBike Cargo S
    Das stimmt, ich habe meins nun seit Anfang Oktober und wollte auch schon längst einen kleinen Erfahrungsbericht dazu verfassen, aber da ich 1000km noch nicht voll habe, warte ich lieber, damit meine Aussagen und Einschätzungen doch ein wenig belastbar werden...
    Bislang bin ich absolut begeistert, das Rad (Triobike Cargo S mit Alfine 11 und Gates Carbon Drive) tut einfach was es soll - vollkommen unauffällig - (Einsatzbereich: Kindtransport, Einkäufe & ein wenig Überlandpendeln (25km einfach).

    Viele Grüße
    Nicolas
     
    Joshua und cubernaut gefällt das.
  5. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    869
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Hallo Nicolas! Bitte unbedingt berichten und unbedingt bebildern! Gespannt: Manuel
     
    cubernaut und apfelsine1209 gefällt das.
  6. Tamy

    Tamy

    Beiträge:
    37
    Lastenrad:
    Uban Arrow family
    Ob man wohl die Box vom Trio Boxter draufbauen könnte?
     
  7. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    585
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Über das Rad bin ich auch schon im Netz gestolpert. Aber ein drittes Lasti passt nicht mehr in die Garage :)

    Wäre das Long Harry nicht schon im Einsatz wäre das Endlich das Rad was ich schon lange gesucht habe. Die 272cm wären nicht wesentlich länger als das Long Harry und meiner Meinung nach noch gut zu Handhaben. Long Harry plus Kinderfahrrad hinten dran lässt sich schließlich auch mit ein wenig Umsicht fahren.

    Finde vor allem die neuen Farben genial! Hoffentlich kommt eine gescheite Kinderlösung mit z.B. Stauraum hinter den Kindersitzen um dem Lenker Problem bei größeren Kids aus dem Weg zu gehen.

    Was gehen eigentlich für Reifenbreiten am Triobike?

    Gruß hinnakk
     
  8. jeneu

    jeneu

    Beiträge:
    161
    Sehr interessant, dass es nun ein drittes richtig langes (über 1m Ladefläche) Lastenrad gibt. Urban arrow mit Cargo XXL bleibt ungeschlagen. Schließlich gibt es noch das Cargo XL Business von bakfiets.nl.
    Aber 2.100€ fürs Frameset beim triobike, autsch. Schade.
     
  9. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    602
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    also richtig Lang sind die nicht, warum auch wenns kurz geht aber Ladefläche haben die enmass http://www.velomo.eu/quad
     
  10. jeneu

    jeneu

    Beiträge:
    161
    Vielleicht ist dir aufgefallen, dass es sich bei meiner Auflistung ausschließlich um zweirädrige Gefährte handelt. Diese Längen sind gerade bei den Long Johns außergewöhnlich.

    Dass es noch Armadillo, Carla cargo, Musketier, etc. gibt ist mir wohl bewusst.
     
  11. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    602
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    joh, hat ich gelesen, will auch keinem die Lust auf einen 20 Fuß Container versauen..(y)
     
  12. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    344
    Optisch ist das schon sehr stimmig:cool:

    Ich hätte öfters mal gerne eine Ladefläche welche 1m Meter lang ist. Denn gehe öft in den Baumarkt mit dem Bullitt. Wenn ich dort eine Gewindestange kaufe ist diese 1 Meter lang. Die bekomme ich dann nicht in meine Box. Also muss ich diese oben drauf binden. Das finde ich schon stossend.
    Andereseits reicht mir die Länge aber in 90% der Fälle wo ich sie benütze.
     
  13. Loadbalancer

    Loadbalancer

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Douze Messenger St
    Auch wenn es auf der Website nicht auftaucht, bei Moghul Rikschas in Berlin-Neukölln steht ein Triobike seit Monaten im Schaufenster. www.moghul-rikschas.de
     
  14. kcouch

    kcouch

    Beiträge:
    10
    Da mich das Cargo Big sehr interessiert, will ich mal meine spärlichen Erfahrungen hier teilen!

    Vorneweg: Meine persönliche Referenz ist ein Bullitt, dass ich seit nunmehr 5 Jahren durch die Gegend pedaliere. Da die Ladefläche des Bullitts mit Wachsen der Kinder nun langsam zu klein wird, muss mehr Platz her. Im Lastenheft steht nun allerdings: Lange Ladefläche, Einspurer, sportliche Sitzposition für mich mit 1,87 und 88 SL - und da wirds schon echt dünn, soweit ich das Angebot überblicke...

    Nun war ich im April auf dem Trio-Stand auf der Velo in Berlin und tatsächlich hatten sie ein Cargo Big dabei, das war allerdings schon verkauft... ums vorweg zu nehmen: ich glaube, sonst wär ich schwach geworden... Hab mich sehr lange mit Nicklas von Trio unterhalten, die ganze Truppe ist sehr, sehr sympathisch. Er hat mir viel erzählt zu der Entstehung des Cargo Big (auch, dass da momentan nur 20 Stück von existieren). Momentan sind alle Räder ausverkauft (bzw. hatte er wohl noch ein Framekit in Raw, da das aber absolut nicht meine "Farbe" ist hab ich da verzichtet).

    Nu aber das Wichtige: Probefahrt! Ich machs kurz, das Ding fährt sich grandios! Sitzposition passte mir mit Standard-Sattelstütze (400 mm) ganz ok, denke ich würde im regulären Betrieb noch ein wenig mehr Auszug benötigen und wie beim Bullitt jetzt auf eine mit 450 mm wechseln. Da ich ne üppig Sattelüberhöhung von ca. 15 cm fahre und am Probefahrtsmodell nen sehr steiler kurzer Vorbau montiert war, passte mir das auch noch nicht ganz, aber ich denke mit nem Setup, wie ichs jetzt fahre (120mm Vorbau mit -6°) lässt sich die Sitzposition ähnlich sportlich wie aufm Bulllitt einregulieren.
    Die gigantische Ladefläche, die man da nun vor sich herschiebt lässt beim Draufgucken das Gefühl von nem Dampfer aufkommen, das Gefühl legt sich aber recht schnell, wenn die (recht leichtfüssige) Fuhre fahrt aufgenommen hat. Was bleibt ist die beeindruckende Optik, dazu kommt aber nen sehr wendiges Gefühl. Die erste Runde drehte ich unbeladen, da machte das Vorderrad einen recht nervösen Eindruck, was die Bodenhaftung betraff, der feine Sand auf dem Betonuntergrund des Tempelhofer Felds war da aber vermutlich nicht ganz unschuldig dran. Und der lange Radstand und damit verbunden der wenige Druck aufm Vorderrad machte sich aber auch bemerkbar. Der Hammer war dann aber die Fuhre beladen zu fahren. Ich hatte eine Person von etwa 70 kg "geladen" und die Nervosität am Vorderrad war sofort verschwunden. Absolut spurtreu liess sich die Fuhre ums Eck zirkeln und lief dabei gefühlt wie auf ner Schiene. Was aber nochmehr hervorstach war diese unglaubliche Bocksteifigkeit des Rahmens. Selbst mit den 70 kg vorn drin (meine "normale" Alltagsbeladung im Bullitt sind immer so um die 50 kg) war der Rahmen absolut "hart", das Bullitt kommt mir da bei Beladung deutlich "labberiger" vor. Alles in allem lässt sich das beladene Trio sehr behände bewegen, der längere Radstand tut der Sache m.E. keinen Abbruch. Nicht zu vergessen: Zulässige Gesamtmasse sind beim Trio 250 kg, das Bullitt lässt nur 180 kg zu und das sprenge ich alltags doch des Öfteren.

    Fazit: Die neue Charge Cargo Bigs wird lt. Nicklas im Herbst verfügbar sein und ich bin dabei. Werde das Framekit kaufen, da mir die Ausstattungsvarianten in Serie nicht zusagen. Das Framekit schlägt mit 2100 € zu Buche. Nur um das klar zu stellen: Ich hab mein Bullitt sehr lieb (und werde es behalten, muss das irgendwie noch bei der Regierung durchsetzen aber ich bin da zuversichtlich... :whistle: hatte eh schon länger mal Lust auf ein Bullitt im "Renn"-Setup), aber die paar Mankos die das Bullitt in meinen Augen hat, sind beim Trio ausgemerzt bzw. ist das Trio in einigen Punkten ein bisschen besser als das Bullitt...
     
    cubernaut gefällt das.
  15. Milmesbach

    Milmesbach

    Beiträge:
    136
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Raw 2016
    Schreib´doch bitte noch mal, wenn Du den "Dampfer" ein Vierteljahr gefahren hast. Bin gespannt...
     
  16. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    969
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Super! Endlich mal ein Bericht zu Triobike. Bin ebenfalls sehr gespannt auf deine Erfahrungen, falls/wenn du es kaufst!
     
  17. kcouch

    kcouch

    Beiträge:
    10
    Das werd ich tun... Bin schon in ziemlicher Vorfreude, aber Herbst ist noch ziemlich lang hin... :unsure:
     
    cubernaut gefällt das.
  18. kcouch

    kcouch

    Beiträge:
    10
    Kurzer (eher gemischter) Zwischenstand: Bin nach wie vor in Kontakt mit den Trio-Leuten. Momentan sind sie in Vorbereitung für die neue Charge (s.o.), die im Herbst kommen soll. Da nun der Absatz an Elektro-Rädern rapide zunimmt, überlegt man nun, den CargoBig nur als Pedelec anzubieten. Da das Trio-Konzept Mittelmotoren vorsieht, ist der Aufbau mit normalem Tretlager dann nicht mehr möglich... Das wär sehr schade, denn meine Beine funktionieren noch recht ordentlich, so dass ich nicht gewillt bin, mir so nen Elektro-Roller in die Garage zu stellen...
     
  19. kcouch

    kcouch

    Beiträge:
    10
    Neuigkeiten für die Fans des CargoBig: Die neue Charge der langen Dampfer ist bestellbar und soll wohl ab Ende Oktober ausgeliefert werden. Nach Aussagen der Trio-Leute ist die neue Generation der Rahmen absolut identisch mit der ersten, Verbesserungspotential sah man nicht... :)

    Nachteil für die Freunde rein muskelbetriebener Gefährte: Ab sofort gibts das Cargo Big ausschließlich mit Mittelmotor, ein Rahmen mit regulärem Innenlager-Setting wirds nicht geben...
     
  20. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    363
    Ort:
    Köln
    Dann könnte ja auch mal eine Version mit Pinion denkbar werden...
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden