Transportkiste selber bauen (einfach)

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von grünerMann, 14.06.2017.

  1. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Für mein Bullitt möchte ich am Wochenende eine Transportkiste bauen. In die soll im zweiten Schritt eine Sitzbank für meine Kinder. Da ich mit Werkzeug und Baumöglichkeiten etwas eingeschränkt bin soll das eine einfache Konstruktion werden. Ich habe mir überlegt Siebdruckplatten zu nehmen und die Eckverbindungen über Holzleisten, die innen liegen, vorzunehmen. Diese würde ich dann von aussen durch die Siebdruckplatte verschrauben.

    Was habt ihr noch für Ideen oder habt ihr eventuelle Einwände gegen meine Idee?
     
    Joshua gefällt das.
  2. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Kein Einwand, nur eine Frage: Die Packster-ähnliche Fertiglösung für das Bullitt von Rad3 aus Leipzig kennst Du? 485,-€ derzeitiger Einführungspreis, Sitze und Gurte wohl inklusive. Um das Dach müsste man sich noch kümmern.

    http://rad3.de/produkt/kidsbox-bullitt/

    Auf der Messe hier in Berlin habe ich die gesehen. Im Prinzip wirklich die Packster-Lösung abgekupftert. Die Montageanleitung ist auch schon online, vorläufige Version, da bekommt man einen besseren Eindruck von den Details. Natürlich ist die Sitzbank (eigentlich ein kubisches Kissen) sehr niedrig über dem Boden. Also halbgestreckte Beine bei den Kindern, was bei dem Bullitt natürlich auch wenig Platz bedeuten kann. Vorteil ist, immerhin, dass dadurch die Köpfe der Kinder nicht so hoch kommen, in den Bereich des Lenkers. Die Materialanmutung der in Berlin gezeigten Box war sehr gut gewesen.

    Ansonsten: Gutes Gelingen! Und unbedingt berichten, Bitte! Mein erstes Bullitt scheint "auf dem Weg".
     
    mhausle gefällt das.
  3. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    644
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
  4. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    611
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ich hab mir vor 20 J. eine Kiste für einen Fahrradanhänger gebaut. 120 x 60 x 60 cm, 16 mm MPX. Die Seitenteile einfach stumpf verschraubt und verleimt. Die Ecken von außen mit aufgeklebt, und geschraubten Alueckleisten abgedichtet. Ist noch dicht wie am ersten Tag. Einfacher u. haltbarer gehts nicht.

    :) Helmut
     
  5. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Kannst du davon ein Bild einstellen? Ich kann mir das nämlich nicht vorstellen.
     
  6. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    611
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Bilder einstellen klappt irgendwie nicht. So eine Kiste zu bauen ist doch Recht simpel. Du schneidest die Bretter so zu, das Vorderteil und Rückenteil zwischen die Seitenteile kommen. Dann wird bei bündigen Ecken durch die Seitenteile in die Kante des Vorder bzw. Rückenteils vorgebohrt, und mit passend langen Schrauben verschraubt. Vor den verschrauben Leim dran ! Wenn man die Schrauben nicht sehen soll macht man je nach Geschmack, passende Eckleisten an die Ecken. Man kann die Bretter auch von innen mit Holzleiste oder Stuhl Winkeln verschrauben, was beim Beladen jedoch seine Tücken hat, denn dann fehlen gerne genau die Paar Milimeter.

    :). Helmut
     
  7. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Ich weiß nicht, ob es das ist, was den thread-Eröffner wundert, aber ... ich frage mich, ob es sinnvoll ist, Schichtholz an der Stirnseite mit Bohrungen und Schrauben zu versehen. Meiner Erfahrung nach dehnt oder splittert das auf und spätestens dann ist's mit der Wetterfestigkeit trotz aller schützenden Lackschichten vorbei. Mag sein, dass Helmut60 gute Erfahrungen gemacht hat, zumal er die Ecken ja irgendwie (ich hab nicht ganz verstanden, wie) versiegelt hat. Aber ich tät's so nicht machen wollen.

    Was ich aus dem Bootsbaubereich noch kenne, so aber blindlings für den Kastenbau im Fahrrad nicht empfehlen kann (keine Erfahrungen), dass ist das Verleimen von Schichtholz unter Zuhilfenahme von GfK-Matten, die quasi als zusätzliche äußere Verbinder über die Leimstellen (hier Ecken der Kiste) drüber laminiert werden. Epoxy und GfK ist andererseits für den Verarbeitenden ein bisschen Schweinskram und auch nicht so günstig zu machen wie reine Holzarbeiten. Im Bereich kleiner Selbstbau-Jollen hält diese Technik andererseits ganz schön was aus, auch und gerade in Bezug auuf Wetterfestigkeit.

    Aber ich drifte ab, sorry, ich denke grünerMann sucht ganz andere Tipps. Insofern geholfen: Thema wieder ein wenig hochgelistet.

    Gutes Gelingen (bin ja auch selbst an dem Thema hochgradig interessiert)!

    P.S.: Eingeschränktes Werkzeig verstehe ich jetzt so: Stichsäge Ja, Kreissäge Nein? Gibt es vielleicht auch Selbstbau-Tipps im Hinblick auf das Maß eines perfekten Zuschnitts? So, dass man würde im Baumarkt zuschneiden lassen können?
     
  8. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    611
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Hallo Joshua.

    ich weis sehr wohl das das Verschrauben von MPX in den Kanten seine Tücken hat. Wichtig ist halt das man passend groß und tief vorbohrt, sowie passend lange Schrauben nimmt. Bei der Kiste waren es 4 oder 5 x 60 mm, gleich groß auf die halbe länge vorgebohrt. Da ist nix aufgeplatzt. Ich "repariere" des öfteren Möbel von Billiganbietern, wo oft schlechte Spanplatten zu Einsatz kommen, aber selbst dabei hält das Verschrauben in den Kanten.... wenn mans richtig macht. Wobei... ich nicht weiß was bei meinem Anhänger jetzt noch hält... der 3D Leim.... oder die Schrauben.

    Ich hab mir damals eine ganze Platte vom Holzhandel liefern lassen. Da ich keine Handkreissäge hatte, mit der Stichsäge grob ausgeschnitten und die Kanten mit der Oberfräse mit Nutfräser und geradem Anschlag "verleimfähig abgerichtet". Die ganze Platte kostete deutlich weniger als wenn ich das Holz zugeschnitten im Baumarkt gekauft hätte.

    Da fällt mir auf..... in meine Kiste klettern keine Kinder rein und raus, also kommt kaum Zug auf die Ecken. Da das bei so einer "Kindertranportkiste" anders ist, würde ich die Ecken dabei zusätzlich mit dekorativen Eckverbindern mit Maschinenschrauben, außen Hutmutter innen Hülsen oder Einschlagmutter... sichern.

    :) Helmut
     
    Joshua gefällt das.
  9. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Eher Bohrmaschine und Akkusschrauber ist vorhanden. Ebenso Handsäge und Scheifklotz. Elektrische Sägen jedoch nicht. Allerdings lasse ich mir im Baumarkt oder Holzhandel die benötigten Sachen gerne schon Mal zurechtsägen.
     
  10. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Na, ich würd's mir überlegen.

    Wir "sprachen" ja schon in PN über die Rad3-Box und ich gehe mit ganz ähnlichen Grundannahmen ähnliche Projekte wie Du jetzt an. Wir haben freilich auch eine Stichsäge im regelmäßigen Einsatz und auch eine Oberfräse da.

    Bei meiner Recherche dieser Tage (Bullitt kommt, zunächst Bluebird-Kabine draufmachen geplant, weißte ja) habe ich mal recherchiert bezüglich Materialien für eine komplette Selbstbaubox ... Holz, Verbinder, Moosgummi / Zellkautschuk für Bank und Lehnen, Gurte, und so fort ... die 485,-, die Rad3 aufruft, sind zu gut 40 bis 50% durch Material hinterlegt. Und, ob man nun für 242,50€ selber bauen will, das ist auch eine Frage des sich selbst virtuell auszuzahlenden Stundenlohns. Es sei denn, man hat entweder viel Zeit über, oder hat einfach Spass an der Sache. Spass an der Sache rechtfertigt fast alles.

    Ich finde im Übrigen die Bullitt-Ladefläche auch etwas herausfordernd im Hinblick auf Box / Kinderbox / Aufbau (wir "sprachen" ja auch schon über den "Lang-Laster" von Pedalpower im Vergleich). In der Rad3-Lösung steckt schon recht viel Raffinesse. Nur eine höhere Lehne und einen Ansatz von Überdachungs-Gedanken hätte ich mir noch gewünscht. Ich , als Erwachsener, fand die Sitzbank übrigens sehr niedrig / flach positioniert. Den Kindern aber hat es (probeweise) gefallen in der ganz ähnlich gebauten Packster-Box.
     
  11. luap

    luap

    Beiträge:
    1
    Ich möchte hier auch noch einmal meine Lösung ins Spiel bringen. bzw. habe ich die Grundidee von einem Forumsmitglied hier adaptiert. Sie besteht im Grunde bei mir aus einer Alukiste, einem Bootssitz und einem Flugzeuggurt. Kosten:
    Kiste:90€
    Bootssitz: 30€
    Gurt aus dem Flugzeug:15€
    Plus 4x Lange Schrauben

    Aufwand: Man muss die Alubox etwas schlitzen damit die Kiste plan aufliegt. Das ist bei Alu sehr aufwändig und nervig. Aber man wir mit einer wirklich robusten, vielseitigen, und verhältnismäßig leichten Lösung belohnt. Es passen gut zwei Kinder rein, und die Kiste macht das Rad nicht viel größer, beidseitig 5cm, mein Lenker ist breiter.

    Hier noch mal der entsprechende Thread und zwei Bilder vom User docgonzo:
    http://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/bullitt-honeycomb-board-selber-bauen.397/page-2

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Oberbutze gefällt das.
  12. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Vielen Dank für eure Anregungen. Ich habe die Kiste nun gebaut. Ich habe 9 mm Siebdruckplatten mit 20 mm Kanthölzern innen an den Ecken miteinander verschraubt. Materialkosten ca. 30 €, 2 Stunden Arbeit. Bilder folgen bei Gelegenheit. Die Kiste wiegt so nicht ganz 10 kg.

    Die Bootssitze finde ich sehr spannend. Allerdings bräuchte ich zwei nebeneinander. Das Innenmaß der Kiste ist 65 cm. So schmale Sitze scheint es jedoch nicht zu geben?
     
    Joshua gefällt das.
  13. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Gratulation! Während wir hier theoretisiert haben, hast Du die Zeit genutzt und einfach gemacht. Kannst Du beizeiten ein Foto einstellen, bitte?
     
  14. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    Ja klar. Mache ich. Ist allerdings noch nicht ganz fertig. Ich muss noch die vier Löcher in den Boden bohren, um die Kiste fest auf dem Bullitt zu befestigen. Ich nehme dazu die größeren Befestigungspunkte des Bullitts. Dann kommt noch die Bank (oder was auch immer) und die Gurte rein.
     
    Joshua gefällt das.
  15. phillip

    phillip

    Beiträge:
    20
    Hi,
    hab diese Kiste mit herausnehmbarer Bank mittlerweile drei Mal gebaut und hat sich als ziemlich gut erwiesen.
    Das Ganze ist sehr nah an der Packster (s.o.) dran, die ich allerdings vorher nicht kannte.
    Werde alles mal zusammenfassen und die Files mit Dokumentation in den kommenden Tagen hier hochladen.
    9mm Siebdruck - CNC gefräst (hier incl. Material <300€) - Schrauben Gurte etc. ca 20€ - Abdeckung ca. 30€ - eigene Arbeitszeit ca. 45 min incl. anschrauben.
    Gruß,
    Phillip

    01.jpg 02.jpg IMG_1219.jpg
     
    Joshua, grünerMann und kistenfahrrad gefällt das.
  16. grünerMann

    grünerMann

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Bullitt Clockwork
    @phillip: die Kiste sieht gut aus. Wie werden Deine Ecken verbunden?
     
  17. phillip

    phillip

    Beiträge:
    20
    Die Ecken sind grob verzahnt. Der Vorteil ist, dass man das ganze einfach erstmal zusammenstecken kann. Ich habe es dann pragmatisch gespaxt. In den Files sind aber keine Löcher, die muss man von Hand vorbohren. Wenn man das ganze etwas schicker will, muss man Lamellos verwenden. Lediglich verleimen hält nicht auf der Siebdruckplatte. Die Kanten habe ich gegen Witterung geölt.
     
    Joshua gefällt das.
  18. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    611
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Hallo Philip,
    wenn die Bretter schon CNC gefräst werden, würde ich an den Kanten von 2 Bretter das Material in Plattensrärke
    0,5 mm wegnehmen, dann kann man es sicher Leimen. Wenn schöner CNC....dann doch mit allem Komfort.....und ggf. die Oberkante abrunden.
     
  19. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Lieber Phillip,

    was für eine gute Idee und was für eine schöne Kiste! Für mich ist das mit dem CNC-Fräsen leider Neuland. Verstehe ich Dich richtig, dass man sich Dank Deiner einzustellenden Dateien würde einen CNC-Fräsbetrieb aussuchen können und einen Kostenvoranschlag einholen? Ich habe hier in Berlin mal schnell recherchiert und gefunden, dass eine Mehrfachbestellung (ab Stückzahl 2) die Fräskosten erheblich mindern würde. Da müsste man sich ja glatt zusammentun! Oder hast Du vor, die Box in Kleinserie zu vertreiben (Anfertigung von drei Stück hört sich fast so an)?

    Beste Grüße!
    Manuel
     
  20. phillip

    phillip

    Beiträge:
    20
    cubernaut gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden