Suntour XCM-32 Federgabel (R&M Load, Packster) technisches Problem

LZ_

Beiträge
167
Das Parallelogramm prima funktioniert ist klar, aber am Lastenrad wenig geeignet.
 
Beiträge
80
Gibt es eigentlich eine extra Entlüftung, oder ist das System gar nicht so dicht, dass das notwendig ist? Sonst pumpt man ja die ganze Zeit Luft und Wasser in die Gabel, wenn sie federt.
 
Beiträge
10
Gibt es eigentlich eine extra Entlüftung, oder ist das System gar nicht so dicht, dass das notwendig ist? Sonst pumpt man ja die ganze Zeit Luft und Wasser in die Gabel, wenn sie federt.
Es gibt keine Entlüftung. Wenn die Gabel noch neu ist, dann wird die wenige Luft komprimiert, was nicht wirklich zur Dämpfung beiträgt. Später wird die Luft durch das Spiel der Buchsen zum Holm gepresst. Wasser kommt bei Regenfahrten in Rohre. Man kann nur staunen wie viel sich da ansammelt, wenn man die Gabel demontiert. Das Problem ist der sich bildende Rost an den Gleitholmen
 
Beiträge
80
Es gibt keine Entlüftung. Wenn die Gabel noch neu ist, dann wird die wenige Luft komprimiert, was nicht wirklich zur Dämpfung beiträgt. Später wird die Luft durch das Spiel der Buchsen zum Holm gepresst. Wasser kommt bei Regenfahrten in Rohre. Man kann nur staunen wie viel sich da ansammelt, wenn man die Gabel demontiert. Das Problem ist der sich bildende Rost an den Gleitholmen
Dann pumpt man bei jedem Ausfedern ein wenig Wasser durch die Dichtung, das sich dann unten ansammelt.
 
Beiträge
10
Dann pumpt man bei jedem Ausfedern ein wenig Wasser durch die Dichtung, das sich dann unten ansammelt.
Ja. Wenn die Büchsen mit der Zeit mehr Spiel und Luft bekommen läuft das Wasser auch so rein. Die Gummidichtungen mit dem Federring sind nur Staubschutz. Für Wasserdichtheit braucht man Radialdichtringe (Simmerringe), wie sie bei Motorradgabeln verbaut sind. Helfen würde natürlich auch Gummimanschetten, welche die Gabelholme komplett vor Schmutz und Wasser schützen.

Z.B. wie hier abgebildet: https://www.amazon.de/Zündapp-Faltenbalg-Gabelmanschetten-schwarz-Gabelgummi/dp/B07S5CJFH3
 
Beiträge
4.649
Bei aufmerksamen Nutzern sind die nützlich, bei unaufmerksamen sammelt sich darin Wasser und Dreck.
Und, die ein befreundeter Motorradschrauber sagte: praktisch, sieht aber scheiße aus. Daher etwa so beliebt wie ein geschlossener Kettenkasten.
Hat schon mal wer auf Radikalwellendichtringe umgebaut?
 
Beiträge
10
Bei aufmerksamen Nutzern sind die nützlich, bei unaufmerksamen sammelt sich darin Wasser und Dreck.
Und, die ein befreundeter Motorradschrauber sagte: praktisch, sieht aber scheiße aus. Daher etwa so beliebt wie ein geschlossener Kettenkasten.
Hat schon mal wer auf Radikalwellendichtringe umgebaut?
Nö, aber ich werde mal prüfen, welche Simmeringe da in frage kommen. Innendurchmesser ist 30mm, Außendrm. 39mm. Es gibt 30x40x7.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10
Ich hab jetzt ein Paar Simmeringe bestellt und werde mal testen, ob ich die einbauen kann. Wenn das klappt habe ich drei Räder, wo ich das dann auch gern umbauen würde.
 

LZ_

Beiträge
167
Radialwellendichtringe funktionieren bei drehenden Wellen. Ansonsten sind die sogar Kontraproduktiv weil manchmal ein "Gewindeprofil" eingearbeitet ist um das Öl im Getriebe wegzufördern.
Es gibt nur eine Lösung: Pflege und noch mehr Pflege....
 
Beiträge
10
Radialwellendichtringe funktionieren bei drehenden Wellen. Ansonsten sind die sogar Kontraproduktiv weil manchmal ein "Gewindeprofil" eingearbeitet ist um das Öl im Getriebe wegzufördern.
Es gibt nur eine Lösung: Pflege und noch mehr Pflege....
Das ist falsch. Radialwellenringe werden selbsverständlich in Motorradgabeln eingesetzt. Voraussetzung ist eine geschliffene Oberfläche. Allerdings müssen die Wellendichtringe dann gut mit Fett versehen werden, da sie keine Eigenschmierung haben. Zusätzliche Staubkappen wären natürlich gut.
siehe z.B. hier: https://www.wirth-federn.de/produkt...50x63x11-mm-mit-staubkappen-56-145-735-00-33/
 
Beiträge
28
Warum nicht einfach Stangendichtung wie sie in der Hydraulik und Druckluft Technik eingesetzt werden?
 

LZ_

Beiträge
167
Irgendwann mal hast du das Losbrechmoment einer Starrgabel erreicht. Wenn man sich die Bemühungen der Federgabel-/Stossdämpferhersteller ansieht wo mit allerlei Tricks daran gearbeitet wird eine möglichst sensibel ansprechende Lösung zu finden.
 
Beiträge
2.678
Daher etwa so beliebt wie ein geschlossener Kettenkasten.
Der geschlossene Kettenkasten sieht halt nicht "sportlich" aus ;)
Die Kombination aus Kettenkasten und Gummimanschetten an der Federgabel wäre wahrscheinlich genug um manchen "stilbewussten" Radfahrern jahrelang schlechte Träume zu bereiten :ROFLMAO:
 
Beiträge
4.649
@Milan0 - was sagt die Stylepolizei?
Ja, schon. Aber für den Alltagsräder ggfs.die bessere Wahl. Die Ketten in allen 3 älteren gebraucht gekauften Bakfiets war noch OK, wenn auch nicht oder gar nie gespannt oder geschmiert. Trotz sonst sichtbar vernachlässigter Wartung.
 
Beiträge
2.593
Hat da wer nach mir gerufen?

Ja, hmm wie sag ich es jetzt? Mal ganz leise

Ich hatte den Cainglider am Trekkingrad! Und der war echt top
 
Oben Unten