Sturz mit Load 75

Beiträge
650
...rohes Aluminium korrodiert bei Kontakt mit Streusalz, Umwelteinflüssen gar grausig - eine ordentliche Lackierung schützt einfach und erhält den Glanz.
 
Beiträge
1.149
Habe tatsächlich mal rumgefragt, aber leider niemanden gefunden, der einen Bullitt Rahmen eloxieren kann :-( Die Becken passen zwar meist in der Länge, aber sind immer zu schmal.
 
Beiträge
211
Euch Unfallopfern erstmal gute Besserung!
Zu dem Rahmen würde ich auch diesen Aspekt berücksichtigen: Falls Du mal auf das Load 76 umsteigen und das 75 verkaufen möchtest, wirken sich solche Schrammen sicherlich deutlich preismindernd aus. Wenn Du das also jetzt auf Kosten der Versicherung optimal reparieren lassen kannst, könnte ich das später lohnen. Vielleicht kannst Du sogar die Entsorgung des alten Rahmens übernehmen...
 
Beiträge
35
Könnt ihr evtl. erläutern, was euch umgehauen hat und wo die Prellungen genau herkommen? Sollte man sich irgendwie auf einen Sturz moralisch vorbereiten und z.B. eher sehen, dass man vom Rad wegkommt oder dass man sich festhält? Lag das Rad komplett auf der Seite? Die Kratzer sehen ja so aus. Gute Besserung!
 
Beiträge
3.896
Wen meinst Du mir "ihr"? Alle Verunfallten oder nur den TO?

Bei mir jedenfalls war es nasses Laub, bei dem wohl das Vorderrad weggerutscht ist und ich mich auf die linke Seite gelegt habe. Und Dank der Convoy-Box bin ich "nur" mit der linken Schulter auf die Fahrbahn geknallt und alle anderen Körperteile waren durch die Box, auf der das Bullitt dann lag, geschützt. Mit einem Treckingrad hätte ich mir vermutlich zusätzlich noch den Lenker in die Rippen gebohrt...

Und ja, wenn das Rad versichert ist, dann würde ich es auch reparieren lassen. Dafür (Oder heißt es: dagegen ??!) ist es ja dann auch versichert und es werden Prämien gezahlt.
 
Beiträge
25
Euch Unfallopfern erstmal gute Besserung!
Zu dem Rahmen würde ich auch diesen Aspekt berücksichtigen: Falls Du mal auf das Load 76 umsteigen und das 75 verkaufen möchtest, wirken sich solche Schrammen sicherlich deutlich preismindernd aus. Wenn Du das also jetzt auf Kosten der Versicherung optimal reparieren lassen kannst, könnte ich das später lohnen. Vielleicht kannst Du sogar die Entsorgung des alten Rahmens übernehmen...
Mal sehen ob die R&M Connect Care den Schaden am Rahmen bezahlt. Laut AGBs sind „kosmetische“ Schäden wie Kratzer und Beulen ausgeschlossen. Hängt also alles davon ab ob die räumliche Nähe zur Schweißnaht als kritisch bewertet wird. Falls nicht, müsste man überlegen den Frontrahmen auf eigene Kosten tauschen zu lassen und den beschädigten Rahmen ggf. noch für den Einen oder Anderen Euro zu verkaufen. Hat einer von euch eine Idee was der Load 75 Frontrahmen als Ersatzteil kostet? Am Dienstag wird das Bike von meinem Händler abgeholt. Laut R&M Kundenservice soll mein Händler sich direkt mit der Technikabteilung in Verbindung setzen um zu klären ob der Schaden zulässig ist oder nicht. Mir gegenüber wollten sie anhand der von mir übersendeten Fotos keine Aussage tätigen.
 
Beiträge
25
Könnt ihr evtl. erläutern, was euch umgehauen hat und wo die Prellungen genau herkommen? Sollte man sich irgendwie auf einen Sturz moralisch vorbereiten und z.B. eher sehen, dass man vom Rad wegkommt oder dass man sich festhält? Lag das Rad komplett auf der Seite? Die Kratzer sehen ja so aus. Gute Besserung!

Ich bin in einen Kreisverkehr eingefahren welcher sich in einem Wohngebiet befindet. Die Eisschicht war praktisch unsichtbar. In dem Moment wo ich den Lenkimpuls gegeben habe bin ich schon auf die Seite geflogen. Habe eine Thoraxprellung. Hört sich trivial an ist aber sehr schmerzhaft. Kann nicht atmen ohne starke Schmerzen zu haben. Glück im Unglück: Ich Trottel habe keinen Helm getragen und es hätte 3x schlimmer kommen können aber die Birne ist heile geblieben. Das Rad lag komplett auf der Seite also auf der Box. Dadurch das die Box quasi konisch nach vorne verläuft befinden sich die Beschädigungen auch nur im Hinteren Bereich. Ausserdem hat die Box verhindert das das Fahrrad auf mich gefallen ist. Hätte das Gewicht des Bikes zusätzlich auf mich eingewirkt wäre sicherlich etwas gebrochen.
 
Beiträge
4.072
An alle erstmal gute Besserung. Ich bin heute nur kurz mit dem Bullitt Getränke holen gefahren und das war grenzwertig auf dem Schneematsch. Zum Glück wohne ich am Land und habe nur 200m zum Getränkemarkt (nicht wie in der Stadt 1.5km).
Sollte man sich irgendwie auf einen Sturz moralisch vorbereiten und z.B. eher sehen, dass man vom Rad wegkommt oder dass man sich festhält?
Immer weg. Lernt man beim MTB fahren auch. Festhalten bedeutet meistens körperlicher Schaden.
Ich springe, wenn möglich, einfach vom Rad weg. Räder lassen sich reparieren oder austauschen ;)
 
Beiträge
211
Mal sehen ob die R&M Connect Care den Schaden am Rahmen bezahlt. Laut AGBs sind „kosmetische“ Schäden wie Kratzer und Beulen ausgeschlossen. Hängt also alles davon ab ob die räumliche Nähe zur Schweißnaht als kritisch bewertet wird.
Wenn Du parallel von Hersteller eine Bestätigung versuchst einzuholen, das der Rahmen so weiterverwendet werden kann und auf keinen Fall ein Sicherheitsrisiko davon ausgeht, dann kommst Du vermutlich schnell zum Gegenteil, einer Bestätigung, dass der Schaden sicherheitsrelevant sein kann und der Rahmen ausgetauscht werden muss. Für sowas mag normalerweise niemand seinen hinhalten und alle winden sich raus.
 
Beiträge
25
Wenn Du parallel von Hersteller eine Bestätigung versuchst einzuholen, das der Rahmen so weiterverwendet werden kann und auf keinen Fall ein Sicherheitsrisiko davon ausgeht, dann kommst Du vermutlich schnell zum Gegenteil, einer Bestätigung, dass der Schaden sicherheitsrelevant sein kann und der Rahmen ausgetauscht werden muss. Für sowas mag normalerweise niemand seinen hinhalten und alle winden sich raus.
:) zwei Dumme ein Gedanke!
 
Beiträge
843
ich mit Load und Spike vorne
Hmm...ich bin großer "nur Spikes hinten" Douze-Fan, wenn das Vorderrad wegdriftet krieg ich das Rad immer gut gefangen. Das rutschende Vorderrad bemerkt man unmittelbar - dann heissts Finger sofort von der Bremse und lenken geht eh nicht mehr...dafür Spike-Bremse hinten voll rein (da ist mehr Last ergo Grip drauf...).

Aber was weiss ich schon...und dass ich gerne alles anders mache als die Anderen bin ich nun auch schon gewohnt.
Trotzdem gute Besserung (an Alle...und *auf holzklopf*).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
35
Eine Brustkorbprellung sit schon ordentlich, bist du gegen das Rad geschlagen auf beim Sturz? Mein letzter Sturz endete auf der Schulter und einer knappen woche Schmerzen.

Man bekommt ja immer wieder Erzählt, dass Stürze im Lastenrad weniger kritisch wären...Ich wollte mal ein paar Detailerfahrungen einsammeln. Auch wird einem ja immer wieder erzählt, dass das Rad "nur" auf die Seite kippe und selten komplett umstürzt.
 
Beiträge
23
Hat einer von euch eine Idee was der Load 75 Frontrahmen als Ersatzteil kostet?

Ja auch erst mal jute Genesung den gestürzten. Ich hab mich auch mal mim Load 75 hingelegt, Und es gab mal einen Pkw Kontakt mit dem Front Rahmen. Hab mir danach einen Kostenvoranschlag für die ''Reparatur'' ( Austausch des Frontrahmens) vom Händler machen lassen. Frontrahmen kostete da ca.800-900€ wenn ich mich recht erinnere
 
Beiträge
307
Man bekommt ja immer wieder Erzählt, dass Stürze im Lastenrad weniger kritisch wären...Ich wollte mal ein paar Detailerfahrungen einsammeln. Auch wird einem ja immer wieder erzählt, dass das Rad "nur" auf die Seite kippe und selten komplett umstürzt.
Was ist denn der Unterschied zwischen auf die Seite kippen und komplett umstürzen? Wenn ein Long John vor meinem gedanklichen Auge mehr kippt als nur auf die Seite, dann macht es einen Kopfstand.

Mein bisheriger Eindruck ist, dass man sich mit einem Long John genauso weh tun kann wie mit einem normalen Fahrrad. Wenn man ein Pedal in die Ferse bekommt, ist ein Lastenrad aufgrund des höheren Gewichts sogar schmerzhafter.

Dafür schützt die Box einige andere Stellen des Fahrrads vor Beschädigungen. Wo sonst Lenkerende, Sattel, Pedal, Tretkurbel und Gepäckträger in Mitleidenschaft gezogen werden, opfert sich beim Long John mit Zentralrohr die Box (und beim Load halt das Fachwerk des Rahmens).
 
Beiträge
25
Ja auch erst mal jute Genesung den gestürzten. Ich hab mich auch mal mim Load 75 hingelegt, Und es gab mal einen Pkw Kontakt mit dem Front Rahmen. Hab mir danach einen Kostenvoranschlag für die ''Reparatur'' ( Austausch des Frontrahmens) vom Händler machen lassen. Frontrahmen kostete da ca.800-900€ wenn ich mich recht erinnere
Interessant! Damit habe ich auch innerlich gerechnet. Inkl. der Umbaukosten wahrscheinlich um die €1200,-. Jetzt stellt sich die Frage ob es sich am Ende lohnt das auf eigene Kosten durchzuführen. Also ob ein potentieller Wertverlust bei Verkauf höher ist als die Reparaturkosten (abzgl. des Betrages welchen man ggf. Noch für den alten Rahmen erhält). Wird man den „beschädigten“ Rahmen überhaupt noch los? Und wenn ja was kann man dafür nehmen? Fragen über Fragen.
 
Beiträge
25
Eine Brustkorbprellung sit schon ordentlich, bist du gegen das Rad geschlagen auf beim Sturz? Mein letzter Sturz endete auf der Schulter und einer knappen woche Schmerzen.

Man bekommt ja immer wieder Erzählt, dass Stürze im Lastenrad weniger kritisch wären...Ich wollte mal ein paar Detailerfahrungen einsammeln. Auch wird einem ja immer wieder erzählt, dass das Rad "nur" auf die Seite kippe und selten komplett umstürzt.
Nein, gegen das Rad bin ich nicht geschlagen. Die ganze Sache ging aber so schnell das ich tatsächlich mit zum Lenker ausgestrecktem Arm seitlich auf den Brustkorb aufgeschlagen bin. Ich hatte nichtmal Zeit meinen Arm schützend zum Körper zu ziehen. Praktisch in der Fahrhaltung stumpf auf die Seite geschlagen.
 
Oben Unten