Steuersatzschraube Packster 60

Beiträge
12
Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein Packster 60 und wollte mir nun das Kiox installieren. Leider muss ja der beiliegende Halter mit der Steuersatzschraube befestigt werden. Mein Packster 60 hat sowas aber nicht. Da ist nur so eine Gummikappe oben drauf und wenn man die abmacht, ein Loch und gähnende Leere.

Gibt es irgendwie so'n Teil zu kaufen, das man da oben reinmachen kann und dann den Halter darauf. Muss sich ja nur im Rohr verankern lassen. Quasi so'n Fake Steuersatz, der nur den Halter hält.

Mit besten Grüßen
Frank
 
Beiträge
462
Es gibt zum Beispiel von Ritchey Steuersatzexpander. Meinst du sowas? Hängt natürlich von dem Durchmesser des Rohres ab.
Ansonsten finde ich Bilder immer sehr hilfreich.
 
Beiträge
12
Danke für deine Antwort, Durchmesser muss ich Mal schauen, ja für Bilder war es schon zu dunkel. Habe aber eins gefunden wo man das sieht, hinten ist die Kappe zu sehen, wenn die ab ist, ist das Rohr innen hohl.

Edit: Ja diese Expander scheinen das richtige zu sein, nun muss ich nur noch messen. Hoffe die Dinge halten schön stramm.

Vielen Dank
DSC08756.jpg
 
Beiträge
1.839
Wenn dein Gabelschaft kein Carbon ist, kann ich dir auch eine Aheadkralle gegen Warensendungsporto von 1.90 zuschicken
 
Beiträge
266
Wie wird denn dann ohne Kralle und Kappe das Spiel vom Steuersatz eingestellt?

t.
 
Beiträge
266
Wenn dein Gabelschaft kein Carbon ist, kann ich dir auch eine Aheadkralle gegen Warensendungsporto von 1.90 zuschicken
Die gerade einzuschlagen braucht einige Übung. Mir ist es bisher ehrlich gesagt noch nicht zufriedenstellend gelungen, ich habe das jetzt akzeptiert und verbaue daher lieber Expander und rate von Krallen ab. Man kriegt mit dem Einschlagen halt auch kaum Übung, wenn man nicht professionell Fahrräder aufbaut.

t.
 
Beiträge
1.839
Die gerade einzuschlagen braucht einige Übung. Mir ist es bisher ehrlich gesagt noch nicht zufriedenstellend gelungen, ich habe das jetzt akzeptiert und verbaue daher lieber Expander und rate von Krallen ab. Man kriegt mit dem Einschlagen halt auch kaum Übung, wenn man nicht professionell Fahrräder aufbaut.

t.

Dafür gibt es Einschlagwerkzeug. Das sollte auch in keiner Werkstatt fehlen ;)
 
Beiträge
1.839
Durch den kann man aber wieder nicht durchschauen...

Btw: wenn ich einen passenden Vorbau hätte, wäre der Speedlifter sofort raus.

t.

Ich müsste mir nur irgendwann einfach die lange Lenkstange vom Bullitt kaufen. Dann ist der Speedlifter auch Geschichte ...

Und das rätst du jemandem, der nicht einmal weiß, welches Teil ihm da fehlt?! Die Kralle einzuschlagen ist irreversibel, wenn's schief geht!

t.

Ok Punkt für dich! Wollte nur höflich sein, ich habe hier eine Kiste voll Aheadkrallen und weiß nicht wohin damit ;)
Nein keine Klingeln @holzwurm :D
 
Beiträge
1.839
Die habe ich tatsächlich meistens gleich entsorgt. Aber evtl bleibt beim nächsten Wechsel ein Stück aus Carbon davon übrig. Aber das ist nicht so gut zum üben geeignet ;)

Und nein da schlag ich auch keine Kralle ein ;)
 
Beiträge
12
Huhu, welch rege Beteiligung. Habe gerade nochmal reingeschaut, der Steuersatz zum Einstellen ist sehr tief im Rohr verbaut. Da freut sich bestimmt der Mechaniker. Habe jetzt so einen Expander genommen, damit sollte es gehen. Durchmesser waren 24mm vom Rohr, zum Glück nichts exotisches. :)

Danke nochmal an alle für die Tipps.
 
Beiträge
501
Hatte auch zuerst die Idee der Kralle, aber ein Expander ist hier die bessere Wahl. Der ist nämlich reversibel, die Kralle nur durch Zerstörung selbiger.
Das Packster hat etwas weiter unten im Lenkrohr die Ahead-Kralle und der Lenkschaft ist quasi ein nach oben senkrechter Vorbau und dient als Verlängerung bis zum eigentlichen Vorbau (mit integrierter Höhenverstellung per Schnellspanner). D.h. man muss mit einem langen Sechskantschlüssel von oben in das Lenkrohr hinein kommen um das Lagerspiel einstellen zu können.
Jetzt könnte man auch die Höhenverstellung so weit rausziehen, bis man zwei Teile in der Hand hat, aber das klappt nur bei manchen Packstern, weil die Brems- und Schaltzüge zu kurz sind.
Außendurchmesser des Rohres: 1 1/8 Zoll oder 2,86cm
Innendurchmesser des Rohres ca. 2,4 cm
EDIT: Post obsolet, Askarium war schneller. :)
 
Beiträge
12
Das ist eine gute Frage :ROFLMAO:, ich habe auch keine Ahnung. Bin froh das ich alleine das neue Display installieren konnte. Zum Glück hatte ich nen Kurbelzieher und auch Langbits da um die Motorabdeckung runter zu bekommen.

Da schlimmste war da echt das Kabel durch die Kabelführung am Lenker zu quetschen. Da läuft auch die dicke Leitung der Vorderradbremse durch. Herrje war das ein gefriemel. Da hätte R&M auch Mal die Schächte ein paar Millimeter größer machen können.

Aber nun ist es ja geschafft und Montag kommt der Expander. Dann bin ich fertig und das Purion los.
 
Beiträge
1.839

So schaut sie aus. Zweck dieser ist es den Steuersatz einzustellen.
Also früher war mal ein Gewindesteuersatz, den hat man mit einer übergroßen Mutter und Käfiglagern eingestellt, gespannt. Dann kam durch das ganze ein 1“ Steckvorbau der mittels Keilklemmung sich da auch mit der Zeit verewigt hat.

Die neue Technologie (seit 1900 ca ;) ) heißt Ahead. Da wird der Gabelschaft selbst nicht mehr genutzt um den Steuersatz zu spannen, sondern es wird je nach Länge vom Steuerrohr, Gabelschaft, Spacer, Vorbauhöhe, usw ... das Ganze zusammen gespannt.
Dafür benötigt man aber wie vorher ( vor 1900 ca ;) ) ein Gegenstück wie das Gewinde des Gabelschaftes. Das ist jetzt die Ahead Kralle oder ein Expander. Selbe Funktion unterschiedliche Ausführungen
 
Oben Unten