Spiel in Verbindung Lenkschaft/-stange

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von doespaddel, 14.02.2019.

Schlagworte:
  1. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Für mich sieht das auf den ersten Blick aus wie eine Schraubverbindung mit zwei Kunststoffscheiben als Lager. Habe die Lenkung noch nicht zerlegt gesehen.
     
  2. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    @Cycliste ja, da hast Du Recht. Zwischen dem Gabelgelenk sind zwei Kunststoffscheiben und dazwischen der Hebel vom Lenkschaft. Wenn es hilft kann ich Bilder im zerlegten Zustand machen.

    /anatol
     
  3. holzi

    holzi

    Beiträge:
    50
    :whistle: - bin am Mittwoch noch durch die letzten Matschreste gefahren. Solltest mal meine Schuhe gesehen haben!:eek:
     
  4. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Loch im Hebel des Lenkschaftes ist 10,3mm groß, Durchmesser der Schraube ist 10mm.

    /anatol
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2019
  5. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Meint Ihr ein angemessener Matchbeschuss reicht aus um das Spiel in der Lenkung zu eliminieren??:eek::p
     
  6. holzi

    holzi

    Beiträge:
    50
    Das solltest du unbedingt noch probieren, bevor die letzten Schneereste weg sind!
     
  7. neanderthaler

    neanderthaler

    Beiträge:
    106
    Die beste Passung erreicht man mit einer Mischung aus Dreck und gammeligem Kettenfett.

    Davon abgesehen würde ich mir ein Stück hiervon beschaffen:
    https://www.modulor.de/pom-delrin-rundstab-oe-30-0-l-330-weiss-natur.html

    und jemanden mit einer Drehbank dazu nötigen, mir daraus eine passende Kragenhülse zu drehen. Wenn der Bolzen gerade so eben durch geht, stimmt die Weite. Das dann mit reichlich Teflonfett (PTFE-Fett) montieren und das Spiel sollte erledigt sein. Damit die Hülse nicht zu dünnwandig wird, müßte man wahrscheinlich die Bohrung in dem Aufnahmestück erweitern, oder aber einen kleineren Bolzen nehmen.
     
  8. onturn

    onturn

    Beiträge:
    372
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    bevor Du Dir die Arbeit machst https://www.igus.de/product/81
    dazu passend gibt es noch Gleitscheiben für die Unterseite. Funktioniert auch nur mit Schaftschraube. Die versenden auch Kleinstmengen.

    Grüße
     
    triton-mole gefällt das.
  9. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    688
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    wechsel das dingen gegen ein Kugelgelenk und beachte das das Kugelspiel nicht komplett ausgereizt wird (siehe meinen obigen) und du hast Ruhe. Igus etc sind tolle sachen kannst ja auch ein Iguskugelgelenk nehmen, die sind auch super, aber vergess das mit den Hülsen usw. Es sei denn du bist Bastelfreak:whistle:
     
  10. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.032
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich schaue mal, was ich so hab. Das sind ja erstmal keine Kosten, wenn das nix gibt, bin ich wie schon geschrieben auch für ein Kugelgelenk.
     
  11. onturn

    onturn

    Beiträge:
    372
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    da ist ja extra kein Kugelgelenk, damit die Stange nicht umherschaukelt...
     
  12. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    688
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    dann ist es eben eine Fehlkonstruktion, ich kenne keine Schubstange, die an diesem Punkt ohne ein Doppelgelenk aus kommt..... aba mat doch wat ihr wollt. Ich für meinen Teil hab alles gesagt :coffee:
     
  13. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    So eine Konstruktion würde ich dem Ingenieur um die Ohren hauen! Entweder richtiges Kugellager rein oder mindestens ein Gleitlager mit Messinghülse.
    Nachteil der Sache ist; es hält ewig und man kann keine Ersatzteile mehr verkaufen :cry:

    PS: Dreck in einer Lagerung ist immer schlecht.
     
  14. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Also um die Hülse werde ich wohl nicht rumkommen. Das Kugelgelenk gibt es meines Wissens nach immer nur mit gleichem Gewinde. Ich bräuchte ja M10 für die Gewindestange der Lenkstange und M12 für das Loch am Hebel des Lenkschaftes (wenn's dann aufgebohrt ist).
    Oder?

    /anatol
     
  15. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Ich bin ja bei Dir, aber wo bekomme ich sowas her???
     
  16. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Wollte ja noch kurz wie Foto vom Anschluss meiner Lenkstange zeigen:
    IMG_20190215_151047269.jpg
     
  17. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    688
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    jo, sieht so aus, wenn dein Lenkhebel schon ausgeschlagen ist. Hatte bisher gedacht der Gabelkopf wäre 10,3. Dann würde ich auf @lowtech hoffen. Der könnte die passenden Hülsen haben wobei im Mopedbereich viel M8 ist.
    Wenn der eine passende Hülse hat nimmst du eine Inbusschraube mit Schaft, die kommt durch den Kugelkopf dann die Passhülse 10mm innen, dann durch den Lenkhebel und mit Sicherungsmutter alles fest ziehen. Durch den Inbuskopf und die Distanzhülse wird der Kugelkopf auch nicht in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Für die 10er Inbusschraube sind die 10,3 irrelevant, du spannst ja alles zusammen.
    Hoffe das ist verständlich was ich hier schreibe :)
    lg wilfried
     
    doespaddel gefällt das.
  18. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Ab jetzt ist Game over bzw. Spiel vorbei.

    Dank eine selbstgedrehten Messinghülse und einem entsprechend aufgebohrten Lenkschaft lenkt sich mein Lasti jetzt präzise und leicht.
    Auserdem habe ich das Gabelgelenk durch ein Kugelgelenk ersetzt.
    Eventuell drehe ich das rum so wie bei @kistenfahrrad , dann sammelt sich trotz Dichtung vermutlich weniger Wasser und Dreck im Gelenk.

    Aber ich bin auf jeden Fall schon mal happy :)

    /anatol
    IMG_20190219_203312.jpg
     
    sheng-fui gefällt das.
  19. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.032
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich bin immer noch dran, liege aber nach Scharlach, Grippalem Infekt und Bronchitis momentan die 4. Woche in folge aktuell mit Bronchitis und Kehlkopfentzündung flach, schaffe es zwar bis zum Briefkasten und mit dem hund um den Block, aber nicht bis zur Werkstatt.
    Sorry. Ich hoffe auf Genesung bis zum Wochenende!

    Ich sehe grad, ich bin zu langsam.
    Ich würde es auch noch umdrehen und es gibt Neopren-Dichthüllen für die Gelenkköpfe, aber sieht doch gut aus.
     
  20. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    @lowtech Gute Besserung :unsure:

    Da ich Kunstoffgleitlagerschalen in verschiedenen Ausführung und dann das ganze noch versehentlich doppelt bestellt habe, bin ich erst mal bedient. Wer sowas in 10mm innendurchmesser, 12mm Aussendurchmesser und 5mm Höhe braucht -> PM

    Nachdem ich jetzt auch gemerkt habe, dass der Hersteller den Gabelkonus verkehrt herum montiert hatte und ich den gedreht habe, hoffe ich auf weiter verbessertes Fahrverhalten. Probefahrt steht noch aus..

    /anatol
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden